Impressum | Datenschutz

Herren 1

Herren 1: Start-Ziel-Sieg mit einigen Schikanen

TG Neureut - HSG Walzbachtal 2 25:24 (12:11)


Außerhalb des gewohnten Rhythmus trat die Landesliga-Mannschaft der TG Neureut vergangenen Donnerstagabend zum Rundenspiel gegen die HSG Walzbachtal 2 an.

Das Hinspiel ging knapp in letzter Sekunde verloren, es versprachen also 60 spannende Handballminuten zu werden.

 

Obwohl der Gegner zu keiner Zeit in Führung gehen sollte, entwickelte sich eine Partie, die an Spannung kaum zu überbieten war: Die Begegnung begann gemächlich und dennoch erwischte die TG den besseren Start in und ging zur 9. Minute mit 3:1 in Führung. Die Gäste begannen nun auch mit dem Toreschießen und konnten schnell wieder auf 3:3 ausgleichen. Die erste Hälfte gestaltete sich nun ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen und es ging mit 12:11 in die Pause.

 

Die geänderte Angriffsrichtung nach Nord-Osten schien J. Angermann zu liegen und er erzielte die ersten drei Neureuter Treffen nach dem Seitenwechsel. Zum Bedauern der Heimfans konnte N. Lücke sowohl in D. Watteroths als auch J. Liebaus Torwartspiel vom 7m-Strich eine Lücke erkennen und für die Anschlusstreffer sorgen. Neureut gewann wieder etwas die Oberhand und konnte zur 38. Minute mit drei Toren zum 17:14 in Führung gehen. Die anschließende Unterzahl wurde ebenfalls ohne Gegentor überstanden, doch durch fehlende Torerfolge und sich einschleichende Fehler gelang es den Hausherren nicht, sich entscheidend abzusetzen. Im Gegenteil: D. Junker konnte mit drei Treffern in Folge wieder für den 17:17 Gleichstand sorgen. (45‘) Es gelang den Hausherren jedoch sich zu fangen und sich sechs Minuten vor Schluss mit drei Toren abzusetzen. Abermals konnte der Sack nicht endgültig zu gemachen werden und Walzbachtal konnte sich eineinhalb Minuten vor Ende wieder auf ein Unentschieden herankämpfen. 45 Sekunden vor Ende nahm M. Heider die Auszeit, um Instruktionen zu geben und die Gemüter zu beruhigen. Der folgende Spielzug brachte jedoch nicht die erhoffte Wirkung und B. Lahr musste bei drohendem Zeitspiel aus schlechtem Winkel abschließen. Sein Wurf wurde zwar pariert, jedoch schaltete T. Bühler im Stile eines Torjägers schneller als die Hintermannschaft der Gäste, konnte den Abpraller aufnehmen und sogleich zum Führungstor verwandeln. Walzbachtal blieben nun knapp 30 Sekunden, um noch einen Zähler zu ergattern. Wieder wurde eine Auszeit genommen und sich besprochen. Im Anblick des eingeschworenen Neureuter Abwehrbollwerks konnte der Walzbachtaler Schütze seinen Wurf nicht aufs Tor bringen, sodass die Partie, wie das Hinspiel, mit 25:24 für die Heimmannschaft abgepfiffen wurde. Die Freude über die erkämpften Punkte war so groß, dass sich sogar die erfahrensten Spieler die Freudentränen verdrücken mussten.

 

Nächste Woche empfängt die TG den HC Neuenbürg 2 in heimischer Halle. Anpfiff ist am Sonntag den 07.04. um 17:00 Uhr.

 

Für Neureut spielten: F. Ott, B. Lahr (3), J. Angermann (7/2), S. Stieler (1), H. Perrone (3), A. Wack, T. Bühler (1), F. Böttcher (3), N. Kruner (2), G. Schweitzer (1), O. Stolz (3), M. Gartner (1) sowie J. Liebau und D. Watteroth im Tor

Betreut von: M. Heider, O. Reher, A. Reuter