TG Neureut:  Spielberichte
05.02.2018 10:09

Revanche geglückt

TG Neureut 2 - SG MTV/Bulach Karlsruhe 21:13 (8:8)


Die Mädels der TG Neureut waren hochmotiviert, den Mädels des MTV/Bulach im Rückspiel ihr Können zu zeigen.

Zu Beginn der ersten Halbzeit konnte sich keine der Mannschaften absetzen. Mitte der ersten Halbzeit führten die Neureuterinnen 7:4. Bis zur Halbzeitpause schlichen sich einige Fehler in das Spiel der Gastgeberinnen ein. Zur Halbzeitpause stand es 8:8.

In der zweiten Halbzeit hatten die Neureuter Damen den besseren Start. In der 45. Minute führten sie mit 15:9. Diese Führung gaben die Mädels nicht mehr her und bauten den Vorsprung bis zum Abpfiff auf 21:13 aus.

Nach der Faschingspause haben die Neureuterinnen ihr nächstes Spiel am 19.02.2018 um 16.00 Uhr in Pforzheim gegen die SG Pforzheim/Eutingen 2. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die zweite Damenmannschaft freuen.

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Elisabeth Pastor Castro (TW); Viola Langer (7), Hannah Thielager (4), Regine Kretzschmar (4), Antje Bremer (2), Alice Pawletta (2), Jana Weinbrecht (1), Doreen Schukraft (1), Sabrina Crocoll, Melanie Presler, Janine Angermann, Jill-Eileen Weiß


29.01.2018 10:09

Leider erfolglos im ersten Auswärtsspiel des neuen Jahres

TV Ettlingenweier : TG Neureut 2 21:17 (9:7)


Die Neureuter Mädels gingen am vergangenen Sonntag gegen den mittig platzierten TV Ettlingenweier in die auswärts liegende Partie. Ein erfolgreicher Start mit einer besonders guten Abwehrleistung ließ in den ersten 10 Minuten sehr wenig Gegentore zu, während jedoch ebenfalls sehr wenig eigene Tore erzielt werden konnten. Die fehlenden erfolgreichen Abschlüsse im Angriff führten im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zu einem geringen Vorsprung der Gastgeberinnen. Mit einem Stand von 5:3, 8:5 und 9:7 war der TV Ettlingenweier stetig einen Schritt voraus, womit sich in den Köpfen der Neureuterinnen eine Enttäuschung festsetzte, die zu diesem Zeitpunkt noch vollkommen unbegründet war.

Mit dieser Einstellung starteten die TG Mädels sehr unsicher in die zweite Hälfte des Spiels und die Gastgeberinnen konnten ihren Vorsprung ausbauen. Leider hielt sich nach diesem unglücklichen "zweiten Start" ein Rückstand von 4-6 Toren, wobei jedoch erwähnt sein soll, dass sich bei den Neureuter Mädels immer wieder starke Aktionen abzeichneten und ein gemeinsamer Kampfgeist zu spüren war. Zuletzt wurde dieser jedoch nicht belohnt und die Punkte gingen an den TV Ettlingenweier.

 

In der kommenden Trainingswoche wird nun positiv auf die nächste Begegnung (04.02., 13 Uhr in eigener Halle gegen die SG MTV/Bulach) geblickt und sich darauf vorbereitet. Wir würden uns wie immer über Unterstützung von außen freuen und bedanken uns an dieser Stelle für die bisherigen Zuschauerinnen und Zuschauer.

 

 

Für die TG spielten:

 

Michelle Kasperlik (TW), Elisabeth Pastor Castro (TW), Antje Bremer (5), Eva Karpf (4), Janine Angermann (3/1), Jana Weinbrecht (2), Viola Langer (2), Hannah Thielager (1), Doreen Schukraft, Melanie Presler, Sabrina Crocoll, Alice Pawletta, Jennifer Brose, Anja Ihle



14.01.2018 09:45

Pflichtsieg nach Winterpause

TG Neureut 2 : HC Neuenbürg 2000 29:24 (17:13)


Zum Auftakt ins Handballjahr 2018 stand für die zweite Damenmannschaft der TGN das Spiel gegen den HC Neuenbürg 2000 auf dem Plan. Bei der Partie Herbstmeister gegen Tabellenschlusslicht hätte man ein deutliches Spiel erwarten können, einige Anlaufschwierigkeiten in der Abwehr und unkonzentrierte Abschlüsse im Angriff verhinderten allerdings ein Absetzen der Gastgeberinnen. Erst in der zwanzigsten Minute konnte man mit dem Spielstand 13:9 einen kleinen Vorsprung für die Damen aus Neureut verzeichnen. Die Abwehr stand in dieser Phase etwas sicherer, so dass man dieses Polster halten konnte und beim Stand von 17:13 in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte gelang der Heimmannschaft der deutlich bessere Start und durch eine solide Abwehrleistung und daraus resultierenden Kontern konnte man den Vorsprung schnell auf 22:14 in der 41. Minute ausbauen. Die dann folgende Auszeit der Gegnerinnen erzielte allerdings die gewünschte Wirkung und unterbrach den Spielfluss. Es schlichen sich wieder einige Fehler in der Abwehr ein und im Angriff wurde häufig nur der Pfosten getroffen. Näher als bis auf fünf Tore ließ man die Gäste aber nicht mehr herankommen und so endete das Spiel mit 29:24.

Nach diesem Pflichtsieg zum Jahresbeginn muss nächste Woche eine deutliche Leistungssteigerung erreicht werden, wenn man am Samstag den 20.01. um 20 Uhr in eigener Halle gegen die HSG Walzbachtal ebenfalls Punkte holen möchte. Die zweite Damenmannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützer!

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik, Elisabeth Pastor Castro (Tor); Jill-Eileen Weiß (7),Viola Langer (6), Regine Kretzschmar (5),Alice Pawletta (5), Antje Bremer (3), Hannah Thielager (2), Anja Ihle (1), Janine Angermann, Doreen Schuhkraft, Eva Karpf, Sabrina Crocoll, Melanie Presler


10.12.2017 22:13

Herbstmeister 2017

TG Pforzheim 2 : TG Neureut 2 23 :26 (14:13)


Es ist nicht das erste Mal, dass man über die Neureuter Damen berichtet, dass es einige Zeit dauerte, bis die Mannschaft ins Spiel gefunden hatte. So auch im Spiel gegen den bisherigen Tabellenführer, die TG Pforzheim 2. Die Gastgeberinnen legten vor und die Neureuter Damen zogen (vorerst nur schwerfällig) hinterher. Doch durch einige gute und selbstbewusste Ideen im Angriff und einer besser fokussierten Abwehrarbeit, schaffte man bis zum Halbzeitpfiff knapp den Ausgleich (13:14).

In der zweiten Hälfte spürte man den Ehrgeiz der Mannschaft. Die Ideen aus der ersten Hälfte wurden weiter ausgebaut und in zielsichere Chancen umgewandelt. So gelang es den Neureuterinnen, den ausgeglichenen Spielstand zu halten und mit Anbruch der letzten 20 Spielminuten in Führung zu gehen, die bis zu Schluss nicht mehr aus der Hand gegeben wurde.

Mit einer erfolgreichen Vorrunde verabschiedet sich die Mannschaft sich jetzt in eine kleine Winterpause, um im nächsten Jahr gut erholt an den bisherigen Leistungen anknüpfen zu können.

Anpfiff für das erste Spiel im neuen Jahr ist am 13.01.2018 um 18 Uhr in eigener Halle gegen Neuenbürg. Bis dahin wünschen wir allen eine erholsame Weihnachtszeit!

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Elisabeth Pastor Castro(TW), Viola Langer (7/1), Regine Kretzschmar (6), Jill-Eileen Oberst (4), Eva Karpf (3), Jana Dickebohm (2), Anja Ihle (2), Jana Weinbrecht (1), Hannah Thielager (1), Janine Angermann, Natascha Philipp, Sabrina Crocoll, Alice Pawletta


29.11.2017 15:52

TG Neureut - Rhein-Neckar-Löwen 23 : 17 ( 10 : 8 )

Sieg nach langer Pause


Nach fünfwöchiger Spielpause traten die TG Damen zum dritten Heimspiel dieser

Saison gegen die Rhein-Neckar-Löwen an. Ein Blick auf die Tabelle ließ auf ein

enges Spiel schließen, trafen doch zwei direkte Nachbarn aus dem oberen Drittel

aufeinander. In der ersten Halbzeit entwickelte sich von der Torfolge her ein

ausgeglichenes Spiel. Neureut legte in der Regel 1-2 Tore vor, die Löwinnen glichen

jedoch regelmäßig aus (2:2; 5:5; 8:8). Stand die Neureuter Abwehr weitestgehend

souverän, konnte das konsequente Spiel der Abwehr nicht in den Angriff übertragen

werden. Zu langsames Stoßen, fehlende Durchschlagskraft und mangelnde Effizienz

bei den Torwürfen führten lediglich zu einer zwei Tore Führung zur Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt steigerten sich die TG Damen und spielten zielstrebiger und

klarer ihre Angriffe aus. Über die Spielstände 16:12, 18:13 und 20:14 gelang letztlich

ein verdienter und ungefährdeter Heimsieg. Mit dem Sieg setzt sich Neureut

zunächst einmal an der Tabellenspitze fest, bevor am 9.12 das schwere

Auswärtsspiel bei der TG Pforzheim II ansteht.

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik, Elisabeth Pastor Castro (Tor); Jill-Eileen Weiß (8/4), Jana

Dickebohm (5/1), Regine Kretzschmar (3), Alice Pawletta (2), Eva Karpf (2), Viola

Langer (2), Hannah Thielager (1), Antje Bremer, Jana Weinbrecht, Natascha Phillip,

Melanie Presler


23.10.2017 09:35

Damen 1b : Keine Glanzleistung, aber Punkte geholt

TG Neuruet 2 : TG Eggenstein 22 : 20 (11:11)


Das Spiel gegen die TG Eggenstein war ein sehr zähes. Im Verlauf der ersten Halbzeit waren es immer die Gegnerinnen, die ein Tor vorlegten, das von den Neureuterinnen wieder ausgeglichen werden musste. Erst in der 25. Minute drehte die Heimmannschaft den Spieß um. Sie löste den derzeitigen Stand von 8:8 Toren zu ihren Gunsten auf und übernahm die Führung. Die Stärke der Neureuterinnen lag in diesem Spiel vor allem in der Abwehr, denn im Angriff fehlte häufig die letzte Konsequenz, die für einen häufigeren Torerfolg nötig gewesen wäre. Doch auch in der Abwehr kamen immer wieder kleine Unaufmerksamkeiten zum Vorschein, die von den Gästen direkt ausgenutzt wurden. Somit endete die erste Halbzeit in einem Unentschieden mit einem Stand von 11:11 Toren.

 

In der zweiten Hälfte der Partie fiel ein großes Ungleichgewicht im Bereich des Angriffverhaltens der beiden Mannschaften auf. Während die Gäste des öfteren ein Zeitspiel angezeigt bekamen und zu häufig in letzter Sekunde noch zum Torerfolg kamen, überzeugten die Gastgeberinnen mit schnellen Abschlüssen aus der ersten und zweiten Welle heraus. Ebenso ein paar Anspiel an den Kreis und der ein oder andere unerwartete Stemmwurf sorgte letztendlich dafür, dass die Neureuterinnen ihre Führung ab Minute 40 nicht mehr aus der Hand gaben, auch wenn ein klares Absetzen von den Gästen nicht gelang.

 

In den nächsten vier Wochen wird für die Neureuterinnen keine neue Begegnung stattfinden, womit sie ausreichend Zeit haben, an den Fehlern zu arbeiten und ihr Stärken auszubauen, bevor das nächste Spiel (26.11. um 15 Uhr in eigener Halle) ansteht.

 

Herzlichen Dank für die bisherige Unterstützung von außen!

 

Für die TG spielten:


Michelle Kasperlik (TW), Elisabeth Pastor Castro (TW), Antje Bremer (5), Jill-Eileen Weiß (4), Viola Langer (3), Regine Kretzschmar (3), Natascha Philipp (2), Janine Angermann (1), Jana Weinbrecht (1), Jana Dickebohm (1), Alice Pawletta (1), Anja Ihle (1), Doreen Schukraft, Sabrina Crocoll


16.10.2017 09:47

Damen 1b: Sonniger Tag für die 1b Damen

SG Graben-Neudorf - TGNeureut 2 16:31 (8:14)


Trotz einiger Widrigkeiten, wie das Fehlen von wichtigen Spielern und der blendenden Sonne,

legten die 1b Damen ein sehr gutes Spiel hin.

Durch eine starke Abwehr war es möglich, die anfänglichen Probleme im Angriff

einigermaßen zu kompensieren, dennoch mussten die TG Damen wieder einem Rückstand

hinterherlaufen (5:2) Nach ca. 10 Minuten wurden die Angriffe gegen die offensive Abwehr

zielstrebiger ausgespielt, so dass wir über die Zwischenstände 5:8 und 6:11 mit einer Führung

von 8:14 in die Halbzeit gehen konnten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit stand die Abwehr weiter stabil, und auch der Knoten im

Angriff war endgültig geplatzt. Durch einfache Tor und viele in der Abwehr erarbeiteten

Bälle, konnten unsere Damen ihren Vorsprung weiter ausbauen und einen Endstand von 16:31

erzielen.

Nach dieser starken Leistung bleibt nur zu sagen, weiter so Mädels!

Es spielten für die TG:

Michelle Kasperlik, Elisabeth Pastor Castro (Tor); Jill-Eileen Oberst (9/3), Viola Langer (7/2),

Janine Angermann (6/4), Antje Bremer (5), Alice Pawletta (2), Jana Weinbrecht (1), Sabrina

Crocoll (1), Natascha Stumpp, Doreen Schukraft, Hannah Thielager


08.10.2017 22:32

Damen 1b: Erfolg beim ersten Heimspiel

TG Neuruet 2 : SG Pforzheim/Eutingen 2 25:23 (10:10)


Dank einer sicheren und gut abgestimmten Abwehrarbeit zu Beginn des ersten Spiels in eigener Halle, bewegte sich der Torstand erst in der 7. Spielminute. Nachfolgend zeigten die Spielerinnen der TG Neureut sowohl zielsichere Aktionen aus dem Angriffsspiel heraus als auch Torerfolge durch Konterläufe. Mit dieser Leistung erarbeitete sich die Heimmannschaft bis zur 20. Spielminute einen Vorsprung von 8:5 Toren. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit laß die Ballsicherheit leider etwas nach, wodurch den Gegnerinnen ein paar einfache Chancen geschenkt wurden.

 

Nach der Halbzeitansprache lag der Fokus im weiteren Spielverlauf darin, zum einen die Konzentration beizubehalten und zum anderen wieder an die Abwehrleistung der Anfangsminuten anzuknüpfen. Ausgehend von einem 10:10 Torstand setzten die Neureuter Damen diesen Vorsatz um und erarbeiteten sich mit 6 Toren in Folge einen Spielstand von 17:11 Toren. In der Abwehr wurde im richtigen Moment der Schritt nach vorne gewählt und im Angriff gelang unter anderem auch das Anspiel an den Kreis, von welchem in der ersten Hälfte der Partie noch wenig zu sehen war. Doch leider hatte man nach einem weiteren Ausbau des Vorsprungs (24:15, 50. Spielminute) den Eindruck, die Neureuter Mädels erklären das Spiel schon für gewonnen. Die Gegnerinnen nutzten diese Schwäche aus und näherten sich stetig einem Unentschieden. Letztendlich riss sich die Mannschaft aber nocheinmal zusammen und gab die Führung trotz der ein oder anderen Zeitstrafe nicht mehr aus der Hand.

 

Im nächsten Spiel sollte ebenso zielstrebig ins Spiel gestartet werden wie in der Begegnung gegen die Pforzheimer Damen. Dann aber mit einem Durchhaltevermögen bis zum Schluss.

 

Auswärts in Graben-Neudorf wird am 15.10.17 um 16 Uhr das nächste Spiel angepfiffen.

 

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Elisabeth Pastor Castro (TW), Viola Langer (6/1), Eva Karpf (5), Jill-Eileen Oberst (4), Anja Ihle (3), Jana Weinbrecht (2), Natascha Stumpp (2), Janine Angermann (1/1), Doreen Schukraft (1), Alice Pawletta (1), Sabrina Crocoll, Hannah Thielager


02.10.2017 18:11

Damen 1b: Trotz starker Aufholjagd keine Belohnung

SG MTV/ Bulach Karlsruhe- TG Neureut 2 24:21 (16:8)


In der heutigen Begegnung hieß es Absteiger gegen Aufsteiger. Die Damen der TG waren also hochmotiviert 2 Punkte aus dem Spiel gegen die SG MTV/ Bulach mit nach Hause zu nehmen. Jedoch war von Anfang an klar, dass man diesen Gegner nicht unterschätzen darf. Vor allem auch weil unsere Mannschaft urlaubs-und arbeitsbedingt in den letzten beiden Wochen nicht vollzählig trainieren konnte.

Durch zu langsames Verschieben in der Abwehr, gelang es den gegnerischen Damen von Beginn an die zu großen Lücken zu nutzen und durch Abschlüsse aus guten Winkeln einfache Tore zu erzielen. Aufgrund von mangelnder Chancenverwertung und drucklosem Spiel auf TG Seite setzte sich die SG MTV/Bulach zur Halbzeit mit einem 8 Tore Vorsprung (16:8) ab.

Nach der ersten Halbzeit war allen bewusst, dass es so nicht weitergehen konnte. In der Abwehr war man jetzt wacher, im Angriff fehlte es aber leider immer noch an Entschlossenheit. Erst nach 10 Minuten fand die TG den nötigen Kampfgeist und Biss um die mittlerweile starke Abwehrleistung mit in den Angriff zu nehmen. Mit schnellen Toren aus dem Rückraum konnte man den Vorsprung der Gegner abbauen und endlich durch zwei 7m-  Tore auf 22:18 (52. Min) verkürzen.

Leider kassierten wir in den letzten Spielminuten noch einmal zwei unglückliche Zeitstrafen und konnten so trotz starker Aufholjagd (23:21, 59. Min) keine Punkte aus dem zweiten Spiel mitnehmen.

Jetzt gilt es die Köpfe nicht hängen zu lassen und nächsten Sonntag im ersten Heimspiel der Saison gegen die SG Pforzheim/Eutingen 2 von Anfang an alles zu geben!

 

Es spielten: Katharina Rölfs (TW), Julia Vollmer (TW), Antje Bremer (7), Viola Langer (6/2), Hannah Thielager (3), Alice Pawletta (2), Jill-Eileen Oberst (1), Natascha Stumpp (1), Anna Lena Herbst (1), Jana Weinbrecht, Doreen Schukraft, Eva Karpf, Sabrina Crocoll


20.09.2017 17:57

Liebe Handball-Fans, liebe TG-Mitglieder,


das Saisonfinale der abgelaufenen Saison unserer Damen-Teams war an Dramatik kaum zu überbieten. Während Team 3 die Saison mit einem relativ ausgeglichenen Punktekonto sehr solide im Mittelfeld der Tabelle beendete, mussten Team 1 und 2 bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt bangen.

Team 1 feierte schließlich das Happy End in der Badenliga mit einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze, da der direkte Konkurrent um den Klassenerhalt TSV Malsch sein entscheidendes Heimspiel verloren hatte. Die Freude über den daraus resultierenden Klassenerhalt war bei allen Beteiligten grenzenlos, darf die TG Neureut dadurch in diesem Jahr doch bereits in ihre 27. Saison in der Badenliga starten. Seit nunmehr 26 (!!!) Jahren ist die TG ein fester Bestandteil der Badenliga. Im Jahr 1998 gelang sogar der Aufstieg in die damalige Regionalliga, in den weiteren Jahren hatte die Mannschaft sowohl ganz oben, als auch im Mittelfeld der Tabelle mitgespielt.

Die 2. Mannschaft hingegen musste nach dem Aufstieg in die Verbandsliga in der Saison 2015/16 nach nur einer Saison denkbar knapp den Abstieg in die Landesliga antreten. Obwohl die TG-Damen das letzte Spiel selbst deutlich gegen den Vizemeister aus Leimen gewonnen hatten blieb es durch den knappen Sieg des direkten Konkurrenten TV Knielingen bei einem Punkt Rückstand zum Nicht-Abstiegsplatz. Somit werden wir in der kommenden Saison dennoch sehr zuversichtlich in der Landesliga starten.

Nach diesen nervenaufreibenden Saisonverläufen, vor allem gegen Ende, verabschiedeten sich alle Teams Anfang Mai zunächst in die wohlverdiente Pause. Diese war aufgrund der vielen Verletzungssorgen auch dringend notwendig. Einige Spielerinnen schleppten sich im Kampf um den Klassenerhalt förmlich durch die letzten Spiele.

Die trainingsfreie Zeit wurde für Abschlussfahrten und -feiern, lockere Einheiten auf dem Beachfeld und Rasenturniere genutzt, bevor ab Mitte Juni wieder regelmäßig die Hallenschuhe geschnürt werden sollten. Die ersten Einheiten wurden gemeinsam absolviert, damit die beiden neuen Trainer möglichst schnell beide Teams und alle aktiven Spielerinnen kennenlernen konnten.

Für die kommende Saison gibt es bei beiden Damen-Teams einige Veränderungen.

Mit Thomas Ernst konnten wir einen sehr erfahrenen B-Lizenz-Trainer für unsere 1. Mannschaft gewinnen. Bereits nach den ersten Gesprächen hatte er sein großes Interesse signalisiert, uns als Trainer unseres Badenliga-Teams unterstützen zu wollen. Trotz anderer Angebote hat er sich bewusst für die TG entschieden. Wir freuen uns sehr über sein Engagement und begrüßen Thomas nochmals auf diesem Weg bei der TG Neureut. Herzlich Willkommen!

Thomas ist 1966 geboren, verheiratet und hat zwei Töchter im Alter von 19 und 21 Jahren. Er lebt in Spöck und hat dort zunächst weibliche Jugendmannschaften und die Damen-Teams trainiert. Weitere Trainerstationen waren die SG Heidelsheim/Helmsheim, wo er erfolgreich die weibliche A-Jugend in der Badenliga, später die weibliche B-Jugend in der Baden-Württemberg-Oberliga und schließlich die Damen in der Badenliga trainierte. Außerdem war er danach bei der TSG Wiesloch -ebenso erfolgreich- für die weibliche A-Jugend in der Baden-Württemberg-Oberliga und die Damen in der Badenliga verantwortlich. Durch die bisherigen Stationen kennt er die Badenliga sehr gut und wird seine Erfahrung in die Weiterentwicklung der Mannschaft einbringen.

Wie bisher wird Fiona Kolb als Co-Trainerin und Betreuerin ihre Arbeit fortsetzen und ihre Erfahrung die sie als langjährige Badenliga-Spielerin der TG gesammelt hat an die Spielerinnen weitergeben. Für die Arbeit mit den Torhütern wird auch weiterhin wie seit vielen Jahren Harald Godelmann verantwortlich sein.

Leider stehen für die kommende Saison zwei wichtige Spielerinnen vorerst nicht mehr zur Verfügung. Jana Jung wird für ein komplettes Jahr ins Ausland gehen. Sophie Kochendörfer wird ihr Studium für ein Semester ebenfalls im Ausland fortsetzen und uns voraussichtlich erst zur Rückrunde wieder zur Verfügung stehen. Beiden wünschen wir viel Erfolg und alles Gute.

Wir freuen uns, dass Sandra Stärk nach ihrer erfolgreichen Zeit in der 3. Liga in Pforzheim den Weg zurückgefunden hat und wieder für die TG ihre Schuhe schnürt. Herzlich Willkommen zurück! Nach ihrer jeweiligen langen Verletzungspause werden Anna Pfaff und Hannah Thielager wieder ins Spielgeschehen eingreifen und versuchen möglichst schnell zu alter Form zu finden. Viel Glück dabei! Außerdem steht Alena Jödicke nach ihrer zurückliegenden Pause wieder zur Verfügung. Aus der 2. Mannschaft rücken Vivian Reher und Annika Schultze in den Kader auf. Als externen Neuzugang begrüßen wir Elisadel Libchen, die vom SV GO Bremen zu uns stößt und für knapp 5 Monate ein Praktikum in der Region absolviert.

Nach dem Klassenerhalt im Frühjahr wird das Ziel sein, in der kommenden Saison schnellstmöglich Punkte zu sammeln um frühzeitig dafür zu sorgen nicht in die Abstiegsregion der Tabelle zu rutschen. Dabei soll das gesamte Team Schritt für Schritt weiterentwickelt werden.

Für unsere 2. Damenmannschaft konnten wir Adrian Constantinescu als neuen Trainer verpflichten, der ebenfalls sehr viel Erfahrung mitbringt. Auch er hatte frühzeitig sein Interesse signalisiert für die TG Neureut arbeiten zu wollen. Seine Entscheidung hat auch er bewusst für die TG getroffen, um bei der Weiterentwicklung unserer langjährigen Tradition im Damenhandball in Karlsruhe mitwirken zu können. Auch an Dich Adrian auf diesem Weg nochmals: Herzlich Willkommen!

Adrian ist 1968 geboren, verheiratet und hat eine 13-jährige Tochter. Er lebt in der Nähe von Wörth und hat während seiner Trainerlaufbahn in den unterschiedlichsten Spielklassen bis hin zur Regionalliga gearbeitet. Er war unter anderem für den TuS Durmersheim, die TS Durlach, den TSV Rintheim, die SG Stutensee und den TV Knielingen tätig.

Nach dem Abstieg in die Landesliga stehen auch bei der 2. Mannschaft einige Veränderungen bevor, da einige Spielerinnen leider nicht mehr zur Verfügung stehen. Das Ziel wird sein einen neuen Mannschafts-Kern zu entwickeln und sich möglichst schnell in der neuen Liga zurecht zu finden. Dabei möchte das neue Trainerteam um Adrian dem Team weiterhin die Freude und den Spaß am Spiel vermitteln und in allen Trainingseinheiten und Spielen ein Stück vorankommen.

 Als Co-Trainerin wird weiterhin Katharina Rölfs tätig sein und wie bisher ihre höherklassige Erfahrung an die Mannschaft weitergeben und den neuen hauptverantwortlichen Trainer unterstützen. Als weitere Unterstützung steht Janine Angermann zur Verfügung, die bisher unsere 3. Damenmannschaft betreut hatte. Dieses Team haben wir für die anstehende Saison nicht mehr für den Spielbetrieb angemeldet.

Leider mussten wir folgende Spielerinnen nach der abgelaufenen Saison vorerst verabschieden: Julia Vollmer, Gabi Birn, Julia Kunzmann und Giau Le Thi Ngoc.

Wir wünschen dem neuen Trainer-Team viel Erfolg und allen Mannschaften eine verletzungsfreie Saison.

Dominik Burgstahler

 

Abt. Handball


18.09.2017 10:28

Damen 1b: Sieg in letzter Sekunde

HSG Walzbachtal - TG Neureut 2 25:26 (11:12)


Nach durchwachsener Vorbereitung war es schwierig, dass Leistungsniveau der Neureuter Damen einzuschätzen. Viele Urlauber, „aktive Aufhörer“, beruflich Verhinderte und Verletzungen sorgten für einen ungewissen Start in die neue Saison.

Dementsprechend starteten die ersten Spielminuten und die TG lief direkt einem 4:0 Rückstand hinterher. Ohne Hektik und dem Wissen über die eigenen Qualitäten gelang es, den Rückstand kontinuierlich aufzuholen und in eine Pausenführung umzuwandeln (11:12). Aus einer stabileren Abwehr heraus konnten einige Konter verwandelt werden und auch im Angriff wurden die vorhandenen Chancen im Verlauf der ersten Halbzeit besser genutzt.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Neureut hellwach aus der Kabine und legte einen 1:5 Lauf hin und zog somit auf 12:17 davon. Allerdings gelang es der TG nicht, das Spiel vollends unter Kontrolle zu bekommen, so dass Walzbachtal das Spiel, auch bedingt durch einige 2-Minuten Strafen, eng gestalten konnte (17:18; 25:25). Im letzten Angriff gelang es der Mannschaft, Viola Langer auf Außen frei zu spielen und der umjubelte Siegtreffer fiel Sekunden vor Spielende.

 

Mit dem Wissen, noch nicht alles „auf die Platte“ gebracht zu haben, gilt es die zwei spielfreien Wochen mit dem neuen Trainer Adrian Constantinescu zu nutzen. In der Chancenerarbeitung sowie -verwertung ist sicherlich noch Luft nach oben.

Am 1.10 beim nächsten Auswärtsspiel beim MTG/Bulach sollte dies schon besser gelingen, um die optimale Ausbeute aus den ersten zwei Spielen mitzunehmen.

 

Für die TG spielten:

Julia Vollmer, Katharina Rölfs (TW); Viola Langer (8/1), Jill-Eileen Oberst (5/1), Antje Bremer (4), Eva Karpf (3), Natascha Stumpp (2), Janine Angermann (2/2), Anna-Lena Herbst (1), Alice Pawletta (1), Hannah Thielager, Doreen Schukraft, Sabrina Crocoll


17.07.2017 22:41

Mannschaftsbilder


Die Mannschaftsbilder für die kommende Saison sind bereits im Kasten!


04.07.2017 22:03

Vorbereitung bei den Handballern hat bereits begonnen

Nachdem der Klassenerhalt der Damen 1 nach dem letzten Spieltag der Badenliga-Saison endgültig feststand haben sich die Spielerinnen in die wohlverdiente Pause verabschiedet.


Da Peter Drausnigg, der die Mannschaft im Februar übernommen hatte, das Traineramt aus beruflichen Gründen leider nicht fortführen konnte stand bereits Mitte März der neue Trainer für die kommende Saison fest. Mit Thomas Ernst hat sich ein sehr erfahrener Trainer der TG Neureut angeschlossen, der die Badenliga aus seinen früheren Trainer-Stationen sehr gut kennt. Als Co-Trainerin wird wie bisher Fiona Kolb ihre langjährigen Erfahrungen die sie als Spielerin unserer 1. Mannschaft gemacht hat einbringen. Harald Godelmann steht auch weiterhin für die Arbeit mit den Torhütern zur Verfügung.

Die 2. Mannschaft hat leider trotz einem Sieg im letzten Saisonspiel den Klassenerhalt sehr knapp verfehlt und geht in der kommenden Saison in der Landesliga an den Start. Für unser Landesliga-Team konnten wir Adrian Constantinescu gewinnen, der ebenfalls sehr viel Erfahrung als Trainer mitbringt. Er wird durch Katharina Rölfs unterstützt, die ihre Arbeit als Co-Trainerin weiterführen wird.

Die Vorbereitung der Damen auf die kommende Saison startete bereits am 6.6.

Die 1. Herrenmannschaft hat die vergangene Saison auf dem 2. Platz beendet und sich danach auch erstmal in eine kleine Pause verabschiedet. Das bisherige Trainerteam steht unverändert in den Startlöchern. Mathias Heider und Ole Reher werden weiterhin gemeinsam an der Seitenlinie agieren und starten die Vorbereitung Anfang Juli. Auch bei den Herren wird Harald Godelmann seine Arbeit mit den Torhütern fortsetzen.


02.05.2017 23:04

Damen 1b: Starke Leistung zum Rundenabschluss

TG Neureut 2 : KuSG Leimen 29:25 (17:15)


Zwar konnten die Neureuter Damen mit dem verdenten Sieg gegen die KuSG Leimen den Abstieg in die Landesliga nicht verhindern, doch trotzdem war das Spiel für alle Beteiligten ein sehr bedeutsames. Ohne Angst stiegen sie in die Partie ein und bewiesen von Anfang an ihre Heim-Stärke. Durch sichere und schnelle Pässe sorgten sie für ein bewegtes Angriffsspiel, wodurch immer wieder Lücken in der gegnerischen Mannschaft entstanden. Auch das Spiel mit dem Kreis sorgte einige Male für Erfolge. In der Abwehr zeigte man die nötige Härte, um einfache Tore zu verhindern und auch die starke Torwartleistung soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. So erzielte man bis zum Halbzeitpfiff eine Führung von 2 Toren.

Diese Leistung zu halten, stellte die Neureuter Mädels vor eine große Herausforderung, welcher sie jedoch bis Ende des Spiels Stand halten konnten. Zwar fehlte es zwischenzeitlich vor allem im Angriff immer wieder an Ideen, wodurch sich die Mannschaft vorerst nicht eindeutig absetzen konnte, jedoch mit durchgehend mindestens drei Toren Vorsprung auch nichts anbrennen lies.

Letztendlich hielten die Neureuter Mädels bis zu Schluss die Konzentration, um dieses Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben und gewannen mit 4 Toren. Trotz Abstieg blickte man nach diesem Sieg in zufriedene, aber erschöpfte Gesichter, die sich nun auf ihre verdiente Pause freuen.

 

Am Ende dieser Saison möchten wir uns nochmal bei allen bedanken, die uns unterstützt haben! 

 

Für die TG spielten:

Jill-Eileen Oberst (7/2), Giau Le Thi Ngoc (5), Jana Dickebohm (5), Viola Langer (4/1), Anna-Lena Herbst (3), Julia Kunzmann (2), Gabriele Birn (1), Annika Schulze (1), Eva Karpf (1), Michelle Kasperlik, Sabrina Crocoll, Doreen Schukraft


23.04.2017 23:47

Damen 1b: Noch ist nichts entschieden

TG Neureut 2 : SG Stutensee-Weingarten 29:29 (16:16)


Seit dem Spiel gegen die SG Stutensee-Weingarten zählen die Neureuter Damen das vierte Unentschieden in dieser Saison. Mit einem sehr guten Start in die Partie gelang es den Mädels innerhalb der ersten 20 Minuten konstant mit zwei bis drei Toren in Führung zu liegen. Allerdings war der Vorsprung in erster Linie einem bewegten und zielstrebigen Angriffsspiel zu verdanken, denn in der Abwehr haperte es ein wenig, was die Gegnerinnen zu nutzen wussten. Ihnen gelang kurz vor dem Halbzeitpfiff mit ihrem 16. Tor noch der Ausgleichstreffer, womit die Neureuterinnen die kommenden 30 Minuten ohne Vorsprung antreten mussten.

In der Halbzeitpause wurde seitens der Trainerinnen gefordert, das Engangement in der Abwehr deutlich zu verbessern und die Hektik aus dem Spiel zu nehmen, die vor allem zwischen Minute 20 und 30 spürbar wurde. Umgesetzt wurde dies jedoch leider nur zögerlich, womit es der SG Stutensee gelang, das Spiel zu drehen. Erst in der 60. Minute gelang den Neureuter Damen der Treffer zum Ausgleich, welcher jedoch 30 Sekunden später wieder zunichte gemacht wurde. Doch dabei sollte es nicht bleiben und so belohnte sich die Mannschaft mit dem Ausgleichstreffer in Minute 59:58 zum 29:29 für einen starken Kampf im Spiel um den Klassenerhalt.

Zum letzten Spiel der Saison wird die KuSG Leimen empfangen. Für die Neureuter Damen geht es in diesem letzten Spiel um den Verbleib in der Verbandsliga, weshalb wir uns ein letztes Mal über Unterstützung freuen würden! Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Viola Langer (7/2), Julia Kunzmann (6), Jana Dickebohm (5), Gabriele Birn (5), Jill-Eileen Oberst (4), Giau Le Thi Ngoc (1), Anna-Lena Herbst (1), Annika Schulze, Eva Karpf, Doreen Schukraft, Anja Ihle


13.04.2017 13:02

Damen 1b: Zwei Punkte im Abstiegskampf

TG Neureut 2 - HSG Walzbachtal 28:26 (12:11)


Die Gastgeberinnen verschliefen die ersten Minuten der Partie, so dass Walzbachtal 3:7 in Führung gehen konnte. Nach einer Ansage in der relativ frühen Auszeit arbeitete sich Neureut Tor um Tor heran. Beim 8:8 war die Partie wieder offen. Im weiteren Verlauf gelang es Neureut vor allem über Konter und viel Bewegung die Führung zu übernehmen. Zwischenzeitlich führten die Gastgeberinnen mit 7 Toren. Am Ende reagierte die TG hektisch auf die offene Deckung der HSG und verspielte so die deutliche Führung, doch das Torpolster reichte für den doppelten Punktgewinn.

Die Spielerinnen wünschen allen frohe Ostern und würden sich freuen, wenn sie von vielen Zuschauer im vorletzten Spiel der Saison unterstützt werden.
Dieses findet am 22.04.17 um 17:30 Uhr in der Sporthalle 1 vom Schulzentrum Blankenloch statt.

 

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Viola Langer (7), Jill-Eileen Oberst (4), Anna-Lena Herbst (4), Gabriele Birn (3), Julia Kunzmann (3), Giau Le Thi Ngoc (3), Eva Karpf (2), Annika Schulze (1), Jana Dickebohm (1), Doreen Schukraft (1), Sabrina Crocol


02.04.2017 22:28

Damen 1b: Gut gekämpft, aber trotzdem punktlos

HC Mannheim-Vogelstang : TG Neureut 2 33:29 (21:7)


Beim Auswärtsspiel gegen den HC Mannheim-Vogelstang konnten die Neureuter Damen am Samstagabend keine Punkte mit nach Hause nehmen. Nachdem die Mannschaft gut ins Spiel fand, konnten sich die Gastgeberinnen ab Mitte der ersten Hälfte des Spiels immer weiter absetzen und erarbeiteten sich durch ein geschicktes Umspielen des eigenen offenen Abwehrsystems einen Vorsprung von 8 Toren. Doch für die Neureuterinnen galt das Spiel längst nicht für beendet, da man im letzten Spiel bewies, dass man fähig ist, auch größere Abstände wieder aufzuholen.

Nachdem es in den ersten 30 Minuten im Angriff zu viele Ballverluste gab, konnten diese in der zweiten Halbzeit reduziert werden. Zudem erspielte sich die Mannschaft durch gute Abwehrarbeit einige Konterchancen, die unter anderem dazu führten, dass der 8-Tore-Rückstand auf ein 4-Tore-Rückstand gekürzt werden konnte. Die Neureuter Damen bewiesen in diesem Spiel wieder einmal, dass sie sich so schnell nicht geschlagen geben mussten jedoch letztendlich trotzdem eine Niederlage hinnehmen.

 

Im nächsten Spiel (08.04.17, 16 Uhr) wird die HSG Walzbachtal zu Gast sein. Wir freuen uns wie immer über Unterstützung von außen!

 

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Viola Langer (12/6), Giau Le Thi Ngoc (4), Jill-Eileen Oberst (3), Gabriele Birn (3), Jana Dickebohm (3), Eva Karpf (2), Antje Bremer (1), Julia Kunzmann (1), Anna-Lena Herbst, Anja Ihle


26.03.2017 14:27

Damen 1b: Viel Ärger um eine knappe Niederlage

TG Neureut 2 : TV Dielheim 27:28 (13:12)


Wie sowohl das Endergebnis als auch der Halbzeitstand es belegen, standen sich die zwei Mannschaften am 18. Spieltag auf Augenhöhe gegenüber. Mit dem TV Viktoria Dielheim empfangen die Neureuter Damen den direkten Tabellenkonkurrenten, den man mithilfe des gewonnenen Selbstvertrauens durch die vorherigen Spiele zu überholen versuchte.

Von den vielen Ausgleichssituationen mit 2:2, 5:5, 7:7 und 9:9 lässt sich ablesen, dass beide Mannschaften gut ins Spiel fanden. Auf Neureuter Seite jedoch ließ vor allem die Abwehr einiges an Verbesserungen offen, um eine stetige Führung erlangen zu können. So fehlte es in erster Linie am nötigen Aushilfsschirtt für den eigenen Nachbarn und auch die Kreisspielerin der gegnerischen Mannschaft konnte in vielen Situationen nicht im Griff gehalten werden. Durch ein gut bewegtes Angriffsspiel aber konnten die Neureter Damen die Mängel in der Abwehr begleichen, sodass zum Halbzeitpfiff eine knappe Führung erzielt werden konnte.

Mitte der zweiten Hälfte der Partie ging es leider bergab für die Gastgeberinnen. Ausgehend von einem Stand von 15:15 Toren in Minute 34 erarbeitete sich der TV Dielheim innerhalb knapp 10 Minuten einen 6-Tore-Vorsprung, womit für die Neureuter Mädels die Aufholjagd begann. An dessen Gelingen schien jedoch in der Mannschaft keiner zu zweifeln, denn sowohl mit einer wachen Abwehr als auch mit einem konsequenten Durchziehen im Angriff zeigte die Mannschaft einen starken Willen, welcher in der 59. Minute mit 27:27 Toren für den Ausgleich sorgte. Was danach folgte, stieß in der Heimhalle durch die Bank hinweg auf Unverständnis und kostete den Neureuter Damen das eigentlich verdiente Unentschieden. Dem TV Dielheim gelang innerhalb der letzten Minute die 28:27-Führung und den Gastgeberinnen wurde in den letzten Sekunden die Chance zum Ausgleich verwehrt, wonach das Spiel abgepfiffen wurde und das Ergebnis feststand.

 

Am nächsten Samstag geht es um 18 Uhr zu Gast in Mannheim-Vogelstang wieder weiter. Wie immer freuen wir uns über treue Unterstützer!

 

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Jill-Eileen Oberst (11/1), Viola Langer (7/3), Jana Dickebohm (3), Antje Bremer (3), Julia Kunzmann (2), Anja Ihle (1), Gabriele Birn, Eva Karpf, Sabrina Crocoll, Doreen Schukraft, Anna-Lena Herbst


19.03.2017 17:45

Damen 1b: So stellt man sich eine Mannschaft vor

TG Neureut 2 : SG Kronau/Östringen 29:20 (16:8)


Diesen Satz hörte man nach dem Auswährtsspiel in Kronau innerhalb der Mannschaft mehr als einmal. Und das zurecht, denn nachdem die Mannschaft nach Beginn der Rückrunde bereits zwei Mal unentschieden spielte, folgte gegen die SG Kronau/Östringen dann endlich der verdiente Sieg. Die Neureuter Mädels bestimmten von Beginn an das Tempo und gingen nach gut 10 Minuten mit 2:8 Toren in Führung. Trotz häufigem Spiel in Unterzahl stand die Abwehr sicher und im Angriff wurden die kleinsten Chancen erkannt und in Torerfolge umgewandelt. Doch auch die Gegnerinnen zeigten Einsatz und kämpften sich zwischenzeitlich auf 6:10 Tore heran. Ein näheres Herankommen verhinderten die Neureuter Mädels jedoch und erkämpften sich bis zur Halbzeit einen 8-Tore-Vorsprung.

Etwas gefährlich wurde es Mitte der zweiten Halbzeit. Die Mannschaft wurde unruhig, wobei ein paar Unsicherheiten ins Spiel gerieten, welche von den Gegnerinnen direkt bestraft wurden. Die Gastgeber verkürzten auf einen Spielstand von 18:22 Toren. Nach einer Auszeit sortierten sich die Neureuter Mädels allerdings wieder und zeigten die letzten 10 Minuten nochmals eine starke Mannschaftsleistung, welche letztendlich mit einem Sieg von 20:29 Toren belohnt wurde.

 

Nächstes Wochenende, am 25.03. um 16.45 Uhr, empfängt die TGN 2 den TV Dielheim. Wir freuen uns über Unterstützung!

 

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Anja Ihle (7), Jill-Eileen Oberst (6/3), Julia Kunzmann (4), Gabriele Birn (3), Antje Bremer (3), Viola Langer (3/3), Jana Dickebohm (2), Anna-Lena Herbst (1), Eva Karpf, Doreen Schukraft


12.03.2017 22:09

Damen 1b: Wo ein Wille, da ist auch ein Weg...

TG Neureut 2 : BSC Mückenloch 27:27 (15:16)


Im Heimspiel gegen den BSC Mückenloch haben die Neureuter Damen mit einem Unentschieden eine noch offene Rechnung aus der Hinrunde beglichen. Nachdem die ersten 6 Minuten als Orientierungsphase abgehakt wurden, nahm die Mannschaft Fahrt auf und verkürzte im weiteren Verlauf von 1:5 auf 5:6 Tore. Wenig Ballverluste, viel Bewegung und ein stetiger Blick auf das Tor sorgten für einige Erfolge. Auch in der Abwehr gelang es den Mädels, sich im Laufe des Spiels immer besser abzusprechen, womit man letztendlich bei einem Stand von 15:16 Toren zufrieden in die Halbzeitpause gehen konnte.

Auch die zweite Halbzeit bestritt die Mannschaft mit dem nötigen Kampfgeist, womit an die Leistung der ersten 30 Minuten angeknüpft wurde. Ausgehend vom Treffer zum Ausgleich (16:16 in der 32. Minute), wendeten die Neureuter Damen das Blatt und gingen in Führung. Leider konnten die Gäste in den letzten 10 Minuten nochmals aufholen und erspielten sich mit 24:24 Toren den Ausgleich. Doch dieser konnte mit viel Ehrgeiz und Konzentration gehalten werden und die Mannschaft durfte sich über ein verdientes Unentschieden freuen.

 

Nächstes Wochenende (Sonntg, 19.03.) geht es nach Kronau, wo wir uns natürlich sehr über Unterstützer freuen würden. Anpfiff ist um 13 Uhr.

 

Für die TG spielten:

Katharina Rölfs (TW), Jill-Eileen Oberst (9/1), Viola Langer (7/3), Julia Kunzmann (4), Jana Dickebohm (3), Anja Ihle (2), Gabriele Birn (1), Antje Bremer (1), Annika Schulze, Giau Le Thi Ngoc, Sabrina Crocoll, Doreen Schukraft, Anna-Lena Herbst

 

 


22.02.2017 18:41

Damen Pokal: Damen verlieren auch im Kreispokal

TSV Rintheim - TG Neureut 30:26 (18:14)


Die Damen haben das Kreispokalspiel am Montag Abend in Rintheim 30:26 verloren. Nicht in kompletter Besetzung und ergänzt mit drei Spielerinnen aus der zweiten und dritten Mannschaft lief das Team aus Neureut von Anfang an einem Rückstand hinterher. Zwar gelang es diesen auch nach dem 18:14 Pausenrückstand immer wieder zu verkürzen, doch drehen konnten die Damen das Spiel nie. Mit kleinen Unkonzentriertheiten und oft dem fehlende letzten entscheidenden Schritt brachten sich die Neureuterinnen immer wieder selbst um den Erfolg ansonsten gelungener Aktionen. Auf diese teils guten Ansätze gilt es nun aufzubauen, die nächsten beiden Wochen ordentlich zu trainieren, um dann endlcih auch mal wieder einen Sieg verbuchen zu können.

 

Es spielten: Annika Schulze 1, Fiona Kolb 3, Anja Ihle 1, Nina Treml, Lisa Pauli 2, Jenny Drausnigg 1, Regine Kretschmar 5, Martina Pyko 6, Michelle Kasperlik, Jana Jung 1, Susanne Paeseler 6  


20.02.2017 22:14

Damen 1b: Leider keine Punkte für die Gastgeber

TG Neureut 2 : TS Mühlburg 23:26 (12:13)


Das Spiel gegen die TS Mühlburg in eigener Halle blieb für die Neureuter Damen leider erfolglos. Auf spielerischer Ebene kann man jedoch recht zufrieden auf die Partie zurück blicken, da die Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit einige gute Aktionen zeigte. So gelang es, in den ersten 10 bis 15 Minuten die knappe aber stetige Führung zu halten. Leider wendete sich Mitte der ersten Halbzeit das Blatt und den Gegnerinnen gelang mit 7:7 erst der Ausgleich und im Folgenden auch eine 7:10-Führung. Die Gastgeber reagierten darauf mit einer Umstellung der Abwehr und kämpften sich bis zum Halbzeitpfiff wieder auf einen Stand von 12:13 Toren heran.

Der verheerende Einbruch setzte erst in den letzten 10 Minuten des Spiels ein. Bis zu diesem Zeitpunkt boten die beiden Mannschaften ausgeglichene Leistungen, womit sich kein Team eindeutig vom anderen absetzen konnte. Von 19:19 Toren ausgehend erarbeitete sich die TS Mühlburg dann jedoch 6 Tore in Folge, wodurch sich ein Vorsprung ergab, der in der noch verbleibenden Zeit von den Neureuter Mädels nicht mehr aufgeholt werden konnte. Trotz des Einbruchs kämpfte die Mannschaft bis zum Schluss und verkürzte bis zum Abpfiff auf einen 3-Tore-Rückstand.

Die nächsten zwei Wochen wird die zweite Damenmannschaft spielfrei sein, was mit Blick auf die Verletzungsquote kurz aufatmen lässt. Bis zum 12.03. hoffen wir also auf eine erfolgreiche Auskurierung einzelner Spielerinnen, um dann gut besetzt den BSC Mückenloch zu empfangen. Anpfiff ist (Achtung, ungewohnt) um 13 Uhr.

 

Für die TG spielte:

Julia Vollmer (TW), Antje Bremer (7), Viola Langer (6/2), Jill-Eileen Oberst (5), Giau Le Thi Ngoc (3), Jana Dickebohm (1), Anja Ihle (1), Annika Schulze, Sabrina Crocoll, Doreen Schukraft, Anna-Lena Herbst


12.02.2017 21:07

Damen 1b: Ein Sieg wäre definitiv verdient gewesen

TG Neureut 2 : HG Oftersheim/Schwetzingen 21:21 (14:10)


Die Begegnung zwischen der zweiten Neureuter Damenmannschaft und den Damen der HG Oftersheim/Schwetzingen lieferte den Zuschauern 60 spannende Spielminuten. Die gute Stimmung innerhalb der Mannschaft wirkte sich von Beginn an auf die Leistung der Spielerinnen aus und so gelang es den Mädels, die eher ungewohnte offensive Abwehr sicher zu stellen und auch im Angriff früh Tore zu erzielen.

Bis in die 18. Minute ließ man lediglich 5 Tore zu und kam selbst auf 9. Sowohl durch starke Torwürfe aus dem Rückraum als auch durch viel Bewegung und guten Eins gegen Eins Situationen konnte ein 3-4-Tore-Vorsprung bis zum Ende der ersten Halbzeit gehalten werden.

 

Top motiviert starteten die Mädels in die zweite Hälfte des Spiels und standen weiterhin eine stabile Abwehr, die durch die Manndeckung das Angriffsspiel der Gegnerinnen erschwerte und trotz vorgezogener Abwehrspielerinnen an der 6-Meter-Linie dicht hielt. Leider wurde im weiteren Verlauf langsam sichtbar, dass die Kraft etwas nachließ, wodurch der HG Oftersheim/Schwetzingen in der 49. Minute mit 18:18 Toren der Ausgleich gelang. Die Neureuter Mädels rappelten sich daraufhin aber nochmal auf und kämpften bis zum Schluss, womit sie sich letztendlich immerhin mit einem und wohl verdienten Punkt auf dem Konto belohnten.

 

Vielen Dank für die Unterstützung von außen! Natürlich würdenwir uns auch im kommenden Heimspiel wieder über Unterstützung freuen. Anpfiff ist am 19.02.17 zur gewohnten Uhrzeit (13:30 Uhr).

 

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Antje Bremer (8), Jill-Eileen Oberst (4), Viola Langer (4), Giau Le Thi Ngoc (2), Franziska Zeise (2), Anja Ihle (1), Annika Schulze, Eva Karpf, Sabrina Crocoll, Doreen Schukraft


05.02.2017 23:12

Damen 1b: Hohe Niederlage in Rintheim

TSV Rintheim : TG Neureut 2 38 : 21 (17: 8)


Die Niederlage hätte nicht so hoch ausfallen müssen, denn zu Beginn des Spiels sah es noch nach einem ausgeglichenen Spiel aus. Bis zur 20. Minute waren die Mädels der TG Neureut immer mit zwei oder drei Toren an den Fersen der Rintheimer Handballerinnen. Der Abstand vergrößerte sich dann aber kontinuierlich. Der TSV konnte leichte Tore aus dem Rückraum und durch Konter erzielen und auf der anderen Seite ließen sich die Mädels von Neureut durch die 5:1-Deckung aus der Ruhe bringen. Das Resultat war leider eine hohe Niederlage der TG Neureut. Dass es anders hätte ausgehen können und müssen, ist natürlich noch enttäuschender für die Mädels.

 

Jetzt heißt es aber nicht den Kopf hängen zu lassen und die gute Trainingsleistung der letzten Wochen endlich im Spiel zu zeigen, um Punkte einzuholen.

 

Deswegen hoffen wir auf starke Unterstützung von den Zuschauerrängen beim nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag, den 12.02., 13:30 Uhr gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen.

 

 

Für die TG spielten:

Julia Vollmer (TW), Jill-Eileen Oberst (6), Antje Bremer (4), Viola Langer (3), Eva Karpf (3), Julia Kunzmann (2), Franziska Zeise (2), Doreen Schukraft (1), Annika Schulze, Sabrina Crocoll, Giau Le Zhi Ngoc, Anja Ihle


22.01.2017 22:34

Damen 1b: Stark begonnen, stark nachgelassen

TV Knielingen : TG Neureut 2 28:20 (11:8)


Trotz guter Vorbereitung auf das erste Spiel der Rückrunde konnte die Neureuter Mannschaft leider keine Punkte mit nach Hause nehmen. Ein guter Einstieg, sowohl mit einer gut abgestimmten Abwehr als auch mit einem schnellen und zielsicheren Angriffsspiel, sorgte für eine ausgeglichene erste Halbzeit. Es hielt sich ein geringer Torabstand zwischen den beiden Mannschaften. Lediglich in den letzten 5 Minuten der ersten Hälfte konnten sich die Gegnerinnen ausgehend von einem 8:8 einen kleinen Vorsprung erarbeiteten und der Halbzeitpfiff fiel somit bei einem Torstand von 11:8 Toren.

 

Kein Grund zur Sorge, aber harte Arbeit und Kampfgeist wurde jetzt von der Mannschaft gefordert. In den Anfangsminuten der zweiten Spielhälfte wurde dies konsequent umgesetzt, jedoch ab der 38. Minute gelang dem TV Knielingen eine 5-Tore-Serie, wobei die Neureuterinnen erfolglos blieben. Daraufhin wurde die Abwehr umgestellt, um die Flucht nach vorne anzugehen, bis auf ein paar gut gelungene Aktionen gelang das jedoch leider nicht mehr. Jetzt gilt es, die erste Niederlage im Training aufzuarbeiten und sich mit neuem Elan auf das kommende Spiel vorzubereiten.

 

Für die TG spielten:

Julia Vollmer (TW), Jill-Eileen Oberst (5), Viola Langer (5/1), Giau Le Thi Ngoc (4), Antje Bremer (3), Sophie Kochendörfer (1), Nina Treml (1) Anja Ihle (1), Annika Schulze, Eva Karpf, Gabriele Birn, Franziska Zeise


11.12.2016 20:12

Damen 1b: Trotz Niederlage ein gutes Spiel

KusG Leimen : TG Neureut 2 28:23 (17:10)


Zu Gast in Leimen konnte die zweite Neureuter Damenmannschaft zwar keine Punkte mit nach Hause nehmen, jedoch trotzdem zufrieden auf das letzte Spiel der Hinrunde zurückblicken.

Die Mannschaft zeigte einen starken Einstieg in die Partie, sodass die ersten 10 Spielminuten weitestgehend ausgeglichen abliefen. In den folgenden Minuten lagen die Probleme der Neureuterinnen vor allem im Angriffsspiel. Es fehlte der konsequente Zug zum Tor, wodurch der gegnerischen Mannschaft bis zum Ende der ersten Halbzeit ein Vorsprung von 7 Toren gelang.

Erfahrungsgemäß wusste man auf Neureuter Seite, dass die Mannschaft durchaus in der Lage ist, diesen Rückstand aufzuholen. Dementsprechend motiviert starteten die Mädels in die zweite Hälfte und bewiesen ihr Können vor allem durch deutlich mehr Bewegung im Angriff und einer sehr guten Chancenverwertung. So gelang es der Mannschaft, sich bis zur 46. Minute auf einen 3-Tore-Rückstand heranzukämpfen. Leider ließ dieser Schwung gegen Ende des Spiels wieder nach, wodurch die Neureuterinnen keinen Ausgleich mehr erzielen konnten und punktelos den Heimweg antreten mussten. Ab jetzt gilt es, sich bis zum Start der Rückrunde zu erholen, um anschließend an allen noch vorhandenen Ecken und Kanten zu feilen, damit es in der zweiten Häfte der Saison wieder rund läuft.

Im neuen Jahr startet die TGN 2 am Samstag, den 21.01.2017 um 18 Uhr in Knielingen in die Rückrunde. Wir freuen uns über Unterstützung!

 

Für die TG spielten:

Elisabeth Pastor Castro (TW), Jill-Eileen Oberst (6), Viola Langer (5/1), Antje Bremer (4), Gabriele Birn (3), Eva Karpf (2), Vivian Reher (2), Julia Kunzmann (1), Franziska Zeise, Sabrina Crocoll, Anja Ihle


07.12.2016 18:36

Damen 1b: Pflichtpunkte eingesackt!

TG Neureut 2 : SG Stutensee-Weingarten 27 : 22 (15 : 11)


Geschafft! Die Mädels der der 2. Damen der TG Neureut konnten bei ihrem Heimspiel gegen die SG Stutensee-Weingarten die zwei Punkte auf ihr Konto verbuchen.

In den ersten 10 Minuten war der Punktestand beider Mannschaften sehr ausgeglichen, einer punktete und der andere zog gleich nach. Doch durch ein schnelles Spiel über die erste und zweite Welle der TG Mädels konnten sie bis zur 25. Minute stetig einen Vorsprung auf 5 Tore aufbauen. So konnte man erleichtert aber nicht übermütig mit einem 15:11 in die Halbzeitpause gehen.

Mit motivierenden Worten ging es nach der Pause in die zweite Halbzeit. Dennoch wollte es zu Beginn irgendwie nicht so klappen wie es sollte und somit kam die SG in den ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit auf ein Tor heran. Aber die TG Mädels fingen sich und spielten konzentriert wieder auf und konnten durch eine gute Abwehr- und Torwartleistung letztlich, jedoch auch mit spannenden Minuten, den Abstand auf 5 Tore vergrößern. Das Spiel wurde bei einem Punktestand von 27:22 für die TG Neureut Mädels abgepfiffen.

Am kommenden Samstag, den 10.12. trifft die TG Neureut Damen 2 auswärts auf den viertplatzierten KuSG Leimen. Das ist das letzte Spiel vor der Weihnachtspause und wir hoffen auf tatkräftige Unterstützung!

 

 

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Antje Bremer (4), Jana Dickebohm (4/1), Viola 4/2, ), Julia Kunzmann (3), Franziska Zeise (3), Nina Treml (3/2), Vivian Reher (2), Anna-Lena Herbst (2), Jill-Eileen Oberst (2/1), Sabrina Crocoll, Gabriele Birn, Doreen Schukraft, Eva Karpf


28.11.2016 18:12

Damen 1b: Verpasste Chance im Walzbachtal

HSG Walzbachtal : TG Neureut 33 : 23 (14 : 16)


Natürlich wollte man an den grandiosen Auswärtssieg von letzter Woche anknüpfen und so hieß es also: Die zwei Punkte müssen her, auch um ins Mittelfeld der Tabelle aufzusteigen.

Die Mädels von TG Neureut 2 starteten motiviert ins Spiel und erkämpften sich gegen die HSG Walzbachtal, durch gutes Abwehrverhalten und ein konzentriertes Angriffsspiel, fünf Punkte Vorsprung in der 23. Minute. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber jedoch diesen Vorsprung auf zwei Punkte verringern. So ging man mit einem Punktestand von 14:16 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte setzte sich dieser Trend leider fort. Die Gastgeber punkteten immer wieder mit einem einfachen Wechsel zwischen der Rückraum- und Mittelposition. Und im Gegensatz zu dem ersten Viertel des Spiels konnte die Abwehr der Mädels dem Nichts entgegensetzen. Auch im Angriff war der Wurm drin und die Gäste verspielten zahlreiche Angriffe durch Fehlpässe. Die Partie endete mit einem eindeutigen 33:23 für die HSG Walzbachtal.

Nach dem die Mädels der TG Neureut so stark ins Spiel starteten, war es besonders bitter diese Chance verpasst zu haben.

Am nächsten Samstag, 03.12. treffen die Mädels 16 Uhr in ihrer Halle auf die SG Stuten-Wein. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

 

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Julia Kunzmann (7/3), Nina Treml (5/3), Jill-Eileen Oberst (3), Eva Karpf (3), Vivian Reher (2), Jana Dickebohm (1), Anna-Lena Herbst (1), Giau Le Zhi Ngoc (1), Franziska Zeise, Anja Ihle


21.11.2016 22:19

Damen 1b: Sieg gegen den Tabellenersten

TG Neureut 2 : HC Mannheim-Vogelstang 31:28 (18:17)


Im Heimspiel gegen Mannheim-Vogelstang zeigten die Neureuter Damen ihre bisher stärkste Leistung. Die Mannschaft brauchte keinerlei Vorlaufzeit, um ins Spiel hinein zu finden und spielte innerhalb der ersten 5 Minuten bereits einen 4:1 Vorsprung heraus. Darauffolgend gelang der Mannheimer Mannschaft zwar in kürzester Zeit der Ausgleich, doch Neureut blieb konzentriert und baute weiter aus, sodass die Mädels konsequent einen Vorsprung von mindestens einem Tor halten konnten und in Minute 29 ein 18:17 auf der Uhr stand. In der Pausenansprache setzten die Trainerinnen anschließend als höchste Priorität, sich jetzt nicht auf der ersten Hälfte der Partie auszuruhen, sondern die Konzentration hoch zu halten und keineswegs nachzulassen. Trotz der Euphorie gab es selbstverständlich auch ein paar Kritikpunkte, die in der zweiten Halbzeit umgesetzt werden sollten, weil man sicher sein konnte, dass die Mannheimerinnen sich noch nicht geschlagen geben werden.


Dies bestätigte sich auch, sodass es in den weiteren 30 Minuten deutlich turbulenter zur Sache ging. Vorerst gelang der gegnerischen Mannschaft innerhalb 10 Minuten ein Vorsprung von 3 Toren (22:25), doch dann zeigten die Neureuter Mädels wieder ein sicheres und zielstrebiges Angriffsspiel und in der Abwehr wurde sich auf die Leistungsträgerinnen der Mannschaft konzentriert, sodass Neureut wieder der Ausgleich gelang, obwohl die Mannschaft zwischenzeitlich nur mit 3 Spielerinnen auf dem Feld stand. Dieser Ausgleich wurde ausgebaut und die Neureuter Damen entschieden das Spiel letztenendlich mit 31:28 Toren für sich.

 

Nächstes Wochenende, am Sonntag, den 27.11.16 um 15:30 Uhr, wird die 1b Damen zu Gast in Walzbachtal sein. Wie immer freuen wir uns über Unterstützung!

 

Für die TG spielten:

Julia Vollmer (TW), Jill-Eileen Oberst (10), Jana Dickebohm (5), Antje Bremer (6/2), Viola Langer (4), Julia Kunzmann (3), Eva Karpf (2), Anja Ihle (1), Giau Le Thi Ngoc, Vivian Reher, Sabrina Crocoll, Doreen Schukraft, Anna-Lena Herbst


14.11.2016 19:52

Damen 1b: Es geht bergauf - Unentschieden gegen den TV Dielheim

TV Dielheim : TG Neureut 2 23:23 (12:10)


Die Mädels der TG Neureut können endlich aufatmen. Nach einem spannenden Auswährtsspiel in Dielheim erkämpften sie sich mit einem Unentschieden einen wichtigen Punkt auf ihrem Konto.

Selbstverständlich gibt es bei einem ausgeglichenen Endstand immer eine Mannschaft, die erleichtert ist und eine, die sich ärgert. Zugegebenermaßen war in diesem Fall Neureut die Mannschaft, die Grund zur Freude hatte.

Dass es soweit kam, lag vor allem an einem mangelnden Kampfgeist gegen Ende der ersten Halbzeit und Anfang der zweiten Halbzeit, womit sich Spielstände von 14:10, 17:12 und 20:15 entwickelten. Erst in den letzten 15 Minuten des Spiels zeigten die Neureuter Damen den nötigen und in der Halbzeit seitens der Trainerinnen geforderten Einsatz, um dieses Spiel noch zu drehen. Letztendlich wurde dieser letzte Aufschwung zwar nicht mit einem angestrebten Sieg, aber mit einem erleichternden Ausgleich belohnt. Daran werden die Neureuter Mädels jetzt anknüpfen und im kommenden Spiel hoffentlich konsequent zeigen, was sie können, um nicht nur einen, sondern zwei Punkte zu holen.

 

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Jill-Eileen Oberst (8/1), Viola Langer (6), Antje Bremer (2/1), Julia Kunzmann (3), Giau Le Thi Ngoc (2), Eva Karpf (1), Jana Dickebohm (1), Vivian Reher, Sabrina Crocoll, Doreen Schukraft, Anna-Lena Herbst, Franziska Zeise, Anja Ihle


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-30 31-60 61-76 Nächste > Letzte >>