18.09.2017 10:13

mE: Guter Start in die neue Runde

HSG Li-Ho-Li - TG Neureut 9:23 (1:12)


Einen guten Start in die neue Runde erwischte die männliche E-Jugend der TG am vergangenen Wochenende.

Von Beginn an verteidigte man in der Manndeckung konsequent seinen Gegenspieler und kam so zu vielen einfachen Ballgewinnen und so auch zu einfachen Toren. Vor allem Paul H. zeigte sich sehr aufmerksam und konnte so einige Pässe der Gegner abfangen und für einen direkten Gegenstoß nutzen. Einziges Manko in der ersten Halbzeit war vor allem zu Beginn der Partie der Abschluss. Hier warfen wir noch zu oft klare Chancen mittig auf das Tor. So konnte man mit einer 12:1 Führung in die Halbzeit gehen. 

Jetzt galt es natürlich gerade wegen der deutlichen Führung die Konzentration hoch zuhalten. Dies gelang zwar im Angriff, aber in der Abwehr ließ man doch deutlich nach. Die Zuordnung stimmte nun oftmals nicht und so gelang es auch der HSG einfache Tore zu erzielen. Trotzdem konnte man auch die zweite Halbzeit für sich entscheiden und verließ somit das Feld als verdienter Gewinner. 

Tom H., Jannick M. und Nils H. haben ihr Debüt in der E-Jugend und jeder brachte sich klasse mit ein. 

Es spielten: Tom H. (Tor), Ben S., Nils H., Bastian F. (6), Leon T. (3/1), Jannick M. (1/1), Paul H. (6), Bennet C. (7/2), Moritz N., Aaron P. 


17.07.2017 22:41

Mannschaftsbilder


Die Mannschaftsbilder für die kommende Saison sind bereits im Kasten!


03.04.2017 09:40

mE: VIZEMEISTER!

HSG Walzbachtal - TG Neureut 23:26 (10:16)


Am vergangenen Sonntag sahen die Zuschauer ein temporeiches Spiel um den zweiten Platz in der 1. Kreisliga.

Wir konnten fast vollzählig anreisen und somit aus den Vollen schöpfen. Der Beginn der Partie lief bis zum 4:4 sehr ausgeglichen. Neureut legte vor und die HSG glich stets aus. Danach erwischte die TG die beste Phase in diesem Spiel und konnte sich dadurch erst auf 3, dann sogar auf 6 Tore zur Pause absetzen. 

Bis dato tat man sich trotzdem aufgrund von mangelnder Laufbereitschaft im Angriff sehr schwer gegen die gute Manndeckung der Heimmannschaft. Auch in der Abwehr trat man sehr unkonzentriert auf und ließ viel Abstand zum jeweiligen Gegenspieler. Dies wollte man in der zweiten Halbzeit besser machen. 

Doch auch den Beginn verschliefen wir in der Abwehr total. Alles was bis dahin gesagt worden ist, wurde schlichtweg nicht umgesetzt. So konnte die HSG, auch begünstigt durch viele technische Fehler auf unserer Seite, innerhalb von einer Minute wieder auf drei Tore verkürzen. Diesen Vorsprung sollte die TG aber in einem temporeichen Spiel, bei dem beide Mannschaften schnell umschalteten, über die Zeit bringen. Trotz alle dem, kann man mit der Leistung in der Abwehr nicht zufrieden sein, da hier zu viele einfache Zuordnungsfehler zustande kamen. Im Angriff stach vor allem Paul H. heraus, der viele lange Wege ohne und mit Ball ging, um in die gut organisierte Abwehr der Heimmannschaft Lücken zu reisen. Auch Philipp D. im Tor bewies durch eine Vielzahl gehaltener Bälle, dass er ein wichtiger Rückhalt ist. 

Letztendlich konnten wir dieses Spiel für uns entscheiden und sind damit, einen Spieltag vor Schluss, nicht mehr vom zweiten Tabellenplatz zu verdrängen. 

Glückwunsch Jungs zur Vizemeisterschaft!

Nächste Woche bestreiten wir unser letztes Saisonspiel gegen den TV Malsch. Hier wollen wir die Saison erfolgreich beenden!

 

Es spielten: Philipp D. (Tor), Bastian F., Ben S., Luca S., Benno S., Samuel K. (6), Moritz N., Bennet C. (6/2), Paul H. (4), Fabian G. (2), Johan B. (6), Aaron P. (2) 

 

 


29.03.2017 17:13

mE: Ungefährdeter Heimerfolg

TG Neureut - Post Südstadt KA 24:7 (12:3)


Am vergangenen Wochenende bekam es die männliche E-Jugend der TG Neureut mit der Post Südstadt zu tun. Der Trainer hatte noch das Hinspiel im Kopf, wo man sich auswärts lange Zeit sehr schwer tat und vor allem am guten Schlussmann des Gegners scheiterte. Dies wollte man vor heimischer Kulisse ändern und von Anfang an zeigen, wer Herr im Haus ist. 

Der Beginn gestaltete sich wie immer eigentlich ausgeglichen, da wir nicht sofort unsere Zuordnung fanden. So stand das Spiel nach 6 Minuten 3:3 unentschieden. Danach aber steigerten sich die Neureuter Jungs und ließen weniger in der Abwehr zu. Im Angriff wurden die Chancen konsequent genutzt. Dadurch schaffte man es sich bis zur Halbzeit ein Polster von 12:3 herauszuwerfen. 

In der zweiten Halbzeit wollte man direkt daran anknüpfen, was uns diesmal auch direkt gelang. Einfache Ballgewinne konnte man so in einfache Tore umwandeln. Von der 6 bis zur 34. Spielminute schaffte es die TG gar ohne einen einzigen Gegentreffer zu bleiben. Dies war zum einen der guten Abwehr im Verbund mit unserem Torhüter geschuldet, aber auch dem Glück des Tüchtigen. Einige Male scheiterten Spieler des Gegners frei vorm Tor am Aluminium und hätten so mit schon früher einen Treffer markieren können. 

Beim Stand von 19:3 ging die Konzentration bei unseren Spielern ein bisschen flöten und der Gegner konnte dies noch nutzen um selber Tore zu werfen.

Nichtsdestotrotz steht am Ende ein nie gefährdeter Heimsieg. Im nächsten Spiel muss unsere E-Jugend auswärts bei der HSG Walzbachtal und damit dem direkten Konkurrenten um den zweiten Platz antreten. Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Jungs und Trainer freuen.

 

Es spielten: Philipp D. (Tor), Ben S., Luca S., Samuel K. (6), Moritz N., Leon T., Paul H. (2), Fabian G. (7), Johan B. (8), Aaron P. (1)


18.03.2017 17:41

mE: Erkämpfter Auswärtssieg

SG Stutensee/Weingarten - TG Neureut 11:24 (5:11)


Diesen Samstag galt es trotz dünn besetztem Kader die Aufgabe auswärts bei der SG Stutensee/Weingarten zu meistern. 

Trotz schleppendem Beginn konnte man von Beginn an in Führung gehen und diese auch bis zum Spielende behalten. Trotz alledem spielte man nicht wach genug. Die Folge waren viele technische Fehler und einfache Chancen für den Gegner. Unser Schlussmann Philipp war aber gut aufgelegt und konnte einige Tore verhindern. Auch wenn man sich im Angriff schwer tat Lücken, und frei stehende Mitspieler zu erkennen konnte man diese erfolgreich abschließen. Zu Halbzeit stand es 11:5 für uns. 

In der zweiten Halbzeit wollte man den Ball sicherer laufen lassen und vor allem mehr Bewegung im Angriff sehen. Doch dies war wohl einfacher gesagt als umgesetzt. So taten wir uns bis zum Ende schwer im Angriff einfache Torchancen herauszuspielen. Trotz alle dem stand die Abwehr sicherer und man konnte sich weiter absetzen. Am Ende muss man es aber als Arbeitssieg abstempeln.

 

Nächste Woche wollen wir es gegen die Post Südstadt daheim besser machen. 

Es spielten: Philipp D. (Tor), Bastian F. (2/1), Luca S., Samuel K. (8/3), Moritz N., Leon T., Bennet C. (5/1), Paul H. (2), Johan B. (7)


13.03.2017 18:09

mE: Geschlossene Mannschaftsleistung

TG Neureut - SV Langensteinbach 31:14 (21:7)


Am vergangenen Wochenende durfte unsere E-Jugend wieder mitwirken und man war gewollt sich gegenüber dem Rintheimspiel verbessert zu zeigen.

 

Der Anfang der Partie gestaltete sich noch etwas holprig, da man sehr lange brauchte bis man die passende Zuordnung in de Abwehr fand. Im Angriff spielte man, mit wenigen Ausnahmen, den Ball sicher bis zu einer klaren Chance weiter. So konnte man schon in der ersten Halbzeit die Führung deutlich ausbauen und die Spielzeiten gut auf die 14 Spieler verteilen. 

 

In der zweiten Halbzeit wurde noch einmal viel durchgemischt und somit jedem Spieler möglichst viel Spielzeit gegeben. Es war schön anzusehen, wie sich jeder im Rahmen seine Möglichkeiten mit einbrachte. So mit konnte man auch die zweite Halbzeit nach Toren für sich entscheiden. 

 

Ein Lob auch an den Schiedsrichter, der die Partie sehr gut leitete und vor allem auch den Kampf um den Ball zu lies, so dass es auf beiden Seiten zu Ballgewinnen durch rausprellen kam. 

 

Ein besonderes Lob geht an Benno S., der mit einer sehr starken Leistung, viele Bälle eroberte und vorne sogar als Torschütze glänzen konnte. Auch Bennet C. zeigte eine sehr gute Leistung und war mit 10 Toren bester Werfer.

 

Es spielten: Philipp D. (Tor), Bastian F. (2), Ben S., Luca S., Benno S. (2/1), Samuel K. (3), Moritz N. (1), Leon T., Bennet C. (10), Paul H. (6), Nikola T., Fabian G. (1), Johan B. (6), Aaron P.

 

 

 


13.03.2017 17:54

mE: Im Rückspiel ohne Chance

TG Neureut - TSV Rintheim 19:23 (5:9)


Nach der guten Leistung im Hinspiel, bei dem man knapp mit einem Tor als Verlierer vom Feld ging, wollte man sich daheim belohnen. Doch insgesamt konnte man in diesem Spiel gegen den TSV Rintheim nicht seine beste Leistung dar bieten. Konnte man anfangs noch mithalten, setzte sich der Gegner im Verlauf der ersten Halbzeit von einem 4:4 in der zehnten Minute auf ein 5:9 zur Halbzeit ab.

 

Wieder einmal tat man sich schwer die herausgespielten Chancen gegen den guten Torhüter der Gäste zu verwandeln und auch in der Abwehr hatte man riesige Probleme bei der Zuordnung. Das 4 Tore kein uneinholbarer Rückstand sind, war allen bewusst und man versuchte die Jungs noch einmal zu motivieren sich nicht unterkriegen zu lassen. 

 

Doch bei diesem Spiel war einfach der Wurm drin. Die Minuten nach der Pause wurden komplett verschlafen und durch leichtfertige Ballverluste, fehlender Abwehrleistung und mangelnde Chancenverwertung konnte sich Rintheim 8 Minuten nach dem Seitenwechsel mit 11 Toren in Führung spielen. Somit war das Spiel schon frühzeitig entschieden, doch unsere Jungs zeigten in den verbleibenden Minuten noch einmal, wie gut sie eigentlich spielen können und verkürzten selber noch einmal mit viel Einsatz und Wille auf 4 Tore Rückstand zum Ende.

 

Alles in allem war der Sieg des TSV Rintheim mehr als verdient, da wir nicht unseren besten Tag erwischt hatten. Nichtsdestotrotz haben unsere Jungs eine super Moral bewiesen und egal bei welchem Spielstand nie den Kopf in den Sand gesteckt.

 

Es spielten: Philipp D. (Tor), Bastian F., Luca S., Benno S., Samuel K. (1), Moritz N., Bennet C. (3), Paul H. (5), Fabian G. (3), Johan B. (7/1), Aaron P.


13.02.2017 13:11

mE: Sehr konzentrierte Leistung

TG Neureut - FV Leopoldshafen 29:16 (14:7)


Vergangenes Wochenende durfte man den FV Leopoldshafen, daheim in der Halle begrüßen. Man war gewarnt zeigte der Gegner doch in den vergangenen Wochen starke Leistungen vor allem gegen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte. 

 

So war man gewollte voll konzentriert seine Leistung durchzuziehen, damit man bei einer gut aufgestellten Bank auch viel durchwechseln kann und somit jedem seine Spielzeit zu geben. So spielte man von Beginn an mit einer durch gewürfelten Mannschaft. 

Zwar konnte man von Beginn an in Führung gehen, stand aber in der Abwehr noch nicht sicher genug, so dass es bis zum 7:6 doch eine enge Kiste war. Danach aber starten wir einen vorentscheidenden 7:1 lauf bis zur Halbzeit und konnten uns somit ein gutes Polster rauswerfen. 

 

In der zweiten Halbzeit galt es dort weiter zu machen und die Jungs machten das jeder für sich richtig toll. Egal wer wo auf dem Platz stand arbeitete nach hinten konzentriert und war gewollt mit nach vorne zu spielen. 

 

So konnte man am Ende sehr verdient mit 29:16 einen souveränen Sieg einfahren. Vor allem Paul H. und Bastian F. stellten den Gegner im Angriff durch gute Dribblings und ein gutes Auge für den Nebenmann vor große Probleme. 

 

Es spielten: Philipp D. (Tor), Bastian F. (4), Luca S., Samuel K. (3), Moritz N., Leon T., Bennet C. (3/2), Paul H. (5), Nikola T., Fabian G. (8), Johan B. (4), Aaron P. (2)


13.02.2017 12:51

mE: Knapp am Unentschieden vorbei

TSV Rintheim - TG Neureut 18:17 (9:9)


Beim Spiel gegen den TSV Rintheim spielten, also die beiden ungeschlagenen Mannschaften gegeneinander. Es sollte also Spannung garantiert sein und das Spiel hielt was es versprochen hat.

 

Unsere Jungs erwischten den besseren Start, doch es entwickelte sich über die gesamte Partie hinweg ein offener Schlagabtausch. Bei dem die Führung öfter mal wechselte. Zwar hätte die TG mit einem Tor Führung in die Pause gehen müssen, aber belohnte man für die gute erste Halbzeit nicht und spielte Sekunden vor dem Ende, dem Gegner den Ball in die Hände. 

 

Die zweite Halbzeit lief im Grunde genommen wie die Erste nur schaffte man es nicht mehr selber in Führung zu gehen und konnte so immer nur zu einem Unentschieden ausgleichen. Zwischen der 22 26 Minute schaffte es keine Mannschaft den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen und so vergab man auch hier die Möglichkeit wieder Anschluss zu finden. Trotzdem gaben die Jungs nicht aus un erzielten in der letzten Minute der Ausgleich. Rintheim nahm daraufhin eine Auszeit und uns war klar das es jetzt galt eine gute Abwehr zu stellen. Doch leider war das Glück am heutigen Tage nicht auf unserer Seite. Trafen wir vorne ein ums andere Mal Aluminium, ging der letzte Wurf der Rintheimer aus dem Rückraum vom besten Werfer nach einer Parade unseres Torhüters nicht an die Latte sondern fiel unglücklich ins Tor. 

Die verbliebene Zeit reichte nicht mehr aus um selber gefährlich vors Tor zu kommen. Damit muss man sich unglücklich geschlagen geben und wird versuchen es beim Rückspiel vor heimischer Kulisse besser zu machen. 

 

Trotz alle dem sind wir stolz auf unsere Jungs, die trotz einer sehr defensiv agierenden Manndeckung,es immer wieder schafften sich Tore zu erspielen, obwohl das teilweise sehr schwer war. Nun geht es nach vorne zu schauen und im nächsten Spiel wieder konzentriert die Punkte mitzunehmen.

 

Es spielten: Philipp D. (Tor), Bastian F., Ben S., Luca S., Benno S., Samuel K. (7), Moritz N., Bennet C. (2), Paul H. (3), Tim S., Fabian G. (1), Johan B. (2), Aaron P. (2)


23.01.2017 15:43

mE: Guter Start ins neue Jahr

TS Durlach - TG Neureut 15:31 (4:14)


Nach langer spielfreier Zeit durfte auch unsere E-Jugend am vergangenen Wochenende auf Punktejagd gehen. Schon um 10 Uhr musste man auswärts gegen die TS Durlach ran.

 

In den ersten paar Spielminuten sah man, dass die TG schon seit einiger Zeit kein Spiel mehr bestritten hatte und so tat man sich anfangs vor allem in der Deckung sehr schwer. So begann die Partie bis zum 2:2 recht ausgeglichen. 

 

Danach kam die Neureuter Mannschaft aber so langsam in Fahrt und es wurde nach vorne munter drauf los kombiniert, so dass man sich einen komfortablen Vorsprung von 9 Toren, Mitte der ersten Halbzeit, herausspielen konnte. So konnte man schon frühzeitig viel durchwechseln und somit die Spielzeiten gerecht verteilen. 

 

In der zweiten Halbzeit zog man dies konsequent durch und konnte auch hier wieder im Angriff schöne Kombinationen zum Torerfolg bringen. Einzig in der Abwehr ließ die Konzentration stetig nach und die Zuteilung stimmte hier des Öfteren nicht. Hier stellte uns vor allem die Nummer 5 der Durlacher vor große Probleme, bekamen wir ihn doch bis zum Ende der Partie nie unter Kontrolle. 

 

Nichtsdestotrotz war ein Sieg nie gefährdet und für das erste Spiel nach langer Pause, war es ein ganz ordentlicher Auftritt. In zwei Wochen beim "Spitzenspiel" gegen Rintheim muss man aber vor allem in der Deckung wieder einen Zahn obendrauf legen um weiter ungeschlagen zu bleiben. 

 

Es spielten: Philipp D. (Tor), Bastian F. (1), Ben S., Luca S., Samuel K. (8), Moritz N., Leon T., Bennet C. (7), Paul H. (3), Benno S., Fabian G. (3), Johan B. (8), Aaron P. (1) 

 

 

 


22.11.2016 23:00

mE: Ganz starke Leistung vor großer Kulisse

TG Neureut - HSG Walzbachtal 27:22 (12:12)


 

Dieses Wochenende stand also das Spitzenspiel, zweier noch ungeschlagener Mannschaften, auf dem Spielplan. Rückblickend kann auch sagen, das beide Mannschaften tollen Handball gezeigt haben.

Nun aber zum Spielverlauf:

 

 

Die ersten Spielminuten verschliefen unsere Jungs total, die Abwehr schaffte es sich nicht entscheidend zuzuordnen und im Angriff brachte man den Ball aus aussichtsreichen Positionen einfach nicht im Tor unter. Dies hatte einen 1:5 Rückstand zur Folge. Doch angespornt durch die lautstarke Unterstützung von der Tribüne kämpften sich unsere Jungs zurück in diese Partie. Die Abwehr stand nun besser und beim Stand von 4:6 konnte man durch einen 4:0 Lauf ,innerhalb von 2 Minuten, das erste Mal selber in Führung gehen. 

Nach der Auszeit durch die Gäste, war das Spiel nun ein offener Schlagabtausch, bei dem Fehler postwendend bestraft wurden. So kämpfte sich auch die HSG wieder zurück in das Spiel und zur Halbzeit stand ein leistungsgerechtes Unentschieden auf der Anzeigetafel.

 

 

Die Divise für die zweite Halbzeit war nun klar, man wollte weiter kämpfen und die sich bietenden Chancen besser nutzen. 

 

 

Auch die zweite Halbzeit sollte sich zu einen richtigen Thriller entwickeln. Die ersten sechs Minuten wechselte die Führung also hin und her, keine Mannschaft konnte sich entscheidend Absetzen. 

Eine taktische Maßnahme in der Abwehr verhalf uns ab der 26. Minute, beim Stand von 16:17 für die HSG, zu einfachen Ballgewinnen und durch einen 5 Torelauf konnten wir uns auf ein 21:17 absetzen. Jetzt war die Stimmung in der Halle am kochen und die Spannung war regelrecht zu spüren. Durch zu einfach verworfene Siebenmeter, verpasste man es sich in dieser Phase weiter abzusetzen. So kam die HSG ihrerseits noch einmal zurück und bis auf ein 22:20 ran. Den Jungs wurde eine Auszeit zum Verschnaufen gegeben um den Kampf um die Punkte wieder aufnehmen zu können. Die Jungs sammelten noch einmal alle Reserven und konnten durch eine konzentrierte Abwehr und sichere Abschlüsse am Ende noch einmal ein paar Körner zulegen. So konnte man das Spiel letztendlich mit 27:22 für sich entscheiden. 

 

 

Ein riesiges Kompliment an unsere Mannschaft, die bis zum Umfallen füreinander gekämpft hat und natürlich an die zahlreiche Unterstützung von der Tribüne. 

 

 

Mit diesem Erfolg verabschiedet sich die männliche E-Jugend vorzeitig in die Winterpause und wird erst im nächsten Jahr weiter auf Punktejagd gehen. Bis dahin wird fleißig weiter trainiert, damit man auch in der zweiten Saisonhälfte Spiele wie diese abliefern kann. 

 

 

Es spielten: Philipp D. (Tor), Bastian F. (1), Ben S., Benno S., Samuel K. (5), Moritz N., Leon T., Bennet C. (3), Luca S., Paul H. (2), Tim S., Fabian G. (8), Johan B. (8), Aaron P.


22.11.2016 00:07

mE: Wo ist denn nur das Zielwasser?

Post Südstadt Karlsruhe - TG Neureut 14:19 (6:12)


 

Das bist dato frühste Spiel der laufenden Saison bestritt man um 10:30 Uhr in Rüppurr und allen Anschein nach waren unsere Jungs nicht ganz so wach, wie in der Woche zuvor. 

 

Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei welchem in den ersten Minuten die Führung hin und her wechselte. Beim Stand von 4:4 konnte sich die TG in den darauffolgenden Minuten durch 3 Tore in Folge das erste Mal deutlich absetzen. Nach der Auszeit durch den Gegner beim Stand von 4:7, ließen wir bis zur Halbzeit nur noch 2 Gegentore zu und erzielten selber noch 5 weitere. Somit konnten wir uns mit einem 6 Torevorsprung in die Kabine verabschieden. 

 

Bis hierhin konnte man mit der eigenen Leistung eigentlich zufrieden sein, ließ man doch nur 6 Gegentore zu. 

 

Die zweite Halbzeit verlief dann so wie die Erste begonnen hatte - ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. Bei der TG schlichen sich vermehrt einfache Fehler ein und so konnte man sich nicht weiter absetzten. Auch die Chancen die man sich erspielte, wurden ähnlich wie in der ersten Spielhälfte leichtfertig vergeben. Hier scheiterte man zu oft entweder am starken Torhüter der Gäste oder an sich selber. 

 

So war es letztendlich kein Spiel, welches die Zuschauer vom Hocker riss, aber die Mannschaft belohnte sich mit einem, vor allem in der ersten Halbzeit herausgeworfenen, 19:14. 

 

Für die TG spielten: Philipp D. (Tor), Benno S. (Tor/Feld), Bastian F. (2), Ben S., Samuel K. (2), Moritz N., Luca S., Bennet C. (4/2), Paul H. (1), Tim S., Fabian G. (5), Johan B. (5), Aaron P.


09.11.2016 23:36 Von: Nino Kruner

mE: Endlich! E-Jugend verarbeitet 7 Meter Trauma auf überragende Art und Weise

TV Malsch - TG Neureut 16:28 (7:15)


Die Mannschaft präsentiert sich als eine Einheit.

Die Vorzeichen für die Partie in Malsch waren alles andere als optimal, fehlten doch 3 wichtige Spieler Krankheits beziehungsweise Urlaubs bedingt. Doch der breite Kader macht es hier möglich Ausfälle zu kompensieren und so konnte man immerhin mit 10 Spielern an den Start gehen. 

 

Das Aufwärmen gestaltete sich dieses Mal sehr schwierig, fanden die Jungs nach den Ferien noch nicht die richtige Einstellung so kurz vor dem Spiel. Doch in der Ansprache wurden die Jungs so richtig heiß gemacht und aufgefordert um jeden Ball zu kämpfen. 

 

Der Beginn der Partie gestaltete sich erwartungsgemäß ausgeglichen, spielten hier doch zwei noch Verlustpunktfreie Teams gegeneinander. Bis zum 5:5 wechselte die Führung im Minutentakt hin und her. Dann stabilisierte sich aber unsere Mannschaft, angeführt von einem bärenstarken Benno S. im Tor, in der Defensive und konnte durch einfache Ballgewinne leichte Tore erzielen. In dieser Phase konnte man sich von einem 5:5 auf ein 12:5 absetzen.

 

So kam es wie es kommen musste und um 15:16 Uhr bei gespielten 13.54 Minuten, war es nach 173.54 Minuten (ganze 4 Spiele!), 10 Versuchen und 8 verschiedenen Schützen endlich soweit. Die E-Jugend verwandelte in Person von Paul H. ihren ersten Siebenmeter in der Saison 2016/2017. Im Verlauf des Spieles zeigte sich Paul auch weiterhin eiskalt beim Strafwurf und versenkte auch den zweiten Siebenmeter sicher im Tor, was zur Folge hat, dass wir in diesem Spiel eine 100% Quote vorzuweisen haben.

 

Den Schlusspunkt in der ersten Halbzeit setzte Bennet C. mit einem direkt verwandelten Freiwurf. Beim Stand von 15:7 aus unserer Sicht ging es in die Kabine. 

 

 

Viel zu besprechen gab es nicht und so wollte man in der zweiten Halbzeit weiterhin eine kämpferische Abwehr spielen und durch sichere Pässe nach vorne zum Torerfolg kommen. 

 

Die zweite Spielhälfte gestaltete sich dann doch etwas zäher als die Erste. Deckte nun Malsch unsere Rückraumspieler gut im Spielaufbau ab, mussten Bennet C. und Paul H. oftmals weite Wege gehen um den Ball über die Mittellinie zu bekommen. Dies lösten beide aber meistens mit Bravour und konnten so ihre Mitspieler oder sich selbst in Szene setzen. Trotzdem fehlte es ein bisschen an Unterstützung von den anderen Spielern. In der Abwehr wurde aber diesmal ohne Nachlassen aufopferungsvoll gekämpft. Vor allem Bastian F. schmiss sich hier in jeden Ball um diesen zu sichern. Auch unterstützte er den Spielaufbau durch seine schnellen Dribblings enorm. 

 

Durch diese in sich stimmige Mannschaftsleistung konnte man sich auch im zweiten Durchgang weiter absetzen und gewann verdient mit 28:16. 

 

Es spielten: Benno S. (Tor), Bastian F. (3), Ben S., Luca S., Moritz N., Leon T. (1), Bennet C. (8), Paul H. (4/2), Fabian G. (11), Aaron P. (1)

aufgrund von Krankheit diesmal Motivator und Unterstützer auf der Bank: Johan B. 

 

 

 

 

 


03.11.2016 13:17

mE: Siehe da, sie können doch das Tor treffen

TG Neureut - SG Stutensee-Weingarten 36:11 (17:5)


Nach dem zwar gewonnen, aber doch enttäuschenden Spiel in der Woche zu vor wollte man sich gegen die SG S/W besser präsentieren. Vor allem der Torwurf wurde im Training vermehrt trainiert um den Jungs wieder zur Sicherheit im Abschluss zu verhelfen. 

 

Nach dem Anpfiff legte die TG los wie die Feuerwehr und konnte sich durch schnelle,zielstrebige Angriffe schon früh ein gutes Polster erspielen. Erspielte man sich nicht nur gute Chancen wurden diese heute auch eiskalt genutzt. So wechselte man beim Stand von 17:5 die Seiten. 

 

Auch in der zweiten Halbzeit fand kein Bruch im Spiel statt und die TG spielte weiter sauber ihrer Angriffe zu Ende. Auch in der Abwehr präsentierte man sich stärker und ließ so wenige Chancen zu, die zu meist von unserem Torwart Benno S., der trotz einer Verletzung an der Hand spielte, entschärft werden konnten. 

Auch wenn fast alles gelang, wollte im nun vierten Saisonspiel immer noch kein Siebenmeter seinen Weg ins Tor finden. 

Trotzdem gewann man das Spiel am Ende mehr als verdient mit 36:11.

Es spielten: Benno S. (Tor), Samuel K. (7), Luca S., Bennet C. (4), Paul H. (1), Tim S., Fabian G. (9), Johan B. (15)


03.11.2016 12:43

mE: Sieg trotz mangelnder Chancenverwertung

SV Langensteinbach - TG Neureut 11:14 (4:10)


Unsere männliche E-Jugend musste auswärts beim SV Langensteinbach antreten. 

Nach einem eigentlichen guten Aufwärmen vor der Partie, musste man schnell einsehen, das es heute kein Selbstläufer wird. Spielte man sich zwar Chance um Chance heraus wurden diese aber zum Teil fahrlässig verworfen. So tat man sich zu Beginn sehr schwer deutlicher davon zu ziehen. Trotz dieser Abschlussschwäche konnte man bis zum Halbzeitpfiff einen 6 Tore Vorsprung erspielen. 

Die Devise für die zweite Hälfte war klar, man wollte hinten sicher stehen und vorne nun die Bälle sicher im gegnerischen Tor unterbringen. So weit so einfach möchte man meinen, doch dieser Tag war einfach kein guter zum Tore werfen. Und konnte man vorne nicht mehr die Durchschlagskraft aus der ersten Halbzeit abrufen, fing nun auch die eigene Abwehr an zu wackeln und der Gegner wusste dies auszunutzen. 

So wurde es am Ende doch noch einmal eng und durch die beidseitige Hektik bot sich in den Schlussminuten ein Spiel geprägt von vielen schnellen Ballbesitzwechseln. Diese Hektik konnten wir letztendlich besser nutzen und uns am Ende zu einem Sieg retten. 

Ein großes Lob geht an unseren Torwart Benno S., der mit starken Paraden in beiden Halbzeiten maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hat. 

 

Es spielten: Benno S. (Tor), Bastian F. (1), Ben S., Samuel K. (4), Luca S., Bennet C. (1), Johan B. (4), Paul H. (4), Tim S., Aaron P.

 

 


11.10.2016 09:28

mE: Angriff top, Abwehr noch ausbaufähig

FV Leopoldshafen - TG Neureut 18:27 (8:14)


Nach einer längeren spielfreien Zeit durfte auch endlich wieder unsere männliche E-Jugend um Punkte kämpfen. Hierfür musste man auswärts in Leopoldshafen ran.

 

Von Beginn an nahmen die Neureuter das Heft in die Hand und konnten sich über ein 2:0 zu Beginn im Verlauf der ersten Halbzeit immer weiter absetzen. Vor allem im Angriff wusste die TG durch schöne Ballpassstafetten und Kombinationen zu überzeugen, bei denen am Ende meist ein Spieler frei aufs Tor werfen konnte. Dies zeigt sich auch an der Torschützenliste in die sich nur unser Torhüter Philipp nicht eintragen konnte. Dieser wäre aber wahrscheinlich Vorlagenkönig in diesem Spiel geworden, den in schöner Regelmäßigkeit konnte Philipp den Gegnern durch starke Paraden das Leben schwer machen, um im Anschluss durch einen guten Konterpass ein einfaches Tor einzuleiten. 

 

Vor allem die körperlich überlegenen Rückraumspieler machten uns viele Probleme. Aber auch die Abwehr zeigte sich heute nich so sicher wie sonst. So konnten auch die Leopoldshafener einfache Tore erzielen, in dem nach dem Anwurf ein Spieler seinen Abwehrspieler überlief und frei aufs Tor zu rennen konnte. Hier muss in der nächsten Woche weiter verstärkt gearbeitet werden. Positiv zu vermerken war, das fast jeder Spieler versuchte zu aller erst auf den Ball zu gehen und diesem dem prellenden Gegenspieler fair abzuluchsen. So konnte auch Bastian, der keinen beneidenswerten Abwehrjob gegen den größten Gegenspieler hatte, einige Konter verhindern. 

 

Trotzdem muss man sich ankreiden lassen, dass man zu viele einfache Gegentore bekommen hat, bei denen die Abwehr schlichtweg ihren Einsatz verschlafen hat. Am Ende gewann man das Spiel vor allem durch den gut aufgelegten Angriff mit 27:18.

 

Für die TGN spielten:

Philipp D. (Tor), Bastian F. (2), Ben S. (1), Luca S. (1), Bennet C. (4), Johan B. (7), Paul H. (1), Nikola T. (1), Fabian G. (9), Aaron P. (1)

 

 


20.09.2016 13:59

mE: Ein rundum gelungener Saisonauftakt

TG Neureut - TS Durlach 22:9 (16:3)


Am vergangenen Samstag starteten auch unsere jüngsten Aktiven in die neue Saison. Gegner war die TS Durlach, gegen die man natürlich mit einem Erfolgserlebnis starten wollte. 

Die Bank war vollbesetzt und man konnte mit 14 Spielern antreten, die auch alle ihre Einsatzzeiten bekamen. 

Von Beginn an drückte man dem Spiel seinen Stempel auf und konnte sich so im Verlauf der ersten Halbzeit schon nach 10 Minuten eine komfortable 10 Tore Führung erspielen (12:2). So konnte man auch recht früh munter durch wechseln. Doch dies wollte der Spielfreude im ersten Durchgang keinen Bruch zufügen, und man konnte sich noch auf ein 16:3 absetzen. 

Weiter wild durchmischt startete man auch in den 2 Durchgang und hier machte sich dann doch ein Bruch im Spiel bemerkbar. Nutzte man vorne die Chancen nicht konsequent genug, wurde man auch hinten nachlässiger und die Zuteilung stimme das ein oder andere mal nicht. Doch auch die Jüngsten hingen sich voll rein und konnten so einige Bälle erkämpfen. Schlussendlich spielte man im zweiten Druchgang 6:6 unentschieden und verwaltete sozusagen den Vorsprung aus der ersten Hälfte. 

Auf die Trainer kommt noch eine Menge Arbeit zu, da man sich vor allem im Abschluss und in der Manndeckung zeitweilig nicht so gut präsentierte. Da wir am nächsten Wochenende spielfrei haben, liegt in den nächsten Trainingswochen der Fokus vor allem hier. 

 

Es spielten:

Philipp D. (im Tor), Bastian F. (1), Ben S., Luca S., Benno S., Samuel K. (6), Moritz N., Leon T. (1), Bennet C. (3), Johan B. (4), Paul H. (4), Nikola T., Fabian G. (3), Tim S. 


12.09.2016 13:18

mE: Rückblick auf die Turniere

Zweimal Silber, einmal Gold!


Die Vorbereitung unserer männlichen E-Jugend lief mehr als erfolgreich konnte man doch, durch die große Spielerdecke von 21 Kindern, immer mit genügend Spielern trainieren. 

Hierbei lag die größte Aufgabe darin, die neuen Spieler von den Minis zu integrieren und wie letztes Jahr die Basics zu erarbeiten. Da das Gefälle bei so vielen Spielern natürlich enorm ist, bestand hierbei die größte Aufgabe jeden Spieler zu fordern und zu fördern. 

Doch nach einiger Zeit konnte man guten Gewissens auf unsere drei zu spielenden Turniere schauen, sahen wir uns doch sehr gut aufgestellt.

Den Anfang machte unser eigenes Turnier, bei dem wir um jedem Spieler viel Spielzeit zu sichern zu können mit 2 Mannschaften an den Start gingen. Schon hier wurden einige schöne Aktionen dar geboten. Unsere erste Mannschaft musste sich lediglich im Finale dem TV Wörth geschlagen geben, während sich unsere zweite Mannschaft im Spiel um Platz 7 für eine gute Turnierleistung belohnt hat und ihren ersten Sieg feiern konnte. danach hieß es für alle Spieler und auch die Trainer ab in den Pool!

 

Darauf folgte das Turnier beim TSV Rintheim. Konnte man schon letztes Jahr hier gute Erfahrungen sammeln waren die Jungs gewollt hier einen drauf zu legen. Die ersten beiden Spiele gegen die SG Heidelberg-Kirchheim und den MTV Karlsruhe konnte man noch deutlich für sich entscheiden. Dann kam es gegen die SG Kronau/Östringen zum ersten richtig spannenden Spiel. Wir verschliefen den Anfang und kamen auch nicht so recht mit der Deckung der Gegner klar und lagen so schnell deutlich zurück. Doch mit laufender Spielzeit und einigen Deckungswechseln konnten wir angeführt von unserem Rückraumbomber Johan das Spiel ausgeglichen gestalten und gegen Ende selber dem Gegner davonziehen. Danach gegen Rintheim bot sich allen ein vor allem defensiv stark geführtes Spiel beider Mannschaften bei dem nicht viele Tore fallen wollten. Am Ende erzielten wir derer zwei mehr. Im letzten Spiel gegen die TS Mühlburg ging es also um den Turniersieg, da beide Mannschaften noch kein Spiel verloren hatten. Die Jungs gingen aber von Beginn an hoch konzentriert in die Partie und konnten somit schon frühzeitig die Partie für sich entscheiden. Damit stand es danach auch fest, wir haben uns unseren ersten Turniersieg als Mannschaft erspielt und erkämpft, umso größer war danach auch die Freude über den Pokal und die Medaillen. 

 

Unsere letzte Station im Sommerfahrplan, war das Turnier in Jöhlingen. Hier konnte man sich bei sonnigem Wetter bis ins Finale vorkämpfen. Bis dato mit richtig guten Leistungen vor allem in der Manndeckung musste man sich hier der E-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen stellen. Diese ließen von Beginn an keinen Zweifel wer das Spiel gewinnen wird. Man merkte einfach, dass die Spieler der SG schon etwas weiter in ihrer Entwicklung waren als wir. Trotzdem boten wir dem Gegner gut Paroli und konnten auch unsererseits zeigen was wir drauf haben. So erzielten auch wir wirklich schön herausgespielte Tore. 

 

Das Fazit der diesjährigen Vorbereitung ist also mehr als positiv konnte man doch bei jedem Turnier vorne mitspielen. Jetzt heißt es das Gelernte mit in die Runde zu nehmen und hier an die gezeigten Leistungen anzuknüpfen. 

 

Unser erstes Spiel bestreiten wir am 17.09. um 14:30 Uhr daheim gegen die TS Durlach. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen!

 

 


21.03.2016 15:07

mE: VR-Talentiade in Leopoldshafen

3 Neureuter Jungs in der nächsten Runde


Am vergangenen Samstag machte sich die Neureuter Jugend auf um an der diesjährigen Talentiade teilzunehmen. Hier konnte man bei 4 Stationen sein Können unter Beweis stellen. Diese Stationen waren:

 

das Hinter-Rücken-Fangen, Reifenprellen, Zielwerfen und die Reifenbahn.

 

Nach nun 2 Wochen Vorbereitung konnten die Jungs also zeigen, was sie gelernt haben. Für Abwechslung sorgten ein Würfelspiel, sowie ein 4+1 Handballspiel. 

 

Für die TG gingen folgende Jungs an den Start:

David D. (2005), Samuel K., Fabian G., Philipp D. (alle 2006),Bennet C., Paul H., Moritz N., Aaron P., Bastian F. (alle 2007), Ben S. und Benno S. (beide 2008)

 

Die punktbesten 20 Kinder kamen an diesem Tag eine Runde weiter. Es kamen 9 Mädchen und 11 Jungs in de nächste Runde. Unter diesen 11 Jungs waren mit David D., Samuel K. und Bennet C. 3 von uns. Dementsprechend hat sich auch die ganze Mannschaft mit ihnen gefreut. 

 

Auch hier wieder ein Lob an unsere Spieler die sich vorbildlich zeigten und auch jeder sein Bestes gegeben hat. 

Auch ein Lob an den Veranstalter, der FV Leopoldshafen, es war alles super organisiert!

 

Die Talentiade war jetzt dann auch der Schlusspunkt einer mehr als positiven Saison! 

 

 

 

 

 

 


21.03.2016 14:46

mE: Sieg im letzten Rundenspiel sichert uns Platz 3

TS Durlach 2 - TG Neureut 10:21 (7:11)


 

Aufgrund der VR-Talentiade am Samstag mussten unsere Jungs am Freitag zu einer ungewohnten Zeit um 18 Uhr in Durlach spielen. Personell sah es mal wieder nicht so rosig aus, aber man konnte sich wie immer diese Saison auf die Hilfe der Minispieler verlassen. Zu ersetzten galt es unseren Kreisläufer sowie unseren rechten Rückraumspieler. 

 

So wurde sich konzentriert für die letzten 40 Minuten der Saison aufgewärmt. Man wollte noch einmal mit viel Spaß und Freude diese Partie angehen. 

 

Zu Beginn der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die TG zwar immer vorlegte, die TS Durlach aber immer wieder ausgleichen konnte. Hier fehlte es am Anfang ein bisschen an Konzentration in der Manndeckung und im Angriff machte man es sich selber zu schwer und versuchte viele Situationen zu kompliziert zu lösen. Gegen Ender kamen wir dann aber ins Rollen die Abwehr arbeitete besser zusammen und im Angriff wurde konsequent durch die sich bietenden Lücken gegangen. Somit konnte man sich zur Halbzeit auf ein 11:7 absetzen. 

 

 

Die zweite Halbzeit begann dann wieder etwas ausgeglichener und es folgte ein Bruch im Spiel, bei dem es keiner Mannschaft gelang den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Als dieser Knoten dann gelöst werden konnte, spielte unsere Mannschaft frei auf und konnte vor allem durch die offensive Abwehr leichte Ballgewinne und schnelle Tore erspielen. Hier konnte man sich von einem 12:9 auf ein 19:9 absetzen und das Spiel letztendlich mit 21:10 für sich entscheiden. 

 

Es spielten:

Philipp D. (Tor), Aaron P. (3), Benno S. (Tor/Feld), Samuel K. (4), Ben S., Luca S., Bennet C. (6/1), Paul H. (1), Bastian F., Fabian G. (5), Tobias S. (2)

 

Durch diesen Sieg konnten wir in der Tabelle aufgrund des direkten Vergleichs noch auf Platz 3 vorrücken. Generell war eine sehr erfolgreiche Saison für unsere männliche E-Jugend, bei der man zu jeder Zeit eine Einheit erlebte. Ein großes Lob hierfür an die Jungs! 

 

Ein besonderer Dank geht auch an die Eltern, die ihre Kinder immer so zahlreich unterstützen. Und auch an all diese die sich über die Saison hinweg bereit erklärt haben für uns den Zeitnehmer/Sekretär zu machen. 

 

 


21.03.2016 14:36

mE: Gute Mannschaftsleistung führt zu klarem Auswärtssieg

FV Leopoldshafen - TG Neureut 15:26 (5:15)


Trotz kleiner personeller Umstellungen traten unsere Jungs ihr Spiel gegen Leopoldshafen unbeeindruckt und gut gelaunt an. So hatte man den Ausfall unseres Torhüters zu kompensieren und auch die Trainerposition war vorübergehend anders besetzt. Danke an Benno der sich freiwillig ins Tor stellte und dort auch eine super Leistung zeigte.

Von Anfang an wach, starteten unsere Jungs sehr gut in die Partie wodurch man sich schnell deutlich absetzen konnte (1:6). Gute Abwehrarbeit und schönes Zusammenspiel im Angriff brachten uns immer wieder in Ballbesitz und zu tollen Toren. So konnte man sich über ein 2:9 bis zur Halbzeit auf 5:15 absetzen.

Zur zweiten Halbzeit wurde nochmal gut durch gewechselt, dass auch jeder Einsatzzeiten hatte und zeigen konnte was er kann. Hier auch nochmal Lob an die mitgereisten Minispieler, die ebenfalls schöne Aktionen hatten und mit voller Motivation dabei waren. Die zweite Halbzeit war geschuldet durch ausprobieren und ungewohnte Mannschaftszusammenstellung nicht ganz so erfolgreich wie die Erste, jedoch konnte jeder zeigen was in ihm steckt. Die Jungs zeigten insgesamt ein sehr tolles Spiel, dass letztendlich mit 15:26 gewonnen werden konnte.

 

Zitat Niclas W.: "Da wächst eine talentreiche Mannschaft heran! ;)"

Für die TGN spielten:

Benno S. (Tor), Leon T., Aaron P. (1), Samuel K. (3), David D. (1), Luca S., Bennet C. (1/1), Johan B. (6), Paul H., Tim S. (2), Fabian G. (2), David P. (9/1)


29.02.2016 14:00

mE: Satz mit x...

TG Neureut - HSG Li-Ho-Li 14:30 (4:17)


Die Vorzeichen vor dieser Partie waren mal wieder suboptimal, musste man doch 2 wichtige Spieler ersetzen. Das Aufwärmen lief sehr konzentriert ab und machte dann doch Hoffnung für die Partie. 

Die ersten Minuten liefen noch recht ausgeglichen, doch nach dem 2:2 setzte sich die HSG auf ein 10:2 ab ehe wir mal wieder ein Tor erzielen konnten. Das Problem in dieser Phase war mal wieder die mangelnde Laufbereitschaft und Zuordnung in der Abwehr. Obwohl diese unter der Woche verstärkt trainiert und erklärt worden ist, wird hier noch einiges an Zeit nötig sein damit es auch umgesetzt wird. Somit war da Spiel dann auch schon nach der ersten Halbzeit entschieden.

 

In der Kabine nahm man sich vor sich nicht wie in der ersten Halbzeit abschießen zu lassen. Und siehe da man kämpfte und rannte jetzt in der Abwehr und konnte somit auch mal selber Bälle abfangen und schnell dagegen gehen. Auch zeigte man sich im Abschluss cooler, hatte man in der ersten Halbzeit den Torwart der Gäste doch teilweise leichtfertig abgeworfen. Auch fielen jetzt die Tore meistens nach schönen Kombinationen und nicht nur durch Einzelaktionen. 

 

Auch wenn es heute nicht gereicht hat, kann man auf die Leistung in der zweiten Halbzeit aufbauen und möchte genau daran in der kommenden Woche weiter arbeiten. 

Auch kann man stolz auf diese Mannschaft sein die gegen die HSG mit 6 Spielern angetreten ist, die vom Jahrgang noch bei den Minis spielen würden und somit noch alle etwas Zeit brauchen, die wir ihnen geben werden.

Sein Debüt gab Moritz N. von den Minis. Außerdem bedanken wir uns bei Ben S. und Bastian F.

Genesungswünsche gehen an unseren Spieler David P. der während dem Spiel mit seinem Gegenspieler zusammen gestoßen ist.

 

Es spielten:

Philipp D. (Tor), Ben S., Aaron P., David P. (5), Moritz N., David D. (1), Luca S., Bennet C., Johan B. (6/1), Paul H. (1), Bastian F., Tobias S.

 

 


22.02.2016 14:11

mE: Mund abputzen - weitermachen!

SG Stutensee - TG Neureut 16:10 (7:4)


Die Vorzeichen für die Partie waren alles andere als rosig hatte man doch aufgrund der Ferien und der Abwesenheit der Trainer 2 Wochen lang nicht trainieren können. 

Während das Aufwärmen für diese lange Pause doch recht gut verlief, verschlief man den Beginn der Partie dann. Sei es die fehlende Zuordnung in der Abwehr oder die mangelnde Konzentration vor dem Tor die TG kam einfach nicht in das Spiel. Auch die vielen ungewohnten technischen Fehler brachten die SG immer wieder zu einfachen Toren durch Konter. Vor allem das Passspiel lief heute nicht so gut wie gewohnt. Unser Torwart Philipp sorgte durch eine große Zahl gehaltener Bälle dafür, dass das Spiel zu Halbzeit beim Stand von 7:4 für Stutensee doch noch offen war. 

Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor vor allem besser zu decken und wollte die technischen Fehler minimieren. Doch heute war einfach der Wurm drin. Stutensee deckte gut und konsequent und gegen diese Abwehr taten wir uns dann doch sehr schwer mal freie Wurfchancen herauszuspielen. Und wie man das dann kennt: Wenn man schon kein Glück hat, kommt auch noch Pech dazu. So scheiterte man bei vielen freien Würfen in der zweiten Halbzeit an der Torumrandung.

Am Ende musste man sich verdient mit 16:10 geschlagen geben. 

Alles in allem war dieser Samstag aus Neureuter Sicht kein guter Tag um Handball zu spielen. Nächste Woche werden wir um Training alles geben um die eine verlorene Woche aufzuholen und wollen dann gegen Li-Ho-Li daheim wieder zeigen wie gut wir doch zusammen spielen und kämpfen können.

 

Für die TGN spielten:

Philipp D. (Tor), Aaron P., David P. (3), Benno S., Samuel K. (1), David D., Luca S., Bennet C. (2/1), Johan B. (2/1), Fabian G. (2), Tobias S.


02.02.2016 13:43

mE: Deutlicher Sieg dank einer starken zweiten Halbzeit

TS Mühlburg - TG Neureut 12:24 (8:11)


 

Nachdem man in der Woche zuvor das erste mal verloren hatte, war unsere E-Jugend gewollt mit einem Erfolgserlebnis in die Faschingsferien zu gehen. Hierfür musste man bei der TS Mühlburg antreten. 

 

Den Beginn der Partie schien man komplett zu verschlafen, vorne traf man zeitweise nicht mal das Tor und hinten stimmte wie so oft in den letzten Wochen die Zuteilung sowie die Einsatzbereitschaft nicht. 

So musste eine frühe Auszeit beim Stand von 1:3 aus Neureuter Sicht her um die Jungs wachzurütteln. Danach wurden die Chancen die sich im Angriff boten konsequenter genutzt und durch einen Zwischenspurt konnte man erst auf ein 4:4 ausgleichen und letztlich sich sogar mit 10:5 absetzen. Dann wurde man wieder etwas unkonzentrierter und die Mühlburger konnten ihrerseits kurz vor der Halbzeit auf 2 Tore verkürzen. Wer jetzt dachte mit diesem Stand in die Kabine, der sah sich getäuscht. Sekunden wir Schluss fasste sich Bennet C. kurz nach der Mittellinie ein Herz und setzte den Ball aus knapp 18 m perfekt in den Winkel. Halbzeitstand 11:8 aus unserer Sicht. 

 

In der Kabine waren sich die Jungs und der Trainer einig, dass hier noch mehr drin ist und man bis jetzt deutlich unter seinen Möglichkeiten, vor allem in der Abwehr, spielte. 

 

Nach dem Seitenwechsel wurde nun endlich mich Leidenschaft und Einsatz verteidigt und es somit dem Gegner schwer gemacht sich gute Wurfpositionen zu erspielen. Vorne im Angriff kam die eigene Wurfsicherheit zurück und man konnte sich durch längere Phasen ohne Gegentor immer weiter absetzen. So konnte der Trainer am Ende noch ein bisschen experimentieren und Spieler auf ungewohnten Position einwechseln. Endstand: 24:12 für uns. 

 

Alles in allem ein verdienter Sieg, vor allem wegen einer starken zweiten Halbzeit in der man endlich so verteidigte wie man es im Training lernt. 

Es spielten: Philipp D. (Tor), Aaron P. (1), David P. (6), Samuel K. (2), David D. (1), Bennet C. (5/2), Johan B. (6), Paul H., Tim S., Fabian G. (3)


26.01.2016 08:50

mE: Erste Niederlage, ein neues Gefühl.

HSG Ettlingen/Bruchhausen - TG Neureut 24:21 (10:11)


 

Am vergangenen Bestritt die männliche E-Jugend der TG Neureut ihr Auswärtsspiel gegen die HSG Ettlingen/Bruchhausen. Uns war schon von Beginn an klar, dass man hier eine richtig gute Leistung braucht um etwas mitzunehmen.

 

Den besseren Start in die Partie erwischte die HSG, welche sich auf ein 3:1 absetzen konnte. Danach kämpften sich unsere Jungs aber in die Partie und ein offener Schlagabtausch war in der ersten Hälfte geboten. Zwischenzeitlich konnte sich die HSG zwar auf 3 Tore absetzten doch wir konnten diesen wieder ausgleichen und Sekunden vor Ender der Halbzeit sogar in Führung gehen. Halbzeitstand 10:11 für uns. 

 

In der Kabine wurde nun von den Jungs gefordert selber mal richtig zu verteidigen, denn irgendwie kam man selber nicht in die Zweikämpfe, so dass die HSG immer wieder zu einfachen Toren ohne Gegenwehr kam. Wenn da mal Gegenwehr war, dann durch unseren Torhüter, der wieder einmal viele eigentlich sichere Tore verhinderte. 

 

In der zweiten Halbzeit, dann das selbe Bild es war ein offener Schlagabtausch geboten, bei dem die Führung häufig wechselte. Beim Stand von 20:20 ging uns aber ein bisschen die Luft aus und die HSG zog auf 3 Tore davon, was damit die Vorentscheidung bedeutete. Wir konnten diese nicht mehr aufholfen und verloren somit unser erstes Spiel diese Runde mit 24:21. 

 

Wir müssen uns eingestehen, dass die HSG heute einen Tick besser war und somit verdient gewonnen hat. Vor allem hat die Mannschaft mit der besseren Abwehrleistung gewonnen, denn während wir uns jedes Tor erkämpfen mussten, konnten die Spieler der HSG teilweise ohne Gegenwehr durch unsere Abwehr laufen und zu viele einfache Tore erzielen. Daran werden wir in den nächsten Einheiten trainieren, damit unsere Abwehr wieder wie in der Hinserie funktioniert. 

Trotzdem Jungs jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken, es geht immer weiter! Ihr habt trotzdem super gekämpft, manchmal hat man halt einen nicht so guten Tag. 

 

Es spielten: 

Philipp D. (Tor), Aaron P., David P. (6), Benno S., Samuel K. (1), Bennet C. (1), Johan B. (9/1), Paul H. (1), Fabian G. (3), Tobias S.


18.01.2016 14:31

mE: Heimsieg nach starker kämpferischer Leistung

TG Neureut - SV Langensteinbach 18:8 (7:3)


Am vergangenen Samstag bestritten wir unser erstes Spiel im neuen Jahr. Hatte man im letzten Spiel noch den Luxus auf eine volle Bank zurückgreifen zu können, waren die Vorzeichen für dieses Spiel genau umgekehrt. Gerade einmal 8 Spieler konnten wir stellen von denen Ben S. sein erstes Spiel für die E-Jugend machte. Auch verletzte sich vor dem Aufwärmen einer unser Spieler und somit hatten wir zu Beginn des Spiels 7 einsatzfähige Spieler und einen angeschlagenen auf der Bank. 

Das Spiel entwickelte sich am Anfang zu einer sehr knappen Begegnung in der sich keine Mannschaft absetzten konnte. Vor allem waren unsere Jungs in der Abwehr nicht so konsequent wie gewohnt und ließen so dem Gegner immer wieder die Möglichkeit einfache Tore zu erzielen. Mitte der ersten Halbzeit, nach dem in einer Auszeit den Jungs klar gemacht werden sollte, dass man um ein Spiel gewinnen zu können auch in der Abwehr gearbeitet werden muss, konnten wir auf unseren angeschlagenen Spieler zurückgreifen und das erste Mal wechseln. Zwar wurde die Abwehrleistung nur minimal besser, doch hatten wir einen wieder mal starken Rückhalt im Tor, der so einige freie Bälle entschärfen konnte. Dadurch konnten wir uns bis zum Ende der Halbzeit mit 4 Toren absetzten. Halbzeitstand 7:3

 

In der Halbzeitansprache war eigentlich ausschließlich von der Abwehr die Rede, sei es die Mangelhafte Zuteilung oder einfache Unaufmerksamkeiten die den Gegner doch immer wieder einluden alleine auf unser Tor zu zu rennen. Auch war den Jungs klar, dass sie viel besser decken können. 

 

Den Beginn der zweiten Halbzeit verschlief man mal wieder, nur um auf das 8:6 einen 8-Torelauf folgen zu lassen. Man profitierte hierbei mal wieder von unserem Torwart und einer leicht verbesserten Abwehr. Gegen Ende ließ dann die Konzentration etwas nach und somit kam der SV Langensteinbach wieder zu einfachen Toren. Doch verkürzen konnten sie nicht mehr und somit gewannen wir das Spiel mit 18:8. 

 

Alles in allem ein ordentliches Spiel unserer Mannschaft, die sich aber vor allem in der Abwehrarbeit noch steigern muss. Trotzdem haben die Jungs trotz weniger Wechselmöglichkeiten super zusammen gekämpft und alles gegeben. Besonders erwähnenswert sind Bennet C., der im Angriff entweder durch schöne 1 gegen 1 Aktionen oder Würfe aus dem Rückraum den Ball im Tor unterbrachte, und David P., der trotz seiner Verletzung nach seiner Einwechslung alles gab und dem Team mit 4 Toren und guten Abwehraktionen half.Auch Ben S. fügte sich nahtlos ins Spiel ein und für sein erstes Spiel war das richtig gut. 

 

Für die TGN spielten: 

Philipp D. (Tor), David P. (4), Samuel K. (2), Ben S., Bennet C. (5), Johan B. (5), Paul H. (1/1), Tobias S. (1)


07.12.2015 09:53

mE: Ungeschlagener Herbstmeister!

TG Neureut - TS Durlach 2 24:8 (13:3)


Am vergangenen Samstag empfingen wir zu unserem letzten Spiel im Jahr 2015 die TS Durlach 2 in der heimischen Halle. 

Während erstmals in dieser Saison das Aufwärmen vor dem Spiel nicht mit der nötigen Konzentration angegangen worden ist, versprachen die Jungs diese dann im Spiel auf den Platz zu bringen. 

 

Der Trainer konnte sich über mangelnde Alternativen nicht beschweren, da er erstmals in dieser Saison 14 Spieler zur Verfügung hatte. Hierbei gaben Bastian F. und Benno S. ihr Debüt für die E-Jugend. So war es vor Anpfiff die größte Herausforderung die Mannschaft aufzustellen, da man so viele Spieler zur Verfügung hatte. Als auch diese Hürde genommen wurde, konnte man endlich ins Spiel gehen, um sich die letzten 2 Punkte in diesem Jahr zu sichern. 

 

Die Mannschaft agierte schon zu Beginn sehr konzentriert und konnte sich somit schon früh eine 2:1 Führung auf ein 8:1 ausbauen. Dies ermöglichte uns dann auch schon in der ersten Halbzeit alle Spieler zum Einsatz zu bringen und egal wer mal wieder wo eingesetzt wurde machte seine Sache dann richtig gut. Mit einer 13:3 Führung gingen wir dann in die Pause. 

 

Diese wurde genutzt um die Mannschaft auf die zweite Halbzeit einzustimmen und die Aufstellung für den zweiten Durchgang zu bestimmen. Somit war man zum ersten Mal überpünktlich zurück in der Halle.

 

In der zweiten Halbzeit wurde dann wieder viel ausprobiert und die Spieler oft durch gewechselt, damit jeder auf seine Spielzeit kommt. Davon bekam das Spiel aber keinen Bruch, denn die neuen Spieler fügten sich nahtlos in unser Spiel mit ein. Somit konnte man auch im zweiten Durchgang die Führung weiter ausbauen. Besonders stark agierten hier Johan B. der vor dem Tor eiskalt zuschlug und Paul H. der immer wieder durch eine gute Deckung, dem Gegner den Ball rausfangen konnte. 

 

Alles in allem, wieder einmal eine tolle Mannschaftsleistung zum Abschluss dieses Jahres. Zu diesem Ergebnis hat jeder seinen Teil beigetragen. Wir verabschieden uns jetzt erstmal in die Winterpause und greifen nächstes Jahr wieder an! 

 

 

Für die TGN spielten: 

Philipp D. (Tor), Bastian F., Aaron P., David P. (2), Benno S., Samuel K. (1), Luca S., Bennet C. (1),  Johan B. (10), Paul H. (3/1), Tim S. (1), Fabian G. (4), David D. (2)

 

 


23.11.2015 23:45

mE: Weiterhin ungeschlagen!

TG Neureut - FV Leopoldshafen 23:7 (12:2)


Am Samstag empfingen wir den FV Leopoldshafen bei uns in Halle 2. Man war gewillt weiterhin ungeschlagen zu bleiben und so ging man hoch motiviert in diese Begegnung. 

Der erste Treffer der Partie gelang aber den Spielern aus Leopoldshafen, die eine zu Beginn noch zu passiv agierende Abwehr ausspielten und so frei auf das Tor werfen konnten. Nun waren wir aber wachgerüttelt worden und konnten uns im Verlauf der Halbzeit durch einen 11-Torelauf deutlich absetzen und schon in Halbzeit 1 somit die Spielanteile auf alle 12 Spieler verteilen. Besonders unser Torwart Philipp D. konnte in dieser Phase durch gut gehaltene Bälle und präzise Konterpässe (die meist durch Fabian G. sicher verwandelt worden sind) glänzen. Im Angriff wurden die Chancen konsequent herausgespielt und meistens auch genutzt. Beim Stand von 12:2 ging es in die Halbzeit. 

Viel zu sagen gab es hier nicht, denn man wollte genauso weiter spielen wie in der ersten Halbzeit. So konnten wir aber auch schon früh ein paar Spieler auf einer ungewohnten Position einsetzen und schauen wie sie sich hier "schlagen". 

Schon früh merkte man aber das sich die Leopoldshafener hier nicht geschlagen geben wollten. So konnten diese nach dem Seitenwechsel oftmals einen Spieler freispielen und somit frei aufs Tor werfen. Wir waren zu dem Zeitpunkt wohl noch in der Kabine, denn die Zuordnung und die Arbeit in der Abwehr stimmte einfach nicht. Dann erfolgte ein Bruch im Spiel und beide Torhüter konnten ihr Tor förmlich vernageln. Vor allem der Torwart der Gäste machte uns das Leben hier schwer. Im gefühlt 10 Anlauf gelang es dann Paul H. diesen Knoten zu lösen und ab da spielte die TGN auch wieder wie in Halbzeit 1. Vor allem Johan B. konnte sich gegen Ende durch schöne Aktionen in der Abwehr und einem konsequenten Abschluss hervor tun. So mit gewannen wir das Spiel verdient mit 23:7. 

Jungs, ein riesen Lob an diese Mannschaftsleistung, egal wer heute wo gespielt hat, jeder hat seine Sache super gemacht!

 

Für die TG spielten:

Philipp D. (Tor), Aaron P., David P. (5), Samuel K. (4/1), David D., Luca S., Bennet C. (1), Johan B. (7), Paul H. (2), Tim S., Fabian G. (4)

 

Unser nächstes Spiel haben wir am 05.12. daheim gegen die TS Durlach 2 um 14:30 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns riesig freuen!


26.10.2015 13:51

mE: Sieg im Spitzenspiel

HSG Li-Ho-Li - TG Neureut 13:23 (8:11)


Wenn 2 Mannschaften nach 4 Spielen punktgleich sind und dann noch der Erste (HSG Li-Ho-Li) auf den Zweiten (TGN) trifft, dann kann man das zurecht schon einmal als "Topspiel" bezeichnen. Beide Mannschaften konnten bis hierhin auch den selben Saisonverlauf verzeichnen: 3 Siege und dann ein Unentschieden. Umso schwerer war es vorherzusagen, was für ein Spiel das wird.

 

Entsprechend nervös waren einige Spieler schon vor diesem Spiel. Nach einer relativ kurzen Zeit zum Warm machen, war die Devise klar: Die Fehler, die man die Woche zuvor gegen Stutensee gemacht hat, sollten so gut es geht minimiert werden. 

 

So begann die Partie in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Wir legten zwar immer wieder vor, aber die HSG konnte eben auch immer wieder ausgleichen. Das lag vor allem daran, dass wir am Anfang in der Abwehr zu zögerlich agierten und das ein oder andere Mal nicht bei unseren Gegenspielern standen. Doch bekam man mit andauernder Spielzeit immer mehr Sicherheit und konnte sich gegen Ende der Ersten Halbzeit durch einen 4:0 - Torelauf von 7:6 auf 11:6 absetzen. Wer jetzt meinte man konnte diesen Abstand in die Halbzeit bringen, sah sich getäuscht, denn durch 2 Tore innerhalb von 30 Sekunden konnte die HSG noch in der letzten Minute vor der Halbzeit aufholen. Vorrausgegangen waren leichtfertige Ballverluste unsererseits.

 

Pausenstand: 8:11 für uns

 

In der Pause wurde den Jungs noch einmal klar gemacht, dass Ballverluste wie vor der Halbzeit uns nicht mehr vorkommen sollte. An sich war man aber zufrieden mit der ersten Halbzeit, vor allem in der Abwehr arbeitete gut (lässt man die Anfangsminuten ausser Acht). Im Angriff suchten wir immer wieder den Durchbruch auf 6 Meter oder den freien Mann, so dass jeder Spieler mal aufs Tor werfen durfte. 

 

Zu Beginn der 2. Halbzeit kam die HSG durch ein Tor auf 2 Tore ran, doch unsere Jungs antworteten darauf mit einem 4 und 5 Torelauf ohne Gegentor und konnten somit die Führung deutlich auf ein 21:11 ausbauen. Das lag zum einen an der guten Abwehrleistung im Verbund, aber auch an unserem Torhüter Philipp D., der zeitweise sein Tor vernagelte. Im Angriff fielen vor allem Samuel K. und David P. (beide 8 Tore) auf, da sie konsequent durch die Lücken in der gegnerischen Abwehr gingen. Auch die ganze Mannschaft zeigte sich in der Chancenverwertung stark verbessert. Und wir können doch 7m war die Erkenntnis nach dem Spiel, den von 8 gegebenen konnte man endlich mal auch ein paar (6 Stück) versenken. Die Partie endete 23:13 zu unseren Gunsten.

 

Großes Lob an die gesamte Mannschaft, die schön zusammen gespielt, verteidigt und gekämpft hat. Damit geht die TG Neureut als Tabellenführer in eine längere spielfreie Zeit. Jungs das habt ihr euch verdient! Eure Trainer und Eltern sind stolz auf euch. 

 

Für die TGN spielten: Philipp D. (Tor), Aaron P., David P. (8/2), Samuel K. (8/3), David D., Bennet C. (2), Johan B. (3), Paul H., Tim S., Fabian G. (1), Tobias S. (1/1)

 

 


19.10.2015 16:50

mE: Spannendes Heimspiel

TG Neureut - SG Stutensee 9:9 (5:4)


Am vergangenen Sonntag empfing unsere männliche E-Jugend, nach einwöchiger Spielpause, die Mannschaft der SG Stutensee. Die Taktik sollte wie die Spiele zuvor umgesetzt werden, nur wurde zusätzlich auf den Torwart der Gäste hingewiesen, da dieser gefährliche Konterpässe wirft.

So startete die Partie verhalten und schnell war klar viele Tore werden heute nicht fallen, zum einen weil wir in der Abwehr richtig gut arbeiten und so die Konterbälle des gegnerischen Torwarts meist abfangen konnten, sowie dem Gegner oft Bälle rausspielen konnten. Zum Anderen, da der Torwart der SG Stutensee richtig gut hielt und uns somit zum verzweifeln brachte. So konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen und zur Halbzeit stand es 5:4 für uns.

Die Ansprache war nun deutlich gegen die ziemlich defensiv stehende Abwehr wollte man durch mehr Bewegung im Rückraum immer wieder Lücken reißen. Auch wollten wir gegen den Torwart mit tief geworfenen Bällen, am liebsten Aufsetzern arbeiten. 

Doch Anfang der 2. Halbzeit schaffte es die SG Stutensee den Rückstand aufzuholen und sogar mit 2 Toren in Führung zu gehen. das lag zum einen daran, dass die Würfe nicht so umgesetzt worden sind wie gefordert und wir einfach weiter die Bälle unplatziert halbhoch oder hoch warfen. Diese hatte der Torwart leider allesamt. Zum Anderen, ließen wir zwar insgesamt weniger Würfe auf unser Tor zu, aber diese waren meist freie Würfe, wo unser Torwart wenige Möglichkeiten hatte sich auszuzeichnen. 

Unser Siegeswille war aber dennoch nicht gebrochen und so wurde jetzt von der Mannschaft gefightet und wir zwangen die SG zu Ballverlusten im Angriff und konnten somit unsererseits freie Würfe aufs Tor erzwingen. Somit holten wir wieder auf und zum Ende hin wurde es ein Richtiger Krimi.

Wir gleichen zum 9:9 aus und es ist noch etwas mehr als eine Minute zu spielen. Die SG im Angriff leistet sich einen Fehlwurf und wir können eigentlich den letzten Angriff ausspielen. Aber die Stimmung war davor schon hektisch und somit nahmen wir unsererseits einen unnötigen Wurf aus dem Rückraum. Nun kam von irgendwo aus der Halle ein Pfiff der alle auf dem Feld irritierte und die SG nahm daraufhin ihre Auszeit. Es waren also noch 15 Sekunden auf der Uhr und der Gegner hatte den Ball. Die Jungs bekamen nur noch die Aufgabe jetzt das Spiel zu Unterbrechen um das Unentschieden zu sichern, was uns auch letztendlich gelang. 

 

Ein Kompliment wieder an die Mannschaft, die auch wenn es heute im Angriff nicht so recht laufen wollte, zusammen um jedes Tor gekämpft hat und vom Gegner wenige Würfe zu lies.

 

Für die TG spielten: Philipp D. (Tor), Aaron P., David P. (3), Samuel K. (3), David D. (1), Luca S., Bennet C. (2), Johan B., Paul H., Fabian G., Tobias S.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-30 31-35 Nächste > Letzte >>