TG Neureut:  Spielberichte
11.03.2015 23:31

Herren 1: Klarer Sieg gegen die Post!

TG Neureut – Post Karlsruhe 28:19 (13:10)


Am Sonntagabend um 18.30Uhr stand der TG Neureut die Post Südstadt Karlsruhe gegenüber. Tabellarisch war die TGN in heimischer Halle klar favorisiert. Aus dem Hinrundenspiel wusste man jedoch, dass die Gäste nicht zu unterschätzen sind. So entwickelte sich in der 1.Halbzeit jedoch eine sehr ausgeglichene Partie, den Herren aus Neureut fehlte es an Durchschlagskraft und Zielstrebigkeit im Angriffsspiel und oftmals an der Schnelligkeit in der Abwehr. So hielten die Gäste in den ersten 20 Minuten sehr gut dagegen. In der Abwehr stellte man dann auf ein 6:0 um und brachte die Gäste damit mehr unter Druck. Dadurch gingen der PSK etwas die Kräfte verloren und man konnte sich bis zur Halbzeit einen leichten 13:10 Vorsprung erarbeiten. Nach der Halbzeitpause verpasste man es nachzulegen und ließ so die Gäste immer wieder auf einen bis zwei Tore Abstand rankommen.

Erst gegen Mitte der 2.Halbzeit schaffte man es so zu spielen wie Trainer Gerd Weinbrecht es der Mannschaft vermittelt. Durch einfaches Stoßen und Wechsel im Rückraum die Abwehr der Gegner auseinanderziehen. Der Erfolg blieb dadurch auch nicht aus, mit zunehmender Effektivität entfloh man der Post Südstadt Karlsruhe, bis die TGN die Partie mit sechs Toren Vorsprung in der 55Minute vorentschied. In den letzten Minuten wurde das Spiel noch unnötig hektisch.

Am Sonntagmorgen um 11.00Uhr geht es zum Tabllenvorletzten dem KIT SC. Bei einem Sieg hat man die Chance den 3.Tabellenplatz zu belegen.

 

Es spielten: Dirk Watteroth, Jörn Liebau, Jens Angermann 9/3, Flo Böttcher 5, Oliver Stolz 4, Christian Gusek 3, Heiko Perrone 2, Fabian Feger 2, Michl Lörz 2, Thorsten Müller, Fabian Isleif, Alexander Wack


24.02.2015 22:53

Herren 1: Heimserie weiter ausgebaut

TG Neureut - HSG PSV/SCC Karlsruhe 26:21 (9:9)


Nach mittlerweile dem 4.Spieltag ist die TGN zuhause weiter ungeschlagen. Am vergangenen Sonntag konnte man auch gegen den Tabellendritten in einer spannenden Partie nach 60 Minuten wieder 2 Punkte verbuchen.  Dabei bekamen die Zuschauer leider kein gutes Handballspiel zu sehen. Vor allem die erste Halbzeit war auf beiden Seiten sehr schwach.

 

Vorne spielte man zu ungeduldig, verlor viele Bälle im Aufbauspiel und wenn man es dann einmal einen Mitspieler freispielte, mangelte es an der Zielgenauigkeit. Durch ein gutes Zusammenspiel in der Abwehr auch mit dem Torhüter gelang es uns sehr wenige Gegentreffer zu kassieren. So kam es, dass man zwar immer ein Tor vorlegte, die Gäste aber vom 2:2 bis zum 9:9 Halbzeittreffer immer ausglichen.

 

Die 2.Halbzeit begann nicht besser als die erste endete, man konnte aber die technischen Fehler und Ballverluste runterschrauben. 10 Minuten nach der Pause schaffte man es dann dem Gegner für mehrere Minuten zu dominieren und erarbeitete sich einen 20:14 Vorsprung. In der Schlussviertelstunde konnten die Gäste dem Heimsieg der TGN nicht mehr gefährlich werden.

 

Nächstes Wochenende ist für die Herren der TGN spielfrei bevor dann am 08.03. um 18:30Uhr in der eigenen Halle die Post Karlsruhe erwartet wird.

Es spielten: Dirk Watteroth, Jörn Liebau, Jens Angermann 8/2, Florian Böttcher 7,   Alexander Wack 3, Alexander Reuter 2, Oliver Stolz 2, Fabian Isleif 1, Fabian Feger 1, Andreas Groß 1, Heiko Perrone 1, Felix Ott, Christian Gusek, Michael Lörz


13.02.2015 12:18

Herren 1: Deutliche Niederlage im Pokalspiel.

TG Neureut – SG Ettlingen/Bruchhausen 28:36 (10:18)


Vor der Faschingspause kam am vergangenen Dienstag Landesligist Ettlingen/Bruchhausen nach Neureut. Hier stand weniger ein Sieg im Fokus, als verschiedene Angriffs-,Abwehrvarianten und taktische Aufstellungen
auszuprobieren. Die ersten 15 Minuten fanden aber leider auf der Seite der Neureuter kaum statt. Körperspannung, Schnelligkeit und Dynamik fehlten im Angriff und in der Abwehr. Trotz der ungewohnten Abwehrvariante lag es hauptsächlich am grundlegenden Abwehrverhalten, dass die Gäste meist freie Bahn auf das Tor der TGN hatten. Langsam fand man mehr ins Spiel, was aber auch daran lag, dass die Gästemannschaft einen Gang zurück schaltete. So gelang es nach anfänglichem 5:11 die letzten 15 Minuten noch passabel zu Ende zu bringen und mit einem 10:18 in die Halbzeit zu gehen.

 

In der 2.Halbzeit gelang es phasenweise mitzuhalten und einen besseren Handball als in der 1.Hälfte zu spielen. Die SG Ettlingen/Bruchhausen scheiterte zudem häufig an Torhüter Jörn Liebau oder am Pfosten, sodass man zwischenzeitlich nach 12:20 sogar auf ein 19:26 ran kam. In den letzten Minuten spielten die Gäste ihr Spiel runter und hielten die TGN weiter bis zum 28:36 Endergebnis auf Abstand. Auch wenn die TG Neureut es schaffte, die 2. Halbzeit unentschieden zu spielen, war es im Gesamten eines der
schwächeren Spielen der Saison.


Nach der Faschingspause empfängt am 22.02.15 um 17:30Uhr die TGN mit der HSG PSV/SSC Karlsruhe den Tabellendritten.



Jens Angermann 10/4 Oliver Stolz 6 Christian Gusek 3 Felix Ott 2 Florian Böttcher 2 Michl Lörz 2 Fabian Isleif 1 Fabian Feger 1 Alexander Wack 1, Alexander Reuter, Heiko Perrone, sowie Jörn Liebau und Dirk Watteroth im Tor


08.02.2015 22:20

Herren 1: Mit Kampf und Einsatz auf den 4. Tabellenplatz

TV Knielingen 2 – TG Neureut 25:28 (14:13)


An das Hinrundenspiel gegen die 2.Mannschaft des TV Knielingen erinnerte man sich gerne zurück. Damals gelang es, trotz einer spielerisch mäßigen Leistung, nach einem verpatzten Start den ersten Saisonsieg zu holen. Jetzt ging es darum, die ersten Auswärtspunkte in der Rückrunde zu holen um somit den um 2 Stellen besser platzierten TV Knielingen 2 vom 4. Tabellenplatz zu verdrängen. Leider startete die TG Neureut nicht gut in die Partie, auf ein 3:3 folgte ein 11:4 Rückstand. Man leistete sich technische Fehler, die normalerweise für 4 Spiele reichen und ließ den Gegner nach belieben vor dem eigenen Tor kombinieren. Durch eine Auszeit in der 13.Minute wurde die Abwehr sicherer und das Angriffsspiel zielstrebiger. Innerhalb weniger Minuten war jedem klar, dass man hier noch immer eine Chance hat, wenn man bis zur Halbzeitpause den Abstand verkürzt. In der letzten Viertelstunde vor dem Halbzeitpfiff verlief bei weitem nicht alles nach Plan, weder Angriff noch Abwehr verliefen reibungslos, man schaffte es aber in den entscheidenden Situationen besser und teilweise auch glücklicher zu agieren, sodass in der 2.Halbzeit nur ein 1 Tore Rückstand aufzuholen war. Nach der Halbzeit agierte man im Angriff phasenweise variabler, schaffte es aber nicht unnötige Ballverluste zu vermeiden, somit stellten die Knielinger wieder einen 4 Tore Vorsprung (19:15) her. Nach diesem Ergebnis schaffte man es plötzlich 10 gute Minuten zu spielen, in der vieles richtig lief. Eine gute Torhüterleistung, eine stabile Abwehr und ein konsequenter Angriff verhalfen dazu den 4 Tore Rückstand in eine 3 Tore Führung (20:23) zu drehen. Das waren aber leider auch die einzigen Minuten in denen vieles zusammenpasste. In den letzten Minuten ging es ausschließlich über den Kampf und den Willen diese Führung bis Spielende nicht mehr aus der Hand zu geben, was glücklicherweise auch gelang.

Eine unterdurchschnittliche Leistung hat heute durch das nötige Glück und Einsatz zum Auswärtssieg gereicht. Am Dienstag Abend um 20:30 Uhr muss über 60 Minuten eine überzeugen Leistung erbracht werden um im Pokalspiel gegen den Landesligist SG Ettlingen/Bruchhausen mithalten zu können.

Es spielten: Fabian Isleif 3, Felix Ott, Oliver Stolz 3, Christian Gusek 2, Jens Angermann 8/5, Heiko Perrone 3, Alexander Wack, Florian Böttcher 4, Fabian Feger 2, Andreas Groß 1, Michel Lörz, Alexander Reuter 2, Jörn Liebau und Dirk Watteroth im Tor


01.02.2015 18:25

Herren 1: Verdienter Sieg im 4. Pflichtspiel der Rückrunde.

TG Neureut - TS Mühlburg 35:28 (18:9)


Am Donnerstagabend um 20.00Uhr kam es zum Nachholspiel der TG Neureut gegen die TS Mühlburg. Verletzungsbedingt musste die Mannschaft der TGN leider auf Alexander Wack verzichten, dafür rückte Marcel Rabcow aus der 2.Mannschaft mit in den Kader. Eine aufmerksame Anfangsphase brachte die TGN schnell mit 6:3 in Führung. Durch eine konzentrierte Abwehrleistung brachte man die Gäste aus Mühlburg dazu, sich Würfe aus dem Rückraum oder aus schlechtem Winkel zu nehemen, welche Torhüter Jörn Liebau meist souverän abfing. Ein konsequenter Abschluss im Angriffspiel führte ebenfalls dazu, dass man sich über 10:4 bis zum 18:9 Halbzeitstand absetzen konnte. In Halbzeit 2 knüpfte man an die gute Leistung aus Durchgang eins an und verschaffte sich so einen 13 Tore Vorsprung 24:11. Danach wurde in der Abwehr zunehmend fahrlässig agiert und im Angriffsspiel schloss man unvorbereitet und überhastet ab, sodass die Gäste wieder auf  7 Tore rankamen (25:18). Durch Umstellungen in der Abwehr stabilisierte man sich schnell wieder und erhöte auf 32:21. In den letzten Minuten ließ die Konzentration durch die hohe Führung nochmal nach und verhalf den Gästen noch zu einfachen Gegenstoßtoren, sodass am Ende nur ein 35:28 auf der Anzeigetafel zu lesen war.

Für Trainer Gerd Weinbrecht zählte jedoch vorrangig, dass man das Spiel gewonnen hat  und jeder seine Einsatzzeiten bekam.

Am kommenden Wochenende ist für die 1.Herrenmannschaft spielfrei, bevor es danach zum direkten Tabellennachbar aus Knielingen geht.

 

Es spielten: Fabian Isleif 4, Felix Ott, Oliver Stolz 6, Christian Gusek 3, Jens Angermann 5/3, Heiko Perrone 2, Marcel Rabowski 1, Florian Böttcher 8, Fabian Feger 1, Andreas Groß 1, Michel Lörz 1, Alexander Reuter 3, sowie Jörn Liebau und Stefan Heuser im Tor


26.01.2015 23:44

Herren 1: Zweite Rückrundenniederlage

TSV Rintheim : TG Neureut 26:20 (10:11)


Am Samstagabend um 20.00 Uhr ging es zum Tabellenzweiten nach Rintheim. Bei diesem Spiel ging es vor allem darum, handballerisch einen Schritt nach vorne zu machen, Trainingsinhalte umzusetzen und vielleicht sogar für eine Überraschung zu sorgen. Beide Teams erzielten in ihrem ersten Angriff einen Treffer, diese Effektivität ließ aber im weiteren Spielverlauf sehr stark nach. Dies lag zum einen an den sehr kompakten Abwehrreihe und einer starken Torhüterleistung auf beiden Seiten, zum anderen an vielen Fehlern und fehlender Kreativität im Angriffsspiel. Der TSV Rintheim hatte in Halbzeit 1 immer wieder leichte Vorteile und lag zwischenzeitlich 9:6 in Führung. Mehrere glänzende Paraden von Jörn Liebau, der einen sehr guten Tag hatte, ließ die TGN bis zur Halbzeit sogar mit 10:11 in Führung gehen. Nach der Halbzeit nutzte die Heimmannschaft ihre Chancen konsequenter und erspielte sich schnell eine 5 Tore Führung(17:12). Endgültig abschütteln ließen sich die Herren aus Neureut nicht und versuchten über Kampf wieder zurückzukommen. Das gelang leider nur noch phasenweise bis zum 20:17 für Rintheim. Die restliche Spielzeit gelang es nicht mehr Akzente zu setzen und man musste sich mit einer 26:20 Niederlage geschlagen geben.

Trotz auch schwächeren Phasen der TGN, war Trainer Gerd Weinbrecht mit der Mannschaft zufrieden, da vor allem der Kampf gestimmt hat und viele gute Ansätze zu sehen waren, auf die sich aufbauen lässt.

 

Bereits diesen Donnerstag findet um 20.00Uhr in heimischer Halle das Nachholspiel gegen die TS Mühlburg statt.

 

Es spielten: Fabian Isleif, Florian Böttcher, Christian Gusek 4/2, Jens Angermann 6/2, Heiko Perrone, Jörn Liebau (Tor), Fabian Feger 4, Andreas Groß 1, Alexander Wack, Michel Lörz , Alex Reuter, Dirk Watteroth (Tor), Oliver Stolz 3, Felix Ott 2


19.01.2015 14:25

Herren1: Erster Sieg im neuen Jahr.

TG Neureut – TG Eggeinstein 2 30:25 (14:10)


Beim ersten Heimspiel im neuen Jahr gegen die Landesligareserve aus Eggenstein wollte man an die Leistung aus der vergangenen Woche anknüpfen und die Punkte in Neureut behalten. Leider tat man sich in den ersten Spielminuten schwer und musste gleich einem 0:2 Rückstand hinterherlaufen. Man schaffte es jedoch schnell wieder auszugleichen(4:4). Danach erarbeitete man sich durch eine kompakte Abwehr kleine Vorteile. Auch die eingewechselten Spieler brachten zur Mitte der 1. Halbzeit noch mal neuen Schwung in die Partie, wodurch die 1.Herren aus Neureut sich weiter auf 11:7 absetzten. Leider ließ gegen Ende der ersten 30 Minuten die Konzentration im Torabschluss noch mal nach, sodass man es nicht schaffte weiter davon zu ziehen und sich mit einem 14:10 Halbzeitstand zufrieden geben musste. In Halbzeit 2 bekam man die Partie zeitweise nicht in den Griff und ließ die Gäste immer wieder ran kommen. So wurde es 10 Minuten vor Schluss beim Spielstand von 26:24 noch mal richtig spannend. Die TGN bewies jedoch stärke und Entschlossenheit und zwang somit den Gegner zu Fehlwürfen und technischen Fehlern, woraus man mit Kontern den alten Abstand wieder herstellte. In den letzten Minuten ließ man sich auch durch eine rote Karte gegen Michel Lörz nicht mehr aus dem Konzept bringen und sicherte sich somit einen verdienten 30:25 Sieg.

 

 

Es spielten: Fabian Isleif, Felix Ott , Florian Böttcher 2, Christian Gusek, Jens Angermann 8/1, Heiko Perrone 5, Jörn Liebau (Tor), Fabian Feger 1, Andreas Groß 2, Alexander Wack 5, Michel Lörz 2, Alex Reuter 2/2,Oliver Stolz 3, Stefan Heuser(Tor)


14.01.2015 18:10

Herren1: Knappe Niederlage beim Tabellenersten

SV Langensteinbach - TG Neureut 27:23 (15:10)


Mit dem neuen Interimstrainer Gerd Weinbrecht ging es zum Start der Rückrunde zum Tabellenführer aus Langensteinbach.

 

Nach zuletzt mehreren guten Partien am Ende der Hinrunde, stand man beim ungeschlagenen Tabellenführer nicht unter Erfolgsdruck. Man wollte es den Langensteinbachern jedoch so schwer wie möglich machen die 2 Punkte zu holen und bei Möglichkeit sogar was Zählbares mitnehmen.

Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Durch eine kompakte Abwehr stand man stets mit dem SVL auf Augenhöhe. Ergebnistechnisch hatte die Heimmannschaft jedoch meist leichte Vorteile, bis die TGN erstmals zum 9:9 ausglich. Leider kam dann die schwächste Phase der Herren aus Neureut, man verschlief die letzten 5 Minuten der 1.Halbzeit und musste so leider mit einem 5 Tore Rückstand in die Halbzeit gehen. In der 2. Halbzeit schaffte der SVL es nicht davonzuziehen, die TGN kam aber auch nicht ran. Spielfluss kam, durch ein strenges Strafmaß der Unparteiischen mit vielen 2 Minutenstrafen, auf beiden Seiten nicht zustande. Man kam zwar wieder auf 3 Tore ran, wurde aber durch erneute Unterzahl aus dem Konzept gebracht und schaffte es in den letzten Minuten nicht mehr ranzukommen.

Mit ein bisschen mehr Glück und Konzentration im Abschluss wäre hier vielleicht sogar eine Überraschung möglich gewesen. So musste man sich leider, trotz einer guten Leistung, geschlagen geben.

 

Nächste Woche gilt es am Sonntag um 17.00Uhr in Neureut gegen die 2.Mannschaft aus Eggenstein noch einiges vom Hinspiel gutzumachen.

 

Es spielten: Fabian Isleif 1, Oliver Stolz 1, Jens Angermann 13/2, Heiko Perrone 1, Alexander Wack 3, Florian Böttcher, Jörn Liebau (Tor), Fabian Feger 1, Andreas Groß 2, Felix Ott 1, Michel Lörz, Alexander Reuter, Dirk Watteroth (Tor)


20.12.2014 15:16

Herren 1: Gelungener Abschluss der Hinrunde

TV Malsch – TG Neureut 31:35 (16:14)


Nach nun sechs Spielen ohne Niederlage sollte diese kleine Serie auch über die Winterpause gehalten werden. Leider musste man bei dem letzten Hinrundenspiel auf drei Spieler, Christian Gusek, Oliver Stolz und verletzungsbedingt Max Meinzer verzichten. Max, wir wünschen dir an dieser Stelle nochmal alles Gute und hoffen auf eine schnelle Genesung. Für die Ausfälle sind Routinier Thorsten Müller, sowie Felix Ott von der 2. Herrenmannschaft in den Kader gerückt.

Die Mannschaft der TGN fand gut ins Spiel und konnte gleich mit 2 Toren in Führung gehen, schaffte es aber nicht sich zu befreien und die Führung weiter auszubauen.In der Abwehr spielte man zu passiv, machte vorne aber viele einfache Tore, sowohl aus dem Aufbauspiel als auch über die 2.Welle. So blieb es in der ersten Halbzeit ein sehr umkämpftes Spiel in welchem Malsch immer wieder den Ausgleichstreffer erzielte und gegen Mitte der 1.Hälfte erstmals in Führung ging (12:11).  Durch eine Manndeckung des gegnerischen Mittelmanns konnte die TGN wieder einen 1 Tore Vorsprung herstellen (13:14) lies dann aber bis zur Pause wieder nach und musste zur 2.Halbzeit einen 2 Tore Rückstand aufholen (16:14). Nach der Pause war die Partie weiterhin sehr eng. Malsch schaffte es nicht einen 3 Tore Vorsprung zu erzielen und die TGN schaffte es stets den Anschlusstreffer und oftmals auch den Ausgleich zu erzielen. Das Spiel wurde durch viele Zeitstrafen zerfahrener und man konnte erstmals in Halbzeit 2 mit 24:25 in Führung gehen. Leider kam der TV Malsch schnell wieder zurück und lag bis zum 31:30 wieder vorne. Danach begann die starke Schlussphase der TGN. Hinten stand man sehr stabil und konnte, auch begünstigt durch Unachtsamkeiten der Malscher, mehrere Bälle rausfangen und mit Kontern in Richtung Auswärtssieg laufen.

Mit einer spielerisch ordentlichen Leistung, aber vor allem 60 Minuten Kampf und Einstellung verabschiedet sich die 1.Herrenmannschaft in die Winterpause.

Wir wünschen allen Beteiligten, Zuschauern und Fans eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr!

 

Es spielten: Fabian Isleif, Björn Lahr , Florian Böttcher 3, Jens Angermann 11/4, Heiko Perrone 5, Jörn Liebau (Tor), Fabian Feger 3, Andreas Groß 5, Alexander Wack, Michel Lörz 5, Alex Reuter 1, Thorsten Müller, Felix Ott, Dirk Watteroth (Tor)


02.12.2014 00:46

Herren1: Pflichtsieg beim Tabellenletzten

TS Durlach - TG Neureut 19:25 (7:10)


Nach zunehmender Leistungssteigerung der TGN in den letzten Wochen, mussten am Sonntag Nachmittag auf jeden Fall 2 Punkte geholt werden, um in der Tabelle weiter nach oben zu klettern. Man versuchte von Beginn an zu zeigen, wer hier das Spiel bestimmt. Dies gelang jedoch leider nur in den ersten Minuten der Spielzeit. Nach einem schnell erspielten 4 Tore Vorsprung fing die Mannschaft an, nach und nach einzubrechen. Im Angriff wurde oft überhastet abgeschlossen und durch hektische ungenaue Pässe lud man die Heimmannschaft zum Konterlaufen ein. Dank einer schwachen Wurfausbeute der Durlacher und einem wiederholt starken Dirk Watteroth im Tor der TGN, konnte man einen 3 Tore Vorsprung  (7:10) in die Halbzeit retten. Nach der Halbzeitpause führten viele unnötige Ballverluste dazu, dass die TS Durlach wieder auf 1 Tor verkürzte (11:12). Nach einer 2 Minuten Zeitstrafe der Heimmannschaft fand die TG Neureut wieder auf Ihre Spur und setzte sich mit einem 5:0 lauf auf 6 Tore ab. Dieser Vorsprung konnte weiter auf 14:24 ausgebaut werden, bis man wieder den gleichen Fehler wie vor der Halbzeitpause machte und viele Angriffe verschenkte. So kam es, dass letztlich das Spiel nur mit einem 19:25 Sieg beendet wurde.

 

Es spielten: B.Lahr 2, A.Reuter 1, J.Angermann 4/3, M.Meinzer 4, H.Perrone 3, O.Stolz 1, A.Wack, F.Isleif 1, F.Feger 2, M.Lörz 3, A.Groß 3, F.Böttcher, sowie D.Watteroth und S.Heuser im Tor


24.11.2014 23:10

Herren 1: Mit konzentrierter Leistung in Richtung Tabellenmittelfeld.

TG Neureut - TSV Jöhlingen 31:22 (13:10)


Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem 0:4 Rückstand sah es gegen offensivstarke Jöhlinger nicht gut aus. Danach berappelte sich die Mannschaft des TGN und schaffte es schnell den Anschluss zu finden und sogar zur Mitte der 1.Halbzeit zum 6:6 auszugleichen. Vor allem mit einer disziplinierten Abwehrleistung und einem starkem Torhüter Dirk Watteroth schaffte man es sich zur Halbzeit einen 3 Tore Vorsprung zu erspielen. Nach der Halbzeitpause hielt man die Gäste stets auf Abstand, unterbrach das sonst schnelle Aufbauspiel und stand im Abwehrverbund sehr kompakt. So baute man die Führung konstant aus und beherrschte das Spielgeschehen bis zur Endsirene.

Auch wenn die Mannschaft die ersten Minuten verschlief, war es über einen Großteil der gesamten Spielzeit eine starke Leistung er TGN, die Hoffnung auf genauso erfolgreiche nächste Partien macht.

 

Es spielten: F.Isleif, B.Lahr 2, F.Böttcher, J.Angermann 8/3. M.Meinzer 3, H.Perrone 3, A.Wack 2, O.Stolz 4, F.Feger 3, A.Groß 4, M.Lörz 2, A.Reuter sowie J.Liebau und D.Watteroth im Tor


17.11.2014 23:44

Herren1: Deutlicher Sieg in der eigenen Halle.

TG Neureut - KIT SC 2010 36:27 (18:14)


Nach dem letzwöchigem schwachen Spiel gegen den bis dahin Tabellenletzten, musste diese Woche eine bessere Leistung gegen eine weitere Mannschaft aus dem Tabellenkeller her, um möglichst schnell ein ausgeglichenes Punktekonto zu erreichen. Im Gegensatz zu letzter Woche schaffte man es dieses mal von Beginn an wach zu sein und keinem Rückstand hinterherzulaufen. Die ersten Minuten liefen sehr ausgeglichen ab. Erst zur Mitte der ersten Halbzeit schaffte die Mannschaft der TG Neureut es, sich 3 Tore zu 9:6 abzusetzen. Leider verhinderten Fehler im Aufbauspiel, sowie Abstimmungsprobleme in der Abwehr diese Führung konstant weiter auszubauen. So verspielte die Mannschaft ein 18:12 am Ende der ersten Halbzeit, sodass es mit nur 4 Toren Vorsprung in die Pause ging. Nach der Pause das gleiche Bild. Man schaffte es nicht den Sack zu zumachen und ließ den Gegner immer wieder auf 2-3 Tore rankommen. Als die Kräfte der Gäste gegen Ende des Spiels nachließen  schaffte man den entscheidenden Schritt zum 30:24 und baute den Vorsprung bis zum Ende noch zum 36:27 aus.

Trotz des deutlichen Sieges, darf sich die Mannschaft daran nicht orientieren, denn bereits am kommenden Samstag kommt der TSV Jöhlingen nach Neureut. Hier muss nochmal eine Leistungssteigerung zu sehen sein, um die Punkte in Neureut zu lassen.

 

Es spielten: Björn Lahr 2, Florian Böttcher 1, Christian Gusek 2, Jens Angermann 9/4, Oliver Stolz 5, Heiko Perrone 2, Alex Wack 4, Felix Ott, Fabian Feger 4, Andreas Groß 1, Michel Lörz 3, Alex Reuter 3,sowie Jörn Liebau und Dirk Watteroth im Tor.


10.11.2014 23:40

Herren 1: Nur ein Punkt beim Auswärtsspiel gegen den Post SV

Post Südst KA - TG Neureut 26:26


Am gestrigen Sonntag konnte man gegen den Post Südstadt KA nur einen Punkt mitnehmen.

Am Ende stand ein 26:26 auf der Anzeigetafel.

 

In den ersten Spielminuten kam die TG nicht gut ins Spiel und lag sehr schnell mit 3:0 , 4:1 und 6:3 hinten. Eine Umstellung in der Abwehr der Neureuter auf eine 5:1 Deckung brachte etwas mehr Sicherheit Mitte der ersten Hälfte. Im Angriff erspielte man sich klare Tormöglichkeiten, aber leider konnten einige davon nicht im Tor des Gegners untergebracht werden. Über die Spielstände 10:7 , 11:10  ging man kurz vor der Halbzeit das erste mal in Führung mit 12:11.

Kurz vor dem Pausenpfiff hatte man nochmals die Möglichkeit mit einer Führung in die Kabinen zu gehen, doch leider lies man diese Chance liegen. So stand es 14:14 zur Halbzeit.

 

Nach der Pause erwischte die Neueuter Mannschaft den besseren Start. In der Abwehr stand man gut und konnte so mit 18:15 und 19.17 in Führung gehen. Ein paar leichte Ballverluste danach brachte die Heimmannschaft wieder zurück ins Spiel und so stand es plötzlich wieder 20:20. In den letzten 10 Spielminuten wechselte die Führung ständig hin und her.

Im Angriff zog die TG den einen oder anderen schönen Spielzug auf und führte in der 57 Minute mit 26:24. Leider gelang der TG kein Treffer mehr in den letzten 3 Minuten und man musste aber 2 weitere Gegentore hinnehmen und so stand am Schluss ein 26:26.

Dieser Punkt ist zuwenig da man sich mit 4:8 Punkten weiter im unteren Teil der Tabelle befindet.

Am nächsten Sonntag hat die erste Herrenmannschaft ein Heimspiel gegen den KIT SC um 17.30 Uhr.

 

Es spielten für die TG: J. Angermann 9/4, A. Wack 3, M. Meinzer 3, A. Groß 3, A, Reuter 3, H. Perrone 2, B. Lahr 1, F. Feger 1, M. Lörz 1, F. Böttcher, F. Isleif, C. Gusek, J. Liebau und D. Watteroth.

 

Post SV: F. Jock 5/1, P. Kungl 5/1, M. Probst 5, M. Kolb 4/4,  M. Dankowski 3,  S. Armbruster 2, R.Heß 2.

 


21.10.2014 10:08

Herren 1: Auswärtspunkt bei der HSG PSV/ SSC KA

HSG PSV/SSC Karlsruhe : TG Neureut 25:25 (16:12)


Nach dem letztwöchigen ersten Sieg der Saison gegen den TV Knielingen 2 wollte man diese Woche daran anknüpfen und auch auswärts den die ersten Punkte einfahren. Leider verschlief man die ersten Minuten des Spiels, sodass man gleich einem 0:3 Rückstand hinterherlaufen musste.

In der restlichen Spielzeit der 1.Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Wir schafften es zwar immer wieder den Rückstand auf ein Tor zu verkürzen (5:4, 11:10) , ließen den Gegner durch einfache Fehler jedoch immer wieder uns auf einen 2-3 Tore Abstand zu halten. Auch die ungewöhnlich vielen Zeitstrafen  auf beiden Seiten trugen nicht zu einem konstanten Spielfluss bei. Fahrlässigkeiten  am Ende der 1. Halbzeit bescherten uns somit einen vier Tore Rückstand zur Halbzeit. In Halbzeit 2 ergab sich ein ähnliches Bild. Man kam immer wieder auf ein bis zwei Tore ran schaffte es aber erst gegen Ende der 2.Halbzeit endlich den Ausgleichstreffer zum 22:22 zu erzielen. In den letzten Minuten der Partie schafften es die Gastgeber immer ein Tor vorzulegen, wir erzielten in den folgenden Angriffen jedoch stets den Ausgleich. Der letzte Angriff der Gastgeber wurde vereitelt, sodass wir noch einmal die Chance hatten in den letzten 20 Sekunden den Führungstreffer zu erzielen. Bis auf einen direkten Freiwurf gelang uns leider nichts mehr, sodass wir uns mit dem 25:25 Endstand und einem Punkt zufrieden geben müssen.

Über das ganze Spiel gesehen haben wir uns sicher den Punkt, vor allem durch eine stabilere Abwehr in der 2.Halbzeit verdient, hätten aber auch die Möglichkeit gehabt, durch eine bessere Chancenverwertung mit 2 Punkten nach Hause zu fahren.

 

Es spielten: Fabian Isleif, Björn Lahr 1, Florian Böttcher, Christian Gusek 3, Jens Angermann 3/3, Max Meinzer 5, Heiko Perrone 4, Jörn Liebau (Tor), Fabian Feger 2, Andreas Groß 3, Alexander Wack, Michel Lörz 1, Alex Reuter 3/2, Dirk Watteroth (Tor)


14.10.2014 14:47

Herren 1:Erster Sieg im dritten Heimspiel

TG Neureut - TV Knielingen2 23:13


Nachdem man die ersten beiden Heimspiele verloren hatte, konnte man am gestrigen Sonntag die ersten beiden Punkte holen.

Im Spiel gegen den TV Knielingen II siegte man am Ende mit 23:13.

 

In den ersten paar Minuten war zu spüren, dass die TG dieses Spiel unbedingt gewinnen will. Im Angriff war man sehr beweglich und erspielte sich einen kleinen Vorsprung mit 2:0. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Über die Spielstände 5:5, 6:6 und 7:7 konnte sich keine Mannschaft absetzen.

Die Abwehr der Neureuter stand weiter gut und wenn ein Wurf durch kam, so wurde dieser vom gut haltenden Torhüter Dirk entschärft.

Kurz vor der Halbzeitpause dann ein kleiner Zwischenspurt der Heimmannschaft. Man erzielte 2-3 schnelle Tore über die zweite Welle und setzte sich mit dem Halbzeitpfiff auf 12:8 ab.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hielt der vier Tore Vorsprung.

Die Abwehr der TG wurde immer stabiler und die Knielinger Spieler fanden kaum noch eine Lücke zum Torabschluss zu kommen. Es folgte ab dem 15:11 ein 7:0 lauf der Heimmannschaft und so führte man kurz vor Ende des Spieles mit 22:11. Einige klare Torchancen wurden noch liegen gelassen und so endete das Spiel mit einem sicheren und verdienten Sieg von 23:13.

Die ersten beiden Punkte stehen somit auf der Habenseite und auf diese Leistung kann man aufbauen.

Bedanken möchten wir uns bei unseren Zuschauern und Fans für die gute Unterstützung.

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 19.10.2014 um 17.00 Uhr im Otto-Hahn Gymnasium gegen die HSG PSV/SSC KA statt.

 

Es spielten für die TG Neureut:

J. Angermann 6/4, M. Lörz 4, A. Groß 4, F. Feger 3, H. Perrone 2, B. Lahr 1, F. Böttcher 1, A. Reuter 1, M. Meinzer 1, F. Isleif, C. gusek, A. Wack,  D. Watteroth und J. Liebau.

 

TV Knielingen II:

J. Rabsch 5, T. Stuka 4, N. Weis 2, N. Stutz 2, J. Grüner, A. Bernt, R. Schmitt, M. Hägele, J. Borrmann, A. Büchele, D. Schlupp, D. Hiller und T. Stutz.


30.09.2014 10:53

Herren 1:Hohe Niederlage im Heimspiel gegen den TSV Rintheim

TG Neureut - TSV Rintheim 20:38


Nach 0:4 Punkten aus den ersten 2 Spieltagen sollte am Sonntag um jeden Preis der erste Sieg geholt werden. Die Stimmung und Motivation in der Kabine vor dem Spiel war gut, verpuffte aber schnell nach wenigen Minuten als man den gleichen Fehler wie gegen Langensteinbach und Eggenstein machte und einem Rückstand hinterherlief. Aus dem 1:5 schaffte man jedoch ein 6:7 zu machen. Jetzt müsste eigentlich der Schalter umgelegt worden sein und ein Ruck durch die Mannschaft gehen. Aber dem war nicht so. Man bekam im Minutentakt Gegentore eingeschenkt. Die Abwehr schien phasenweise nicht zu existieren. Alles was Trainer Thorsten Elsner vor dem Spiel forderte wurde nicht umgesetzt. Sei es das fahrlässige Angriffsspiel mit sehr vielen Ballverlusten und Fehlwürfen aus denen, durch die sehr träge Rückwartsbewegung, viele Konter für die Gäste resultierten oder die passive Abwehr wodurch die Gäste aus Rintheim sich regelmäßig das Eck frei ab 7 bis 8 Metern aussuchen durften. So kam es dazu dass es 5 Minuten später 7:14 stand und Thorsten Elsner die erste Auszeit nahm, in der er uns wieder auf unsere Fehler hinwies, wir es aber danach wieder nicht besser machten. So stand es nach 30 Minuten 10:19.

In 2 . Halbzeit das gleiche Bild. Schnelle einfache Tore der Gäste, ein unkonzentriertes Angriffspiel auf unserer Seite. Rintheim ließ nicht nach und wir hatten nichts dagegen zu setzen. Es lief nichts zusammen und fehlte haufig an der Bereitschaft in der Abwehr sowie im Angriff Körperkontakt in anzunehmen. Nach einem 11:27 wenige Minuten nach Beginn der 2.Halbzeit konnte man noch froh darüber sein, dass der Endstand "nur" 20:38 lautete.

 

Nach dem nächsten Spielfreien Wochenende kommt am 12.10 um 17.30Uhr der TV Knielingen 2 nach Neureut. Bis dahin bedarf es jedoch noch ein gutes Stück Arbeit um den ersten Sieg zu holen.

 

Es spielten: Fabian Isleif, Björn Lahr 1, Florian Böttcher 2, Christian Gusek 1, Jens Angermann 1,Fabian Feger 3, Andreas Groß 1, Michel Lörz 6, Alexander Reuter 1, Maximilian Meinzer 1, Heiko Perrone 2, Alexander Wack 1, sowie Jörn Liebau und Dirk Watteroth im Tor


21.09.2014 22:52

Herren 1: Unglückliche Niederlage in Eggenstein

TG Eggenstein 2 – TG Neureut 25:24 (12:10)


Die TG Neureut unterliegt in einem engen Spiel gegen die zweite Mannschaft der TG Eggenstein mit 25:24.

 

In der ersten Hälfte verschlief man die ersten 15-20 Minuten,  so das die Heimmannschaft mit 8:2 in Führung lag.

Die TG stand nicht gut in der Abwehr und ließ zu viele Würfe vom Rückraum der Eggensteiner zu, da man immer einen Schritt zu spät dran war.

Im Angriff fand man auch nur selten zum Spiel und ließ dabei die ein oder andere gute Chance liegen.

Kurz vor der Halbzeit stand die Abwehr nun besser und man konnte über die zweite Welle 3- 4 schnelle Tore erzielen und verkürzte den Rückstand auf ein Tor ( 10:9 ).

Danach hatte man auch die Chance auszugleichen, konnte dies aber nicht nutzen. So führte die Heimmannschaft mit 12:10 zur Halbzeit.

 

Nach dem Seitenwechsel brauchten die Neureuter ein paar Minuten um zurück ins Spiel zu finden und Eggenstein legte auf 14:11 vor. Danach wurde die Abwehr der Neureuter stabiler und im Angriff lief der Ball schneller durch die eigenen Reihen und man holte Tor für Tor auf und so stand es 14:14. Die TG machte weiter viel Tempo und dies spiegelte sich im Ergebnis nieder. So ging man mit 15:19 in Führung. Doch plötzlich wieder ein zwei leichte Fehler und der Gegner bestrafte diese und verkürzte (17:19).

Über die Spielstände 18:21, 20 22 und 22:22 ging es in die Schlussphase.

Diese Schussphase war an Spannung nicht zu übertreffen. Die Eggensteiner Mannschaft legte vor und führte mit 23:22 und 24:23. Doch Neureut hielt dagegen und glich eine Minute für Spielende zum 24:24 aus. Nun war die Abwehr der Neureuter gefordert, den Gegner vom Torwurf weg zu halten. Es gab Zeitspiel für die Heimmannschaf und es folgte daher der Wurf aus dem Rückraum der Eggensteiner und dieser ging an den Pfosten und von dort aus an den Arm des Torhüters der TG und dann ins Tor.

Es blieben nur noch wenige Sekunden Zeit den Ausgleich zu erzielen, leider ohne Erfolg.

So verlor man etwas unglücklich das Spiel mit 25:24 und steht nun mit 0:4 Punkten da.

 

Die Mannschaft bedankt sich bei Ihren Fans und Zuschauern für die tolle Unterstützung.

Am nächsten Sonntag steht nun das zweite Heimspiel gegen den TSV Rintheim an.

 

Es spielten für die TG Neureut:

J. Angermann, 11/6, F. Feger 4, M.Lörz 3, A. Reuter 2, M. Sailer 2, F. Isleif 1, A. Groß 1, A.Wack, C. Gusek, H. Perrone, A. Leippi, F. Böttcher, J. Libau und D. Watteroth.

 

TG Eggenstein:

S. Armbruster 9/2, S. Metzig 5,  L. Hentschel 3, J. Müller 2, R. Reuter 2/1, M. Strauch 2, R. Erndwein 2.

 

 


15.09.2014 21:09

Herren1: Spitzenspiel zu Beginn der neuen Saison

TG Neureut - SV Langensteinbach 20:26 (11:13)


Am gestrigen Sonntag startete die TG Neureut in die neue Saison. Das Spitzenspiel gegen den SV Langensteinbach, verlor man am Ende mit 26:20.

In einem Spiel das sehr kampfbetont und auf Augenhöhe war, lag der Gast aus Langensteinbach in der ersten Hälfte immer mit 1-2 Toren vorne. Die Abwehrreihen auf beiden Seiten packten gut zu und so entwickelte sich ein gutes Kreisligaspiel.
Bereits in der 12 Spielminute gab es die erste rote Karte gegen einen Spieler vom SVL, nach einer sehr harten Attacke gegen den Neureuter Spieler M. Meinzer. Es sollte an diesem Abend nicht die letzte rote Karte bleiben.

Die Abwehr der Heimmannschaft war gut eingestellt auf die Rückraumspieler des Gastes und arbeitete sehr gut im Verbund mit dem Torhüter.  Im Angriff sah man das ein oder andere Tor, dass sehr gut heraus gespielt war.  Die TG schaffte kurz vor dem Pausenpfiff den Ausgleich zum 11:11 und hatte kurz danach die Möglichkeit in Führung zu gehen. Leider gab es in dieser Phase zwei leichte Fehler, den der Gast bestrafte und somit mit einer 13:11 Führung in die Kabinen ging.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kam die TG mit neuem Schwung aus der Kabine und erzielte 3 Tore in Folge und ging mit 14:13 in Führung. Die Abwehr ließ in dieser Phase so gut wie nichts zu und wenn ein Ball durchkam, dann wurde dieser vom Torhüter der TG entschärft.
Der SVL erzielte knapp 10 Minuten keinen Treffer, aber die TG konnte die ein oder andere gute Chance im Angriff nicht im Tor unterbringen, um sich weiter abzusetzen. So ging es über die Spielstände 14:14 und 15:15 weiter. Eine doppelte Unterzahl der Heimmannschaft konnte der Gast dann nutzen und setzte sich mit 19:15 ab. Die TG hielt weiter dagegen und kam nochmals auf 17:19 heran. Danach ließ die Neureuter Mannschaft zwei drei gute Chancen liegen. Der SVL zog auf 17:24 davon und das Spiel war entschieden. Eine rote Karte gegen Neureut,  sowie eine weitere rote Karte gegen den SVL wurden in den letzten Minuten vergeben.
Die Neureuter gaben nicht auf und kämpften bis zum Schlusspfiff und am Ende musste man sich mit 26:20 geschlagen geben.

Die Mannschaft bedankt sich bei Ihren Zuschauern und Fans für die tolle Unterstützung.

Am nächsten Sonntag 21.09.2014 um 15.00 Uhr spielt die TG in Eggenstein.

Es spielten für die TG Neureut: J. Angermann 5/2, M. Sailer 3, M. Meinzer 2, H. Perrone 2, F. Feger 2, A. Groß 2, F. Böttcher 1, A. Wack 1, M. Lörz 1, A. Reuter 1, F.Isleif, C. Gusek, J. Liebau und D.Wattroth.

SVL: C. Ewe 8/3, F. Diebold 6, S. Ullrich 4, S. Kirchbauer 2, R. Wowra 2, M. Stober 2, C. Haas 1, T. Rösch 1.


10.09.2014 23:58

Herren 2014/2015


 

Eine nervenaufreibende Kreisligasaison bei beiden Herrenteams gipfelte am Ende der Saison mit einer Art Endspiel gegen den späteren Meister HSG Ettlingen/Bruchhausen in der Kreisliga 1. Die Erste Mannschaft hätte sich in einer unglaublich spannenden Spielzeit mit einer konstanten Vorrunde über die Ziellinie retten können, die Herren 1b profitierten vom großen Spielerpotential im Herrenbereich und schnupperten ebenfalls am Meistertitel in der Kreisliga 2.

 

Nach der Runde stand die gemeinsame Abschlussfahrt der Herren auf dem Programm, sowie zahlreiche Aktivitäten und Sommerturniere gemeinsam mit den Damenteams. Im Juni startete dann schon wieder die Vorbereitung mit Beachhandball und Laufen sowie Krafteinheiten in der Halle. Direkt im Anschluss an unser Sportfest war Startschuss für die zweite Phase der Vorbereitung mit individuellem Lauftraining, weitere Kraftzirkel und das erneute Aufeinandertreffen mit dem Ball in der Halle. Das Mannschaftstraining beider Teams war dann wieder im August und September, bei dem die spielerischen Elemente vertieft und automatisiert wurden. Vor allem die Fitness und die taktische Disziplin soll in der kommenden Saison mehr Sicherheit bringen, um die Spiele konstanter zu gestalten. Damit die Teams erst gar nicht in negative Situationen kommen, wird auch im wesentlichen die Abwehrarbeit im Focus von Thorsten Elsner und Brani Glivarec stehen.

 

Es wird wieder viele spannende Spiele geben, wenn es um den Platz an der Sonne in der Kreisliga 1 geht. Die vielen überraschenden Ergebnismeldungen in der zurückliegenden Saison, wird es diese Spielzeit sicherlich nicht mehr geben, so genannte „unnötige“ Niederlagen werden von den Teams nicht wegzustecken sein. Hellwach und auf den Punkt fit zu sein, heißt die Devise, die den Erfolg bringen soll.

In unseren Teams gibt es für die kommende Saison 2014/15 einige Veränderungen. Unser Torwart-Trainer Harald Godelmann freut sich auf die Rückkehr von Dirk Watteroth, der die Lücke des verletzen Michael Friedle im Torwartteam schließen wird. Mit Moritz Schwarz und Dominik Rabsch kommen Eigengewächse zu den Herren aus der eigenen Jugend. Drei neue Spieler im Kader der Herren sind Florian Böttcher (TV Bammental), Fabian Isleif (TS Durlach) und Marcel Rabkowski (TV Edingen). Für die kommende Spielzeit wird uns Lars Salles durch einen Studiumsaufenthalt in den USA nicht zur Verfügung stehen. Als Abgänge haben wir Freddy Paries und Felix Kochendörfer zu verzeichnen.

 

Markus Weick

Spielwart


10.12.2013 13:03

Herren 1: Auf zum nächsten Spitzenspiel

Vorschau: HSG Ettlingen/Bruchhausen - TGN


 

Unsere 1. Herrenmannschaft war nach der knappen Niederlage gegen Langensteinbach an diesem Wochenende spielfrei und konnte sich entspannt die Ergebnisse der Konkurrenz anschauen. Durch die beiden Niederlagen der HSG PSV/SCC Karlsruhe (23:25 gegen Rintheim) und der SV Langensteinbach (27:30 gegen Ettlingen/Bruchhausen) steht das Team mit 16:4 Punkten wieder an der Spitze der Tabelle. Am kommenden Sonntag wartet auf die Mannschaft von Trainer Thorsten Elsner eine erneut schwere Partie in Ettlingen.

 

Nach den Niederlagen gegen die HSG und die TS Mühlburg hat das Team von Philippe Lang mit dem Heimsieg am letzten Samstag gegen Langensteinbach wieder auf sich aufmerksam gemacht. Die TG wird alles daran setzen, die Auswärtspartie für sich zu entscheiden und die Tabellenführung zu verteidigen. Dazu hofft das Team auf zahlreicher Unterstützung aus Neureut.

 

Anpfiff am Sonntag, den 15.12 ist um 17.30 Uhr in der Franz-Kühn Halle (Teichweg 2, 76275 Ettlingen-Bruchhausen)     


13.11.2013 10:53

Erste Saisonniederlage

Herren 1: HSG PSV/SSC KA - TG Neureut 29:23 (10:12)


Am Sonntag musste die TG ihre erste Saisonniederlage mit 29:23 bei der HSG PSV/SSC KA mit 29:23 hinnehmen. 

 

Der Start ins Spiel der Neureuter war sehr hektisch und durch einige Ballverluste in der zweiten Welle geprägt. Nach einigen Minuten im Spiel, stabilisierte man sich und die Abwehr im Verbund mit dem Torhüter Jörn Liebau stand sehr gut und man hatte den Gegner im Griff. Über die Spielstände 4:8, 6:10 und 7:12 setzte man sich von der Heimmannschaft ab. Leider verpasste man in der ersten Hälfte den Vorsprung noch weiter auszubauen, da man die ein oder andere klare Torchance nicht im Tor des Gegners unterbringen konnte. So kam es in den letzten Minuten vor der Halbzeitpause, das die HSG bis auf 2 Tore (10:12) heran kam und die TG in doppelter Unterzahl agieren musste. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. 

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte blieb der Vorsprung 2-3 Tore über 10:13, 11:14, 12:15 und 15:17 hatte man den Gegner weiter unter Kontrolle. Doch dann, kam ein Bruch im Spiel, im Angriff gab es mehrere Fehlwürfe und die HSG holte Tor um Tor auf. In der Abwehr stand man zu passiv und lies der Heimmannschaft den ein oder anderen freien Wurf. Knapp 10 Minuten vor dem Ende hatte die HSG das Spiel gedreht und führte mit 24:19. Die TG stellte nun die Abwehr auf eine doppelte Manndeckung um und versuchte das Spiel nochmals zu drehen, leider blieb das ohne Erfolg. 

Am Ende stand eine verdiente Niederlage mit 29:23. Die Mannschaft kassierte somit die erste Saisonniederlage, steht aber weiter an der Tabellenspitze der Kreisliga 1 mit 14:2 Punkten. Am kommenden Wochenende ist die TG Neureut spielfrei. 

 

Es spielten für die TG:

P. Dietrich 6, J. Angermann 5/1, F. Paries 5/2, B. Lahr 4, M. Meinzer 2, F. Kochendörfer 1, T. Müller, H. Perrone, M. Lörz, M. Sailer, L. Salles, O. Stolz, M. Friedle und J. Liebau. 

 

HSG PSV/SSC KA: S. Schoch 7, F. Schmid 5, M. Neft 5, S. Sium 4, F. Distorius 3, M. Meyer 3, C. Seifert 2


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-30 31-60 61-81 Nächste > Letzte >>