TG Neureut:  Spielberichte
17.07.2017 22:41

Mannschaftsbilder


Die Mannschaftsbilder für die kommende Saison sind bereits im Kasten!


29.03.2017 17:30

mC: Starke Leistung im Derby

TG Neureut - TG Eggenstein 41:23 (19:6)


Das Hinspiel noch im Kopf wurde unter Woche gut auf das Spiel am Wochenende trainiert. Konnte man das Hinspiel in Eggenstein nur aufgrund der individuellen Klasse gewinnen, wollte man jetzt noch gut spielen und sich als Mannschaft präsentieren. 

Direkt von Anfang an konnte man sich aus einer sehr stabilen Abwehr mit 3 Toren absetzen. Man brachte den Gegner oft bis zum Zeitspiel und zwang so die Gäste zu unvorbereiteten Würfen aufs Tor. Im weiteren Verlauf konnte man sich Stück für Stück absetzen und auch trotz einer kurzen Phase in Unterzahl wurde in der Abwehr konzentriert gearbeitet, so dass man diese ohne Gegentor überstehen konnte. Beim Stand von 19:6 wurden die Seiten getauscht. 

Zufrieden mit der Leistung wollte man vor allem in der Abwehr genauso weiterspielen. Einzig und allein das Rückzugsverhalten stimmte manchmal nicht. Im Vergleich zur ersten Halbzeit wurde nun die Mannschaft wild durchgemischt und am Anfang spielte die Mannschaft vorne wie hinten sehr aufmerksam. In der Abwehr stand man nicht mehr so gut zu seinem Gegenspieler und ermöglichte jetzt dem Gegner einfache Tore zu erzielen. Trotzdem schaffte man es auch in Halbzeit zwei das Spiel zu dominieren und somit deutlich zu gewinnen. Schön war es zu sehen, dass sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste einreihen konnte. 

Ein riesen Lob geht an unseren Schlussmann Felix der vor allem in der ersten Halbzeit ein paar starke Paraden zum Besten gab. 

 

Es spielten: Felix F. (Tor), Jannis P. (Tor), Thorben B. (5), Max B. (1), Jonathan L. (2), Yannik W. (2), Frederick W. (2), Max V. (9), Jonah t.H. (2), Vincent V. (8/1), Jakob H. (6), Vincent C. (4)


18.03.2017 17:52

mC: Egal. 2 Punkte!

TG Neureut - SV Langensteinbach 36:21 (17:11)


Diesen Samstag bekam man es daheim in Halle 2 mit dem SV Langensteinbach zu tun, die letzte Woche dem Tabellenzweiten einen Unentschieden abtrotzen konnte. Man war also gewarnt und wollte von Anfang an eine konzentrierte Abwehr stellen. Der Gegner musste personell sehr angeschlagen antreten, während wir aus den Vollen schöpfen konnten. 

Doch wie auch letzte Woche gegen Niefern/Mühlacker präsentierte sich die Mannschaft schläfrig und der nötige Biss fehlte die ersten Minuten komplett. Die Vorgabe in der Abwehr konnten wir bis zum Ende nicht umsetzten und so ließen wir den Gegner von Anfang an mit spielen. 

Relativ früh musste Langensteinbach die Partie aufgrund von einer Verletzung in Unterzahl bestreiten. Diese Unterzahl war aber kaum bemerkbar und der Gegner stellte uns vor große Probleme. Die Abwehr schaffte es nicht richtig abzuzählen und richtig zu den Gegenspielern zu stehen. So tat man sich richtig schwer konnte aber die Überzahl dazu nutzen um sich immerhin mit 6 Toren in Führung zu bringen.

Nach der Halbzeit wollten wir eigentlich mehr zeigen, und anfangs stand die Abwehr auch verbessert da. Doch durch einfache Übergänge schaffte es Langensteinbach uns immer wieder in Verlegenheit zu bringen. Bedanken können wir uns hier bei Felix F. im Tor der viele klare Torchancen vereitelte. Vorne im Angriff zeigte man sich zielstrebiger und konnte so die personelle Überzahl gegen Ende auch ausnutzen. 

 

Ein riesen Kompliment geht an die Gäste die uns vor allem kämpferisch Überlegen waren und uns auch in Unterzahl vor riese Probleme stellten. 

Am Ende war es ein Arbeitssieg oder wie sich der heute leider verhinderte Trainer Robin C. zitieren lässt: "Egal. 2 Punkte!"

Es spielten: Jannis P. (Tor), Felix F. (Tor), Thorben B. (1), Max B., Jonathan L., Yannik W. (7), Frederick W. (2), Max (V.), Jonah t.H. (5), Vincent V. (4), Jakob H. (10), Vincent C. (5)


13.03.2017 17:50

mC: Deutlicher Sieg ohne zu glänzen

SG Niefern/Mühlacker - TG Neureut 26:42 (11:18)


Ohne Jonah t.H., Frederick W. und Max B. bestritten wir am Wochenende unser Spiel gegen die SG Niefern/Mühlacker. Zu Beginn spielten wir sehr gehemmt und waren gedanklich nicht voll da. Der Gegner ging 3:1 in Führung. Nach einer Auszeit kamen die Jungs langsam ins Rollen und konnten die Führung übernehmen. Nun setzten wir uns kontinuierlich ab uns beherrschten diesen Gegner klar, allerdings ohne selbst richtig zu glänzen. Sehr erfreulich war der Auftritt von Yannik W., der 8 Tore von der Außenposition erzielen konnte. Auch Thorben B. gelangen 8 Tore aus dem Rückraum.

 

Insgesamt müssen wir uns wieder steigern, um die nächsten, schwierigeren Aufgaben bewältigen zu können.

 

Es spielten: Jannis P., Felix F. im Tor; Thorben B. (8), Max V. (4), Vincent C. (7), Vincent V. (4/1), Jakob H. (7), Yannik W. (8), Jonathan L. (4) 


13.02.2017 12:46

mC: Verdienter Heimsieg

TG Neureut - TSV Rintheim 35:29 (16:12)


Am Samstag war die Mannschaft aus Rintheim zu Gast, ein Team welches sich im bisherigen Verlauf der Runde gerade 2 Punkte weniger erspielen konnte als wir.

 

Zu Beginn lagen wir schnell mit zwei Toren im Rückstand, konnten diesen aber schnell aufholen und selbst in Führung gehen. Bis zur Halbzeit gelang es, einen Vorsprung von vier Toren herauszuwerfen. Immer wieder schaffte es unsere Mannschaft die Lücken in der Abwehr der Rintheimer zu finden und es vielen einige sehr gut herausgespielte Tore.

 

Leider stand unsere Deckung nicht immer sehr sicher, so dass der Gegner Mitte der zweiten Hälfte wieder auf zwei Tore aufholen konnte. In dieser Phase drehte jetzt Vincent Virzi auf und erzielte aus dem Rückraum ein Tor nach dem anderen, so dass der Abstand wieder größer wurde und wir dieses Spiel letzten Endes deutlich mit 35:29 gewannen.

 

Insgesamt ein gutes Landesligaspiel, in dem wir mit unserer Leistung sehr zufrieden sein können!

 

Es spielten: Felix F. im Tor; Thorben B. (5), Max V. (7), Vincent C. (5), Jonah t.H. (1), Vincent V. (14/3), Jakob H. (3), Yannik W., Frederik W. 


13.02.2017 12:40

mC: Hauptsache gewonnen!

JSG Neuthard/Büchenau - TG Neureut 25:30 (12:16)


Am Wochenende musste die C-Jugend ohne Jannis P. und Jonah t.H. auskommen. Zu Beginn des Spiels waren die Trainer zuversichtlich, dass wir einen sicheren Sieg gegen die doch klar schwächeren Spieler von Neuthard/Büchenau landen könnten, legten die Jungs doch stark los und führten schnell mit 3:0. Bis zum 9:3 für unser Team klappte alles gut, wir hatten viel Tempo im Spiel und nutzten unsere Chancen konsequent aus.

 

Dann aber, Mitte der ersten Halbzeit, riss der Faden in unserem Spiel. Von nun an passten wir uns an den Gegner an, ließen Tempo und Spielwitz vermissen und konnten am Ende froh sein, die zwei Punkte noch gewonnen zu haben.

 

Am kommenden Wochenende gegen den TSV Rintheim müssen wir uns gewaltig steigern, um dieses Heimspiel für uns entscheiden zu können.

 

Es spielten: Felix F. im Tor; Thorben B. (5), Max V. (7), Vincent C. (2), Vincent V. (4/2), Jakob H. (5), Yannik W. (1), Max B. (1), Jonathan L. (3), Frederik W. (2)

 

 


13.02.2017 12:31

mC: Starke Durlacher Defensive

TG Neureut - TS Durlach 17:21 (8:7)


Nach dem sehr guten Auftritt und dem deutlichen Sieg gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Kronau/Östringen II wollten wir gegen Durlach genau dort weiter machen. Leider konnten die Jungs diese Leistung aus der Vorwoche nicht abrufen und mussten sich am Ende verdient mit 17:21 geschlagen geben.

 

Dies lag nicht unbedingt an einer sehr schwachen Abwehrleistung, obwohl wir dort einige Male nicht gut aussahen gegen die Spielzüge des Gegners, sondern viel mehr daran, dass wir im Angriffsspiel nicht unser schnelles Passspiel zeigen konnten, zu viele technische Fehler machten und vor allem eine sehr schlechte Wurfquote zeigten, wobei der gegnerische Torwart auch einen Sahne- Tag erwischt hatte und uns mit zahlreichen Paraden weiter verunsicherte.

 

Insgesamt viel es uns an diesem Tag sehr schwer, gegen eine äußerst defensiv agierende Durlacher Deckung zu Torerfolgen zu kommen.

 

Nun gilt es, wieder nach vorne zu schauen und aus den Fehlern zu lernen. Im nächsten Spiel können die Jungs wieder alles raushauen und hoffentlich wieder einen Sieg einfahren.

 

Es spielten: Jannis P. (Tor) Felix F. (Tor), ; Thorben B. (4), Max V. (3), Vincent C. (3), Jonah t.H., Vincent V. (5/1), Jakob H. (1), Yannik W., Max B. (1), Jonathan L., Frederik W. 


23.01.2017 16:01

mC: Neureut zieht den Nachwuchslöwen den Zahn

SG Kronau/Östringen 2 - TG Neureut 28:35 (13:16)


Am vergangenen Samstag musste die C-Jugend auswärts beim, bis dato, verlustpunktfreien Tabellenführer der Landesliga Süd, der SG Kronau/Östringen 2 antreten. Im Hinspiel musste man sich nach einer guten Leistung mit 3 Toren geschlagen geben und gerade deswegen war man jetzt gewollt die Punkte mit nach Hause zu nehmen. 

 

Die Devise vor dem Spiel war klar, dieses Spiel kann man nur mit einer konzentrierten Leistung über 50 Minuten gewinnen. Hierfür lag das Hauptaugenmerk vor allem auf unserer Abwehr hatte man diese doch verstärkt in den letzten Wochen trainiert. 

 

Vom Anpfiff weg merkte man die Jungs haben sich etwas vorgenommen. Von Anfang an legte die TG vor, doch die SG konnte stets ausgleichen. Dieses ausgeglichene Spiel ging so weiter bis es nach 15 gespielten Minuten 10:10 stand. Nun konnten wir uns das erste Mal in diesem Spiel deutlicher absetzen. (10:14) Doch merkte man sofort, das es galt die Konzentration hoch zuhalten, denn innerhalb von nicht einmal 30 Sekunden verkürzte die SG postwendend auf 12:14. Bis zu Halbzeit konnte man sich noch einmal mit drei Toren in Front schießen. Halbzeitstand: 13:16

 

In der Halbzeit galt es nur Kleinigkeiten zu verbessern, spielte man bis jetzt doch richtig gut. Vor allem in der Abwehr verteidigte man als Kollektiv gegen die individuell starken Spieler der SG richtig gut.

 

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste und zwar extrem ausgeglichen. Dies bedeutete zum Einen zwar das die SG nicht näher ran kam,zum Anderen aber eben auch das wir uns nicht weiter absetzten konnten und das Spiel somit spannend blieb. Keine der beiden Mannschaften war gewollt nachzugeben. Erst in der 43. Spielminute konnten wir uns durch zwei Tore unseres Mittelmanns Vincent V. vorentscheidend absetzen. Die SG musste gegen Ende der intensiven Partie etwas Tribut zollen und biss sich vor allem in der Abwehr die im Vergleich zur ersten Halbzeit noch einen Gang zulegte, die Zähne aus. Aus dieser in den Letzten Minuten sehr sicheren Abwehr konnte die TG nun die Angriffe überlegt und ohne jede Hektik ausspielen und sich weiter absetzen.

 

Am Ende konnten sich unsere Jungs für eine wirklich starke Leistung mit einem 28:35 Auswärtssieg belohnen. Ein riesiges Lob geht an jeden Spieler. Es wurde von der Bank aus angefeuert und die Jungs auf dem Feld haben gekämpft was das Zeug hält. 

Besonders stark war heute vor allem unserer Abwehr, die dem Gegner kaum einfache Tore ermöglichte. Auch unser Torwart Jannis P. zeigte eine starke Partie und vereitelte so manche Großchance der Heimmannschaft. 

 

Es spielten: Jannis P. (Tor), Felix F. (Tor), Max B., Jonathan L. (5), Yannik W., Frederick W., Max V. (7), Vincent C. (2), Jonah t.H. (2), Vincent V. (11/3), Jakob H. (8)

 

 

 

 


18.01.2017 11:31

mC: Souveräne Vorstellung

TG Neureut - SG Niefern/Mühlacker 43:12 (22:5)


Schon am 14.01. konnte die männliche C-Jugend der TG Neureut ins Handballjahr 2017 starten. Man spielte gegen den Tabellenletzten, gegen die SG Niefern/Mühlacker. 

 

Man war von Anfang an gewollt, vor allem in der Abwehr konsequent zu decken, war das im letzten Jahr nicht immer der Fall. 

 

So gingen die Jungs mit richtig viel Lust auf Handball in dieses Spiel. Schon in den ersten 8 Minuten wurde dieses Spiel entschieden, setzte sich die TG aus einer sicheren Abwehr heraus auf ein 7:0 ab. Der Gegner versuchte viel doch die Abwehr der TG stand, bis auf ein paar Ausnahmen, in der ersten Halbzeit sicher und ermöglichte kaum ein Durchkommen. So wurden beim 22:5 die Seiten getauscht. 

 

In der zweiten Halbzeit wurde viel ausprobiert und so spielten Spieler teilweise auf ungewohnten Positionen. So hatte man Probleme in die zweite Halbzeit zu kommen und dies wusste der Gegner auszunutzen. In dieser Phase agierte man vorne viel zu hektisch und schmiss unnötig Bälle fort. Nach dem man wieder auf das alte System zurückstellte, kam auch die Sicherheit zurück und man spielte munter nach vorne. Letztendlich spielten die Jungs das Spiel souverän und mit einer top Einstellung zu Ende und gewannen verdient mit 43:12. 

 

Auch das selbst gesteckte Ziel unter 15 Gegentoren zu bleiben konnte erreicht werden.

 

Es spielten: Jannis P. (Tor), Felix F. (Tor), Thorben B. (4), Max B., Jonathan L. (2), Max V. (9), Vincent C. (7), Jonah t.H. (5), Vincent V. (10/1), Jakob H. (6)

Co-Trainer: Yannik W. 


18.01.2017 11:12

mC: Ein Sieg zum Jahresabschluss

TG Neureut - JSG Neuthard/Büchenau 30:22 (14:12)


 

Zum Jahresabschluss empfing man die JSG Neuthard/Büchenau und war gewollt dieses Spiel für sich zu entscheiden.

 

Doch schon beim Aufwärmen war zu merken, das nicht jeder voll bei der Sache war und so verschlief man, vor allem in der Abwehr, die erste Halbzeit komplett. Auch im Angriff lief es nicht ganz rund, traf man hier doch das eine oder andere Mal die falsche Entscheidung. So entwickelte sich ein Spiel welches nicht besonders schön anzuschauen war und erst durch eine 2min-Strafe für den Gegner 3 Minuten vor Pausenpfiff konnte sich die TG 2 Tore absetzen. 

 

Die Halbzeitansprache war folglich etwas deutlicher, fehlte den Jungs vor allem in der Abwehr der Wille dem Gegner etwas entgegenzusetzen. 

 

In der Abwehr etwas verändert aufgestellt ging man in den zweiten Durchgang. Nun gelang es die Mitte einigermaßen dicht zu halten und man schaffte es den Vorsprung auf 4 Tore auszubauen. Gegen Ende wurde der Gegner etwas müde und so konnten wir doch noch auf 8 Tore davonziehen.

 

Alles in allem war es sicherlich für den Zuschauer kein schönes Spiel. Hierfür wurden viel zu viele Fehler gemacht und vor allem in der Abwehr noch zu wenig Wille gezeigt. Trotzdem muss man solche schwierigen Spiele auch erst einmal gewinnen. 

 

Es spielten: Jannis P. (Tor), Thorben B. (1), Jonathan L., Yannik W. (3), Frederick W., Max V. (6), Vincent C. (3/1), Jonah t.H. (2), Vincent V. (8/3), Jakob H. (7/1)

 

 


03.12.2016 10:33

mC: Sieg knapp verfehlt

SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim - TG Neureut 24:22 (11:10)


Dass es nicht leicht werden würde bei der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim war allen klar. Erst einmal musste unser Gegner vom Wochenende in der laufenden Runde Punkte abgeben – eine denkbar knappe Niederlage gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Kronau/Östringen.

 

Erfreulicherweise hatten wir durchaus die Möglichkeit auswärts für eine Überraschung zu sorgen. Unsere Deckung stand besser als in den vergangenen Spielen – allerdings immer noch mit viel Luft nach oben, und im Angriff zeigten die Jungs einige gelungene Aktionen im spielerischen Bereich – allerdings auch ein paar leichte Fehler zu viel. Zudem wurden vier klare Möglichkeiten nicht genutzt, bei denen wir frei vorm Torhüter werfen konnten – zu viele gegen einen sehr kompakt auftretenden Gegner.

 

Insgesamt ein Spiel, was Mut machen sollte für die nächsten Aufgaben, zumal wir erneut erkennen konnten, dass wir in dieser Spielklasse allen Mannschaften Paroli bieten können, wenn wir konzentriert auftreten und den unbedingten Willen haben, das Spiel zu gewinnen.

 

Es spielten: Jannis P. (Tor), Felix F. (Tor); Torben B. (3), Jonathan L., Max V. (4), Vincent C. (3), Jonah t.H. (4), Vincent V. (4/2), Jakob H. (4), Max B., Jannik W.


22.11.2016 00:00

mC: Munteres Tore werfen

TG Neureut - Post Südstadt Karlsruhe 41:37 (23:15)


 

Mit viel Respekt gingen wir in das Spiel gegen PSK, waren sie doch gut in die Runde gestartet und mit 10:4 Punkten in der Tabelle vor uns platziert.

Von Beginn an zeigten wir ein sehr variables Angriffsspiel, erzielten immer wieder sehr schön herausgespielte Tore. Auch unsere Wurfquote war an diesem Tag sehr gut, von allen Positionen wurde der Torwart der Gegner gut ausgeguckt. Hier zeichnete sich besonders Max V. mit 11 Treffern, sowie Jakob H. aus, der von verschiedenen Positionen immer wieder gekonnt in Szene gesetzt wurde und 9mal einnetzen konnte.

 

So gut wir vorne spielten, so schwach war die Leistung in der Abwehr; 37 Gegentore – und dies obwohl unsere Torleute ordentlich hielten. Hier müssen wir dringend besser werden, um auch die nächsten Spiele erfolgreich gestalten zu können. Im nächsten Spiel am kommenden Samstag beim Tabellenzweiten aus Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim werden wir es zeigen müssen…

Es spielten: Jannis P. (Tor), Felix F. (Tor); Torben B. (3), Jonathan L. (1), Max V. (11), Vincent C. (5), Jonah t.H. (7), Vincent V. (2), Jakob H. (9), Frederik W., Jannik W. (3).

Unterstützung auf der Bank: Max B. 


21.11.2016 23:53

mC: Knapper Sieg beim Nachbarn

TG Eggenstein - TG Neureut 28:31 (12:15)


 

Vielleicht lag es daran, dass sich einige Spieler verabredet hatten, nach dem Spiel in Eggenstein ins angrenzende Schwimmbad zu gehen, jedenfalls waren sie im Kopf nicht in der Handballhalle als das Spiel begann. Von Beginn an taten sich unsere Jungs sehr schwer gegen eine Mannschaft aus Eggenstein, die in den ersten 6 Spielen gerade einmal zwei Punkte geholt hatten. Allerdings muss man anerkennen, dass sich der Gegner hervorragend präsentierte und uns das Leben so schwer wie möglich machte. 12:8 stand es in der 20. Spielminute für Eggenstein! Bis hier hatten wir reihenweise technische Fehler und Fehlwürfe praktiziert und luden den Gegner zum Tore werfen ein, weil unsere Abwehr löchriger als ein Schweizer Käse war.

 

Jetzt kam Jannik W. ins Spiel und verteidigte gegen den bis dahin besten Torschützen der Eggensteiner Mannschaft. Zur Halbzeit stand es dann 15:12 für uns!

 

In Hälfte zwei sprang nicht mehr als ein Unentschieden gegen ein unermüdlich kämpfendes Team aus Eggenstein heraus, für einen knappen Sieg reichte es somit dennoch. Neben den Torhütern, die einige gute Bälle hielten und Jannik W. in der Abwehr, überzeugten auch noch Jonah t.H. , der sieben Feldtore aus dem Rückraum warf und Jakob H., der in puncto Kampfgeist schon seit Wochen ein großes Vorbild ist. 

 

Es spielten: Jannis P. (Tor), Felix F. (Tor); Thorben B. (3), Max V. (6), Vincent C. (2), Jonah t. H. (7), Vincent V. (4), Jakob H. (7/2), Jannik W. (1), Jonathan L. (1), Max B., Frederik W.


03.11.2016 12:37

mC: Nie gefährdeter Auswärtssieg

SV Langensteinbach - TG Neureut 23:52 (9:27)


Am Samstag ging es in unserem 4. Spiel der Landesliga gegen den SV Langensteinbach. Nach bisher 2 Niederlagen und einem Sieg wollten wir heute unbedingt gewinnen und unser Punktekonto ausgleichen. Mit dieser guten Einstellung gingen wir ins Spiel und bestimmten den Takt von Anfang an. Der SVL hatte nicht viel dagegenzusetzen, sie waren unserem Tempo von Beginn an nicht gewachsen. So entwickelte sich schnell ein Spiel mit vielen Gegenstößen, die wir regelmäßig zu Toren nutzen konnten. In der Abwehr konnten wir die Konzentration nicht ganz durchhalten und mussten ein paar Gegentreffer zu viel kassieren, was der Freude auf viele gelungene Aktionen im Angriff keinen Abbruch tat. 

 

Jannis Pados in der ersten, und Felix Friton in der zweiten Halbzeit machten ihre Sache im Tor sehr ordentlich und fast alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. 

Nun geht es erst nach den Herbstferien am 13.11. gegen Eggenstein weiter, jetzt wollen wir unbedingt ein positives Punktekonto, also heißt es: Vollgas im Training!!! 

 

Es spielten: Jannis P., Felix F. im Tor; Thorben B. (4), Max V. (8), Vincent C. (10/1), Jonah t.H. (11), Vincent V. (6/1), Jakob (H.) 11, Yannik W. (1/1), Jonathan L. (1), Max B. 


11.10.2016 09:23

mC: Geschlossene Mannschaftsleistung bringt die ersten Punkte

TSV Rintheim - TG Neureut 24:34 (13:16)


Mit einem starken Spiel in Rintheim zeigte unsere C-Jugend am Wochenende was in ihr steckt. Über weite Strecken mit viel Druck und viel Geduld wurden die Angriffe ausgespielt, jeder Feldspieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen. 

In der Deckung zeigten sich die Jungs verbessert, allerdings ist hier in puncto Abstimmung und Abwehrverband noch viel Luft nach oben. 

Gegen eine Rintheimer Mannschaft, die mit einigen körperlich sehr starken Spielern antrat, konnte unser Team von Beginn an gut mithalten, bis zum Stand von 7:7 verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Von da an gelang es, einen kleinen Vorsprung herauszuspielen, bei einer 16:13 Führung wurden die Seiten gewechselt. 

In den zweiten 25 Minuten konnte der Vorsprung deutlich ausgebaut werden, jetzt wurden einige sehr schöne Treffer erzielt. 

Bemerkenswert war die Leistung von Felix im Tor, der in der zweiten Hälfte das Tor phasenweise „zunagelte“. Außerdem kämpfte Jakob trotz gesundheitlicher Probleme wie eh und je und war ein wichtiger Faktor in unserem Spiel. 

 

Es spielten: Jannis P. (Tor), Felix F. (Tor); Thorben B. (2), Max V. (8), Vincent C. (5), Jonah t.H. (3), Vincent V. (8/6), Jakob H. (4), Yannik W. (1), Jonathan L. (3). 


11.10.2016 09:14

mC: Unnötige Niederlage

TS Durlach - TG Neureut 25:21 (10:11)


Am Wochenende bekam es unsere C-Jugend mit der Tschft. Durlach zu tun. Nach einer raschen 3:0 Führung sah es zunächst so aus, als könne man den Gegner beherrschen. Dann aber schlichen sich viele Fehler in das Spiel der Jungs ein, die Deckung stand nicht sicher und auch ein toll kämpfender Jakob Herten konnte nicht verhindern dass die gegnerischen Rückraumspieler immer wieder Mittel fanden, um durch die eigenen Abwehrreihen durchzubrechen. 

Im Angriff wurden sehr viele Chancen ausgelassen und oft zu ungeduldig gespielt. Insgesamt fehlte die Dynamik von allen an diesem Tag und der letzte Wille, dieses Spiel auf jeden Fall gewinnen zu wollen, war nicht vorhanden. 

Nun gilt es, nach vorne zu schauen und noch etwas konzentrierter zu trainieren, damit bald der erste Sieg in dieser Landesliga erzielt werden kann. Das kann das Team schaffen, wenn es auch wirklich will. 

Es spielten: Jannis P. (Tor), Felix F. (Tor), Thorben B., Max V. (2), Vincent C. (2), Jonah t.H. (3), Vincent V. (8/4), Jakob H. (4), Yannik W. (1), Max B. (1). 


20.09.2016 13:54

mC: Erstes Saisonspiel mit knapper Niederlage

TG Neureut - SG Kronau/Östringen 2 30:33 (16:16)


Am Samstag starteten unsere Jungs im ersten Spiel gegen eine starke Mannschaft aus Kronau II.

Im Angriff spielte die Mannschaft sehr überzeugend, schaffte immerhin 30 Tore gegen einen starken Torhüter zu werfen.  Das Spiel wurde leider in der Abwehr verloren, wir bekamen die agilen Rückraumspieler des Gegners nicht in den Griff. Leider mussten wir in diesem Spiel unseren ersten Torwart Jannis Pados ersetzen, der uns doch gefehlt hat, wobei Felix in seinem ersten Spiel im Tor seine Sache ordentlich machte. 

Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Zur Halbzeit stand es 16:16, fünf Minuten vor Schluss 28:28. Am Ende hatten die Bruchsaler das bessere Ende für sich. 

 

Es spielten:


Felix F. im Tor; Thorben B. 6, Jonathan L. 3, Max V. 3, Vincent C. 1, Jonah t.H. 5, Vincent V. 8/3, Jakob H. 4, Max B. 


26.04.2016 14:24

mC: Erfolgreiche Quali!

mC spielt schon jetzt nächste Saison in der Landesliga!


Am 10. April fand die erste Runde der diesjährigen Qualifikation der C-Jugend in Stutensee statt. 

Wir hatten eine Woche nach den Osterferien Zeit, unser neues Team auf dieses Turnier vorzubereiten. Zum Ziel hatten wir uns gesetzt, nächstes Jahr in der Landesliga spielen zu können, und waren sehr gespannt, wie stark sich unsere Gegner präsentieren würden. 

Das erste Spiel hatten wir gegen Eggenstein. Zu Beginn taten wir uns noch schwer, konnten aber mit zunehmender Spieldauer Sicherheit gewinnen und behielten letztendlich mit 19:12 die Oberhand.

Nach einer kurzen Pause mussten wir gegen Rintheim antreten, das mit einer körperlich sehr starken Mannschaft antrat. In einer sehr spannenden Partie gewannen wir knapp aber auch verdient mit 17:16, ein großer Schritt Richtung Landesliga, für die sich die ersten zwei Teams des Turniers direkt qualifizieren würden. Nun fehlte uns gegen die verbleibenden zwei Mannschaften aus Stutensee und Knielingen noch ein Sieg. Stutensee erwies sich als sehr stark, wir konnten die erste Halbzeit noch sehr gut mithalten, dann wechselten wir durch und verloren mit 13:20. 

Im letzten und entscheidenden Spiel ließen wir nichts mehr anbrennen und schlugen den TV Knielingen deutlich mit 28:10. 

Somit spielen wir nächstes Jahr in der Landesliga, ein toller Erfolg für unsere Mannschaft, die sich am Turniertag als Team sehr gut präsentierte!

Am 30. April oder 01. Mai spielen wir noch die Qualifikationsrunde für die Badenliga mit, für unsere Jungs eine weitere Möglichkeit, Erfahrungen gegen starke Mannschaften zu sammeln. 


08.04.2016 10:27

Osterturnier Berlin 25.03.2016 - 28.03.2016

Berlin, Berlin, wir spielen in Berlin!


Kurz vor 8 Uhr am Morgen des Karfreitag versammelten sich die weibliche B-Jugend und männliche C-Jugend, sowie deren Trainer/Betreuer, der TG Neureut auf dem Neureuter Festplatz. Diese Zusammenkunft fand statt, da man sich auf die lange Fahrt nach Berlin begab, wo am folgenden Wochenende das international besetzte Osterturnier gespielt werden sollte. Nachdem das gesamte Gepäck verstaut war, ging es los und Busfahrer Jürgen brachte uns innerhalb von 10½ h in die Bundeshauptstadt. Als besonderes Highlight wurde der gesamte Kurfürstendamm abgefahren, wobei das ein oder andere „Oh“ und „Schau mal da ist Louis Vuitton“ zu hören war. Kurz darauf kamen wir bei der Großen Halle an, die zum Sportforum Hohenschönhausen gehört. Dort wurden Bedürfnisse, wie Essen und Klogänge befriedigt und dann zur Philipp-Reis-Schule weitergefahren, welche für die nächsten Tage unser Quartier darstellen sollte. In der Schule angekommen, wurden zuerst die Klassenzimmer zu Schlaflagern umfunktioniert und sich dann bei den Mädels versammelt. Der Rest des Abends bestand aus der Lösung eines Kreuzworträtsels (welches sich am Abend davor noch von Nino und Niclas aus den Fingern gesogen wurde und die grundlegenden Fragen rund um die Themen Handball und die TG Neureut abdeckte und außerdem das Motto für die folgenden Tage als Lösung bereithielt: Sieg oder Spielabbruch) und der pantomimischen Erarbeitung von Fachbegriffen aus den Bereichen Handball und Kurioses (wer kann schon von sich behaupten einmal eine Farbe pantomimisch dargestellt zu haben bzw. beim Versuch daran gescheitert zu sein?). Doch irgendwann muss auch der schönste Spieleabend sein Ende finden, also wurde sich bettfertig gemacht und die Schlafenszeit ausgerufen. 

 

 

Am nächsten Morgen klingelte um 6 Uhr der Wecker und um alle wach zu bekommen wurden wahlweise der „Böhmische Traum“ (nicht belgisch!) oder „Jack Sparrow“ in angemessener Lautstärke gespielt. Bereits eine ¾-Stunde später fuhren wir, bepackt mit den Sportsachen, mit einem Shuttle-Bus Richtung Große Halle, in welcher das Frühstück eingenommen wurde. Nachdem alle satt und gestärkt waren, mussten wir bereits los in die Hallen und mit dem Aufwärmen beginnen. Die Jungs durften noch ein paar Meter weiter zu ihrer Halle laufen, während die Mädels das Glück hatten in der Großen Halle bleiben zu dürfen, wo der gesamte erste Spieltag stattfand. 

Da sich der erste Turniertag bei beiden Mannschaften ähnlich abgespielt hatte, nun eine grobe Zusammenfassung:

 Die weibliche B-Jugend trat in einer von vier Gruppen a vier Mannschaften an und hatte somit am ersten Tag drei Spiele zu bestreiten. Von diesen drei Spielen wurde eines gegen die einzige deutsche Mannschaft in der Gruppe deutlich gewonnen, die zwei anderen gegen ein Team aus Schweden und eines aus Norwegen gingen leider verloren. Da die Mädels nur bis 12:30 Uhr spielten, wurde danach geduscht und zu den Jungs zum Zuschauen/Anfeuern gelaufen. 

 

 

Die männliche C-Jugend trat in einer von zwei Gruppen a fünf Mannschaften an und bestritt am ersten Tag vier Spiele. Davon gewannen sie eines - das Spiel bei dem die Mädels zugeschaut und angefeuert hatten (ob das wohl mit einem besonderen Motivationsschub zusammenhing?) - und verloren die restlichen drei gegen starke Gegner.

 

Nachdem auch die Jungs ihren ersten Spieltag abgeschlossen hatten, machten sich die Mädels zu Fuß auf zur Schule, wohin ihnen die Jungs nach einer ausgedehnten Duschsession folgten. Nun folgte der Ausklang des Tages mit Essen und Shoppen in der Berliner Innenstadt, genauer auf dem Ku’damm. Erwähnenswert war hierbei die Einteilung der Gruppen nach Essensvorlieben, wobei zwei große Gruppen a 10 Kids sich für Döner beziehungsweise KFC entschieden. Bis halb neun wurde nach dem Stillen des Hungers geshoppt und sich schließlich wieder versammelt, um sich auf den Rückweg zur Schule zu machen. Dieser Rückweg gestaltete sich jedoch als komplizierter als gedacht, da wegen des Deutschlandspiels mehrere Bahn-Linien nicht mehr alle Stationen anfahren durften. Doch Dank des vollen Körpereinsatzes der Betreuer wurden schließlich alle heil und müde zum Schlafquartier gebracht. Danach wurde bis zur Bettruhe in den Zimmern „gechillt“.

Der nächste Morgen startete für die Jungs sehr früh, wieder um 6 Uhr, aufgrund der Zeitumstellung fühlte sich das aber wie Fünf an. Die Mädels spielten erst später, deswegen wurde bis 8 Uhr „ausgeschlafen“. Nach dem 15-minütigen Fußmarsch zur Großen Halle, in welcher das Frühstück wartete, ging es in Richtung des Spielorts, wobei die Mädels wiederum nicht weit entfernt von den Jungs spielten.

Es folgt die Zusammenfassung des zweiten und letzten Turniertags:

Da beide Mannschaften den zweiten Platz von hinten in ihren Gruppen belegt hatten, wurden nun je Mannschaft noch zwei Nicht-Final-Spiele gespielt. An diesem Tag waren die Jungs früher fertig und es wurde also noch den Mädels zugeschaut, was aber nicht den Effekt wie am Tag davor nach sich zog.

mC-Jugend:

wB-Jugend:

Nach dem Duschen holte uns der Busfahrer an der Halle ab und wir fuhren mit einem kurzen Zwischenstopp an der Schule zum Trampolinparadies (Sprungraum Berlin). Dort wurde 1½ h gesprungen was das Zeug hielt. Obwohl manche Trainer bereits nach einer halben Stunde ziemlich frisch geduscht aussahen, hielten alle bis zum Schluss durch und hatten auch augenscheinlich ihren Spaß. 


Auf dem Rückweg zur Schule führte es uns noch an der Großen Halle vorbei zum Abendessen. Schließlich folgte ein entspannter Tagesausklang in den Klassenzimmern. 

 

Der letzte halbe Tag in Berlin begann um 7 Uhr mit dem Zusammenpacken und Aufräumen der Zimmer, sodass es eine Stunde später hieß sich gemeinsam auf den Fußmarsch in Richtung Große Halle zu machen. Leider musste jeder sein gesamtes Gepäck selbst zur Halle tragen, da der Busfahrer nur 14 Stunden am Stück fahren durfte (mit Pausen) und wir uns im  Anschluss noch ausgewählte Sehenswürdigkeiten anschauen wollten. Diese kleine sportliche Einlage am Morgen absolvierten alle Kids, zum Stolz der Trainer, mit Bravur und ohne viel Gemecker. Nach dem Frühstück liefen und fuhren wir in Richtung Alexanderplatz, um, dort angekommen, „Unter den Linden“ entlang zu flanieren bis zum Brandenburger Tor. Bei der größten Sehenswürdigkeit Berlins wurde eine kurze Selfie- und Gruppenbilder-Pause eingelegt, wonach es weiter zum Reichstag ging. 


Auch das Holocaust-Mahnmal stand noch auf dem Besichtigungsprogramm. Wir ließen uns, besonders edel, direkt am Brandenburger Tor vom Bus abholen. Eine weitere kleine Stadtrundfahrt folgte und nachdem das Gepäck verladen war, wurde die Heimreise angetreten. Hierbei erwähnenswert ist, dass wenige hundert Kilometer vor dem Ziel unbedingt noch die Notfall-Toilette im Bus eingeweiht werden musste, natürlich vom weiblichen Teil der Reisegruppe. Ankunft in Karlsruhe war um 23:30 Uhr nach einigen Staus doch noch recht früh. 

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Spielern und Trainern/Betreuern, die dabei waren, und dem Verein, der auch viel zum Gelingen dieses Vorhabens beigetragen hat, bedanken, es war ein aufregender und schöner Trip nach Berlin mit euch!


20.09.2015 19:21

Handballjugend 2015/2016


Nach Ende der letzten Spielzeit nutzen die Teams die Zeit, Qualifikationsturniere zu spielen und die Turniersaison zu starten, bevor auch für die Jugendteams die Vorbereitung für die neue Saison begann. Leider gelang es uns dieses Jahr nicht, alle Jugendteams in voller Mannschaftsstärke zu besetzen. Die Mini- und Bambinitrainerinnen erfreuen sich weiter an vielen Kids, die Spaß am Spiel mit und ohne Ball haben. Grundlegende koordinative und kooperative Fähigkeiten werden hier gelegt und den Kids spielerisch vermittelt. Die weibliche E-Jugend wird alleine leider nicht spielfähig sein und wird nochmal an der Beschäftigungsrunde teilnehmen. Darüber hinaus trainiert die wE in enger Kooperation mit der D-Jugend, so dass hier auch ein Training möglich ist, in dem die Mädels sich individuell weiterentwickeln können. Die weibliche D-Jugend wird wie die weibliche A-Jugend eine Spielgemeinschaft mit Leopoldshafen bilden und als SG Neureut-Leopoldshafen auf Punktejagd gehen. So können wir den Mädchen in beiden Mannschaften Trainingsbedingungen bieten, in denen sie sich technisch und taktisch, sowohl individuell, als auch mannschaftlich optimal entwickeln können. Neben den spielspezifischen Trainingsinhalten, fördern wir unsere Spielerinnen auch dahingehend, dass sie zu verantwortungsvollen, selbstbewussten Teamspielerinnen heranwachsen. In den beiden Mannschaften der wC und wB reichte die Mannschaftsstärke leider ebenfalls nicht aus, um beide Teams für die Runde zu melden und den Spielerinnen gerecht zu werden. Die Truppe wird nun die Saison als B-Jugend bestreiten, auch weil die Mädchen in vielen Jahrgängen bisher zusammengespielt und dort oftmals gute Leistungen gezeigt haben.

 

Was unsere Jungs angeht, müssen wir leider auch hier mit einem lachenden und weinenden Auge auf die neue Saison blicken. Beginnend mit den kleinsten, der männlichen E-Jugend, sind wir stolz, dass wir bereits in wenigen Wochen unseren Kader um einige Spieler erweitern konnten. Dadurch haben wir eine tolle Truppe mit viel Spaß am Spiel zusammen bekommen. Die männliche D- und C-Jugend werden dieses Jahr unsere Aushängeschilder sein. Sie schafften beide die ­direkte Qualifikation in eine höhere Liga. Während sich die männliche D-Jugend in die Bezirksliga begibt, darf auch die C-Jugend erneut in der Landesliga auf Punktejagd gehen. Eine männliche B-Jugend konnten wir dieses Jahr aufgrund von Spielermangel leider nicht melden. Lange ­versuchte man noch, durch Kooperationen, den wenigen verbleibenden Spielern eine Chance zu ermöglichen, trotzdem in ihrer Altersklasse mitzuspielen, was letztendlich jedoch scheiterte. ­Aufgrund dessen, musste man den Verlust mancher Spieler verzeichnen, jedoch konnte man auch Verstärkung für die A-Jugend gewinnen, welche dieses Jahr in der Kreisliga eingreifen und ­hoffentlich einige Siege für die TG einfahren wird.

 

In der kommenden Spielzeit wird es spannend zu beobachten sein, wo unsere Teams am Ende landen. Wichtiger als die Platzierung werden jedoch die individuellen und mannschaftlichen Entwicklungen sein, dann kommen die Erfolge von ganz allein. Hier werden wir auch weiter ansetzen, in Form von zusätzlichen Fördertrainings und Feriencamps, um bald auch wieder alle Mannschaften in voller Stärke besetzen zu können. Grundlage dafür werden weiterhin unsere Trainer sein, die mit viel Engagement und Eifer die Trainingseinheiten vorbereiten und die Kinder und Jugendlichen unterstützen. Vielen Dank dafür!!

 

Allen Teams eine verletzungsfreie, erfolgreiche Runde!


05.02.2015 13:53

mC2: Sieg gegen den Ortsrivalen aus Knielingen

TV Knielingen - TG Neureut2 15:16 (6:7)


 

Im Vergangenen Spiel trafen unsere Neureuter Jungs auf den TV Knielingen. Bereits im Hinspiel konnte man gegen den TVK ein schönes Spiel zeigen, doch reichte es damals nicht für einen Punktgewinn. Dies galt es also nachzuholen!

Unsere Jungs starteten gut in die Partie und konnten sich früh mit 3 Toren absetzen. Immer wieder wurden im Angriff, durch schönes Zusammenspiel, Leute frei gespielt und so einfach Tore erzielt. In der Abwehr zwang man den Gegner zu schwierigen Würfen, wodurch man immer wieder in Ballbesitz kam. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte man jedoch das Niveau nicht aufrecht halten und ging deswegen nur mit einem Tor Vorsprung in die Pause(6:7).

 

In der zweiten Halbzeit war die Vorgabe das schöne Spiel der Anfangsminuten wieder aufzunehmen und heute mit 2 Punkten nach Hause zu fahren. Jedoch starteten die Jungs nicht gut, konnten zwar anfangs noch mithalten und ihren Vorsprung auf 7:10 ausbauen, jedoch brach dann das neureuter Spiel zusammen. Der TVK startete einen 4:0-Lauf bis sich unsere Jungs wieder fangen konnten. Mit dem Ausgleich zum 11:11 unsererseits, war das Spiel wieder komplett offen.  Das Spiel schwankte doch konnten unsere Jungs auf 12:13 erhöhen. Immer wieder glich der Gegner aus und so war das Spiel bis kurz vor dem Ende spannend.  Die TG Neureut schaffte es nochmal sich mit 2 Toren abzusetzen und schuf so ein kleines Polster dass knapp zum 15:16 Sieg reichte.

 

Für die TGN Spielten: Ramon M.(TW); Bemjamin O. (1), Carl S.(1), Jakob H.(7), Christian D.(1), Joshua T., Lutz H.(1), Joshua S.(3)


10.11.2014 12:30

mC2: Niederlage gegen die TS Durlach2

TG Neureut2 - TS Durlach2 21:27 (11:14)


Unsere männliche C-Jugend 2 musste sich diesen Samstag gegen die TS Durlach 2 behaupten. Früh gingen die Gäste in Führung. Jedoch ließen unsere Jungs nicht locker. Über ein 2:5, 5:8 und 7:10 war der Abstand immer gleich geblieben und so ging man auch mit einem 3 Tore Rückstand in die Pause. Es war jedoch allen klar, dass noch mehr drin gewesen wäre in der ersten Halbzeit. So nahm man sich vor den Rückstand aufzuholen und die positiven Aspekte der ersten Hälfte mitzunehmen.

Jedoch waren unsere Jungs zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht wach und der Vorsprung der Gegner Wuchs auf 13:18 an. Der Wille unserer Spieler war jedoch nicht gebrochen und so versuchten sie weiter sich heran zu kämpfen, was man bis zum 19:22 auch gut umsetzte. Im Angriff wurden immer wieder schöne Aktionen gezeigt, jedoch war die Torausbeute nicht so glorreich. Letztendlich fehlten uns die Kräfte gegen Ende des Spiels, um weiterhin mitzuhalten, wodurch Durlach letztendlich mit 21:27 gewinnt, was jedoch nicht dem Spielverlauf entsprechend war. Trotzdem ist das Trainerteam stolz auf die Jungs, die sowohl in der Abwehr als auch im Angriff einige tolle und spektakuläre Aktionen gezeigt haben.

Für die TGN spielten: Ramon M., Benjamin O., Carl S., Christian D., Rico L.(5), Joshua S.(5), Joshua T.(6/4), Max V.(3), Lutz H.(2)


13.10.2014 17:47

mC 1: Bittere Niederlage trotz starker erster Hälfte

TGN1 - SG HaWei 21:25


Letzten Samstag spielte die C1 gegen SG Hambrücken-Weiher. Die Jungs kamen gut ins Spiel und setzten sich bald etwas ab. Durch schnelles Spiel, Einläufer und Kreisanspiele wurden einige Tore erzielt. Auch die Abwehr stand meist gut, sodass ein Vorsprung mit in die Pause genommen werden konnte.

Nach dem Seitenwechsel wollte nichts mehr so richtig funktionieren und der erarbeitete Vorsprung schmolz Tor für Tor, bis es schließlich Unentschieden stand. Die Jungs stemmten sich mit aller Macht gegen die Niederlage, doch wenn man sich eine Torchance hart erarbeitet hatte scheiterten wir oft unnötig am Torhüter, sodass die bittere Niederlage nicht abzuwenden war.

 

Es spielten: Lukas, Ramon, Lucas, Mick, Lennart, Till, Jan, Max H., Dennis, Jakob, Joshua S.,


13.10.2014 17:33

mC 2: Niederlage nach ordentlicher Leistung

TGN 2 - Post Südstadt KA 2 12:24


Vergangenen Samstag spielte die zweite Mannschaft der männlichen C-Jugend gegen Post Südstadt. Bals zeigte sich, dass der Gegner etwas besser war, doch die Jungs gaben nie auf und kamen, wenn es mal schnell ging, immer wieder zum Torerfolg und ließen den ein oder anderen Gegenspieler verdutz stehen. Leider war unsere Abwehr auch der Öfteren einen Schritt zu spät, sodass Post verdient gewann.

Trotz dem klaren Ergebnis waren immer wieder schöne Szenen zu sehen, was Hoffnung für die Zukunft macht.

 

Es spielten: Ramon, Carl, Rico, Joshua S., Joshua T., Max, Benjamin, Christian, Lutz


30.09.2014 15:05

mC 2: Niederlage im zweiten Saisonspiel

TG Neureut 2 - TV Knielingen


Am vergangen Samstag war es auch für unsere männliche C-Jugend 2 an der Zeit, ihr erstes Heimspiel in der neuen Saison zu bestreiten. Der Gastverein, der Nachbar aus Knielingen, war, wie auch zuletzt die Weingartener, körperlich überlegen.

Der Spielbeginn ließ nichts gutes erhoffen. So lag man von Beginn an zurück und schaffte es nicht bis zum 0:7 ein Tor zu erzielen. Jedoch gaben die Jungs das Spiel noch nicht auf und durch Umstellungen und taktische Anweisungen vom Trainerteam, welche von den Jungs gut umgesetzt wurden, ermöglichten es doch noch in der ersten Halbzeit 7 Tore zu schießen und man ging mit einem Halbzeitstand von 7:12 in die Pause. 

Die Jungs waren nun hoch motiviert und wollten das Spiel noch an sich reißen. So kam man zunächst zwar aus der Pause und kassierte zum 8:14, doch die Jungs gaben alles und konnten sich somit auf ein 12:14 herankämpfen. Letztendlich musste man sich jedoch doch der körperlichen Überlegenheit geschlagen geben, doch unsere Jungs ließen sehr gute Ansätze aufblitzen und bewiesen großen Kampfgeist.

Es spielten für die TG: Ramon M.(TW), Joshua T.(4/4), Christian D. , Lutz H.(1), Carl S. , Benjamin O. , Jan R.(3/1), Joshua S.(2), Rico L.(6), Jakob H.(1), Max V.


29.09.2014 11:04

mC 1: Auswärtsniederlage nach schwacher erster Halbzeit

TS Durlach – TG Neureut 31:20 (19:8)


Vergangenen Sonntag war die C 1 der TG Neureut in Durlach zu Gast.

Die Jungs fanden schwer ins Spiel und so kamen die körperlich stärkeren Durlach oft zum Torerfolg. Im Angriff waren immer wieder gute Aktionen zu sehen, doch die Durlacher dominierten die erste Halbzeit und so stand es zur Pause 19:8.

Nach der Pausenansprache stand die TG Abwehr besser und machte es dem Heimherren deutlich schwerer. So konnte trotz Schwächung durch Verletzungen und ohne Auswechselmöglichkeit die zweite Halbzeit ausgeglichen gestaltet werden.

 

Für die TG spielten:

Max H., Jan R., Lucas A., Lukas P., Mick G., Jakob H., Dennis S., Till S.


23.09.2014 12:34

mC2: Niederlage im ersten Saisonspiel

SG Weingarten/Grötzingen – TG Neureut 26:13 (13:6)


Am vergangenen Sonntag startet auch unsere zweite männliche C-Jugend in die neue Saison. Zu Gast in Weingarten, stand den Jungs schon im ersten Spiel kein leichter Gegner gegenüber. So war man zwar körperlich unterlegen, doch sollte dies die Möglichkeiten unserer Mannschaft nicht schmälern.

Schon früh zeigte sich, dass Weingarten das Spiel in der Hand hat und so führten über die gesamte Spielzeit. Unsere Jungs taten sich schwer an der offensiven Abwehr, weshalb es immer wieder zu technischen Fehlern im Angriff kam, welche dann von der Heimmannschaft gnadenlos durch Konter ausgenutzt wurde. Jedoch waren unsere Jungs nicht chancenlos und zeigten immer wieder schöne Aktionen im 1gegen 1 oder auch im Verbund. In der Abwehr hatte man den Gegner teilweise sehr gut im Griff und konnte dadurch auch immer wieder in Ballbesitz gelangen. Jedoch konnte man diesen im Angriff nur selten Ausnutzen. So stand es zur Halbzeit 13:6 und das Motto zur zweiten Hälfte hieß weiter an den guten Aktionen festhalten.

Allerdings kamen unsere Jungs nur träge aus der Kabine zurück, weshalb eine frühe Auszeit gefragt war. Allerdings brachte auch dies die Jungs nicht wirklich wieder in die Spur, weshalb sich die Ballverluste im Angriff häuften und wir ein Konter nach dem anderen kassierten. Der Gegner wurde so zu leichten Toren eingeladen, jedoch ohne die vielen technischen Fehler hätten unsere Jungs auch eine gute Chance gehabt, gegen diesen zwar körperlich überlegenen, jedoch nicht unbedingt besseren Gegner zu bestehen. Letztendlich endete das Spiel mit dem Endstand 26:13. Jetzt gilt es im Training die Fehler des ersten Spieles aufzuarbeiten und dadurch  besser in die nächsten Spiele zu gehen.

Für die TGN spielten: Ramon M. (TW); Benjamin O. , Jan R. (7), Chrstian D. , Max V. (1), Carl S. , Jakob H. (2), Joshua S. , Lutz H. , Joshua T. (3)


10.09.2014 23:55

Handballjugend Jugend 2014/2015


In der vergangenen Saison konnte die TG mit allen Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen und dabei durchaus beachtliche Erfolge verzeichnen. Im weiblichen Jugendbereich stachen vor allem die D und die A Jugend mit ihren Endresultaten heraus. Die Mädels der wD konnten ungeschlagen Staffelsieger werden. Die weibliche A Jugend spielte wie in den vergangenen Jahren um Punkte in der Badenliga und sorgte für einige Überraschungen. Aber auch alle anderen Teams der weiblichen Jugend spielten in ihren jeweiligen Ligen gut mit und zeigten individuelle und mannschaftliche Leistungsfortschritte.

Im männlichen Jugendbereich spielte vor allem die A Jugend eine bravouröse Saison und belegte am Ende knapp hinter der TS Durlach den zweiten Platz in der Bezirksliga. Auch alle andere männlichen Jugendteams belegten in ihren Ligen sehr gute Plätze. Sicherlich ein Garant für die gute und konstante Jugendarbeit der letzten Jahre, welche auf die Arbeit der JugendtrainerInnen aufbaut, ganz vielen Dank dafür!

In der kommenden Spielzeit wird die TG Neureut seit langem leider nicht alle Teams einer Altersklasse melden können. Die Handballjugend wird ohne eine weibliche B-Jugend, dafür aber mit zwei männlichen C-Jugendteams an den Start gehen. Unsere Jüngsten, die Bambinis und Minis werden den gewohnten Unterbau liefern. Ebenso werden die wE/mE und wD/mD Mannschaften wieder auf Ball- und Punktejagd gehen.

Die weibliche C Jugend spielte zwar die Badenligaqualifikation, konnte sich letztlich aber nicht durchsetzen, hier wird es Interessant wie sich die Mädels in der Runde präsentieren, um gut gerüstet in die kommende Quali-Runde zu gehen. Die weibliche A-Jugend nahm dieses Jahr erstmals seit langem nicht an den Qualifikationsspielen zur Badenliga teil. Wichtiger Bestandteil wird aber weiterhin die Integration und der Übergang in die Damenteams sein. Zur kommenden Sasion haben sich sechs Mädchen aus der Jugend verabschiedet und kämpfen bei den Damen und Stammplätze.

Die Qualifikationsrunden für die kommende Spielzeit lief vor allem bei der männlichen Jugend sehr erfolgreich, unsere mC und die SG Neureut/Knielingen bei der mA Jugend konnten sich sogar einen Platz in der Badenliga-Quali sichern und waren somit direkt für die für die Neuformierte Landesliga gesetzt. Vom neuen Spielmodus profitierte auch unsere mB-Jugend und sicherte sich am Ende knapp das Landesliga Spielrecht. Somit stehen erstmals die Teams mC, mB, mA in einer höheren Spielklasse, der Landesliga. Herzlichen Glückwunsch an die Teams und Trainer!

Die männliche A Jugend kooperiert ein weiters Jahr mit dem TV Knielingen, und geht in der kommenden Spielzeit als Spielgemeinschaft auf Punktejagd.

Allen Jugendspielerinnen und Jugendspieler, sowie dem gesamten Trainerstab wünschen wir viele Punkte, schöne Spiele und Tore!

Für das neue Handballjahr geht es innerhalb der Jugendarbeit darum wie die Weichen für die Zukunft gestellt werden, bzw. gestellt werden können. Viele Talente zieht es in Richtung Badenliga. Welche Rolle die Turngemeinde in Zukunft dabei spielen kann wird eine große Aufgabe sein. Wir wünschen allen SpielerInnen die auf ihrem weiteren sportlichen Weg größere Schritte machen, viel Erfolg!


17.05.2014 23:41

mC: Landesliga 2014/2015 - wir sind dabei!


 

Am vergangenen Samstag stand für unsere männliche C-Jugend der 2. Quali-Tag in Rintheim an. Mit den 2:2 Punkten aus der Vorwoche wollte man unbedingt unter die ersten drei der sechs Mannschaften kommen und sich dadurch direkt für die neu eingeführte Landesliga Südstaffel qualifizieren.

 

Im ersten Spiel hatten die TG-Jungs die SG Stutensee II als Gegner, welche zwar mit 0:4 Punkten in den Tag starteten, aufgrund der vergangenen Ergebnisse jedoch nicht zu unterschätzen waren. Neureut begann sehr konzentriert und erarbeitete sich zur Halbzeit eine kleine Führung. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit kontrollierte Neureut die Partie, verlor dann aber kurz den Faden. Beim Stand von 10:10 kam die Auszeit gerade im richtigen Moment. Die TG-Jungs behielten die Nerven, besannen sich wieder auf ihre Stärken und gewannen am Ende verdient mit 15:13.

 

Mit dem Selbstvertrauen des ersten Sieges ging man nach einem Spiel Pause in die Partie gegen den TV Malsch. Von Beginn an agierte Neureut mit einer beweglichen Abwehr und konnte sich dadurch früh mit schnellen Gegenstößen absetzen. Ergebnis war eine 4-Tore Halbzeitführung. Auch in der zweiten Spielhälfte ließ man dem Gegner nicht mehr rankommen, sondern baute konsequent die eigene Führung aus. Am Ende stand ein völlig verdienter 19:10-Sieg auf der Anzeigentafel.

 

Nach den anschließenden Ergebnissen war die Ausgangslage vor dem letzten Spiel sowohl für die TGN, als auch für die Turnerschaft aus Durlach klar. Beide Teams hatten sich schon für die Badenligaquali - und somit direkt für die Landesliga - qualifiziert. Es ging also um die goldene Ananas, wobei natürlich beide Mannschaften noch einmal kämpften. Leider bekam man den starken Durlacher Rückraum nie in den Griff und so musste man sich am Ende geschlagen geben.

 

Hier die Ergenisse im Überblick:

 

TV Malsch - HSG Li-Ho-Li 17:14

SG Stutensee II - TG Neureut 13:15

TS Durlach - Post-Südstadt 19:17

TG Neureut - TV Malsch 19:10

HSG Li-Ho-Li - TS Durlach 18:23

Post-Südstadt - SG Stutensee II 25:17

TS Durlach - TG Neureut 22:17

TV Malsch - Post-Südstadt 10:22

SG Stutensee - HSG Li-Ho-Li 20:22

 

Somit haben sich Durlach, Neureut und die Post-Südstadt direkt für die Landesliga qualifiziert.

 

Glückwunsch an die Jungs zu dieser direkten Qualifikation und ein großes Danke an alle, die dazu beigetragen haben!!!

 

 

 

 

 

 

 


10.05.2014 22:23

1. Quali-Tag der mC


 

Am Samstag ging es für unsere neu formierte männliche C-Jugend zum 1. Quali Tag nach Jöhlingen. Nicht in Bestbesetzung angetreten, ging es in 4 Spielen á 30 Minuten darum, sich für nächste Woche eine gute Ausgangslage zu verschaffen.

 

Leider erwischten die TG-Jungs keinen guten Start in den Quali-Tag und mussten sich im ersten Spiel völlig unnötig gegen die HSG Li-Ho-Li mit einem Tor geschlagen geben. Anschließend folgte eine überzeugende Partie gegen die Post-Südstadt, in der man endlich zeigte, zu was man spielerisch und kämpferisch in der Lage ist. Im dritten Spiel legte man in Sachen Tempohandball noch einen drauf und gewann deutlich gegen die HSG PSV/SCC. Im letzten Spiel gegen den Favoriten aus dem Walzbachtal hätten sich die TG-Jungs direkt für das angestrebte Ziel der Landesliga qualifizieren können. Bis zur Halbzeit konnte die TG noch gut mithalten, musste sich aber am Ende geschlagen geben.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick:

 

JSG Walzbachtal - HSG LI-Ho-Li 25:10

Post-Südstadt - HSG PSV/SSC 21:8

TG Neureut - HSG Li-Ho-Li 15:16

HSG PSV/SSC - JSG Walzbachtal 7:19

TG Neureut- Post Südstadt 18:14

HSG Li-Ho-Li - HSG PSV/SSC 22:12

Post-Südstadt - JSG Walzbachtal 12:21

HSG PSV/SSC - TG Neureut 7:26

HSG Li-Ho-Li - Post-Südstadt 15:23

JSG Walzbachtal - TG Neureut 21:11

 

Die JSG Walzbachtal ist somit direkt für die Badenliga-Quali qualifiziert.

 

Neureut, Post und die HSG spielen mit jeweils 2:2 Punkten am kommenden Samstag, 17.5 in Rintheim um die weiteren Badenliga-Plätze gegen die Zweit,Dritt und Viertplatzierten aus Gruppe 1 (Durlach,Malsch und Stutensee II). Die HSG PSV/SSC spielen unter der Woche gegen den TSV Rintheim den letzten Platz für die Landesliga-Quali aus.

 

Wir wünschen dem Team am Samstag in Rintheim viel Erfolg beim zweiten Quali-Tag!!!


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-30 31-31 Nächste > Letzte >>