Impressum | Datenschutz

< Herren 1: Starke zweite Halbzeit führt zu wichtigem Sieg
16.12.2018 20:56 Alter: 92 days
Kategorie: Frauen 1

Damen 1: Deutliche Niederlage

TG Neureut - SG Walldorf Astoria 1902 15:31 (10:16)


Am vergangenen Sonntag begrüßten die TGN Damen zum Heimspieltag die SG Walldorf Astoria 1902. Damit wurde auch das erste Rückrundenspiel in der Verbandsliga Saison bestritten.

Mit einer vollbesetzten Bank war man hochmotiviert und wollte den Hinrundensieg gegen die SG Walldorf wiederholen. Aber auch die SG Walldorf war mit voller Bank angereist und konnte zu Beginn des Spiels durch ihren starken Rückraum schnell in Führung gehen. So stand es nach 8 Minuten 1:6 für den Gegner. Durch eine Umstellung der eigenen Abwehr auf eine offensive 5:1 versuchten die Gastgeberinnen den Angriff der SG Walldorf zu stören, was teilweise auch gelang. Trotzdem konnten die beiden Halbspielerinnen des SG Walldorf insgesamt 15 Tore aus dem Rückraum im Neureuter Tor platzieren.

Leider konnten im eigenen Angriff einige Torchancen nicht genutzt werden. Der Angriff wurde nicht richtig aufgebaut was zu schnellen und ungenauen Torabschlüssen führte. So konnten die Gegner mit einem Vorsprung von 6 Toren in die Halbzeit gehen.

Dieser Vorsprung konnte auch in der zweiten Halbzeit nicht verringert werden und so gingen die Gegner in der 38 Minute mit erstmals 10 Toren Unterschied in Führung. Die Ernst-7 versuchten trotzdem weiter zu kämpfen, konnten aber den Abstand nicht mehr verringern. Die TGN-Damen hatten keine Möglichkeit ihre Stärken zu zeigen und verwandelten nur noch 5 Tore in 30 Minuten.

Enttäuscht über die eigene Leistung musste man also die deutliche Niederlage von 15:31 hinnehmen.

Der TGN-Damen lassen aber nicht den Kopf hängen, sondern beißen im Training nochmal richtig, um dann im letzten Spiel dieses Jahres am 23.12 gegen HSG St. Leon/Reilingen 2 noch einen Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Es spielten:

Auf dem Feld:

Judith Pütz (2), Hannah Giebler-Schubert, Kathrin Häcker, Annalena Schneider (1), Lisa Herbst, Melissa Mühl (1), Mihaela Skorput (3/2), Julia Rettmer, Alice Pawletta (1), Fiona Kolb (4), Anna Pfaff (3) Lilly Kautt

Im Tor:

 

Lisa Scheurer, Elisabeth Pastor Castro