Impressum | Datenschutz

Herren 1

Herren 1: Auf und ab in Ispringen

TV Ispringen - TG Neureut 27:22 (13:11)


Nach der unverhofften Pause vergangenes Wochenende stand am ersten Sonntag des Monats die Auswärtspartie gegen den Landesligatabellenführer TV Ispringen an. Durch die Tabellensituation waren die Rollen verteilt, doch die Neureuter hatten sich vorgenommen alles in die Waagschale zu werfen und den Gastgeber aus der Reserve zu locken.

 

Die 3:2:1-Abwehr, die zu Beginn genau das bezwecken sollte, funktionierte jedoch nicht wie erhofft und der Gastgeber konnte sich ein ums andere Mal im eins gegen eins durchsetzen. Zusammen mit einem holprigen Angriff waren schnell deutliche Verhältnisse geschaffen und es stand nach zwölf Minuten 8:3. Neureut lies jedoch den Kopf nicht hängen, stellte auf eine 6:0-Abwehr um und konnte sich wieder zurück kämpfen und schließlich in der 19. Minute auf 9:8 verkürzen. Die letzten zehn Minuten verliefen auch dank Schlussmann D. Watteroth ausgeglichen und N. Kruner sorgte 30 Sekunden vor der Schlusssirene für den 13:11 Halbzeitstand.

 

Die zweite Halbzeit entwickelte sich wie die erste passend der Ispringer Topologie: Es war ein Auf und Ab. Ispringen erwischte den besseren Start und konnte direkt den Abstand auf vier Tore vergrößern. Die anschließende vierminütige Überzahl nutzen die Neureuter jedoch um den Halbzeitabstand wiederherzustellen. Viele Technische Fehler in dieser Phase verhinderten einen weiteren Aufschwung und Ispringen konnte sich abermals absetzen und führte in der 49. Minute mit sechs Toren 22:16. Manch ein Ispringer Zuschauer mag sich da schon entspannt zurückgelehnt haben, doch die Heider-Reher-Mannen, gaben sich auch in Abwesenheit ihres Head Choaches nicht geschlagen und stemmten sich mit einem 4:0-Lauf innerhalb drei Minuten gegen die drohende Niederlage. Mehr war jedoch nicht drin, denn die nächsten Minuten gehörten wieder den Gastgebern. Neureut musste Risiko gehen, um noch etwas Zählbares mitzunehmen. Das wurde jedoch nicht belohnt und das Spiel wurde mit einem deutlichen 27:22 abgepfiffen.

 

 

Nächste Woche tritt die TG wieder daheim an. Gegner ist die TS Durlach. Anpfiff ist am Sonntag dem 10.02. um 18:00 Uhr.

 

 

Für Neureut spielten: F. Ott, Björn Lahr (2), S. Stieler (2), Heiko Perrone, K. Metzger, A. Wack, F. Böttcher (6/2), N. Kruner (1), G. Schweitzer (2), O. Stolz (6), M. Gartner (3) sowie J. Liebau und D. Watteroth im Tor

 

Betreut von: O. Reher und J. Angermann