Impressum | Datenschutz

Leistungsturnen Jugend m

Mini Olympics in Bruchsal Goldmedaille für Jason Grether und Silbermedaille für Lewin Hofsäss!


Es war auch dieses Mal wieder eine tolle Veranstaltung von der Sportkreisjugend Bruchsal mit mehr als 1.600 Wettkämpfer und 200 Sportler im olympischen Zeltlagerdorf! Die Konkurrenz aus dem Rhein-Neckar-Raum war wieder mal sehr stark, dennoch konnten die TG Turner ihre Erfolge aus dem Jahr 2015 toppen: 1xGold und 1x Silber!

 

Freitag abend um 19 Uhr begann die Veranstaltung mit dem traditionellen Einlauf in das Stadion von Bruchsal, dem Entzünden des olympischen Feuers sowie einer beeindruckenden Show von drei Fallschirmspringern! Für die Kleinsten von unseren Jungs - Jahrgang 2011 -waren die Eindrücke faszinierend, welche auch nachts in unserem Zelt so mancher noch im Schlaf verarbeitete.

Jeder suchte sich seinen Platz im Zelt. Na, das aufgebaute Zelt sieht doch gut aus!

 

Das Frühstück am nächsten Morgen konnte sich auch sehen lassen. Lecker!!!

Am nächsten Morgen begann Egor Soldatov mit seinem Wettkampf in der Altersklasse 12/13 Jahre.  Am ersten Gerät Boden war doch zu spüren, dass bei Egor noch Energie in der Ausführung der Akrobatikteile fehlte. Am Sprung konnte er sich steigern und am Barren zeigte er eine sehr gute Leistung mit Körperspannung und Power. Nach seinem letzten Gerät Reck erturnte sich Egor den 5.Platz.

In der Altersklasse 10/11 Jahre gingen Marius Mang, Joris Hofsäss, Gabriel Villringer, Jonathan Kasielke,Julian Klein und Konrad Koch an den Start. Leider hatte Marius gleich am ersten Gerät, den Sprung, großes Pech und verletzte sich bei der Sprunghocke. Somit musste er den Wettkampf vorzeitig beenden. Dies war noch um so ärgerlicher als man während des Wettkampfverlaufes erkennen konnte, dass seine Chancen auf einen Podestplatz sehr hoch waren. Bei den anderen TG Turnern waren die Sprünge gut, doch es wurde allen sehr schnell bewußt, dass der Weg zu Platz 1 bis 3 als jüngerer Jahrgang sehr erschwerlich wird. Da die Jungs für eine technisch korrekte Sprunghocke, welches die höchstmögliche Schwierigkeit in dieser Altersklasse war, einfach noch ein bischen Zeit brauchen, machte sich dies bei den Bewertungen bemerkbar. So befanden sich nun alle Jungs im Mittelfeld und nun besann sich jeder auf seine Stärke: es wird gekämpft!Am Boden zeigte sich dies durch eine sehr gute Körperspannung und eine sehr gute Technik bei der Akrobatik. Bester Turner: Joris H. mit 14,0 Punkte von max. 15,0. Hier konnten Julian, Joris und Gabriel ein paar Plätze gut machen und sich ins vordere Drittel schieben. Am Barren passierten kleine Fehler durch Konzentrationsschwächen , dennoch verlor man nicht allzuviel Abstand gegenüber der Konkurrenz. Hier konnte Joris sich deutlich steigern und erreichte mit einer fast perfekten Barrenübung 14,5 Punkte von max. 15,0! Dies setzte sich für Joris am Reck fort und mit einer wiederum sehr hohen Wertung -14,5 Punkte von max. 15,0 -beendete er einen sehr erfolgreichen und gelungenen Wettkampf. Julian, Gabriel und Jonathan konnten auch nochmal Gas geben und somit ergab sich für die TG Turner folgende Platzierungen:

Platz 4 Joris Hofsäss Platz 6 Julian Klein Platz 7 Gabriel Villringer Platz 10 Jonathan Kasielke Platz 13 Konrad Koch (von insges.14 Teilnehmer).

Dies ist ein sehr gutes Ergebnis, denn man darf nicht vergessen, unsere Jungs waren der jüngere Jahrgang.

In der Altersklasse 8/9 Jahre starteten für die TG Neureut Jason Grether, Julius Vossmann und Nils Lüdtke. Bei diesen Jahrgängen war das Teilnehmerfeld mit 8 Turnern nicht allzu groß, doch dafür das Leistungsniveau sehr hoch. Hier turnten die Jungs an ihrem ersten Gerät, den Sprung, den höchsten Schwierigkeitsgrad: die Sprunggrätsche. Das Teilnehmerfeld lag sehr eng zusammen und so konnte sich keiner deutlich absetzen. Am Boden wurde Jason für eine sehr konzentrierte und makellose Übung mit einer 13,5 Wertung von max. 14,0 Punkten belohnt; die einzige 13er Wertung in der gesamten Altersklasse! Julius und Nils hielten sich weiterhin im vorderen Feld durch sehr gute 12er Wertungen. Jason hatte auch weiterhin an den letzten Geräten Barren und Reck einen sehr guten Lauf und und setzte sich wiederum durch hohe 13er Wertungen von max. 14,0 Punkten auf Platz 1! Julius und Nils kämpften weiter, doch man sah, dass an diesen beiden Geräten doch noch einiges an Arbeit auf uns Trainer zukommt.

Somit bekam Jason am Ende olympisches Gold (Platz 1) mit einem deutlichen Vorsprung von 2,8 Punkten! ( weitere Platzierungen: Julius Platz 6, Nils Platz 7)

In der Altersklasse 6/7 Jahre war das Teilnehmerfeld mit 17 Turner wiederum sehr groß. Es turnten Lewin Hofsäss und Jakob Hahn für die TG Neureut. Am Sprung zog Lewin mit einer sehr guten Leistung bereits die Aufmerksamkeit der Trainer und Zuschauer auf sich. Am Boden konnten Jakob und Lewin durch Ruhe und Körperspannung in ihrer Übung weiter beeindrucken. Lewin hat sich nun in das vordere Drittel vorgeschoben. Jakob hielt sich stabil im Mittelfeld. Am Barren staunten wir alle über Jakobs Leistung. In diesem Moment sah man deutlich, da will vorne noch jemand mitmischen! Dieser Ehrgeiz zahlte sich auch in der Wertung aus: 11,2 Punkte von max. 12,0! Am letzten Gerät Reck gab dann Lewin nochmal richtig Gas und erturnte mit perfektem Einsatz seiner Oberarmkraft die Höchstpunktzahl 11,8 von max. 13,0 vom gesamten Teilnehmerfeld.

Somit hieß es am Ende für Lewin: olympisches Silber (Platz 2)! (Jakob Platz 10)

Zuletzt noch ein großes Dankeschön an Ralf Grether, Julian Mang und Thorstn Lüdtke für die Unterstützung beim Zelten und Betreuen der Jungs. Ebenso auch Danke an alle Eltern, welche beim Zeltauf-und abbau mitangepackt haben! Ihr seid einfach spitze.

Und natürlich an alle TG Turner, Glückwunsch für eure Leistungen , ihr habt euch super präsentiert.