Impressum | Datenschutz

Frauen 1

Damen 1: Keine Punkte im Abstiegskampf

SG Heddesheim - TG Neureut 19:16 (13:10)


Für die TG Neureut stand an diesem Spieltag die schwere Auswärtspartie in Heddesheim an. Gegen die defensiv starke Heimmannschaft galt es für TG Neureut in der Vorbereitung auf das Spiel die Niederlage vom vergangenen Spieltag gegen Birkenau abzuhaken.

 

Heddesheim startete konzentriert ins Spiel und nutzte die Chancen, sodass die Heimmannschaft bereits nach vier Minuten 4:1 in Führung lag. Die TG Neureut fand nur schwer ins Spiel und Heddesheim konnte die Führung auf 7:2 ausbauen (11. Minute).  Nachdem die Abwehr sich stabilisierte, konnte die TG Neureut in der 17. Spielminute den Anschlusstreffer erzielen (8:7). Heddesheim kam jedoch immer wieder zu einfachen Toren, sodass sie mit einem drei Tore Vorsprung in die Halbzeitpause gingen.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen beide Angriffsreihen nicht zum Zuge. Beide Teams konnten in den ersten zehn Spielminuten jeweils nur einen Treffer markieren. Durch zu viele vergebene Chancen konnte die TG Neureut bis zur 48.  Minute den 3-Tore Rückstand nicht verringern. Nachdem die TG Neureut innerhalb von zwei Minuten zwei ihrer lediglich sechs Treffer der zweiten Halbzeit erzielte, konnte die Mannschaft auf 16:15 (51.) verkürzen.

In der 54. Spielminute wurden gegen die TG Neureut innerhalb eines Angriffs gleich zwei 2-Minuten Strafen ausgesprochen. Die darauffolgende doppelte Unterzahl überstand die TG Neureut mit nur einem Gegentreffer. Durch einen sehenswert herausgespielten Spielzug erzielte Jenny Drausnigg in der 55. Spielminute sogar trotz doppelter Unterzahl den Anschlusstreffer (17:16).

In den darauffolgenden Angriffen blieb die TG Neureut in der Abwehr zwar mehrfach ohne Gegentor, schaffte es im Angriff allerdings nicht den Ausgleichstreffer zu erzielen.

Celine Marek von der SG Heddesheim erzielte 47 Sekunden vor dem Ende den entscheidenden Treffer zum 18:16.

Im letzten Angriff kam die TG Neureut nicht mehr zum Torerfolg und Heddesheim erzielte noch einen weiteren Treffer zum 19:16 Endstand.

 

Insgesamt hat die TG Neureut zu viele Chancen vergeben, unter anderem fanden vier 7-Meter Würfe nicht ins Tor.

 

Am kommenden Spieltag gilt es nun zuhause gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht SG Pforzheim/Eutingen zwei Punkte einzufahren.

Die TG Neureut würde sich über zahlreiche Unterstützung in dieser wichtigen Partie freuen.

 

Es spielten:

 

Sarah Thomas (Tor), Jenny Drausnigg (4/1), Jana Jung (3), Sophie Kochendoerfer (3), Sabrina Müller (2), Nina Treml (2), Kathrin Häcker (1), Martina Pyko (1), Regine Kretzschmar, Susanne Paeseler, Alice Pawletta, Lisa Pauli.