Impressum | Datenschutz

< Herren 1: Neureut verliert erstes Heimspiel seit fast zwei Jahren
14.10.2018 21:56 Alter: 38 days
Kategorie: Frauen 1

Damen 1: Erste Saisonniederlage

SG Stutensee-Weingarten – TG Neureut 25:16 (15:8)


Am vergangenen Sonntag waren die Damen der TGN bei der SG Stutensee-Weingarten zu Gast. Auch ohne die verletzten Kathrin Häcker und Vivian Reher sowie ohne Sophie Kochendoerfer und Elisabeth Pastor Castro war die Neureuter Auswechselbank dank der erneuten Unterstützung der A-Jugend gut gefüllt.

 

Leider half das in der Spöcker Sporthalle an diesem Sonntag eher wenig. Während man die 1:0-Führung der Gastgeberinnen noch egalisieren konnte, musste man in der Folge 3 Gegentreffer hinnehmen, wodurch Trainer Thomas Ernst bereits nach knapp 6,5 Minuten zu seiner ersten Auszeit gezwungen wurde. Leider zeigte das nicht die erhoffte Wirkung und so stand es nach 11 Minuten 7:2. Dann ging aber endlich mal ein kleiner Ruck durch die Neureuter Mannschaft und man konnte den Rückstand auf 7:5 verkürzen. Durch einen verworfenen 7m verpasste man in der Folge jedoch leider den Anschlusstreffer. Bis zur 26. Minute konnte man die Führung der Gastgeberinnen in Grenzen halten (11:8). In den letzten Minuten der 1. Halbzeit lief dann allerdings gar nichts mehr rund im Neureuter Angriffsspiel. Man versuchte zu oft über den  gar nicht anspielbaren Kreis zum Torwurf zu kommen oder scheiterte an der gut aufgelegten Torfrau der Heimmannschaft. Dies nutzten die schnellen Stutenseeerinnen zu Kontertoren und so stand es bereits zur Halbzeit 15:8.

 

In seiner Halbzeitansprache forderte Trainer Thomas Ernst nicht nur eine bessere Chancen­aus­wertung sondern insbesondere auch mehr Kampfgeist von seiner Mannschaft. Diese konnte aber auch im zweiten Durchgang nicht die Leidenschaft, die sie in den letzten Spielen ausgezeichnet hatte, aufs Parkett bringen. Und so musste man auch nach Wiederanpfiff zunächst 2 Gegentore hinnehmen ehe man in der 36. Minuten mal wieder einen Treffer erzielen konnte. Nach 40 Minuten konnte man den Rückstand nochmals auf 6 Treffer verkürzen, allerdings ließen sich die Stutenseeer Damen davon nicht im geringsten beeindrucken. Vielmehr musste man in der 49. Minute einen 10-Tore-Rückstand hinnehmen. Auch in den verbleibenden 10 Minuten fand man kein probates Mittel mehr, um die Abwehr der Gastgeberinnen vor ernste Problem zu stellen. So musste man am Ende  die erste Saisonniederlage hinnehmen, die auch in dieser Höhe verdient war.

 

Besonders bitter ist neben der Niederlage die Tatsache, dass unsere Lazarett sich während des Spiels um Anna-Lena Schneider und Hannah Giebler-Schubert erweiterte, die sich an Knöchel bzw. Knie verletzten. Wir wünschen beiden Spielerinnen sowie Maike Fetzner von der SG Stutensee-Wein­garten, die das Spiel ebenfalls nicht beenden konnte, schnelle und gute Genesung.

 

Am kommenden Wochenende ist die 1. Damenmannschaft spielfrei. Die 2 Wochen bis zum nächsten Spiel muss die Mannschaft nun nutzen, um sich wieder auf ihre Tugenden und ihren Kampfgeist zu besinnen und insbesondere auch weiter an der Chancenauswertung zu arbeiten. Am 27.10. steht dann das Auswärtsspiel bei der Spvgg Ilvesheim auf dem Programm. Anpfiff in der Neckarhalle in Ilvesheim Neureut ist um 18:00 Uhr. Bis dahin ist hoffentlich auch genug Zeit vergangen, so dass einige der Verletzten wieder zum Kader stoßen können.

 

Es spielten:

 

Auf dem Feld:

Judith Pütz (1), Hannah Giebler-Schubert (1), Annalena Schneider (2/1), Lisa Herbst (1),
Melissa Mühl (1), Mihaela Skorput, Julia Rettmer, Kim Rudolf (1), Fiona Kolb (5), Malene Kochendoerfer, Anna Pfaff (2), Lilly Kautt (2)

Im Tor:

Lisa Scheurer