Impressum | Datenschutz

Herren 1

Herren 1: Umkämpfter Sieg im letzten Auswärtsspiel der Saison

TV Malsch – TG Neureut 28:33 (16:13)


Nach einer bisher, bis auf die Niederlage gegen TG Eggenstein, tadellosen Rückrunde, sollte die Serie beibehalten und auch die letzten Spiele erfolgreich absolviert werden. Die TG Neureut konnte zwar die letztjährigen Begegnungen gegen den TV Malsch gewinnen, musste aber in der Hinrunde einen Punkt gegen den aktuellen Tabellensiebten in heimischer Halle abgeben. Zudem herrscht beim TV Malsch, zum leidwesen vieler Neureuter, ein absolutes Haftmittelverbot. Es zeichnete sich folglich schon im Vorfeld ab, dass es trotz des tabellarischen Vorsprungs auf Seiten der Neureuter keine einfache Partie werden würde. In den ersten Spielminuten fand der TV Malsch deutlich besser ins Spiel, vor allem in der Abwehr wurde auf Seiten der TG zu harmlos agiert. Man schenkte dem TV zu viel Raum, welchen er dankend annahm und zum freien Torwurf oder Kreisanspiel gelangte. So führten die Gastgeber bereits nach 15 min mit 10:5. Das Angriffsspiel der Neureuter war bis zu diesem Zeitpunkt recht verfahren. Man leistete sich eine Menge an technischen Fehlern und Fehlwürfen, welche der TV eiskalt bestrafte. Nach einer Auszeit in Minute 16 durch M. Heider, kam die TGN besser ins Spiel, die Abwehr stabilisierte sich und man kam kurzzeitig auf ein 10:8 ran. Die Stabilität ging jedoch schnell wieder verloren und man ließ den Gegner auf 14:9 (23.min) davonziehen. Gegen Ende der 1. Halbzeit schaffte man es mit einem Tor von F. Böttcher wenige Sekunden vor Schluss auf drei Tore (16:13) zu verkürzen. In der zweiten Halbzeit nahm sich die TG zum Ziel, den Rückstand kontinuierlich, mit einer geringeren Fehlerquote und einer besseren Abwehr, zu egalisieren. Dies klappte bis zur 42. Minute (22:21) sehr gut, eine kurze Schwächephase machten die Aufholjagd jedoch wieder zu nichte und der TV Malsch zog wieder auf einen vier Tore Vorsprung (25:21) in der 46. Minute davon. Dann brach aber die Zeit der halb-rechten Neureuter an. Binnen 30 Sekunden erzielte A. Wack zwei Tore, ließ sich dann völlig erschöpft auswechseln um den Platz für O. Stolz freizumachen, der mit seinem Kanonenarm direkt nochmal zwei Bälle in die gegnerischen Maschen drosch. So holte man den Rückstand nicht innerhalb einer Halbzeit, sondern binnen 4 min 43 sek auf und konnte erstmal seit der 8. Spielminute ausgleichen. In den letzten Spielminuten passte bei der TG dann alles zusammen. Durch die Manndeckung eines Spielers des TV Malsch, kamen diese etwas aus dem Konzept, sodass die restliche Abwehr wenig zuließ, Des Weiteren parierte Torhüter D. Watteroth die übrigen Bälle und einen 7-Meter Strafwurf beim Stand von 28:30 sehr routiniert. Auch J. Angermann konnte zudem mit sieben von sieben verwandelten 7-Metern gebührend sein letztes Spiel (in dieser Saison) abschließen. So gelang den Neureutern am Ende ein 28:33 Auswärtssieg welcher über die gesamte Spielzeit betrachtet gegen starke Malscher vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist.

„Auch, wenn wir bereits als Vizemeister feststanden, war ich erleichtert, dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben“, erzählte O. Stolz nach Spielende sichtbar erfreut. Ein weiterer Grund zur Freude an diesem Abend war auch, das vom TV Malsch bereitgestellte Freibier zum Saisonabschluss. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön dafür.

Nächste Woche steht der Saisonabschluss der Herrenmannschaft vor der Tür. Im letzten Spiel ist die Reserve der TS Durlach um 17:30 Uhr in Neureut zu Gast. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.

 

Es spielten:

Es spielten: Dirk Watteroth (Tor), Oliver Stolz 3, Florian Böttcher 3, Jens Angermann 9/7, Michel Lörz 2, Heiko Perrone 3, Alexander Wack 5, Jörn Liebau (Tor), Alexander Reuter 4, Maximilian Meinzer 2, Björn Lahr, Nino Kruner 2, Mathias Heider, Timo Bühler