Impressum | Datenschutz

Herren 1

Herren 1: Neureut lässt wichtige Punkte in der eigenen Halle liegen

TG Neureut – HSG Li-Ho-Li 23:28 (9:11)


Nach der schwachen Auswärtsleistung am letztwöchigen Samstag in Rintheim, kam mit der HSG Li-Ho-Li am vergangenen Samstag wieder ein Gegner auf Augenhöhe in die Halle nach Neureut. Hier galt es für die TG den zweiten Saisonsieg einzufahren und sich vom Tabellenkeller leicht abzusetzen.

Zu Beginn des Spiels kamen die Gäste besser in das Spiel und konnten direkt mit 1:3 in Führung gehen (6‘). Bis zur 15. Minute konnten im Anschluss jedoch die Herren aus Neureut das Spiel besser gestalten und setzten sich mit 7:5 leicht von den Gästen ab. Eine zwei Minuten Zeitstrafe führte die Gäste leider wieder in die Spur und sie konnten wieder mit 7:9 in Führung gehen. Als Trainer M. Heider in der 21. Spielminute ein Wechsel auf der halb linken Position vollzog und F. Böttcher auswechselte, um G. Schweitzer zu bringen, unterbrach der Schiedsrichter jedoch nach wenigen Sekunden die Partie. Der Grund: Bei der Mannschaftsaufstellung wurde ein falscher Spieler in das Spielprotokoll eingetragen, sodass der Arbeitstag für G. Schweitzer bereits nach wenigen Sekunden gelaufen war und er das restliche Spiel von der Tribüne aus anschauen musste. Ein Nachtragen des Spielers war leider nachträglich nicht möglich. Auch im Anschluss der langen Unterbrechung fand die TG nicht mehr zurück in das Spiel und man ging mit 9:11 in die Halbzeit. Positiv mitzunehmen ist, dass TG-Neuling K. Telli in seinem ersten Einsatz für die TG auch sein erstes Saisontor verzeichnen konnte. Deutliche negativer ist dabei die Angriffsleistung insbesondere die Abschlussschwäche der TG ausgefallen.

In der zweiten Halbzeit konnte man zwar nach wenigen Minuten auf 12:12 und 13:13 ausgleichen, verpasste aber mehrfach in Führung zu gehen. Stattdessen lies man den Gegner gewähren und dieser zog mit einem 0:5 Lauf auf 13:18 davon. In den letzten 15 Minuten fand die TG überhaupt nicht mehr in ihr Spiel und lief dem Rückstand bis Spielende hinterher, sodass man sich letztendlich mit 23:28 geschlagen geben musste.

Zum Glück steht jetzt eine spielfreie Woche an, in der die Mannschaft Zeit hat sich zu sammeln. Im Anschluss geht es am 09.11. um 18:00 Uhr zum HC Neuenbürg.

Es spielten:

D. Watteroth und J. Liebau im Tor, B. Lahr, J. Angermann 7/4, S. Stieler, H. Perrone, A. Wack, M. Lörz 2, J. Höfflin 2, F. Böttcher 3, N. Kruner 3, R. Ehrmann 3, K. Telli 3, J. Herten

Betreut von: O. Reher, M. Heider, H. Godelmann