Impressum | Datenschutz

Herren 1

Herren 1: Zweiter Sieg im zweiten Spiel

TG Neureut schlägt den TV Malsch mit 31:23


Die Begegnung der Bezirksliga-Männer wurde am vergangenen Sonntag, den 24.09. mit Verspätung erst gegen 17.20 Uhr (statt 17.00 Uhr) angepfiffen. In der vorangegangenen Begegnung der TGN Badenliga-Frauen gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen war es 15 Sekunden vor Spielende zu einem harten Zusammenprall zwischen einer Neureuter und einer HG Spielerin gekommen, was zu einer deutlichen Spielverzögerung geführt hatte. Allen Beteiligten wünschen wir auf diesem Wege eine gute Genesung.

Neureut startete gut in die Partie und konnte durch das Tor zum 1:0 (1.') von A. Wack (TGN) direkt in Führung gehen. F. Böttcher (TGN) erhöhte nur wenige Sekunden später zum 2:0 (2.'). Erst nach 6 Minuten und 30 Sekunden gelang es den Gästen aus Malsch den Ball im Tor der TGN unterbringen, was auch der starken Leistung des Neureuter Torwarts D. Watteroth geschuldet war. Dieser hatte bis zu diesem Zeitpunkt stark gehalten und bereits einen 7m parieren können.

Bis zum 8:5 (16.') schienen die Heider-Männer das Heft in der Hand zu halten. In der Abwehr wurden nur wenige Torchancen zugelassen und im Angriff brachten die TG-Spieler den Ball direkt – oder per 7m im Tor der Gäste unter.  Ein Vier-Tore-Lauf des TV Malsch (davon drei Tore durch F. Jung (TVM)) sorgten dann allerdings für einen unerwarteten Führungswechsel im Spiel (8:9, 19.'). Bis zur Pause drehte die TG den Spielstand jedoch wieder auf 13:11 (30.') was vor allem dem Kraftakt von M. Lörz am Kreis der TGN zu verdanken war. Dieser warf drei der fünf TG-Tore in dieser Phase. Das Spiel gestaltete sich bereits zu diesem Zeitpunkt deutlich ansehnlicher als das Letztwöchige, was auch der klaren Linie des Schiedsrichtergespanns und der fairen Spielweise beider Mannschaften „geschuldet“ war.

In der zweiten Halbzeit gehörte der erste Angriff den Gästen. Die ersten drei Treffer erzielten allerdings die Gastgeber. Die Tore von Angermann, Böttcher und erneut Lörz (alle TGN) sorgten für eine erstmalige Fünf-Tore-Führung (34.').

Zwar verkürzten die Spieler aus Malsch zweimal auf einen Drei-Tore-Abstand (50.' und 56.'), die Spieler um Trainer Heider ließen sich davon aber nicht irritieren. Auch das taktische Mittel des siebten Feldspielers, dessen sich TV-Malsch-Trainer R. Bernhard bediente, führte nicht zur Wende im Spiel. Zwar gelang es den Gästen aus dieser Überzahlsituation den einen oder anderen Treffer zu erzielen – die Ballverluste im Angriff ermöglichten jedoch den TG-Spielern O. Stolz und A. Wack einfache Würfe auf das dadurch leere TVM-Tor.

Die letzten fünf Treffer der Partie gehörten der TG Neureut was zu dem zu deutlichen Endergebnis von 31:23 führte. "Wir sind sehr froh über diese zwei Punkte (…)" erklärte TG-Spieler M. Lörz nach Abpfiff "(…) Malsch hat in der vergangenen Woche 38 Tore gegen den MTV geworfen. Wir wussten also, dass da keine leichte Aufgabe in der Abwehr auf uns zukommt."

Für die TG Neureut spielten: D. Watteroth, S. Heuser (beide Tor), F. Ott, J. Angermann (11/8), T. Bühler (1), A. Wack (4), M. Lörz (4), F. Böttcher (4), N. Kruner (3), A. Reuter (1), O. Stolz (3)

In der nächsten Woche (Sonntag, 01.10. 18.00 Uhr) sind die Bezirksliga-Männer der TG Neureut zu Gast beim bisher ungeschlagenen SSC Karlsruhe. Über Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen.

--------------------------------------

Aus gegebenem Anlass: Das Engagement vieler Sportler/innen und Ehrenamtlichen in Sportvereinen fördert in besonderem Maße die Interaktion und Integration zwischen Kulturen. Der Freizügigkeit in Europa ist es zu verdanken, dass wir bereits Trainingsgäste aus Frankreich und Portugal in unserer Sporthalle zu Gast hatten, was ohne Zweifel eine Bereicherung auf beiden Seiten ist. Daran sollten wir festhalten.

--------------------------------------