Impressum | Datenschutz

< Damen 1b: Heimspieltag in Neureut: Verdienter Sieg gegen die HSG Bruchsal Untergrombach
19.11.2018 22:48 Alter: 22 days
Kategorie: Herren 1

Herren 1: Starke Torhüterleistung legt Grundstein für Derbysieg

TG Neureut - HSG Li-Ho-Li 31:25 (17:12)


“Wir wollen den Liebau sehen, wir wollen den Liebau sehen, wir wollen, wir wollen den Liebau sehen”, hallte es noch lange nach dem Spielende durch die Halle. Torhüter J. Liebau welcher sich letzte Woche noch über die “zu großen” Tore beschwerte, erfüllte  am heutigen winterlich kalten Sonntagabend ganz die hohen Erwartungen  seiner Mitspieler. Als zum Spielbeginn die TG sich mit einem 9:5 (17’) absetzte war er es, der reihenweise Konter und freie Würfe der Gäste entschärfte. Auf der anderen Seite überzeugten die Spieler um das Trainerteam M. Heider und O. Reher vor allem mit der zielstrebigen zweiten und ersten Welle welche die Flinken außen stets zu Toren vollendeten. Letztendlich war es aber die stabile Abwehr im Zusammenspiel mit dem Torhüter der TG welche die Neureuter von 9:5 über ein 15:9 bis zum 17:12 Pausenstand davonziehen ließ. “Bei dem Spielstand könnte es nochmal spannend werden”, ließ der ehemalige 1.Herren Spieler L. Salles zu Halbzeit verlauten. Und er sollte leider Recht behalten. So leistete sich die Heimmannschaft nach Wiederanpfiff einen typischen “Neureut-Hänger”, wie B. Lahr treffend bemerkte. Der hart erkämpfte Vorsprung schmolz binnen acht Minuten auf ein Tor (17:16). Die Turngemeinde aus Neureut fing sich jedoch rechtzeitig wieder und stellte unter anderem durch einen fast lupenreinen Hattrick von N. Kruner den Pausenabstand wieder her. Durch zwei regelwidrige Aktionen in der 46. und 47. Minute schwächte sich der Gegner aus dem Norden weiter selbst und musste sich zwischenzeitlich in doppelter Unterzahl den Neureuter Mannen stellen. Die Gastgeber schafften es jedoch nicht, diesen Vorteil zu nutzen und den Sack endgültig zu zu machen. In der 50. Minute betrug der Abstand nahezu unverändert sechs Tore (25:19). In den letzten zehn Minuten änderte sich daran auch nicht mehr viel: Die Hausherren kontrollierten das Spiel und brachten es mit einem souveränen 31:25 zu Ende. O. Stolz stellte in der Kabine stolz fest, dass bei der heutigen Vorstellung  der Neureuter nicht mal drei Dörfer reichten, um die TG zu besiegen. Der Fairness halber ist anzumerken, dass die Einwohnerzahl Linkenheims, Hochstetten  und Liedolsheims etwa der Neureuts entsprechen.

 

Die Herren aus Neureut bedanken sich für die gute Stimmung in der fast “ausverkauften” Neureuter Arena. Nächstes Wochenende ist die TG spielfrei, danach steht am 01.12 das nächste Spiel in der Stadthalle in Neuenbürg an. Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

 

Es spielten:

D. Watteroth und J. Liebau im Tor, F. Ott 2, B. Lahr 3, J. Angermann 5/4, S. Stieler 3, H. Perrone 2, A. Wack, F. Böttcher 2, N. Kruner 5, G. Schweitzer 3/1, O. Stolz 2, M. Gartner 4

Betreut von M. Heider, O. Reher, K. Metzger, J. Höflin