17.07.2017 22:41

Mannschaftsbilder


Die Mannschaftsbilder für die kommende Saison sind bereits im Kasten!


04.07.2017 22:03

Vorbereitung bei den Handballern hat bereits begonnen

Nachdem der Klassenerhalt der Damen 1 nach dem letzten Spieltag der Badenliga-Saison endgültig feststand haben sich die Spielerinnen in die wohlverdiente Pause verabschiedet.


Da Peter Drausnigg, der die Mannschaft im Februar übernommen hatte, das Traineramt aus beruflichen Gründen leider nicht fortführen konnte stand bereits Mitte März der neue Trainer für die kommende Saison fest. Mit Thomas Ernst hat sich ein sehr erfahrener Trainer der TG Neureut angeschlossen, der die Badenliga aus seinen früheren Trainer-Stationen sehr gut kennt. Als Co-Trainerin wird wie bisher Fiona Kolb ihre langjährigen Erfahrungen die sie als Spielerin unserer 1. Mannschaft gemacht hat einbringen. Harald Godelmann steht auch weiterhin für die Arbeit mit den Torhütern zur Verfügung.

Die 2. Mannschaft hat leider trotz einem Sieg im letzten Saisonspiel den Klassenerhalt sehr knapp verfehlt und geht in der kommenden Saison in der Landesliga an den Start. Für unser Landesliga-Team konnten wir Adrian Constantinescu gewinnen, der ebenfalls sehr viel Erfahrung als Trainer mitbringt. Er wird durch Katharina Rölfs unterstützt, die ihre Arbeit als Co-Trainerin weiterführen wird.

Die Vorbereitung der Damen auf die kommende Saison startete bereits am 6.6.

Die 1. Herrenmannschaft hat die vergangene Saison auf dem 2. Platz beendet und sich danach auch erstmal in eine kleine Pause verabschiedet. Das bisherige Trainerteam steht unverändert in den Startlöchern. Mathias Heider und Ole Reher werden weiterhin gemeinsam an der Seitenlinie agieren und starten die Vorbereitung Anfang Juli. Auch bei den Herren wird Harald Godelmann seine Arbeit mit den Torhütern fortsetzen.


01.05.2017 22:59

Herren 1b: Gelungener Saisonabschluss

TG Neureut II - TS Durlach III, 28:17 (13:9)


 

Üüüüüüberragende Szenen haben sich heute am Sonntag (30.4) beim letzten Saisonspiel unserer Helden aus der zwoiten Reihe abgespielt. Die zahlreichen Fans konnten eine absolut motivierte und konzentrierte 1b beim Derby-Spiel gegen die Durlacher sehen. Man könnte sogar sagen, dass unsere Jungs heute ihre beste Leistung überhaupt in dieser Saison gezeigt haben.

 

Schon in der dritten Minute sicherten sich die 1b Herren die Führung, die sie im gesamten Spiel nicht mehr aus den Händen gaben. Souverän spielten unsere Jungs die erste Halbzeit runter - mit nur einem Ziel vor Augen: Derby-Sieg. Auch die zweite Hälfte des Spiels hatten unsere Jungs fest im Griff. Mit lautstarker Unterstützung unserer Fans konnten wir Durlach so nach der verpatzten Hinrunde zurück in die Schranken weisen. Ende gut, alles gut - Endspielstand: 28:17.

 

Herzlichen Dank an Ulrich Horn, für den heutigen Einsatz. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei unseren Trainern Holger Bremer und Andi Groß bedanken, die uns durch die letzten zwei Saisons begleitet haben und dies in Zukunft in der Trainerposition leider zeitlich nicht mehr können. Danke auch an Thomas Kling, der uns ebenfalls aus beruflichen Gründen gen Heimat verlässt. Ihr wart spitze!

 

Danke auch an das ganze Team, dass sich in der Rückrunde noch mal ordentlich den A**** aufgerissen hat, um das Blatt zu wenden. Prost darauf, dass wir in der kommenden Runde um den Aufstieg spielen - nicht gegen den Abstieg. Die Vöglein im Walde, ....

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Tor: Stefan Heuser, Ulrich Horn

 

Feld:

Niklas Stark (2), Sebastian Leopoldus, Holger Bremer (4), Jochen Weber (3), Niclas Weinbrecht (4), Lars Salles (2), Stefan Hantl (1), Markus Lochmann (1), Hartmut Rausch (5), Nico Knobloch (3), Thomas Kling (1), Moritz Schwarz (2)

 

Trainer: Andreas Groß
Moralischer Beistand: Fabian Feger, Sven Foligowski


Spielbericht: sf


25.04.2017 08:47

Herren 1b: Starker Kampf, bittere Niederlage

TV Malsch II - TG Neureut II, 26:25 (16:12)


 

Bitter. Anders kann man diese Niederlage gegen die zweiten Herren des TV Malsch vergangenen Sonntag (23.04) nicht beschreiben. Doch der Reihe nach. Das Spiel startete wie gewünscht mit der Führung der Neureuter Jungs, die sie auch konsequent bis zur 20. Minute verteidigen konnten. Dann der Ausgleich von Malsch, der bis zur Halbzeit anhalten sollten. Halbzeitstand: 16:12.

 

Doch das wollten unsere Jungs so nicht auf sich sitzen lassen, schon garnicht nachdem sie 20 Minuten souverän die Führung behaupten konnten. Also zack - mal eben die Aufholjagd gestartet und in der 43. Minute wieder die Führung übernommen. Jaaaa, das sind meine Jungens! Doch kurz vor Spielende packte Malsch noch mal den Kampfgeist aus und startete ebenfalls zur Aufholjagd - 5 Minuten vor Spielende; Führung Malsch in der 55. Minute. Ausgleich Neureut in der 57. Minute. Führung Malsch in der 59. Minute. Siebenmeter für Neureut in der 60. Minute - leider kein Tor. Spielende - Spielstand: 26:25.

 

Bitterer kann man glaube ich nicht verlieren. Sei es drum. Am Sonntag 30.04 findet in Neureut das Heimspiel unserer Jungs um 15.00 Uhr statt. Um reges Kommen wird gebeten. Es gibt auch Bier. Zwar kein Freibier, aber drölf Kaufbier. Also kommt ihr Handballjünger, oh kommet doch all.

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Tor: Stefan Heuser, Andreas Hüls

 

Auf dem Feld:

Niklas Stark, Sebastian Leopoldus (1), Holger Bremer (6), Jochen Weber (5), Niclas, Weinbrecht (1), Lars Salles (3), Markus Lochmann (2), Nico Knobloch (1), Thomas Kling, Moritz Schwarz (6)


Coaching: Andreas Groß, Fabi Feger


11.04.2017 08:44

Herren 1b: Zur Abwechslung ein Sieg

TG Neureut II - HSG Rüppurr-Bulach, 34:24 (17:14)


 

 

Volles Haus herrschte am 09.04 in der Sporthalle Nereut. Naja nicht wirklich in der Halle aber zumindest in der Umkleide Kabine der 1b Herren. Eine Seltenheit - aber beste Bedingung für ein erfolgreiches Spiel gegen die HSG RüBu. Tatsächlich sollte es für die Neureuter nach einer kleinen Durststrecke ein Lichtblick werden.

 

Zu Beginn ging RüBu unerwartet in Führung. Sie konnten diese allerding nur bis zur 6. Spielminute halten. Der Ausgleich der Neureuter kam mit Ansage und lautete: heute gibt’s hier für euch nichts zu holen. Souverän und mit energischen Körpereinsatz bauten die Neureuter über 60 Minuten Ihre Führung konsequent aus.

 

Was man in diesem Spiel der Neureuter erkennen konnte:

  • Teamgeist
  • Wille zum Sieg
  • Torwart-Handballgott Stefan Heuser
  • Einsatz
  • Mit den Gedanken 100% beim Spiel

 

Was man in diesem Spiel der Neureuter nicht erkennen konnte:

  • Den ganzen anderen Quatsch der letzten Spiele
  • Eine Niederlage

 

Endspielstand: 34:24.

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Im Tor:
Stefan Heuser, Andreas Hüls

 

Auf dem Feld:

Niklas Stark (1), Sebastian Leopoldus (1), Holger Bremer (5), Jochen Weber (2), Niclas Weinbrecht (9), Lars Salles (2), Markus Lochmann (2), Hartmut Rausch (1), Sven Foligowski (2), Nico Knobloch (1), Markus Richter, Moritz Schwarz (8)

Coach:
Andreas Groß
Nino Kruner
Fabian Feger


03.04.2017 08:38

Herren 1b: Leider kein Sieg.

HSG Walzbachtal 3 - TG Neureut II, 31:24 (18:10)


 

 

Nein das war leider kein Aprilscherz. Am 01.04.2017 verloren unsere Helden der zwoiten Reihe gegen die 3. Herren der HSG Walzbachtal. Dabei schien zu Beginn noch alles auf einen ausgeglichenen Kampf zu stehen. Das änderte sich allerdings schlagartig in der siebten Minute als Walzbachtal die Führung der Neureut ausglich und begann, sich mit der deutlichen Führung abzusetzen. Halbzeitstand: 18:10.

 

In der zweiten Halbzeit startet Neureut den müden Versuch einer Aufholjagd und schaffte es bis auf 6 Tore an die Walzbachtaler ranzukommen. Doch auch das blieb nur von kurzer Dauer. Ein Sieg war unseren Jungs dieses mal schlicht nich vergönnt. Endspielstand 31:24.

 

Trotzdem muss man an dieser Stelle den Torschützen Nico Knobloch mit 5 Toren einmal loben. Haste gut gemacht.

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Tor: Stefan Heuser, Andreas Hüls,


Niklas Stark (3), Sebastian Leopoldus (2), Holger Bremer (2), Jochen Weber (4), Niclas Weinbrecht (4), Andreas Groß (1), Gaweng Tan (1), Nico Knobloch (5), Nino Kruner (2), Kevin Gold

 

Coach: Fabian Feger

 

Spielbericht: sf


28.03.2017 22:19

Herren 1b: Wenn man einfach nicht will.

TG Neureut II - HSG PSV/SSC Karlsruhe II 22:26 (11:13)


 

 

Dinge, die nicht sein müssen: Die Helden aus der zwoiten Reihe hätten nicht gegen die HSG PSV/SSC verlieren müssen. Nein, sie hätten im Gegenteil das Spiel sogar klar dominieren müssen. Und so wurde aus einem eigentlich sicheren Sieg ein Spiel Not gegen Elend. Die Neureuter gingen zu Beginn in Führung, taten sich aber wie auch im gesamten Spiel schwer den Kasten zu treffen, den Eingeweihte auch das Tor schimpfen. Und so kam was kommen musste, Elend ging langsam in Führung (11:13).

 

Die zweite Halbzeit sollte nicht wirklich besser werden. Unsere Jungs hatten gegen Ende mehrfach die Möglichkeit das Ding noch zu drehen. Sie entschieden sich aber - warum auch immer - das Ding bereitwillig aus der Hand zu geben. Eigentlich schade, denn nun zählen die kommenden Spiele umso mehr: Das Ziel ist der Klassenerhalt. Endspielstand 22:26.

 

Aufwachen!

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Im Tor:
Stefan Heuser, Andreas Hüls

 

Auf dem Feld:

Niklas Stark, Holger Bremer (4), Jochen Weber (1), Niclas Weinbrecht (4), Markus Richter, Stefan Hantl (1), Markus Lochmann (2), Hartmut Rausch (6), Sven Foligowski (2), Nico Knobloch, Thomas Kling, Moritz Schwarz


Coach:

 

Andreas Groß

 

Spielbericht: sf

 


21.03.2017 23:44

Herren 1b: Wir haben Mannschaft, wir brauchen Wille

Post Südstadt - TG Neureut II, 31:19 (18:12)


 

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Wo kein Wille ist oder zumindest nicht genug, da ist ein Endspielstand von 31:19. Das ist bitter. Das ist vor allem bitter, wenn man es in der ersten Halbzeit fast schafft einen verpatzten Start aufzuholen und binnen weniger Minuten alles wieder hinwirft. Nicht zu erwähnen die unnötigen Fouls und eine erneute rote Karte. Es ist nun wirklich kein Geheimnis mehr, dass die Hinrunde für unsere Helden aus der zwoiten Reihe nicht ganz so glamourös lief wie erhofft und unsere Jungs in der Rückrunde dafür aber schon oft bewiesen haben, dass sie es deutlich besser können. Wenn da nicht nur immer diese Höhen und Tiefen wären. Sondern einfach ein konstantes: Egal wer ihr seid, ob Tabellenführer oder Derby-Kandidat, ob daheim oder auswärts - wir gewinnen dieses Spiel - punto e basta!

 

Aber mei, jetzt gilt es gegen unsere Freunde vom Polizeisportverein kommenden Sonntag 120% Einsatz und Siegeswillen zu zeigen und den Klassenerhalt zu festigen. Doch alleine wird das schwer. Wir freuen uns deshalb natürlich über die Unterstützung unserer Fans: kommenden Sonntag, 19:15 Uhr, Sporthalle Neureut. Für ausreichend Handball und Kreisliga-Gefühl wird gesorgt.

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Tor: Ulrich Horn, Andreas Hüls,

 

Feld: Niklas Stark, Gaweng Tan, Holger Bremer (4), Jochen Weber (2), Niclas Weinbrecht (1), Markus Lochmann (3), Fabian Feger (2), Hartmut Rausch (2), Sven Foligowski (3), Nico Knobloch (1), Thomas Kling (1), Markus Richter

 

Coach: Andreas Groß


Spielbericht: sf


14.03.2017 22:49

Herren 1b: Das Runde muss ins Eckige

TG Neureut 2 - SG Stutensee-Weingarten 4 - 29:18 (16:7)


 

Wenn dir kurz die Spucke wegbleibt und du nicht glauben kannst, was du siehst - spätestens dann weißt du, dass du gerade wieder Kreisliga-Handball anschaust. In der Partie gegen die SG Stutensee-Weingarten galt es einiges wieder gutzumachen. Nicht nur im Hinblick auf das Ziel des Klassenerhalts. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf startete die erste Halbzeit mit einer starken Abwehr und einem soliden Angriff. Dennoch wurde schon zu Beginn deutlich, dass da wohl zu wenig Zielwasser in der Kabine ausgeschenkt worden war. Halbzeitstand (nur) 16:07.

 

In der zweiten Halbzeit zeigt sich einmal deutlicher wie angriffsstark die Neureuter sein können - wenn sie nur wollen. Aber mal ehrlich: kann man eigentlich noch mehr verschießen? Neureut dominierte auch die zweite Halbzeit aber hätte eigentlich locker mit 35+ Toren das Ding unter Dach und Fach bringen können. Was bleibt ist ein Endspielstand der zwar beruhigt, der aber bei weitem nicht glücklich machen dürfte: 29:18

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Tor: Stefan Heuser

 

Feld:

Niklas Stark (1), Holger Bremer (5), Jochen Weber (1), Niclas Weinbrecht (6), Stefan Hantl (1), Markus Lochmann (5), Fabian Feger (2), Hartmut Rausch, Sven Foligowski (2), Nico Knobloch (3), Thomas Kling (3), Konrad Bödefeld

Coaching:
Andreas Groß


07.03.2017 22:41

Herren 1b: Die Helden sehen rot

HSG Ettlingen/Bruchhausen 2 - TG Neureut II - 30:27 (19:12)


 

Es hat nicht sein sollen: Eine herbe Niederlage mussten unsere Herren auswärts gegen die zweiten Herren der HSG Ettlingen-Bruchhausen einstecken. Die erste Halbzeit begann gewohnt mit besonders angriffslustigen Helden aus der zwoiten Reihe. Ab ca. der 19. Minute kippte die Stimmung jedoch, als Ettlingen-Bruchhausen langsam begann sich mit drei Toren in Führung abzusetzen. Den Schlussstrich setzte dann die rote Karte gegen unseren Flügelflitzer Markus Lochmann. Halbzeitstand: 19:12.

 

Nach erneuter Einstimmung auf ein noch nicht verlorenes Spiel und dass der Sieg immer noch zu holen sei, gingen unsere Jungs mit ihrer Aufholjagd in die zweite Halbzeit. Zeitweise schafften sie es auf drei Tore wieder ranzukommen, um kurz darauf wieder mit 5 - 6 Toren in Rückstand zu gehen. Und doch hätten sie die Chance beinahe noch gehabt das Ding zu drehen. Aber was will man machen, manchmal ist es einfach nicht der richtige Tag für einen Sieg. Dieser Sonntag war es definitiv nicht. Endspielstand: 30:27.

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Im Tor:
Stefan Heuser, Andreas Hüls

 

Auf dem Feld:

Niklas Stark, Nico Knobloch (2), Sebastian Leopoldus (1), Holger Bremer (5), Jochen Weber, Niclas Weinbrecht (9), Stefan Hantl (2), Markus Lochmann (1), Fabian Feger (5), Thomas Kling


Coach:
Andreas Groß


21.02.2017 14:43

Herren 1b: Helden aus der zwoiten Reihe belohnen sich

TG Neureut II - TS Mühlburg II, 27:20 (13:08)


 

Besser kann ein Wochenende eigentlich nicht enden, als mit einem Derby-Sieg vor heimischer Kulisse. Vergangenen Sonntag trafen unsere Helden aus der zwoiten Reihe im Heimspiel auf die zweiten Herren des TS Mühlburg. Im letzten Training vor dem Heimspiel wurde noch eindrücklich vor den laufstarken Mühlburgern gewarnt. Vermutlich hatte keiner die Rechnung mit der überragenden Laufleistung unserer Jungs gemacht.

 

Die erste Halbzeit startete relativ durchwachsen. Wie in den letzten beiden Spielen auch, waren beide Teams zu Beginn gleichauf: ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen also. Gegen Ende der Halbzeit zeichnete sich aber vorsichtig die Überlegenheit der 1b Herren aus Neureut ab. Halbzeitstand: 13:08. Die Stimmung bei den Fans: mega.

 

In der zweiten Halbzeit setzten die Neureuter alles daran, ihren Vorsprung zu halten bzw. weiter auszubauen - mit Erfolg. Schon früh zogen die Helden aus der zwoiten Reihe den Mühlburgern davon. Grund dafür: eine kompakte Abwehr, ein erneut überragender Einsatz von Torhüter Stefan Heuser und wie anfangs schon erwähnt: eine starke Laufleistung der gesamten Mannschaft. Verdienter Endspielstand: 27:20.

 

En bissel Schwund isch immer: Leider blieb der Einsatz der Mannschaft nicht ohne Verletzung und so wünschen wir unserer Nummer 77 Sergej Trotno eine baldige Genesung!

 

Nächstes Spiel unserer Jungs: Sonntag, 05.03.17, 15:30h gegen HSG Ettlingen-Bruchhausen 2 in der Franz-Kühn Halle (Ettlingen-Bruchhausen). Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung durch mitreisende Fans. Wie gesagt, besser kann man seinen Sonntag nicht ausklingen lassen. ;)

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Im Tor:
Stefan Heuser, Andreas Hüls

 

Auf dem Feld:

Dominik Lange (1), Holger Bremer, Jochen Weber (2), Niclas Weinbrecht (2), Niklas Stark, Markus Lochmann (4), Fabian Feger (7), Sven Foligowski (4), Nico Knobloch (1), Thomas Kling (1), Sergej Trotno (5)


Coach:
Andreas Groß


14.02.2017 20:27

Herren 1b: Überragender Kampf, starker Sieg

TG Neureut II - TV Ettlingenweier, 27:22 (13:12)


 

Na also wer sagt‘s denn. Endlich hat die 1b Herren mal wieder einen Sieg eingeholt. Am vergangenen Sonntag spielten unsere Jungs gegen die Herren des TV Ettlingenweier.

Die erste Halbzeit startete bereits mit einer verdammt starken Abwehrleistung der 1b Herren. Der TV Ettlingenweier konnte so größtenteils seine Tore nur aus dem Rückraum erzielen. Zwar immer noch schmerzhaft für die Neureuter - aber wie heißt es so schön: was nicht tötet, härtet ab. Im Angriff konnten unserer Jungs dafür mit gutem Stoßen einige schöne Kisten machen. Halbzeitstand: 13:12.

 

Ähnlich wie im vorigen Spiel gegen Li-Ho-Li II schien auch die Partie gegen den TV Ettlingenweier einen packendes Kopf-an-Kopf-Rennen zu werden. Doch die 1b Herren wussten dies zu verhindern und konnten sich in den letzten 15 Minuten der zweiten Halbzeit doch noch mit einem 5-Tore-Vorsprung absetzen und den so wichtigen Sieg für Neureut vor heimischer Kulisse sichern. Endspielstand: 27:22.

Fazit: Endlich hat sich die Mannschaft für das intensive Training seit Anfang des Jahres belohnt und als EIN TEAM gemeinsam Kampfgeist bis zur letzten Minute gezeigt.

 

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Ich denke mal auch im Namen der Fans vor Ort.

Das hier habt‘s ihr euch wahrlich verdient: http://bit.ly/2knPDZK

 

Bester Mann auf dem Feld an diesem Spieltag war unser Wunderkind im Tor: Stefan Heuser. Sehr, sehr geiler Typ. Dir gebührt folgendes: http://bit.ly/1d1tnvS

 

Das nächste Spiel der Helden aus der zwoiten Reihe findet kommenden Sonntag in Neureut um 19:00 gegen den TS Mühlburg II statt. Wir freuen uns auf unsere treuen Fans und ein sehr, sehr geiles Spiel.

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Im Tor:
Stefan Heuser, Ulrich Horn

Auf dem Feld:

Nino Kruner (1), Holger Bremer (1), Jochen Weber (2), Niclas Weinbrecht (7), Niklas Stark, Markus Lochmann (3), Fabian Feger (5), Lars Salles (1), Sven Foligowski (3), Nico Knobloch (1), Thomas Kling (3)

 

Coach:
Andreas Groß


31.01.2017 18:57

Herren 1b: Packendes Heimspiel - stark gekämpft und doch verloren

TG Neureut II - HSG Li-Ho-Li. II, 31:32 (17:18)


 

 

Jetzat gehts langsam um die Wurschd. Mittlerweile ist das auch bei allen Spielern der 1b Herren angekommen und dementsprechend wird seit Jahresbeginn auch intensiv trainiert.

 

Ein Zeichen hätten die Jungs gerne gesetzt. Ein Zeichen, dass es aufwärts geht und man bereit ist sich den Platz in der Kreisliga zu sichern. Vor allem nach der 10-Tore-Schlappe beim Hinspiel in Li-Ho-Li.

 

Direkt von Beginn an zeigte sich der Wille zum Sieg bei den Neureuter Jungs. Ein Thriller der Extraklasse nicht nur für die Spieler auf dem Feld, sondern auch für die Zuschauer. Denn sie wurden Zeugen eines packenden Kopf-an-Kopf-Rennens. Dementsprechend auch der Halbzeitstand von 17:18.

 

Auch die zweite Halbzeit startet wie erwartet verbissen. Ganz großes Kino diesmal in Neureut: Der sonst übliche Aussetzer der 1b Herren in der zweiten Halbzeit, der schon so manche Niederlage besiegelte - er blieb aus. Auch zum Entsetzen der Gegner. Denn diese hatten wohl mit einer deutlich schlechteren Leistung der Neureuter gerechnet.

 

Letztlich hat es für die Neureuter Jungs leider wieder nicht gereicht, wenngleich eine deutliche Steigerung des Willens zum Sieg und des Teamgeistes sichtbar wurde. Endspielstand 31:32.

 

Lob und Anerkennung gilt unserem Oldie-But-Goldie und Torschützenkönig Hartmut Rausch. Seine gleichzeitige Disqualifizierung verschweigen wir an dieser Stelle getrost.

 

Das nächste Spiel der Helden aus der zwoiten Reihe findet kommenden Sonntag in Neureut um 17:30 gegen den TV Ettlingenweier statt. Wir freuen uns auf unsere treuen Fans.

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Im Tor:
Stefan Heuser und Andreas Hüls

Auf dem Feld:

Nico Knobloch (1), Sergej Trotno (5), Holger Bremer, Jochen Weber (1), Sven Foligowski (2), Niclas Weinbrecht (3), Markus Lochmann (3), Thomas Kling (1), Stefan Hantl (3), Fabian Feger (2) und Hartmut Rausch (10)

 

Coach:
Andreas Groß


11.12.2016 22:41

Herren 1b: Das Unwort des Jahres 2016 ist ‘Niederlage’

TS Durlach III - TG Neureut II, 27:16 (12:03)


 

Das letzte Spiel in diesem Jahr sollten die 1b Herren der TG Neureut gegen den TS Durlach III am dritten Advent bestreiten. Die Helden der zwoiten Reihe hatten sich für dieses Spiel erneut einen Sieg auf die Fahnen geschrieben. Leider mussten sie doch mit wehenden Fahnen untergehen und erneut eine verdiente Niederlage hinnehmen.

 

Die erste Halbzeit begann … naja sagen wir einfach sie begann. Und zum Glück aller Beteiligten endete sie auch wieder, leider mit einem grauenhaften Spielstand: 12:03. Der einzige Lichtblick für unsere Jungs in der ersten Halbzeit war der Siebenmeter-Treffer von Nico Knobloch in der 18. Spielminute. Denn dieser Treffer bedeutete den ersten Treffer für die TGN II.

 

In der zweiten Halbzeit zeigten sich unsere Jungs dann etwas engagierter und schafften es in der 53. Spielminute endlich mal die Anzahl der erzielten Tore zweistellig werden zu lassen (22:10). Doch auch das konnte in keinster Weise über das Spiel an sich hinwegtäuschen. Außenstehenden mag es wohl so vorgekommen sein, als hätte die Mannschaft heute gegen sich selbst gespielt. Endspielstand: 27:16.

 

Bester Schütze war Nico Knobloch mit insgesamt fünf Treffern, alles Siebenmeter.

 

Die zweiten Herren wünschen allen Angehörigen, Freunden, Fans, Unterstützern und Ultras eine frohe Weihnachtszeit, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir wissen aus eigener Erfahrung: Es kann nur besser werden!

 

Für die TGN spielten:

Tor:

Andreas Hüls, Nils Dannecker

 

Feld:

Miguel Carasco, Nico Knobloch (5), Sergej Trotno (1), Jochen Weber (1), Sven Foligowski, Moritz Schwarz (2), Niclas Weinbrecht (4), Markus Lochmann (2), Thomas Kling, Lars Salles (1), Stefan Hantl, Tobias Reichert

 

Coach:

Andreas Groß, Holger Bremer

 

Spielbericht: sf


28.11.2016 22:36

Herren 1b: Nach langer Durststrecke endlich ein Sieg

HSG Rüppbur/Bulach - TG Neureut II, 28:31 (15:17)


 

Nach dem Unentschieden gegen die HSG Walzbachtal sollte das Spiel gegen die HSG RüBü am 27.11 endlich den ersten Sieg nach der langen Durststrecke liefern. Unsere Jungs taten alles dran, ihr Soll zu erfüllen.

 

Die erste Halbzeit startete direkt mit einem engen Kopf-an-Kopf-Rennen. Ein, zwei Schnitzer ließen die RüBul’ler schließlich in Führung gehen - vorerst. Ab der 23. Spielminute konnte Neureut ausgleichen und sich im Anschluss die Führung sichern. Souveränes Spiel der Neureuter bis zum Ende der ersten Halbzeit: 15:17.

 

In der zweiten Halbzeit hieß es die Führung zu halten und den so lang ersehnten Sieg zu holen. Dafür setzen die Neureuter Jungs alles daran, ihre durchweg mindestens zwei Tore-Führung nicht aus der Hand zu geben. Das Ergebnis lässt sich sehen und ist ein drei-Tore-Auswärtssieg in Bulach: 28:31.

 

Für die TGN spielten:

 

Tor:

Andreas Hüls, Stefan Heuser

 

Feld:

Miguel Carasco, Nico Knobloch (3), Sergej Trotno (8), Holger Bremer, Jochen Weber (5), Moritz Schwarz (1), Niclas Weinbrecht (3), Markus Lochmann (6), Lars Salles (4), Stefan Hantl, Thomas Kling (1)

 

Coach:

Andreas Groß

 

 

Spielbericht: sf


21.11.2016 23:32

Herren 1b: Start des Aufwärtstrends?

TG Neureut II - HSG Walzbachtal III, 29:29 (17:17)


 

Am 20.11. trafen die die zweiten Herren der TG auf die dritte Herrenmannschaft der HSG Walzbachtal. Mit mächtig Druck auf Grund der letzten Niederlagen gingen unsere Jungs in die erste Halbzeit. Nach kurzer Führung gerieten die Helden der zwoiten Reihe in Rückstand. Die Aufholjagd sollte die ersten zwanzig Minuten dauern. Gegen Ende der ersten Halbzeit packten es die Jungs immerhin zu einem Unentschieden: 17:17.

 

Auch die zweite Halbzeit stand der ersten in nichts nach und so setzte sich der harte Kampf der Neureuter fort. Kurzzeitig gingen die Neureut Jungs in Führung, konnten diese aber nicht weit genug ausbauen. Und so blieb es bei einem Endstand von 29:29. Das Unentschieden setzt den Schlussstrich unter einer Serie von teilweise sehr bitteren Niederlagen der 1b Herren. Wir dürfen also gespannt sein.

 

 

Für die TGN spielten:

Tor:

Stefan Heuser, Ulrich Horn,

Feld:

Nino Kruner (3), Nico Knobloch (1), Jochen Weber (4), Sergej Trotno (3), Moritz Schwarz (2), Niclas Weinbrecht (7), Markus Lochmann (3), Thomas Kling (4), Lars Salles, Stefan Hantl, Tobias Reichert, Fabian Feger (2)

 

Coach:

Holger Bremer, Andreas Groß

 

Spielbericht: sf


14.11.2016 15:13

Herren 1b: Knapp am Sieg vorbei

HSG PSV/SSC KA II - TG Neureut II, 27:24 (12:13).


 

 

Am vergangenen Samstag trafen die 1b Herren auf die zweiten Herren des Polizeisportvereins. Für unsere Jungs eine willkommene Gelegenheit den bis dato Tabellenführer erheblich zu ärgern und nebenbei noch die lang ersehnten Punkte zu ergattern. Möchte man meinen. Zumindest die Sache mit dem Ärgern klappte von Beginn an sehr gut. Die Neureuter Jungs mit einer starken Abwehrleistung und vereinzelt überragenden Angriffen. Halbzeitstand: 12:13.

 

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel deutlich aggressiver, die PSVler schienen langsam zu erkennen, dass Neureut besser spielen kann als es der Tabellenplatz zuerst vermuten lässt. Doch nachdem sie auch noch die Neureuter Geheimwaffe Fabian ‘the Wall’ Feger ausgeknockt hatten drehte sich das Spiel langsam aber sicher zu ihren Gunsten. Auch die zuletzt offene Manndeckung der 1b konnte daran leider nichts mehr ändern. Und so bleibt es dabei - gut geärgert aber ohne Punktgewinn. Endstand: 27:24.

 

Für die TGN spielten:

Tor: Andreas Hüls, Stefan Heuser

 

Feld:

Miguel Carasco (1), Nico Knobloch (1), Martin Schöttinger, Holger Bremer (3), Jochen Weber (1), Sven Foligowski, Niclas Weinbrecht (4), Markus Lochmann (6), Stefan Hantl (1), Tobias Reichert, Fabian Feger (7),

 

Trainer: Andi Groß

Moralischer Beistand: Nino Kruner

 

Spielbericht: sf


07.11.2016 23:19

Herren 1b: Hart gekämpft und doch verloren

TG Neureut II - Post Südstadt KA 26:33 (11:16)


 

 

Vergangen Sonntag trafen unsere Helden der zwoiten Reihe auf den Absteiger der letzten Saison, die erste des Post Südstadt. Bereits zu Beginn der ersten Halbzeit standen seitens unserer Herren alle Zeichen auf Kampf. Die Junges trumpften mit einer starken Abwehrleistung und konzentrierten Angriffen. Es waren kleine Fehler mit großer Wirkung, die die Postler letztlich in der ersten Halbzeit spät in Führung gehen ließen. Besonders von seiner Schokoladenseite zeigte sich unser Mann im Tor, Andreas Hüls, der überragend parierte und einige Kisten verhinderte. Der Wille zum Sieg bei unseren Jungs war auch gegen Ende der ersten Halbzeit noch ungebrochen.

 

Die zweite Halbzeit machte dort weiter, wo die erste aufgehört hatte: beim Rennen. Auch hier zeigte sich Neureut mit dem letztjährigen Absteiger zuerst gleich auf. Und so konnte Neureut im Angriff sogar auf 23:25 aufholen. Mit jedem weiteren Konter, bzw. schnellen Mitte der Postler schwanden die Kräfte unserer Jungs bis auf die Reserve. Der ach so nötige Sieg rückt damit einmal mehr in die Ferne, nicht aber der Teamgeist unserer Jungs. Denn der zeigte sich am vergangenen Sonntag beim Heimspiel gegen den PSK von seiner besten Seite. Endspielstand: 26:33.

 

Und wie hat der größte Fan der zwoiten Herren, Bernd Stelters, schon oft gesungen: “Ma hat ma Glück, ma hat ma Pech, ma hat ma Konter.”

 

Es spielten:

 

Im Tor:

Andreas Hüls, Nils Danecker

 

Auf dem Feld:

Konrad Bödefeld, Nico Knobloch (3), Nino Kruner (4), Holger Bremer (3), Jochen Weber (1), Sven Foligowski (1), Moritz Schwarz (3), Niclas Weinbrecht (6), Markus Lochmann, Thomas Kling (1), Sergej Trotno (4), Stefan Hantl

 

Coach:

Andreas Groß

 

Spielbericht: sf


02.11.2016 00:22

Herren 1b: Alles hat ein Ende. Auch eine Tabelle...

TG Neureut II - TV Malsch II, 27:28 (11:14)


 

Ei, ei, ei, … ei! In letzter Zeit sind es die knappen Niederlagen, die uns so langsam aber sicher in die Bredouille bringen. Auch an Allerheiligen gab es für die 1b Herren wieder eine dieser Niederlagen. Die erste Halbzeit kann man eigentlich gekonnt überfliegen, denn Malsch war nicht wirklich gut, wir waren einfach viel schlechter: 11:14.

 

Da fragt man sich wirklich was denn eigentlich los ist. 30 Minuten werden einfach vergeudet. Und dann steht man in der Halbzeitpause in der Kabine und wundert sich, dass man jetzt dem eigentlich greifbaren Sieg wieder (vergeblich) hinterher rennen muss.

 

Ha Leuts, ich hab da auch keine große Lust seit ein paar Spielen immer das gleiche Klagelied hier ‘runterzuschreiben und immer mit dem Fazit, dass wir das Spiel hätten gewinnen können/ müssen. Leuts wir sind nicht schlecht. Unser Problem ist aber, dass wir da auf dem Feld stehen und alles was wir im Training üben - vergessen haben. Als Beispiel sei hier mal ‘Lisa’ genannt. Wie oft haben wir den Spielzug im letzten Spiel gespielt? Sage und schreibe zweimal. Ganze zweimal in 60 Minuten. Donnerwetter. Endspielstand: 27:28.

 

Abseits des Klagelieds gibt’s noch ein großes Lob für unseren Top-Scorer in der Partie: Niclas Weinbrecht mit 10 Kisten!

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Tor:

Andreas Hüls, Nils Dannecker,

 

Feld:

Hartmut Rausch (3), Nico Knobloch (1), Nino Kruner (2), Holger Bremer (2), Jochen Weber (2), Sven Foligowski (1), Niclas Weinbrecht (10), Markus Lochmann (1), Sergej Trotno (1), Thomas Kling (1), Tobias Reichert, Fabian Feger (3)

Coach: Andreas Groß
Mentale Unterstützung: Julian Ganz

 

Spielbericht: sf


30.10.2016 23:13

Herren 1b: Es hätt’ so schee were könn’

SG Stutensee-Weingarten 4 - TG Neureut II: 23:21 (11:15)


 

Was soll man da rückblickend noch zu schreiben und alte Wunden wieder aufreißen? Gesagt werden muss es trotzdem. Die zwoiten Herren hätten gegen die vierte Mannschaft der SG Stutensee-Weingarten eigentlich gewinnen können. Aber das Wort eigentlich hat bis jetzt noch jeden Satz schlecht geredet.

 

Die erste Halbzeit lief sehr gut an für unsere 1b Herren. Die Zuschauermassen konnten sich an relativ schönem Handball erfreuen, die personell eng besetzte SG schaffte es bis zur 17. Minute nicht in Führung zu gehen. Und auch diese Führung hielt nur kurz an. Spielstand bis zur Halbzeit: 11:15.

 

In der zweiten Halbzeit tastete sich die SG langsam heran. Neureut so schien es, noch nicht vollens aus der Halbzeitpause wieder zurück. So kam es wie es immer kommt, wenn die Neureuter mit den Gedanken nicht auf dem Feld sind: die Gegner drehten in der 43. Minute das Spiel. Langsam wachten auch die Neureuter wieder auf und erkannten, dass sie das Spiel unwissentlich aus der Hand gegeben hatten. Doch zu spät! Neureut unterliegt mit zwei Toren im Auswärtsspiel gegen die SG. Endspielstand: 23:21.

 

Und wie hat One Republic schon gesungen: “I said it's too late to win this handball game, it's too late.”

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF:http://spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php?sGID=180730

 

Für die TGN spielten:

Tor: Andreas Hüls, Nils Danecken

 

Feld:

Miguel Carasco (1), Nico Knobloch (1), Julian Ganz, Jochen Weber (2), Nino Kruner (2), Niclas Weinbrecht (2), Markus Lochmann (1), Thomas Kling (1), Hartmut Rausch (5), Stefan Hantl (3), Tobias Reichert (1), Fabian Feger (2)

Coaching:
Andreas Groß, Björn Lahr

 

Spielbericht: sf


24.10.2016 23:10

Herren 1b: Packendes Heimspiel - leider ohne Heimsieg

TG Neureut II - HSG Ettl./Bruchh. II - 25:28 (11:14)


 

Ach Gott mei’ Nerve. Was hätte ma da net alles reiße könne. En Heimsieg hätt’s were könne. Ajooo, koi Dummgebabbel.

Aber der Reihe nach: Vergangenen Sonntag stand das erste Heimspiel der 1b Herren, besser bekannt als Helden der zwoiten Reihe, gegen die zweite Mannschaft der HSG Ettlingen/ Bruchhausen (zur besseren Lesbarkeit weiter ‘EttliBru’ genannt) auf dem Plan. Die erste Halbzeit verlief fast akzeptabel - Neureut mit einer guten Abwehrleistung.

Doch trotzdem konnten die EttliBru’er gleich in der 4. Minute in Führung gehen und diese über das komplette Spiel verteidigen. Kein einziges Mal gelang es den Nereder Jungs in Führung zu gehen. Und so wurde die Partie bereits früh zu Beginn ein Wettlauf gegen die Zeit.

Woran lag es diesmal? Definitiv am Angriff.

Das Spiel der Neureuter verlief ohne große(s) Körpersprache und Ideenreichtum. Und Männers: keine falsche Berührungsängste! Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich nicht wirklich besser. Zwischen der 40. und 50. Minute plötzlich der ein oder andere Lichtblitz und daraus resultierend ein erneutes Rantasten an die EttliBru’er. Leider wie bereits angedeutet … vergebens und so kam es wie es kommen musste: Das erste Heimspiel dieser Saison endete mit der ersten Heimniederlage - 25:28.

Das Wort zum Sonntag: Kopf hoch Jungs und ranklotzen - es kann nur besser werden!

An dieser Stelle sei noch erwähnt: Vielen lieben Dank und alles, alles Gute für Dich, Miro! Mach es gut und sei ein nicht allzu strenger Lehrer. ;) Unser Torschütze vom vergangenen Sonntag mit sieben Toren, Miro Sailer, verlässt die TG Neureut mit Blickrichtung Grundschul-Referendariat.

Das nächste Spiel der 1b Herren findet am kommenden Samstag (29.10) um 15:00 Uhr gegen die SG Stutensee-Weingarten IV in der Emil-Arheit-Halle in Grötzingen statt. Die Mannschaft baut auf eure Unterstützung - jetzt erst recht!

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Im Tor:
Ulrich Horn und Nils Dannecker

Auf dem Feld:
Miguel Carasco (1), Felix Ott (3), Miro Sailer (7), Jochen Weber (3), Niclas Weinbrecht (2), Markus Lochmann (1), Fabian Feger (5), Sascha Hasenöhrl, Thomas Kling, Tobias Reichert und Hartmut Rausch (3)


Coachs:
Markus Weick und Andreas Groß

 

Spielbericht: sf


16.10.2016 17:04

Herren 1b: Na hör ma’ Kalle! Dat sollte jetzt aber nicht zur Regel werden.

TS Müglburg II - TG Neureut II, 29:19 (12:12)


 

Vergangenes Wochenende trafen die zweiten Herren im Derby auf die Turnerschaft Mühlburg II. Das dritte Spiel in dieser Saison startete recht ordentlich mit einer sehr engen Partie in der ersten Halbzeit. Spielerisch akzeptabel brachten die zweiten Herren das Spiel mit einem 12:12 Gleichstand in die wohlverdiente Halbzeitpause.

 

Doch zu Beginn der zweiten Halbzeit trat die, durch bereits vergangene Spiele durchaus bekannte, Verwirrtheit der Neureuter, liebevoll im Volksmund auch Powernap genannt, zum Vorschein. In der Regel dauert sie ungefähr zehn Minuten und kostet der Mannschaft letztlich Kopf und Kragen. Nicht anders geschehen in Mühlburg. Die Turnerschaft nutze die Gelegenheit, um unseren Jungs auf dem Feld und mit dem Torstand davonzuziehen.

 

Und dann das - die blaue Karte für Torhüter Stefan Heuser. Disqualifiziert, weil er sich eine Entschuldigung für ein an ihm begangenes Karate-Foul gewünscht hatte. Kopf hoch Stefan oder wie es Eifel 65 schon auf der BRAVO-Hits besang: “I'm blue - Da ba dee da ba di.

 

Die Moral von der Geschicht’? In der zweiten Halbzeit - da pennt man nicht. Auf Jungs, es kann nur besser werden!

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

 

Für die TGN spielten:

Tor: Stefan Heuser, Nils Danecken

Feld: Nico Knobloch (2), Sergej Trotno (1), Holger Bremer (3), Jochen Weber (2), Julian Ganz (2), Miro Sailer (2), Niclas Weinbrecht, Markus Lochmann (4), Thomas Kling (2), Sascha Hasenöhrl (1), Stefan Hantl, Tobias Reichert

 

Coaching: Andreas Groß

Emotionaler Beistand: Hartmut Rausch

 

Spielbericht: sf


12.10.2016 23:32

Herren 1b: Wichtiger Sieg und Einstimmung auf die Saison

TV Ettlingenweier - TGN II, 21:22 (14:15)


 

Am vergangenen Sonntagabend traf die TG Neureut II auswärts auf den TV Ettlingenweier. Gespannt, ob sich die Neureuter endlich einen glorreichen Sieg nach der deutlichen Niederlage gegen die HSG Li-Ho-Li erkämpfen würden, blickten alle dem Anpfiff entgegen. Gleich in der ersten Halbzeit präsentierte sich Neureut aber sehr deutlich mit einer harten Abwehr und einer schnellen zweiten Welle.

 

Doch Ettlingenweier fand trotzdem, mehr durch Glück als durch Können, noch zu oft Lücken, um Neureut auf den Fersen zu bleiben. Denn auch wenn Andreas mit geballter Hülskraft sämtliche Kisten verhinderte, wollten die Gegner nicht locker lassen. So entwickelte sich bereits die erste Halbzeit zu einem packenden Kopf-an-Kopf-Rennen mit Führung für Neureut: Halbzeitstand: 09:10.

 

Spannend bis zur letzten Sekunde sollte es auch in der zweiten Halbzeit weitergehen. Das Feuer der Neureuter erneut entflammt, zeigte sich dass sie allein schon durch den Willen zum Sieg und der Laufleistung überlegen sein sollten. Doch da waren sie wieder: die Zufallstreffer der Gegner. Und wenn die in Ettlingenweier eines können, dann sind es wohl Zufallstreffer.

 

Erneut ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen und der psychisch so wichtige Sieg der Neureuter immer noch in greifbarer Nähe. Würde es reichen? Würden Sie den ersten Auswärtssieg packen? Dann der Neureuter Ausgleichstreffer in der 54. Minute. Noch immer alles drin. 55 Minute, die Zuschauer staunten nicht schlecht: Neureuter Führungs- und Siegtreffer! DEN BALL INS TOR GEPRITSCHT. Joa mei sind wir jetzt hier beim Volleyball?! - Egal, die Neureuter konnten die Führung durch solide Abwehrarbeit noch die letzten vier Minuten halten und den Sieg nach Hause holen! Endspielstand: 21:22. Knapp aber verdient und wichtig.

 

Co-Trainer Andi Groß auf die Frage nach dem Erfolgsrezept: “Die Grumbiere net newe die Zwiwwele - sonst kriege die Zwiwwele unne so Bibbele und dann sinn se nach ä paar Tag hie.”

 

Link zum Spielbericht: http://spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php?sGID=159718

 

Für die TGN spielten:

Tor: Andreas Hüls, Stefan Heuser, Nils Dannecker

Feld: Nico Knobloch, Sergej Trotno (2), Holger Bremer, Jochen Weber (4), Niclas Weinbrecht (1), Markus Lochmann (4), Sascha Hasenöhrl (4), Stefan Hantl, Thomas Kling (2), Sven Foligowski (3), Hartmut Rausch (2)

Trainer: Holger Bremer, Andi Groß

 

Spielbericht: sf


25.09.2016 23:30

Herren 1b: Ich und mein Harz

HSG Li-Ho-Li II - TGN II 36:20 (24:12)


 

Es gibt Abende da läuft einfach alles. Jeder von uns hat das schon mal erlebt. Und dann gibt es da noch so Abende wie den Saisonauftakt der 1b Herren am 24.09. auswärts in Linkenheim. Die HSG Li-Ho-Li II, die vor dem Saisonauftakt ein bisschen als Wundertüte gehandelt wurde da nicht klar war wer dort alles aushelfen würde, sicherte sich relativ zügig in der ersten Halbzeit die Führung. Um es kurz und schmerzlos zu machen: sie gaben die Führung auch bis Ende nicht mehr her, sondern setzen alles daran sie bis Ende der zweiten Halbzeit stattdessen auf ganze 16 Tore Vorsprung auszubauen.

 

Findige Füchse würden wohl jetzt fragen woran es denn gelegen hat? In einem Song der 1b Herren des TV Plochingen heißt es dazu: “Ok das Spiel beginnt und es bekommt ein Thema – ich und mein Harz. [...] Du kannst es nehmen und es wird kleben – ich und mein, ich und mein Harz. Ja, wenn du es nimmst, dann kannst du gut drehen – ich und mein Harz. Aber wenn du zuviel nimmst [...].” Natürlich taten Li-Ho-Lis Aushilfen und die stetig sinkende Konzentration und Motivation auf der Neureuter Seite ihr übriges für das Spielergebnis.

 

Den ganzen Spielbericht gibt’s hier als PDF: http://spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php?sGID=135626

 

Für die TGN spielten:

Tor: Stefan Heuser

Feld: Miguel Carasco (2), Nico Knobloch (3), Markus Lochmann, Holger Bremer, Jochen Weber (2), Miro Sailer (2), Konrad Bödefeld (1), Niclas Weinbrecht(2), Sergej Trotno (3), Thomas Kling (1), Julian Ganz (1), Hartmut Rausch (3)

 

Coaching: Andreas Groß, Holger Bremer

Emotionaler Beistand: Tobias Reichert

 

Spielbericht: sf

 

 


18.05.2016 21:09

Herren 1b: leider (nicht so) geil

TS Durlach III - TG Neureut II 24:18 (12:09)


 

Vergangenen Sonntag (24. April) bestritten die zweiten Herren der TG Neureut ihr letztes Spiel in dieser Saison. In einem Wort zusammengefasst könnte man die Leistung der Jungs gegen den TS Durlach III mit einem Wort beschreiben: Joa. Ein langgezogenes joa mit darauf folgender Pause. Oder aber ein kurzes joa mit dem darauf folgendem Plöppen der Kronkorken. Letzteres war im Anschluss bei der Mannschaft und den Ultras der Fall. Und sie haben es sich verdient. Gutes Mittelfeld bedeutet immerhin nicht  Abstiegskampf und ist auch kein verlorener Aufstiegskampf.

 

Normalerweise würden jetzt ein paar Sätze zum Spielgeschehen folgen, aber alles wichtige dazu habts ihr bereits in der Überschrift und dem Ergebnis gelesen. Es hat einfach nicht sein sollen. So lässt sich auch die gesamte Runde unserer Jungs beschreiben. Es hat einfach nicht sein sollen. Zu oft haben wir mitten im Spiel den Kopf hängen und uns einen potentiellen Sieg nehmen lassen. Und es war auch sehr erschreckend wie viele Ausfälle die TGN II diese Saison zu verzeichnen hatte. Aber das ist eben Kreisliga-Handball: Blut, Schweiß, Bier und manchmal auch einfach etwas Unsicherheit.

 

Und wo wir schon bei Ausfällen und Weggang sind:

An dieser Stelle Grüße an Stefan Häuser, der mittlerweile hoffentlich Japanern zeigt wie man in Neureut Handball spielt und auch an Björn Meinzer, der bei seinem Comeback gleich erneut verletzt wurde. Besten Dank auch an Holger, dass Du die Trainerrolle übernommen hast und an Markus und Andi, dass ihr gerne ebenfalls als Trainer ausgeholfen habt. Vielen Dank an die Fans für die grandiose Unterstützung und auch an die Spielerfrauen, dass sie so oft Ihre Männer angefeuert haben.

 

Wir sehen uns in der neuen Runde, topfit nach einer gesunden Vorbereitung. Jetzt geht's für unser Team zum Manschaftsausfl….  ehm zum Handballlehrgang erst mal nach Prag.

 

Servus.

 

Für die TGN spielten:

Tor: Andreas Hüls, Ulrich Horn

Feld: Nino Kruner (2), Nico Knobloch (3), Björn Lahr (3), Holger Bremer, Jochen Weber (2), Maximilian Meinzer (3), Kevin Gold, Niclas Weinbrecht (2), Gerd Weinbrecht, Stefan Hantl, Michel Lörz (1), Hartmut Rausch (2)

Coaching: Markus Weick

 

 Spielbericht: sf


24.04.2016 00:50

Herren 1b: So sehen Sieger aus

TGN II - KIT SC 26:22 (14:13)


 

Was war das nur für ein Heimspieltag vergangen Sonntag (17.04.2016) bei den zweiten Herren der TG Neureut. “Weltklasse” titelten die hiesigen Medien diese Woche. Es war das langersehnte Rückspiel gegen den Erzrivalen KIT SC. Auch der Ultra-Block der TGN ließ sich das nicht nehmen und unterstützte unsere Jungs nach Kräften mit äußerst qualifizierten und hoch philosophischen Fan-Gesängen. Schala la la laaaa an dieser Stelle.

 

Die erste Halbzeit startete souverän mit dem ersten Tor für die TGN in der dritten Spielminute durch Björni-Baby-Lahr. Dann leider die Führung des KIT fast ununterbrochen bis zur 22. Minute: 7m-Ausgleichstreffer durch Hartmut Hardi Rausch.

 

Die Zuschauer-Menge derweil schon am Durchdrehen. Sollte es wieder ein unverdienter Sieg für die Elite-KITler werden, oder würde es Neureut doch noch schaffen in Führung zu gehen und diese schließlich halten zu können? Fragen über Fragen aber dies war kein Ort für Quiz-Duell. Nein, es war DAS Kreisliga-Derby der Kreisklasse Zwei, stimmungsmäßig vergleichbar mit Fußball-Spitzenspielen wie Dortmund gegen Schalke, Dortmund gegen Bayern oder Dortmund gegen Liverpool. Nur ohne Bengalos und ohne Hooligans, denn Handballer sind ja bekanntermaßen kultiviert.

 

Doch zurück zum Spiel. Wo war ich? Ach der Ausgleich, ja richtig. Also Ausgleich für Neureut und wer hätte es gedacht: Neureut verabschiedete sich mit einer 1-Tor-Führung in die wohlverdiente Halbzeitpause. Spielstand: 14:13.

 

In der zweiten Halbzeit wollten es unsere Jungs wissen und setzten alles auf eine Karte: Handball spielen. Diese ausgefuchsten Haudegen. Doch ihr Mut und ihr Kampfeswille sollte sich auszahlen und so schafften es die Helden der zwoiten Reihe die Führung gegen Branis Jungs zu halten und weiter auszubauen. Sage und schreibe 26 Kisten konnten die Neureuter an diesem Sonntag vor heimischer Kulisse erzielen, bei nur lächerlichen 22 Gegentreffern. Endspielstand: 26:22. Freudentänze auf dem Feld wie auch auf der Tribüne waren die Folge.

 

Top-Scorer beim letzten Heimspiel der TGN II in der Saison 15/16 waren: Hartmut Rausch mit fünf 7m-Treffern sowie Maximilian Meinzer und Moritz Schwarz mit vier Kisten. Besten Dank auch Andi Groß für das … große … Coaching (… Schenkelklopfer :D).

 

Das letzte Spiel der Saison findet diesen Sonntag gegen den TS Durchlach 3 in der Durlacher Weiherhofhalle statt. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr, um zahlreiches Erscheinen wird gebeten. Und ja, damit bist auch Du gemeint.

 

Für die TGN spielten:

Tor: Andreas Hüls, Ulrich Horn

Feld: Markus Lochman (2), Nico Knobloch (1), Björn Lahr (3), Holger Bremer, Jochen Weber (2), Maximilian Meinzer (4), Kevin Gold, Moritz Schwarz (4), Niclas Weinbrecht (2), Stefan Hantl, Michel Lörz (3), Hartmut Rausch (5)

Coaching: Andreas Groß

 

Spielbericht: sf


04.04.2016 21:44

Wie man es nicht machen sollte

TG Neureut II - TSV Rintheim II 22:34 (10:17)


 

Für die letzten drei Spiele der Saison 2015/2016 hat die 1b mit dem Erst-, Zweit- und Drittplatzierten ein spannendes Restprogramm. Gegner am Sonntagabend war der TSV Rintheim 2, aktuell Drittplatzierter. Im Hinspiel hieß der Sieger TG Neureut 2 und so wollte man es am Sonntag auch handhaben. Wollte...

 

Mit Anpfiff des Spiels schien der Wurm drin zu sein und es lief gar nichts zusammen. Rintheim ging mit 0:1 in Führung und diese gaben sie bis auf den Ausgleich zum 1:1 nicht mehr her. In der Abwehr agierte man zu langsam sodass einfache Treffer aus dem Rückraum erzielt wurden und vorne schaffte man es nicht den Ball im Tor unterzubringen. Durch Fehlpässe und Ballverluste ermöglichte man dem Gegner unnötige Konter und wenn doch mal ein Wurf Richtung Tor möglich war landete dieser viel zu oft neben dem Tor, über dem Tor, am Pfosten oder in den Armen des Torhüters. Getreu dem Motto "Da hat man schon kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu" verletzte sich Max und konnte nicht mehr weiterspielen. Auf diesem Wege nochmals Gute Besserung von der gesamten Mannschaft+Trainerstab.

Mit 10:17 ging man in die Halbzeit und nahm sich vor in der zweiten Halbzeit mehr Tore zu machen und weniger zu bekommen. Um es kurz zu machen: Es hat nicht geklappt und so wie es in der ersten Halbzeit lief ging es in der zweiten weiter: Vorne ideenlos, dazu Pech im Abschluss, Rückwärtsbewegung quasi nicht vorhanden und die Abwehr zu langsam und inkonsequent. Endstand: 22:34

 

Positiv hervorzuheben wäre die Laufbereitschaft von Markus (so geht Rückwärtsbewegung) und der Kampfeswille von Mo (Zitat: "Bin ich eigentlich der Einzige der dahingeht wo's wehtut?")

 

Manchmal gewinnt man, manchmal lernt man dazu. Dieses Mal haben wir hoffentlich dazugelernt und wissen nun wie man es nicht machen sollte.

 

Es gilt jetzt die kommenden Wochen zu nutzen und nochmal ranzuklotzen im Training um gegen den Tabellenführer (KIT, 17.04) und den Tabellenzweiten (Durlach 24.04) wieder so aufzutreten wie die (siegreichen) Spiele davor.

 

Für die TGN spielten:

Tor: Andreas Hüls, Holger Bremer

Feld: Markus Lochmann (2), Nico Knobloch, Björn Lahr (3), Nino Kruner (2), Jochen Weber, Maximilian Meinzer, Moritz Schwarz (4), Niclas Weinbrecht (1), Gerd Weinbrecht, Stefan Hantl, Michel Lörz (3), Hartmut Rausch (7)

 

Coaching: Markus Weick, Kevin Gold

 

Spielbericht: sh


21.03.2016 19:01

Herren 1b: „Ich hab Polizei“ - besiegt!

HSG PSV/SSC Karlsruhe II - TG Neureut II 22:24 (14:14)


„Ich hab Polizei“ – besiegt, so oder ähnlich wurde in der Kabine der zweiten Herren am vergangenen Sonntag nach dem Spiel gesungen.

Den besseren Start in das Spiel erwischten die Jungs der TGN und konnten schnell mit 2:6 in Führung gehen. Allerdings wollte man nicht voreilig eine Entscheidung herbeizwingen und schenkte der HSG den ein oder anderen Ball, sodass diese wieder ran kamen und man mit einem Unentschieden in die Kabine ging (14:14).

Mit dem Wissen, dass man es besser kann, einer gesunden Portion Selbstvertrauen und einem sehr gut parierenden Torhüter `Hülse` wurde ein 2 Tore Abstand aufgeholt und in eine 4 Tore Führung umgedreht. Eine konzentrierte Leistung in der zweiten Hälfte, weniger Ballverluste und eine stabile Abwehr waren der Ausschlag um das träge Spiel der HSG zu knacken und das Spiel mit 22:24 zu gewinnen.

Die Jungs der zweiten Mannschaft haben sich die Osterpause nun redlich verdient und können jetzt erstmal abschalten, bevor es in die letzten drei wichtigen Saisonspiele geht. Wir wünschen Allen erholsame und schöne Ostertage!

Stimmen zum Spiel: „Gut Männers! Weitermachen!“

Für die TGN spielten:

Tor: Andreas Hüls (45,43% gehaltene Bälle)

Feld: Björn Lahr, Nico Knobloch (1), Niclas Weinbrecht (5), Kevin Gold, Michel Lörz (6), Jochen Weber, Maximilian Meinzer (1), Stefan Hantl (1), Hartmut Rausch (8), Markus Lochmann (2), Niklas Stark, Gerd Weinbrecht


Coaching: Holger Bremer, Markus Weick, Felix Ertl

 

Spielbericht: fe


21.03.2016 09:48

Herren 1b: Schaut her, so spielt man Handball in Neureut

TGN II - TV Ettlingenweier 34:29 (17:12)


 

Ist es denn zu fassen? Vertraulichen Quellen zufolge haben die 1b- Herren oder, wie sie in der Handballwelt auch genannt werden, “Helden der zwoiten Reihe” das Erfolgsrezept für guten Handball gefunden. Es wird berichtet, ausschlaggebend für die jüngsten Erfolge der Neureuter Jungs sei: “nicht hektisch zu werden und einfach mal den Ball durchzuspielen.”

Und wenn es läuft … dann läuft’s eben. Und dann kann es auch mal passieren, dass man bei einem Heimspiel gegen den TV Ettlingenweier nach der ersten Halbzeit mit einer fünf Tore-Führung und einem Halbzeitstand von 17:12 in die Kabine geht.

Gut, ein bisschen Schwund ist immer - da muss man leider auch verkraften, dass Felix Ertl mit einer vermeintlichen Bänderdehnung in der ersten Halbzeit ausfällt und erstmal pausiert. An dieser Stelle gute Besserung, Indianer kennen keinen Schmerz.

 

Aber Schwamm drüber, denn wenn es läuft - richtig, ihr ahnt es schon - dann läuft es eben. Und dann kann auch mal Nico Knobloch fünf Tore reinzimmern und seine Konterstärke beweisen oder Björn Lahr sechs Kisten und Michel Lörz fünf Kisten machen. Da ist es wichtig in der zweiten Halbzeit auch bei Laune zu bleiben und weiterhin das Ding zu schaukeln. Einen draufgesetzt hat wieder dieser Björn Lahr, in besagter zweiten Halbzeit, und lockerflockig das 30te Tor für die Helden erzielt. Als Gegner braucht man sich da nicht wundern, wenn es am Ende dann heißt: klarer Heimsieg für Neureut mit einem Endspielstand von 34:29.

 

Kurzum ein schöner Abend für Handball-Deutschland.

 

Für die TGN spielten:

Tor: Andreas Hüls, Ulrich Horn,

Feld: Nino Kruner (1), Nico Knobloch (5), Björn Lahr (6), Jochen Weber, Felix Ertl (2), Kevin Gold (2), Maximilian Meinzer (3), Niclas Weinbrecht (3), Moritz Schwarz (4), Stefan Hantl (1), Michel Lörz (5), Hartmut Rausch (2)

Coaching: Holger Bremer

 

Spielbericht: sf


09.03.2016 19:36

Herren 1b: Huiii…Die Freude am Handball!

HSG LiHoLi II - TG Neureut II 23:33 (14:19)


 

 

Die Lust am Handball zeigte die Zwoite der TGN am vergangenen Sonntag in der Linkenheimer Sporthalle per excellence. Eine konzentrierte Leistung von Anfang an machte der HSG LiHoLi schnell deutlich, dass für sie in eigener Halle nichts zu holen ist. Nach 15 Minuten konnte sich die TGN erstmalig absetzen und baute diesen Vorsprung ruhig und konzentriert aus. So konnte man mit 5 Toren Führung in die Halbzeitpause gehen (14:19).

Nach eindringlichen Ermahnungen des Trainers wusste man, dass die ersten 10 Spielminuten der zweiten Halbzeit für das Spiel entscheidend sein werden. In der Abwehr präsent, im Angriff, trotz paar vergebenen Bällen, effektiv, konnte man sich weiter absetzen und der HSG schnell den Zahn ziehen.

 

Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem überragenden Torhüter „Hülse“ führte zu einem verdienten 23:33 Erfolg der TG Neureut. „Hülse“ bot eine so gute Leistung, dass sich einzelne Spieler in der Kabine ein Scratching mit seinem Namen verpassten (Bilder gibt’s auf Anfrage).

 

Die Mannschaft freut sich darauf allen Fans weiterhin einen guten, attraktiven und freudigen Handball bieten zu können. Ab jetzt zählt jedes Spiel, es geht um den Podiumsplatz in der Tabelle!

 

Stimmen zum Spiel von Holger Bremer: „Geile Leistung Männer!“

 

Stimmen der Mannschaft: „Auswärtssieg! Auswärtssieg!“

 

Für die TGN spielten:

Tor: Andreas Hüls

Feld: Björn Lahr (4), Nico Knobloch, Holger Bremer (2), Felix Ertl (4), Niclas Weinbrecht (2), Kevin Gold, Michel Lörz (7), Jochen Weber (5), Maximilian Meinzer (6), Stefan Hantl, Hartmut Rausch (5), Markus Lochmann


Coaching: Holger Bremer

 

Spielbericht: fe


Treffer 1 bis 30 von 69
<< Erste < Vorherige 1-30 31-60 61-69 Nächste > Letzte >>