Impressum | Datenschutz

Frauen 1b

Damen 1b: Sieg in letzter Sekunde

HSG Walzbachtal - TG Neureut 2 25:26 (11:12)


Nach durchwachsener Vorbereitung war es schwierig, dass Leistungsniveau der Neureuter Damen einzuschätzen. Viele Urlauber, „aktive Aufhörer“, beruflich Verhinderte und Verletzungen sorgten für einen ungewissen Start in die neue Saison.

Dementsprechend starteten die ersten Spielminuten und die TG lief direkt einem 4:0 Rückstand hinterher. Ohne Hektik und dem Wissen über die eigenen Qualitäten gelang es, den Rückstand kontinuierlich aufzuholen und in eine Pausenführung umzuwandeln (11:12). Aus einer stabileren Abwehr heraus konnten einige Konter verwandelt werden und auch im Angriff wurden die vorhandenen Chancen im Verlauf der ersten Halbzeit besser genutzt.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Neureut hellwach aus der Kabine und legte einen 1:5 Lauf hin und zog somit auf 12:17 davon. Allerdings gelang es der TG nicht, das Spiel vollends unter Kontrolle zu bekommen, so dass Walzbachtal das Spiel, auch bedingt durch einige 2-Minuten Strafen, eng gestalten konnte (17:18; 25:25). Im letzten Angriff gelang es der Mannschaft, Viola Langer auf Außen frei zu spielen und der umjubelte Siegtreffer fiel Sekunden vor Spielende.

 

Mit dem Wissen, noch nicht alles „auf die Platte“ gebracht zu haben, gilt es die zwei spielfreien Wochen mit dem neuen Trainer Adrian Constantinescu zu nutzen. In der Chancenerarbeitung sowie -verwertung ist sicherlich noch Luft nach oben.

Am 1.10 beim nächsten Auswärtsspiel beim MTG/Bulach sollte dies schon besser gelingen, um die optimale Ausbeute aus den ersten zwei Spielen mitzunehmen.

 

Für die TG spielten:

Julia Vollmer, Katharina Rölfs (TW); Viola Langer (8/1), Jill-Eileen Oberst (5/1), Antje Bremer (4), Eva Karpf (3), Natascha Stumpp (2), Janine Angermann (2/2), Anna-Lena Herbst (1), Alice Pawletta (1), Hannah Thielager, Doreen Schukraft, Sabrina Crocoll