Impressum | Datenschutz

Herren 1b

Herren 1b: Überragender Kampf, starker Sieg

TG Neureut II - TV Ettlingenweier, 27:22 (13:12)


 

Na also wer sagt‘s denn. Endlich hat die 1b Herren mal wieder einen Sieg eingeholt. Am vergangenen Sonntag spielten unsere Jungs gegen die Herren des TV Ettlingenweier.

Die erste Halbzeit startete bereits mit einer verdammt starken Abwehrleistung der 1b Herren. Der TV Ettlingenweier konnte so größtenteils seine Tore nur aus dem Rückraum erzielen. Zwar immer noch schmerzhaft für die Neureuter - aber wie heißt es so schön: was nicht tötet, härtet ab. Im Angriff konnten unserer Jungs dafür mit gutem Stoßen einige schöne Kisten machen. Halbzeitstand: 13:12.

 

Ähnlich wie im vorigen Spiel gegen Li-Ho-Li II schien auch die Partie gegen den TV Ettlingenweier einen packendes Kopf-an-Kopf-Rennen zu werden. Doch die 1b Herren wussten dies zu verhindern und konnten sich in den letzten 15 Minuten der zweiten Halbzeit doch noch mit einem 5-Tore-Vorsprung absetzen und den so wichtigen Sieg für Neureut vor heimischer Kulisse sichern. Endspielstand: 27:22.

Fazit: Endlich hat sich die Mannschaft für das intensive Training seit Anfang des Jahres belohnt und als EIN TEAM gemeinsam Kampfgeist bis zur letzten Minute gezeigt.

 

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Ich denke mal auch im Namen der Fans vor Ort.

Das hier habt‘s ihr euch wahrlich verdient: http://bit.ly/2knPDZK

 

Bester Mann auf dem Feld an diesem Spieltag war unser Wunderkind im Tor: Stefan Heuser. Sehr, sehr geiler Typ. Dir gebührt folgendes: http://bit.ly/1d1tnvS

 

Das nächste Spiel der Helden aus der zwoiten Reihe findet kommenden Sonntag in Neureut um 19:00 gegen den TS Mühlburg II statt. Wir freuen uns auf unsere treuen Fans und ein sehr, sehr geiles Spiel.

 

Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php

 

Für die TGN spielten:

Im Tor:
Stefan Heuser, Ulrich Horn

Auf dem Feld:

Nino Kruner (1), Holger Bremer (1), Jochen Weber (2), Niclas Weinbrecht (7), Niklas Stark, Markus Lochmann (3), Fabian Feger (5), Lars Salles (1), Sven Foligowski (3), Nico Knobloch (1), Thomas Kling (3)

 

Coach:
Andreas Groß