Impressum | Datenschutz

Herren 1b

Herren 1b: Hart gekämpft und doch verloren

TG Neureut II - Post Südstadt KA 26:33 (11:16)


 

 

Vergangen Sonntag trafen unsere Helden der zwoiten Reihe auf den Absteiger der letzten Saison, die erste des Post Südstadt. Bereits zu Beginn der ersten Halbzeit standen seitens unserer Herren alle Zeichen auf Kampf. Die Junges trumpften mit einer starken Abwehrleistung und konzentrierten Angriffen. Es waren kleine Fehler mit großer Wirkung, die die Postler letztlich in der ersten Halbzeit spät in Führung gehen ließen. Besonders von seiner Schokoladenseite zeigte sich unser Mann im Tor, Andreas Hüls, der überragend parierte und einige Kisten verhinderte. Der Wille zum Sieg bei unseren Jungs war auch gegen Ende der ersten Halbzeit noch ungebrochen.

 

Die zweite Halbzeit machte dort weiter, wo die erste aufgehört hatte: beim Rennen. Auch hier zeigte sich Neureut mit dem letztjährigen Absteiger zuerst gleich auf. Und so konnte Neureut im Angriff sogar auf 23:25 aufholen. Mit jedem weiteren Konter, bzw. schnellen Mitte der Postler schwanden die Kräfte unserer Jungs bis auf die Reserve. Der ach so nötige Sieg rückt damit einmal mehr in die Ferne, nicht aber der Teamgeist unserer Jungs. Denn der zeigte sich am vergangenen Sonntag beim Heimspiel gegen den PSK von seiner besten Seite. Endspielstand: 26:33.

 

Und wie hat der größte Fan der zwoiten Herren, Bernd Stelters, schon oft gesungen: “Ma hat ma Glück, ma hat ma Pech, ma hat ma Konter.”

 

Es spielten:

 

Im Tor:

Andreas Hüls, Nils Danecker

 

Auf dem Feld:

Konrad Bödefeld, Nico Knobloch (3), Nino Kruner (4), Holger Bremer (3), Jochen Weber (1), Sven Foligowski (1), Moritz Schwarz (3), Niclas Weinbrecht (6), Markus Lochmann, Thomas Kling (1), Sergej Trotno (4), Stefan Hantl

 

Coach:

Andreas Groß

 

Spielbericht: sf