Impressum | Datenschutz

< Kreismeisterschaft weibliche A-Jugend: Durchwachsen, aber wenn’s drauf ankommt…
15.04.2018 11:28 Alter: 161 days
Kategorie: Herren 1

Herren 1: Starke Angriffsleistung bringt Neureut zwei Punkte.

TG Neureut - TSV Rintheim 2 37:29 (15:18)


Bei einem Blick auf das Endergebnis könnte man davon ausgehen, dass die TG Neureut beim Spiel gegen das Ligaschlusslicht TSV Rintheim nichts hat anbrennen lassen. Jedoch gibt schon der Halbzeitstand einen Hinweis darauf, dass man nicht über die gesamte Spielzeit das Heft in der Hand hatte. Trotz dem knappen und etwas glücklichen Auswärtssieg im Hinspiel in Rintheim war die Mannschaft um M. Heider und O.Reher vor Spielbeginn nicht genug gewarnt und ging fahrlässig in die ersten Spielminuten. Die Gäste starteten deutlich besser in die Partie und konnten sich einen leichten Vorsprung zum 5:8 erspielen. Eine notwendige Auszeit durch M.Heider führte zum Erwachen der Neureuter, welche anschließend zum 9:9 ausgleichen konnten. Kurz darauf gab man das Spiel leider wieder aus der Hand. Zu der bereits fahrlässigen Abwehrleistung kam eine abschlussschwache Phase der Neureuter hinzu, wodurch die Gäste sich wieder auf drei und zwischenzeitlich sogar auf vier Tore absetzen konnten. Dazu kam noch die Verletzung von Rechtsaußen N. Kruner, welcher nach einem Sturz auf seine Schulter ins Krankenhaus musste und für unbestimmte Zeit ausfallen wird. Wir wünschen ihm auf diesem Weg alles Gute und eine schnelle Genesung!  Nach der Halbzeitpause dasselbe Spiel: Man glich zum 18:18 aus, aber ließ den besten Torschützen der Gäste J.H.Winkler direkt drei Mal unbedrängt den Ball in die Neureuter Maschen werfen. 20 Minuten vor Spielende schien es bei den Neureutern endlich angekommen zu sein, dass auch zwei Punkte gegen den Tabellenletzten über 60 Minuten erspielt werden müssen. Die TG zog im Angriff nochmal den Turbo und schaffte es in der Abwehr endlich die Schotten dicht zu machen. Mit dem 25:24 Treffer durch J. Angermann und der dadurch ersten Führung, wurde der Startschuss für einen 12:5 Schlusslauf gegeben. Die Gäste, welche bis dahin sehr gut dagegenhielten, brachen nach und nach auseinander, sodass ein dem Spielverlauf in der Höhe nicht ganz gerechter 37:29 Sieg auf der Neureuter Anzeigentafel stand. „Wir haben heute unnötigerweise viel zu spät in die Partie gefunden.  Zum Glück haben wir am Ende nochmal gemeinsam gasgegeben. Dass mein Positionskollege Nino verletzt ist, schmerzt natürlich aber trotzdem.“, zeigte sich B. Lahr mit einem lachenden und einem weinenden Auge nach dem Schlusspfiff.

Am kommenden Sonntag den 15.04 geht es um 16 Uhr zur Durlacher Reserve in die Weiherhofhalle. Die 1. Herrenmannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung für die kommenden drei letzten Saisonspiele!

Es spielten: D. Watteroth, J. Liebau (beide Tor), B. Lahr (3), J. Angermann (4/1), H. Perrone (5), A. Wack (3), L. Salles (1), F. Böttcher (8/6), N. Kruner, A. Reuter (7), O. Stolz, M. Lörz (4), T. Bühler (2)

Trainer: M. Heider und O.Reher