Impressum | Datenschutz

Frauen 1

Damen 1: Damen müssen nach Niederlage in Brühl weiter zittern

TV Brühl - TG Neureut 23:22 (7:14)


Die Damen haben es verpasst am vorletzten Spieltag den Sack zuzumachen und sich mit einem Sieg in Brühl den Klassenerhalt zu sichern. Dabei sah es in der ersten Halbzeit sehr gut aus. Hochmotiviert, konzentriert und kampffreudig gingen die Neureuterinnen in die Partie. Lautstark angefeuert von zahlreichen mitgereisten Fans konnte bis zur Pause ein 7:14 Vorsprung herausgespielt werden. Dann hing es in die Pause und danach lief nur noch wenig zusammen. Fehlpässe, etliche vergebene Chancen und zu viele Lücken in der Abwehr luden den Gegner regelrecht dazu ein, den Rückstand aufzuholen (18:18) und selbst in Führung zu gehen. Zwar hatten die Neureuterinnen noch die Gelegenheit, das Spiel wieder zu ihrem Gunsten zu drehen, konnten diese aber leider nicht nutzen.

 

Nun müssen wir uns der - vielleicht auch unlösbar erscheinenden - Aufgabe stellen, am kommenden Wochenende zu Hause gegen den Tabellenführer aus Heidelsheim zu punkten, um den Abstieg noch aus eigener Kraft abzuwenden. Denn auf eine Niederlage von Malsch gegen Schriesheim können wir uns nicht verlassen. Mädels, Kopf nicht in den Sand stecken! Jetzt heißt es kämpfen! Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und wir sollten sie nicht sterben lassen!

 

Danke an alle mitgereisten Fans. Wir hoffen, dass ihr uns auch gegen Heidelsheim noch einmal so super unterstützt!

 

Sabrina Müller 1, Kathrin Häcker 2, Lisa Pauli, Jenny Drausnigg 2(1), Regine Kretschmar 3, Sophie Kochendörfer 3, Gabriele Birn, Alice Pawletta 2, Nina Treml 3(3), Sarah Thomas, Jana Jung 5, Susanne Paeseler 1