Impressum | Datenschutz

26.11.2018 11:49

mB: Souveräner Heimsieg gegen den Tabellenletzten

TG Neureut - TSV Knittlingen 39:15 (19:10)


Am Samstag spielte die männliche B-Jugend der TGN gegen den TSV Knittlingen vor heimischem Publikum. Es galt, das letzte Hinrundenspiel erfolgreich zu meistern.

Zu Beginn fiel es der TGN zunächst schwer, das Spiel zu behaupten. Immer wieder gelang es dem TSV Knittlingen durch Fernwürfe aufzuschließen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte sich die TGN deutlich mit neun Toren absetzen. Auch wenn nicht alles perfekt war, hieß es 19:10 zur Halbzeitpause.

Gerade in der Abstimmung in der Abwehr musste und konnte man noch einen Zahn zulegen, da die kassierten Gegentore häufig zu einfach fielen. 

Mit gestärktem Willen riss sich die TG Neureut in der zweiten Halbzeit zusammen und setze sich gleich zu Beginn mit fünf weiteren Toren vom Gegner ab. Die Abwehr stand besser: Die Absprache stimmte nun. Den Gegnern gingen zunehmend die handballerischen Mittel aus und so konnte man sich durch ein gutes Umschaltspiel weiter absetzen. Das konsequente Einschreiten der Schiedsrichter führte dazu, dass sich in der 33. und 34. Minute gerade noch drei Knittlinger Feldspieler gegen die Übermacht der Neureuter Spieler behaupten mussten. Hier zeigte sich ein letzter kleiner Patzer in der Absprache der Abwehr der TGN. Trotz dreifacher Überzahl der TG Neureut gelang den Knittlingern ein Tor.  Die taktische Auszeit der TGN entfesselte für die restliche Spielzeit neue Kräfte und der Gegner wurde nunmehr durch schnelle Abschlüsse quasi überrannt. Es wurden kaum noch Gegentore zugelassen, während die TGN kein Ende sah.

Am Ende konnte die TG das Spiel mit verdienten 24 Toren Unterschied gewinnen. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass Theo S., der immer wieder aus der C-Jugend bei uns aushilft, seinen ersten B-Jugendtreffer zu dem Sieg beisteuern konnte.

Nun freuen wir uns auf die beginnende Rückrunde mit einem Auswärtsspiel gegen die TGS Pforzheim 2 am 08.12.2018.

Es spielten: Felix F.  (Tor), Max B. (5), Jannik W. (1), Max V. (6), Jonah t. H. (8), Jakob H. (8/1), Jonathan L. , Thorben B. (10), Theo S. (1)


26.11.2018 11:41

mB: Passabler Auswärtssieg in Pforzheim

TB Pforzheim - TG Neureut 23:29 (14:17)


Am Samstagnachmittag spielte die TG Neureut erfolgreich gegen die TB Pforzheim und konnte sich durch eine ordentliche Leistung weitere Punkte ergattern.

Gleich in den ersten fünf Minuten schafften es die Neureuter Jungs sich einen kleinen Vorsprung zu sichern, welcher aber durch Missverständnisse in der Abwehr direkt wieder hergegeben wurde. Ab da folgte ein Spiel wie Katz und Maus, bis zur 19. Minute schaffte es die TG sich immer wieder leicht abzusetzen, nur um kurze Zeit später wieder durch überhastete Abschlüsse den Gegner ausgleichen zu lassen. Mit 17:14 Toren und einem kleinen Abstand von 3 Toren ging es dann in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit erwischte die TG den besseren Start. Mit drei Anfangstreffern konnte man sich stückweise immer mehr absetzen. Trotz hinreichender Chancen seitens der TG fanden nur noch wenige Würfe den Weg ins gegnerische Tor, allerdings konnte man den Abstand weiterhin beibehalten.
Fünf Minuten vor Schluss des Spiels sah die TG den Gegnern nur noch beim Spielen zu, weshalb es Pforzheim gelang, viele Würfe auf das Tor der TG zu bringen. In dieser Zeit hatte unser Torwart - im Gegensatz zu seinem Team - seine beste Phase und schaffte es so, dass Déjà vu von Stutensee abzuwenden.
Insgesamt zeigten sich unsere Jungs nur teilweise von ihrer besten Seite, was glücklicherweise noch ausreichte, um wichtige Punkte für die Tabelle zu sammeln.

Nächste Woche erhofft sich die TG gegen den noch punktlosen TSV Knittlingen einen klaren Sieg zum Abschluss der Hinrunde.

Es spielten: Felix F. (Tor), Max B. (1), Yannik W. (1), Max V. (4),  Jonah t. H. (8), Jakob H. (2), Jonathan L. (4), Thorben B. (9) und David E.


26.10.2018 14:41

mB: Erfolgreiches Auswärtsspiel in Forst

TV Forst - TG Neureut 26:36 (13:16)


Am Sonntag spielte die männliche B-Jugend der TGN gegen den TV Forst um zwei Punkte die man Auswärts erspielen wollte.

Die TG schaffte es zu Anfang nicht, sich abzusetzen, was vor allem an Fehlern in der Abwehr lag. Ab der 18. Minute fing man sich und stand  nun besser in der Abwehr und konnte sich durch Tore von Jonah t. H. und David E. absetzen. Mit einer knappen 3 Toreführung wurden die Seiten getauscht.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischten unsere Jungs den klar besseren Start und spielten ihre stärkste Phase. Von der 25. bis zur 33. Spielminute konnte man die Führung von 16:13 auf ein 26:15 ausbauen.Gerade in der Abwehr ließ man wenig zu und konnte durch konsequente Abschlüsse im Angriff den Vorsprung erweitern.Mit dieser Führung im Rücken merkte man bei den Jungs einen deutlichen Spannungsabfall und in Folge dessen konnte der TV Forst einige einfache Tore erzielen. Nach einer Ansage des Trainers spielte die TG wieder etwas konzentrierter, l und konnte das Spiel mit 10 Toren Unterschied gewinnen.

Jetzt haben wir erst einmal drei Wochen Pause und spielen am 17.11. auswärts gegen den TB Pforzheim.

Es spielten: Felix F. (Tor), Max B. (3), Yannik W. (3), Max V. (2),  Jonah t. H. (8), Jakob H. (6/2), Jonathan L. (5), Thorben B. (7/2), Theo S. und David E. (2)


15.10.2018 22:20

mB: Arbeitsverweigerung bei Topspiel

SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim - TG Neureut 24:14 (9:5)


Trotz einer überragenden Torhüterleistung von Felix F. konnte die Neureuter B-Jugend keine weiteren zwei Punkte für sich verbuchen. 

Das lag vor allem an der Einstellung die der Rest der Mannschaft am vergangenen Samstag an den Tag legte. Hatte man sich unter der Woche zwar auf das ungewohnte Spielen mit Harz vorbereitet, konnte man dies zu keinem Zeitpunkt im Spiel einbringen. Ungenauigkeiten und technische Fehler prägten die Spielweise der TG, die somit zu keinem Zeitpunkt ein ebenbürtiger Gegner sein konnte. Schon in der ersten Halbzeit war deutlich spürbar, dass die Mannschaft nicht richtig wollte und zu unsicher in die eigenen Aktionen ging. Auch eine deutliche Ansprache der Trainer in der Halbzeit konnte die Spieler nicht richtig wach rütteln. So fand man nie richtig ins Spiel herein und gab sich vor allem in den letzten Minuten auf.

Jetzt gilt es eine Reaktion auf dieses Spiel zu zeigen, wenn man auswärts beim TV Forst um die nächsten zwei Punkte spielt. 

 

Es spielten: Felix F. (Tor), Max B. (1), Yannik W. (1), Max V., Jakob H. (5/1), Jonathan L., Thorben B. (6) und David E. (1)


08.10.2018 11:11

mB: Erfolgreiches Derby gegen den TSV Rintheim

TG Neureut - TSV Rintheim 29:22 (18:10)


Am Sonntag Mittag spielte die TG Neureut gegen den TSV Rintheim um weitere zwei wichtige Punkte, welche man zuhause vor heimischem Publikum einfahren wollte.

Die TG versuchte sich von Spielbeginn an abzusetzen und schaffte dies nach vier Minuten durch Tore von Thorben B. und zwei verwandelte Strafwürfe von Jakob H. Bis Spielminute 17 blieb es dann auch bei einer Führung von 3-5 Toren für die TG. Durch die ein oder andere Parade von Felix F. und eine in dieser Phase gut funktionierende Abwehr konnten die Neureuter Jungs sukzessive absetzen und die Führung zur Halbzeit auf 18:10 ausbauen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich die TG in Abwehr und Angriff unkonzentriert und ermöglichte den Rintheimern einen besseren Start. Die vielen technischen Fehler und die mangelnde Kommunikation im Mittelblock konnte die Gastmannschaft in einfache Tore umwandeln. So verpasste es die TG sich in der Halbzeit weiter abzusetzen. Trotz einer miserablen Abwehrleistung konnte man den TSV Rintheim immerhin immer auf mindestens 5 Tore weg halten. Die beste Phase in der Abwehr zeigte die TG in Unterzahl, welche man mit einem 1:0 für sich entscheiden konnte.

Trotz eines 29:22-Heimsieg kann man mit der gezeigten Leistung in der zweiten Halbzeit nicht zufrieden sein. Gerade die vielen Fehler in der Abwehr und im technischen Bereich müssen bis zum nächsten Spiel abgestellt werden. 

Nächste Woche spielt unsere mB auswärts bei der ebenfalls mit 6:2-Punkten in die Saison gestarteten SG Hei/Hel/Gon. 

Es spielten: Felix F. (Tor), David B. (2), Max B., Yannik W., Max V. (1), Jonah t.H. (6), Jakob H. (6/4), Jonathan L. (4), Thorben B. (9) und David E. (1)

 

 



01.10.2018 16:08

mB: Wichtiger Sieg trotz löchriger Abwehr

SV Langensteinbach - TG Neureut 27:33 (11:14)


Am Samstag Abend ging es für die TG Neureut um zwei wichtige Punkte, welche man sich auswärts gegen den SV Langensteinbach erkämpfen musste. Bereits zu Beginn des Spiels konnte die TG in Führung gehen, jedoch spielte auch Langensteinbach gut mit, sodass es nach 7 Minuten 4:4 stand. Anschließend konnte man sich durch Tore von Jakob H. vom Gegner absetzen. Somit stand es nach knapp 20 Minuten 12:6 für die TG. Danach verpasst man es diese Führung weiter auszubauen und ließ somit dem SV die Chance wieder heranzukommen. Deshalb stand es zu Halbzeit nur 14:11 für die TG Neureut.

Nach der Halbzeit konnte man sich wieder auf 5 Tore absetzten. Hierfür war besonders das Spiel mit dem Kreis und starke Paraden von Felix F. ausschlaggebend. 10 Minuten vor Ende des Spiels hat die TG es erneut verpasst davonzuziehen. Als Folge dessen ließ die TG gute Chancen liegen und stand nicht besonders gut in der Abwehr. Somit hatte man 8 Minuten vor Ende nur noch eine drei Tore Führung. Zum Glück fing man sich schnell wieder und konnte durch die zwei starken Spieler der TG, Jakob H. und Thorben B., erneut die Führung ausbauen und somit das Spiel mit 33:27 für sich entscheiden.

Wir bedanken uns vor allem bei Robin Cotic, der als Trainer ausgeholfen hat.

Am kommenden Sonntag spielt die mB gegen den TSV Rintheim, wobei man die nächsten zwei Heimpunkte einsacken möchte.

Es spielten: Felix F. (Tor), David B. (1), Max B. (1), Yannik W., Max V. (5), Jonah t.H. (3), Jakob H. (12/4), Jonathan L. (2), Thorben B. (8) und David E. (1)


24.09.2018 16:17

mB: Erster Sieg vor heimischen Publikum

TG Neureut - TGS Pforzheim 2 29:22 (14:10)


Am Samstag Abend ging es für die TG Neureut darum, gegen die zweite Mannschaft der TGS Pforzheim die ersten Punkte der Saison zu holen.  

Schon zu Beginn des Spiels führte die TG und konnte sich nach gut 10 Minuten mit 8:5 absetzen. Dabei belohnte sich die Heimmannschaft für ein konstantes Abwehrspiel mit einfachen Kontertoren und baute so den Vorsprung auf 10:6 aus. Bis zur Pause ließ die TG den Gegner nicht mehr verkürzen. So ging es mit 14:10 in die Kabine. 

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte die TG das Spielgeschehen im Griff und hielt die TGS Pforzheim immer auf drei Tore Abstand, wobei Torhüter Felix F. auch verhinderte, dass die TGS näher herankommen konnte. Im weiteren Verlauf der Partie fehlte den Neureutern zwar die Durchschlagskraft aus dem Rückraum, dennoch gelangen immer wieder einfache Tore vom Kreis, von Außen oder durch die souverän verwandelten Strafwürfe von Jakob H. Als das Spiel zu Ende ging ließ die Konzentration in der Abwehr nach und man fing sich das ein oder anderen unnötige Gegentor. Trotzdem konnte die TG das Spiel verdient mit 29:22 für sich entscheiden. Wir bedanken uns vor allem bei Theo S., der spontan ausgeholfen hat.

Nächste Woche spielt die mB gegen den SV Langensteinbach, bei der es gilt die ersten zwei Auswärtspunkte zu holen.

Es spielten: Felix F. (Tor), David B. (2), Max B., Yannik W. (3), Max V. (1), Jonah t.H. (5), Jakob H. (12/6), Theo S., Thorben B. (5) und Jonathan L. (1)


16.09.2018 20:38

mB: Schwache 10 Minuten kosten Neureut die Punkte

SG Stutensee/Weingarten - TG Neureut 24:21 (10:12)


Am Samstag stand das erste Saisonspiel an. Die TG Neureut gastierte bei der SG Stutensee/Weingarten. Zu Beginn des Spiels schaffte es sich keine Mannschaft abzusetzen und so stand es nach sieben Minuten 4:4. Daraufhin schaffte es die TG Neureut durch Tore von Max V. und Thorben B. mit 8:5 in Führung zugehen. Aber diese Führung wurde kurze Zeit später wieder hergeschenkt, da die TG Probleme mit der 5-1-Deckung der SG hatte und sich auch immer mal unkonzentriert in der Abwehr präsentierte. So stand es nach knapp 20 Minuten 9:9. Dabei konnte sich die TG bei ihrem hervorragend aufgelegten Torhüter bedanken, der immer wieder spektakuläre Paraden zeigte, dass sie nicht zurücklagen. Bis zur Pause konnte sich dann keine Mannschaft wirklich absetzen, so ging es mit 12:10 für Neureut in die Kabine.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es ein Spiel auf Augenhöhe bei dem keine Mannschaft davonziehen konnte und die TG stets mit einem bzw. zwei Tore führte. Doch die Konzentration ließ nach und nach einem verworfenen Strafwurf konnte Stutensee ausgleichen und darauf sogar die Führung übernehmen, die seit der fünften Minute stets die TG Neureut inne hatte. Im weiten Verlauf schafften es die Neureuter nicht ihre Angriffe mit Torerfolg abzuschließen, was den Jungs aus Stutensee deutlich besser gelang. So endete das Spiel 24:21 für die SG Stutensee/Weingarten.

Nächste Woche geht es für die TG Neureut gegen die TGS Pforzheim 2, wo dann hoffentlich die ersten zwei Punkte eingefahren werden.

 

Es spielten: Felix F. (Tor), David B. (1), Max B. (1), Yannik W., Max V. (6), Jonah t.H. (2), Jakob H. (6/3), Jonathan L., Thorben B. (5) und David E.


27.11.2017 10:30

mB: Sieg nach unglaublichem Chancenwucher

SG Neureut-Leopoldshafen - TS Durlach 26:20 (9:10)


Mit dem Spiel am Wochenende, das kann man schon vorweg nehmen, konnten die Trainer nicht zufrieden sein. So konnte das Spiel zwar gewonnen werden, aber den Trainern wurde doch deutlich aufgezeigt, was es noch alles zu trainieren gibt. Auch die verletzungsbedingten Ausfälle von Mick G. und Jonas R. kamen hierbei zum tragen. Danke nochmal an David B., der kurzfristig zum Aushelfen einsprang. 

Von Beginn an brachte es die SG zustande, beste Torchancen kläglich zu vergeben. So entwickelte sich ein enges Spiel bei dem man eine zwei Tore Führung durch eine schläfrige Abwehr hergeben musste. Hier fehlte es an Kompromisslosigkeit in der Abwehr und zu oft fing man sich ein Tor aus dem Rückraum durch die Nummer 9 der Gäste. Sogar einen 9:10 Rückstand musste man zur Halbzeit hinnehmen, der aufgrund der Vielzahl an vergeben Chancen, fast schon lächerlich erschien. 

Nun wurde an die Jungs appelliert eine aggressivere Deckung zu spielen und man wechselte wieder in eine 3:3-Deckung. Doch heute war einfach der Wurm im Angriff drin. Man konnte sich zwar auf 4 Tore absetzen (17:13). Musste aber wieder durch 3 vergebene Torchancen den Anschlusstreffer zum 17:16 hinnehmen. Eine Zeitstrafe in dieser Phase des Spiels schaffte man unbeschadet und mit zwei eigenen Treffern erfolgreich herunterzuspielen. Dadurch konnte man das Spiel 4. Minuten vor Schluss vorentscheiden. Den Schlusspunkte setzte David B. mit dem Treffer zum 26:20. Der sich für eine gute Leistung belohnte. 

 

Trotz alle dem kann so eine Leistung nicht unser Anspruch sein. Wir haben Chancen vergeben, die für 3 Spiele gereicht hätten. Jetzt verabschieden wir uns in die Winterpause und wollen im neuen Jahr wieder mit einer besseren Leistung oben angreifen. 

 

Es spielten: Endrit L. (Tor), Tim S. (2), Max V. (4), Jonah t.H. (1), David B. (1), Jonathan L., Tim Sch., Thorben B. (2/1), Simon D. (5), Jakob H. (11)


23.11.2017 16:21

mB: Unglückliche Niederlage im Spitzenspiel

TSV Rintheim - SG Neureut-Leopoldshafen 31:30 (15:12)


Am vergangenen Wochenende stand das schwere Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Rintheim auf dem Fahrplan. Die Jungs waren schon vor der Partie sichtlich motiviert. 

 

Den besseren Start erwischte aber die Heimmannschaft und konnte direkt auf 5:1 vorlegen. Dies lag vor allem aber an unglücklichen Aktionen im Angriff, verbuchte man direkt zwei Aluminiumtreffer. Wir spielten trotzdem munter weiter und konnten den Anschluss wieder herstellen und kämpften uns bis auf ein Tor ran. Doch in der ersten Halbzeit antwortete Rintheim prompt und stellte immer eine 2-3 Tore-Führung her. Lies man diesen Rückstand kurz vor Schluss auf 4 Tore anwachsen, konnte mit einem 7-Meter vor der Pause, wenigstens das 15:12 erzielt werden.

 

Nach der Halbzeit wollte man vor allem dem gefährlichen Rückraum den Zahn ziehen und startete mit einer offensiven 3:3-Deckung. Diese zeigte auch Erfolg und wir holten Tor um Tor auf. In dieser Phase konnte man auch selber mit 16:17 in Führung gehen. Doch wie es so ist kassierten wir wieder schnelle Tore und so war dies die einzige Führung die wir verbuchen konnten. Vor allem im Angriff verloren wir zu oft einfach den Ball durch technische Fehler. Doch kämpferisch konnte man der Mannschaft keinen Vorwurf machen, wurde doch auch mit verschiedensten Varianten alles versucht. Man schaffte es wieder einen Vier-Tore-Rückstand aufzuholen und glich 3 Minuten vor Schluss zum 30:30 aus. Durch einen Ballgewinn in der Abwehr hatten nun wir die Chance auf den Lucky Punch in den letzten Minuten. Doch ein überhasteter Abschluss ohne Torerfolg, ermöglichte Rintheim eben diesen. Rintheim konnte das Tor erzielen und unsere letzte Angriffsbemühung Sekunden vor Schluss, konnte auf unglückliche weiße nicht mit einem Torwurf beendet werden. Somit müssen wir uns Rintheim am Ende knapp geschlagen geben, was aber aufgrund des Spielverlaufs auch verdient ist. Doch die Einstellung und der Kampfgeist unserer Jungs hätte auch 2 Punkte verdient gehabt. Nun gilt es Mund abputzen und beim letzten Spiel im Jahr 2018 gegen die TS Durlach alle rauszuhauen. 

 

Es spielten: Endrit L. (Tor), Mick G. (12/6), Tim S. (7), Max V. (3), Jonah t.H. (2), Jonas R., Jonathan L., Tim Sch., Thorben B. (2), Simon D. (3), Jakob H. (1)


23.11.2017 16:09

mB: Glanzloser Derbysieg

SG Neureut-Leopoldshafen - SG Eggenstein-Knielingen 29:19 (14:8)


Unter der Woche wollte man den Beteiligten klar machen, was es bedeutet ein Derby zuspielen, um damit die Motivation und Konzentration auf das Spiel zu erhöhen. Doch unsere Jungs taten sich daheim doch wirklich schwer und somit bot sich phasenweise kein schöner Handball, wie man ihn doch eigentlich zeigen wollte. Man konnte zwar direkt in Führung gehen, doch viele freie Fehlwürfe ließen es nicht zu sich deutlicher abzusetzen. So war das Spiel bis zum 8:7 und einer Auszeit unsererseits doch sehr ausgeglichen. Die Ansprache schien Wirkung zu zeigen und durch 5 Tore in Folge konnte man sich ein kleines Polster herauswerfen. Bei einem Stand von 14:8 wurden die Seiten getauscht. 

Die Ansprache in der Halbzeit war klar: Es wurden mehr Emotionen gefordert und auch klare Vorgaben des Trainerteams an die Jungs gerichtet. 

Doch auch die zweite Halbzeit sollte kein Leckerbissen werden. Viel zu viele Ungenauigkeiten und Unkonzentriertheiten hinten wie vorne prägten unser Spiel. Zwar konnten wir das Spiel letztlich mit 29.19 für uns entscheiden, aber in Zukunft muss man sich ganz anders präsentieren, möchte man weiter oben mitspielen. 

Es spielten: Endrit L. (Tor), Mick G. (5), Tim S. (4), Max V. (1), Jonah t.H. (2), Jonas R. (2), Jonathan L., Tim Sch. (1), Thorben B. (4/1), Simon D. (3), Jakob H. (7)


23.10.2017 11:24

mB: SG verspielt 4 Tore-Führung

SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim 2 - SG Neureut-Leopoldshafen 22:22 (12:13)


Am vergangenen Samstag kam es zu einer wichtigen Partie, denn wir spielten auswärts gegen die noch ungeschlagene Trupp der SG Hei/Gel/Gon 2. Das es kein einfaches Spiel werden würde war allen Beteiligten und so lag das Hauptaugenmerk vor allem auf der Abwehr. Wurde unter der Woche vermehrt auch mit Harz trainiert, zeigte man sich für dieses Auswärtsspiel bestens gewappnet.  

 

Die Partie startete, wie zu erwarten, sehr ausgeglichen und es dauerte bis unsere Jungs im Angriff ins Rollen kamen. Legten wir zwar meistens vor konnte der Gegner immer wieder ausgleichen, oder blieb uns auf den Fersen. Kurz vor der Pause schafften wir es durch eine konsequente Abwehr und ruhig gespielte Angriffe uns auf 3 Tore abzusetzen. Bei noch zwei Minuten auf der Uhr wollte man dies Führung auch mitnehmen. Doch nun schaffte man es in zwei wilden Minuten sich das geleistete einzureisen. Durch einen unnötigen Ballverlust im Angriff, entstand ein Konter, welcher eine Zeitstrafe und einen Strafwurf für den Gegner zu Folge hatte. So konnte man zur Halbzeit nur knapp vorne liegen und war nach der Halbzeit erstmal weiterhin in Unterzahl.

 

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich unsere B-Jugend aber unbeeindruckt und konnte den alten Vorsprung von drei Toren wieder herstellen. Diese Phase hielt bis zur 35. Minute in der man den größten Vorsprung herausspielen konnte. (14:18) Im Angriff spielte man dann nicht mehr konsequent die Auslösehandlungen und zeigte sich durch eine Manndeckung von Mick G. doch beeindruckt. So konnte die SG Hei/Hel/Gon 2 ihrerseits den Vorsprung auf ein Tor verkürzen. Durch eine Auszeit hofften die Trainer die Jungs noch einmal wach zurütteln und gaben klare Anweisungen, was im Angriff gespielt werden sollte. Doch anstatt die Angriffe ruhig bis zu einer klaren Tormöglichkeit zu spielen, prägte nun Hektik unsere Offensivbemühungen. Auch im Mittelblock waren wir nun zu oft offen, sodass manch ein Spieler ohne Berührung durchmarschieren konnte. Zwei Minuten vor Schluss brachte uns Tim S. wieder mit einem Tor in Front und nach einem Ballgewinn hatten wir die Chance mit zwei Toren in Führung zu gehen, doch beendeten diesen Angriff frühzeitig durch ein Stürmerfoul unsererseits. Der Gegner glich aus und hatte nach einem abermaligen Ballverlust, sogar die Chance die Partie für sich zu entscheiden. Doch Endrit L. im Tor hatte etwas dagegen und parierte den frei geworfenen Ball vom Kreis. Nun hatte man noch knapp eine halbe Minute auf der Uhr und konnte selber für den Lucky Punch sorgen. Wir spielten den Bal nach außen durch. Unser Außen musste, klar durch einen Abwehrspieler beim Torwurf behindert, abschließen. Leider ohne Erfolg. Somit blieb es bei einer Punkteteilung, die sich für uns aber wie eine Niederlage anfühlt. Leider schaffte man es nicht , obwohl man die meiste Zeit der Partie in Führung war, diese auch über die Zeit zu bringen. Nun gilt es in der spielfreien Zeit die richtigen Schlüsse zu ziehen, damit uns so etwas nicht mehr passiert.

 

Es spielten: Endrit L. (Tor), Mick G. (5/1), Tim S. (8), Max V., Jonah t.H. (1), Jonas R., Jonathan L. (2), Tim Sch., Thorben B. (2), Simon D. (1), Jakob H. (3)


16.10.2017 14:11

mB: Starke Abwehr bringt verdienten Heimsieg

SG Neureut-Leopoldshafen - SV Langensteinbach 29:17 (14:8)


Die männliche B-Jugend bekam es am Wochenende mit dem SV Langensteinbach zu tun. Einen Gegner, den es nicht zu unterschätzen galt. Man wollte versuchen vor allem in der Mitte eng zu stehen und somit dem Gegner dort keine Chancen zu erlauben. 

Das Spiel begann jedoch sehr ausgeglichen, was vor allem an der mangelnden Chancenverwertung lag. So wurden zu viele Bälle am Anfang frei verworfen. Trotzdem schaffte man es von der 8. bis zur 15. Minute von 4:4 auf ein 10:5 absetzen. Nach diesem Lauf nahm der Gegner eine Auszeit und wir konnten munter durchwechseln. Auch danach konnten wir den Abstand weiter beibehalten und mit einem 14:8 wurden die Seiten getauscht. 

In der Halbzeit war aber allen Beteiligten klar, das man das Ganze noch deutlicher hätte gestalten können. In der Abwehr bekam man 2-3 Tore zu viel und im Angriff vergab man zu oft freie Chancen oder spielte überhastet den Ball zum Gegner. 

Nach der Pause stellte man von Anfang an eine sichere Abwehr und konnte sich weiter absetzen. Vor allem die Mitte war nun dicht. Einzig und allein die Nummer 6 der Gegner war von uns nicht so richtig in den Griff zu bekommen. Im Angriff war wieder viel Verschnitt dabei, da man hier oftmals den Wurf zu hoch ansetzte oder auch einfach mit viel Pech an der Torumrandung scheiterte. Letztendlich ist der einzige Wermutstropfen für die Mannschaft, dass kein 30. Tor erzielt werden konnte. Hierfür wären die Chancen durchaus da gewesen. Doch die Abwehr scheint gewappnet für das Auswärtsspiel nächste Woche gegen die zweite Mannschaft der SG Hei/Hel/Gon.

 

Es spielten: Endrit L. (Tor), Mick G. (6), Tim S. (4), Max V. (3), Jonah t.H. (2), Jonas R. (1), Tim Sch., Thorben B. (2), Simon D. (5), Jakob H. (6)


09.10.2017 08:59

mB: Deutlicher Heimerfolg

SG Neureut-Leopoldshafen - SG Stutensee-Weingarten 33:19 (15:11)


Unsere Mannschaft empfing am Samstag die Spielgemeinschaft aus Stutensee und Weingarten. Die Vorgabe war klar formuliert. Im Angriff sollten klare Aktionen gespielt werden, während in der Abwehr insbesondere der Mittelbock besser arbeiten muss, als in den Spielen davor. 

Doch unsere Jungs verschliefen die erste Halbzeit eigentlich total. Zu viele Fehler erlaubte man sich im Angriff und in der Abwehr war man nicht auf er Höhe. So verteidigte man den großen Halbspieler der Gäste zu passiv. Auch im Mittelblock fehlte die Absprache, so dass hier zu viele Lücken für den Gegner entstanden. So entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der sich unsere Jungs erst durch einen Zwischenspurt in der 19. und 24. Minute deutlicher absetzen konnten. Hier konnte sich vor allem Max V. als wichtiger Torschütze von Rechtsaußen zeigen. Doch zum Großteil konnten die Trainer nicht zufrieden sein, da man einfach nicht das geforderte zu sehen bekam. 

So wurde es in der Kabine etwas deutlicher um die Jungs nun mit 25 Minuten Verspätung aufzuwecken, denn so eine Hälfte wollte niemand noch einmal abliefern bzw. sehen. 

Dieser Weckruf schien gewirkt zu haben, denn nun spielten unsere Jungs schnell hinten raus und konnten sich, von Beginn der zweiten Hälfte an, vorentscheidend absetzen. Die Abwehr stand nun wesentlich besser und konzentrierter, so dass man durch einfache Ballgewinne leichte Tore erzielen konnte. So wurde die zweite Halbzeit mehr nach dem Geschmack der beiden Trainer gespielt und auch das verdiente Ergebnis herausgeworfen. Trotzdem fehlte heute über das gesamte Spiel wirklich die hunderprozentige Konzentration, denn zu oft waren es einzelne Aussetzer die Auslösehandlungen oder schnelle Gegenstöße verhinderten.

Nichtsdestotrotz kann man mit diesem Saisonstart und 6:2 Punkten mehr als zufrieden sein.

Es spielten: Endrit L. (Tor), Mick G. (8/3), Tim S. (6), Max V. (5), Jonah t.H. (2), Jonas R: (1), Jonathan L., Tim Sch. (1), Thorben B. (4/2), Simon D. (5/1), Jakob H. (1)


02.10.2017 09:58

mB: SG auch mit erstem Auswärtssieg

Post Südstadt KA - SG Neureut-Leopoldshafen 23:29 (13:16)


Schon in der Trainingswoche vor dem Spiel war allen klar, dass uns kein einfaches Spiel bevorsteht. Konnte man gegen die Post doch in der Quali in einem regelrechten Handballkrimi gewinnen. Mit diesem Wissen wurde in der Woche mit sehr guter Beteiligung trainiert.

Von Beginn an startete die SG sehr konzentriert und konnte sich direkt einen Vorsprung herausspielen, obwohl man in der Abwehr noch nicht optimal zusammen arbeitete. Doch vor allem im Angriff wurde so ziemlich jeder Angriff in der Anfangsphase mit einem Tor gekrönt. So konnte man sich im Verlauf der Partie einen 5 Tore Vorsprung 4 Minuten vor dem Seitenwechsel herauswerfen. Eine Auszeit sollte zum Durchschnaufen genutzt werden, damit die Spieler konzentriert diesen Abstand mit in die Kabine nehmen. Doch nun brachte uns die Abwehr der Post durch eine offensivere Ausrichtung zu viel zu einfachen Ballverlusten. Daraus resultierten schnelle Gegenstöße des Gegners und somit rettete man noch eine drei Toreführung in die Halbzeit. 

Diese wurde genutzt um den Jungs das Spielen gegen diese offensivere Deckung zu erklären und daran zu erinnern vorne im Angriff den Kopf einzuschalten. 

Doch auch in der zweiten Halbzeit tat man sich schwer und vergab noch dazu die ein oder andere hundertprozentige Torchance. So konnte die Post nach unserer Auszeit bis auf ein Tor herankommen. Doch genau in dieser wichtigen Phase fingen wir doch wieder an unsere Angriffe durchdachter zu Ende zu spielen und konterten die Aufholjagd der Post. Vor allem zwei Ballgewinne plus direktem Konter Tor durch Tim S. brachten uns am Ende entscheidend in Front. 

Dadurch gewannen wir verdient das Auswärtsspiel gegen einen starken Gegner, der uns über die gesamte Spielzeit gefordert hat mit 29:23.

 

Es spielten: Endrit L. (Tor), Mick G. (8/5), Tim S. (9), Max V. (1), Jonah t.H. (1), Jonas R., Jonathan L., Tim Sch., Thorben B. (4), Simon D. (1), Jakob H. (5)


23.09.2017 18:36

mB: Verdienter Heimerfolg!

SG Neureut-Leopoldshafen - JSG Neuthard/Büchenau 34:18 (15:10)


Diesen Samstag bekam es unsere SG zum Heimspielauftakt mit der JSG Neuthard/Büchenau zu tun. Die Anweisungen der Trainer vor dem Spiel waren klar. Man wollte im Angriff durch sicheres Aufbauspiel klare Torchancen herausspielen und in der Abwehr im Vergleich zum letzten Spiel den Gegner noch früher stören.

Die ersten Minuten begannen ausgeglichen und noch konnte sich keine Mannschaft absetzten. So fehlte bis zum 4:4 noch die nötige Absprache im Mittelblock, aber die Angriffe wurden wenigstens konsequent zu Ende gespielt. Ab dem 4:4 schien unsere Mannschaft nun wacher zu sein und konnte sich durch eine Zeitstrafe der Gegner ein kleines Polster von 5 Toren Vorsprung verschaffen. Diesen Vorsprung nahm man danach auch mit in die Halbzeit (15:10).

Die Anweisungen zur Halbzeit waren klar, denn man hätte weniger Tore kassieren und auch vorne vor allem mehr Tore erzielen müssen. Hier lies, vor allem Ende der ersten Hälfte, die Konzentration nach.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit dauerte es ein paar Minuten bis jeder wieder voll auf der Höhe war. Doch danach konnte man sich durch schön gespielte Auslösehandlungen, sowie dem guten Zusammenspiel mit dem Kreis, von 17:13 auf 26:13 absetzen. In dieser Phase arbeite die Abwehr in der 5:1 auch sehr gut und zwang den Gegner zu Abschlüssen aus großer Distanz. Nach der Auszeit der Gäste wurde nun für die letzten Minuten gefordert, das Tempo bei einem Gegentor zu erhöhen um auch mal durch die schnelle Mitte zum Erfolg zu kommen. Zwar gelang dies vereinzelt, doch hier muss bis zum nächsten Spiel noch etwas nachjustiert werden.

Am Ende steht ein völlig verdienter Heimerfolg nach einer insgesamt betrachtet guten Leistung in Angriff und Abwehr zu Buche.

 

Es spielten: Endrit L. (Tor), Mick G. (14/6), Tim S. (4), Max V. (2), Jonah t.H. (3), Jonas R. (1), Jonathan L., Tim Sch. (1), Thorben B. (1), Simon D. (5), Jakob H. (3)


18.09.2017 10:04

mB: Niederlage zum Landesligaauftakt

HSG Li-Ho-Li - SG Neureut-Leopoldshafen 27:20 (15:11)


Am ersten Spieltag mussten die Jungs noch ein bisschen Lehrgeld bezahlen und das ungewohnte Spielen mit Harz tat sein Übriges dazu. Trotz der vielen Passfehler konnte man das Spiel phasenweise ausgeglichen gestalten. Leider kamen dann noch ein paar Fehler beim Torabschluss dazu und man musste das Feld als Verlierer verlassen. Der Einsatz stimmte aber bei allen, so dass die Trainer in den kommenden Spielen noch eine Steigerung erwarten können.

Es spielten: Endrit L. (Tor), Tim S. (3), Max V. (1), Jonah t.H. (1), Jonas R. (1), Jonathan L. (1), Tim Sch., Thorben B. (7), Simon D. (1), Jakob H. (5/3) 


17.07.2017 22:41

Mannschaftsbilder


Die Mannschaftsbilder für die kommende Saison sind bereits im Kasten!


22.05.2017 11:16

mB: SG Neureut-Leopoldshafen nächstes Jahr in der Landesliga

Die neuformierte männliche B-Jugend konnte sich als SG Neureut-Leopoldshafen durch einen ersten Platz in der ersten Qualifikationsrunde einen Landesligaplatz sichern.


 

Am 29.04. musste die SG zum ersten Mal abrufen, was man versucht hat in den drei Wochen gemeinsamer Vorbereitung zu erarbeiten. In dieser Vorbereitung galt es zu Erst die Findungsphase zu bewältigen und sich allgemein einzuspielen. Unter diesem Aspekt konnte man hier auch das Testspiel gegen den MTV Karlsruhe erfolgreich absolvieren.

In der ersten Qualifikationsrunde galt es sich gegen die Mannschaften der SG Stutensee/Weingarten, Post Südstadt KA, HSG Li-Ho-Li und HSG EBE durchzusetzen. Unsere Jungs bestritten direkt das erste Spiel gegen die gastgebende SG Stutensee/Weingarten. Von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich unsere Jungs durch eine konzentrierte Abwehrleistung und einen starken Torhüter Mitte des Spiels absetzten konnten und somit dieses Spiel verdient mit 18:15 gewinnen konnten.

Nach einem Spiel Pause kam es zum Kräftemessen mit dem Team des PSK. Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Führung mehrfach wechselte. Die letzten Minuten wurden deshalb auch ein richtiger Handball-Krimi, bei dem unsere Jungs einen Rückstand kurz vor Schluss noch drehten und unser Torhüter mit einer Parade zum Schluss ein Unentschieden verhinderte. Wir konnten das Spiel mit 20:19 für uns entscheiden.

Im dritten Spiel gegen die HSG EBE konnte man von Beginn an vorlegen und kontrollierte über die komplette Spielzeit das Geschehen. Verdient konnte man sich hier mit 23:10 durchsetzen.

Durch die Ergebnisse in den anderen Spielen war schon vor dem letzten Spiel klar, dass uns Platz 1 nicht mehr genommen werden kann. Jedoch wollte man gegen die HSG Li-Ho-Li die weiße Weste bewahren. Das gelang auch bis Mitte der 2.Halbzeit. Konnte man sich hier auf 4 Tore absetzten, verspielte man diese ebenso schnell und musste am Ende mit 4 Toren die erste Niederlage hinnehmen.

Nichtsdestotrotz konnte man sich durch dieses Ergebnis direkt für die Landesliga qualifizieren.

Es spielten: Endrit L. (Tor), Felix F. (Tor), David B. (2), Mick G. (29/6), Tim S. (11), Max V. (2), Jonah t.H., Jonas R. (1), Jonathan L. (2), Tim Sch. (7), Yannik W. (1), Thorben B. (7), Simon D. (8), Jakob H. (7), Frederick W.

 

Zwei Wochen später durfte man selber daheim die Badenligaqualifikation ausrichten. Hier musste man sich im ersten Spiel aufgrund mangelnder Chancenverwertung, denkbar knapp mit 8:10 der JSG Hemsbach/Laudenbach geschlagen geben. Im zweiten Spiel gegen die ASG Rot/Malsch zeigte man das beste Spiel am heutigen Tag und kombinierte sich sicher durch die offensivere Abwehr der Gäste. Somit konnte man sich verdient mit 19:14 durchsetzen. Im letzten Spiel gegen die TGS Pforzheim schaffte man es am Anfang bis zum 5:5 mitzuhalten, ehe man die Konzentration und den Faden verlor und somit in kürzester Zeit deutlich hinten lag. Man verlor verdient mit 17:12.

Es spielten: Endrit L. (Tor), Lukas P. (Tor), David B., Mick G. (12/6), Tim S. (7), Max V. (4), Jonah t.H., Jonas R. (2), Jonathan L. (2), Tim Sch. (2), Yannik W., Thorben B. (1), Simon D. (2), Jakob H. (5)

 

Zur letzten Qualifikationsrunde musste die SG Neureut-Leopoldshafen bis nach Heidelberg fahren um sich mit dem TSV Handschuhsheim, der HSG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim und der Post Südstadt KA zu messen. Hier wurden noch eventuelle Nachrückerplätze für die Badenliga ausgespielt. Hier zeigte man im ersten Spiel gegen die Hei/Hel/Gon wieder eine tolle Leistung und holte einen 4 Tore Rückstand auf. Am Ende konnte man den letzten Angriff nicht mit einem Tor abschließen, was die Partie in der letzten Minute noch einmal offen gestalten hätte können. So musste man sich, trotz super Moral, mit 3 Toren geschlagen geben. Direkt und ohne große Pause kam es zum Kräftemessen mit dem TSV Handschuhsheim bei dem man bis zum 2:2 mithalten konnte und danach wieder den Faden verlor und den Gegner durch einfache Ballverluste und einer unkonzentrierten Abwehr zu leichten Toren einlud. In der zweiten Halbzeit zeigte man sich wieder stabiler und konnte damit die Niederlage im Rahmen halten. Man verlor mit 8:15. Im letzten Spiel gegen Post Südstadt wollte man somit unbedingt wenigstens einen Sieg einfahren. Von Anfang an zeigte man sich konzentriert und setzte sich stetig ab. Doch wie von Zauberhand gab man dieses Spiel am Ende fast noch aus der Hand und konnte sich somit sehr knapp mit 13:12 durchsetzen.

Es spielten: Endrit L. (Tor), Lukas P. (Tor), Carl S., Mick G. (13/3), Max V. (1), Jonah t.H. (1), Jonas R. (2), Jonathan L. (2), Lutz H. (2), Thorben B. (1), Simon D. (9), Jakob H. (4)

Damit ist für uns die diesjährige Qualifikation beendet und wir haben das gesetzte Ziel, die Landesliga, auf direktem Weg erreicht und man kann sich nun auf die bevorstehende Runde vorbereiten. 


10.09.2014 23:55

Handballjugend Jugend 2014/2015


In der vergangenen Saison konnte die TG mit allen Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen und dabei durchaus beachtliche Erfolge verzeichnen. Im weiblichen Jugendbereich stachen vor allem die D und die A Jugend mit ihren Endresultaten heraus. Die Mädels der wD konnten ungeschlagen Staffelsieger werden. Die weibliche A Jugend spielte wie in den vergangenen Jahren um Punkte in der Badenliga und sorgte für einige Überraschungen. Aber auch alle anderen Teams der weiblichen Jugend spielten in ihren jeweiligen Ligen gut mit und zeigten individuelle und mannschaftliche Leistungsfortschritte.

Im männlichen Jugendbereich spielte vor allem die A Jugend eine bravouröse Saison und belegte am Ende knapp hinter der TS Durlach den zweiten Platz in der Bezirksliga. Auch alle andere männlichen Jugendteams belegten in ihren Ligen sehr gute Plätze. Sicherlich ein Garant für die gute und konstante Jugendarbeit der letzten Jahre, welche auf die Arbeit der JugendtrainerInnen aufbaut, ganz vielen Dank dafür!

In der kommenden Spielzeit wird die TG Neureut seit langem leider nicht alle Teams einer Altersklasse melden können. Die Handballjugend wird ohne eine weibliche B-Jugend, dafür aber mit zwei männlichen C-Jugendteams an den Start gehen. Unsere Jüngsten, die Bambinis und Minis werden den gewohnten Unterbau liefern. Ebenso werden die wE/mE und wD/mD Mannschaften wieder auf Ball- und Punktejagd gehen.

Die weibliche C Jugend spielte zwar die Badenligaqualifikation, konnte sich letztlich aber nicht durchsetzen, hier wird es Interessant wie sich die Mädels in der Runde präsentieren, um gut gerüstet in die kommende Quali-Runde zu gehen. Die weibliche A-Jugend nahm dieses Jahr erstmals seit langem nicht an den Qualifikationsspielen zur Badenliga teil. Wichtiger Bestandteil wird aber weiterhin die Integration und der Übergang in die Damenteams sein. Zur kommenden Sasion haben sich sechs Mädchen aus der Jugend verabschiedet und kämpfen bei den Damen und Stammplätze.

Die Qualifikationsrunden für die kommende Spielzeit lief vor allem bei der männlichen Jugend sehr erfolgreich, unsere mC und die SG Neureut/Knielingen bei der mA Jugend konnten sich sogar einen Platz in der Badenliga-Quali sichern und waren somit direkt für die für die Neuformierte Landesliga gesetzt. Vom neuen Spielmodus profitierte auch unsere mB-Jugend und sicherte sich am Ende knapp das Landesliga Spielrecht. Somit stehen erstmals die Teams mC, mB, mA in einer höheren Spielklasse, der Landesliga. Herzlichen Glückwunsch an die Teams und Trainer!

Die männliche A Jugend kooperiert ein weiters Jahr mit dem TV Knielingen, und geht in der kommenden Spielzeit als Spielgemeinschaft auf Punktejagd.

Allen Jugendspielerinnen und Jugendspieler, sowie dem gesamten Trainerstab wünschen wir viele Punkte, schöne Spiele und Tore!

Für das neue Handballjahr geht es innerhalb der Jugendarbeit darum wie die Weichen für die Zukunft gestellt werden, bzw. gestellt werden können. Viele Talente zieht es in Richtung Badenliga. Welche Rolle die Turngemeinde in Zukunft dabei spielen kann wird eine große Aufgabe sein. Wir wünschen allen SpielerInnen die auf ihrem weiteren sportlichen Weg größere Schritte machen, viel Erfolg!