Veröffentlichung vom 25.6.

SPORTFEST vom 26. bis 29. Juni
auf der Sportanlage der TG Neureut (An der Sandgrube )

Programm:
Auf der Beachanlage:
Freitag
ab 18 Uhr Beachvolleyball Night
Große Opening Party mit DJ

Samstag
10-14 Uhr Beach Mini Spielfest
14-22 Uhr 3.hummel Beach Handball Cup (Herren und Damen)
Strandparty mit DJ

Sonntag
11-15 Uhr Beachindiaca Turnier
ab 16 Uhr Beachhandball Turnier A-Jugend m/w
Wochenendausklang

Montag
ab 17 Uhr 2. Beachhandball Sandgruben Cup der örtlichen Vereine
Afterworkparty

Auf dem Rasenplatz:
Freitag
ab 18 Uhr AH- Handballturnier

Samstag
10-18 Uhr Jugendhanballturniere m/w E,D,C und B-Jugend

Sonntag
ab 11 Uhr Rasenspielfest
ab 11 Uhr Rasenvolleyball Turnier
ab 14:30 Uhr TG Neureut Turngala


Wochenendfahrt nach Sterzing/Vipiteno

Zur 40. Wochenendfahrt der Turngemeinde fahren wir am 29. August 2015 nach Sterzing/Vipiteno. Treffpunkt ist am Adolf-Ehrmann-Bad um 5.55 Uhr. Mit dem IC/ICE fahren wir von Karlsruhe Hbf nach München Hbf. Vielleicht werden wir vom Bahnhofschef in München Herrn Heiko Hamann empfangen. Mit dem Bus von Bavaria-Tours und mit dem Fahrer Hansifahren wir bis Sterzing zum Gasthof Lamm. 50 Betten sind für uns reserviert. Mehr Information gibt es bei einer Besprechung am Montag, 06. 07.2015 um 19.00 Uhr im Gasthaus zum Deutschen Kaiser. Der Gesamtpreis beträgt pro Person 380,00 € Einzelzimmerschlag beträgt 40,00 €. Bitte beachtet eure Anzahlung.

Gleichzeitig gibt es eine Vorschau für die Fahrt vom 28.08.2016 bis 30.08.2016. Wir fahren nach Hildesheim, Goslar-Celle und Hannover.

Wir freuen uns, wenn es zu einer zahlreichen Beteiligung kommt.             GBW


Handballer besuchen Handballer Bernd Seibel

Unser ehemaliger Trainer, Spieler und Bundesligaspieler beim TSV Rintheim hat die Handballer nach Hinterzarten eingeladen. Bernd Seibel wohnt schon seit über 20 Jahren in Höhenkurort Hinterzarten im Hochschwarzwald. Am 11. Juni folgenden die alten Freunde der Einladung von Bernd. Bei einem gemütlichen Frühstück im Bordrestaurant des ICE wurden schon alte „Geschichten“ ausgetauscht. Nach einer kurzen Umsteigepause in Freiburg wurden wir in Hinterzarten von Bernd Seibel am Bahnsteig begrüßt, die sehr herzlich war.  Mit dem Bus fuhren wir direkt zum Thurner (1035m), der direkt am Westweg liegt. Hier begann unsere Wanderung Richtung Weißtannenhöhe – Heiligenbrunnen. Im Höhengasthaus kamen wir nach 2 Stunden wandern gut an. Das Mittagessen schmeckte uns vorzüglich. Nach der Mittagspause war ein Spaziergang nach Hinterzarten geplant, doch Gewitter und Dauerregen hat uns um planen lassen und wir sind gleich zum Skimuseum gefahren. Hier wurden wir von Georg Thoma, dem Olympiasieger von 1960 in Squaw Valley in der Nordischen Kombination, empfangen. Im gleichen Jahr wurde er Sportler des Jahres. 1964 erhielt er durch Kronprinz Harald von Norwegen den Holmenkollen - Orden. Bis heute hält er den Rekord beim bekannten Rucksacklauf von Schonach zum Belchen (100 km) in 5 Std. 51 Min. erlaufen. In der Georg Thoma – Stube erzählte der Olympiasieger noch viele Anekdoten und Erlebnisse aus seiner aktiven Zeit. Alle Teilnehmer fanden es sehr interessant und hörten ihm aufmerksam zu. Als Dankeschön erhielt er von uns ein Weinpräsent. Er revanchierte sich bei jedem Teilnehmer mit einer Autogrammkarte von Hans Thoma mit Originalunterschrift. Leider konnte unser 1. Vorsitzender Herr Ole Reher nicht dabei sein, aber die herzlichen Grüße konnten wir überbringen. Für den erlebnisreichen Tag sprachen die Teilnehmer ihren Dank an Bernd Seibel für die sehr gute Organisation aus.

Turnen – Gauliga

Am vergangenen Samstag fand der Endkampf der Gauliga des Karlsruher Turngaus in der Weiherhofhalle in Durlach statt. Die Mannschaft mit Helen Kratzer, Lilly Nagel, Katarina Tomoran, Noe Otic, Jule Koch, Jule Schaufelberger und  Kira Essler turnte in der Leistungsklasse 3 und konnten dort ihren 4. Platz vom Vorkampf halten. Eine Stufe niedriger waren Thea Jährig, Alina Reimer, Jonna Weng, Ailin Altinkaya, Aleyna Altinkaya, Clara Nussbaumer, Xenia Polle, Sofia Matcheva und Luisa gemeldet. Unsere beiden Mannschaften waren in einer Riege eingeteilt und meisterten als erstes den Boden und Barren. Am Schwebebalken gab es bei den Größeren einige „kleine Patzer“, die sie aber am Sprungtisch mit guten Überschlägen wieder ausgleichen konnten. Unsere jüngsten Turnerinnen hatten sich um einen Platz verbessert und gelangten in ihrem Wettkampf auf den 4. Platz. Die beiden TG-Mannschaften hatten es nicht einfach: die Konkurrenz war im Schnitt 2 Jahre älter und für einige Turnerinnen war dies der erste Kür-Wettkampf. Glückwunsch und großes Lob an die Mädchen! Herzlichen Dank an die Kampfrichtrinnen Julia Saile und Dorothee Grießer.  

Turnen – Bezirksklasse

Der 4. Wettkampftag der Bezirksklasse fand am vergangenen Sonntag in der Sahlbachhalle in Gondelsheim statt. Die Mannschaft fuhr sehr angespannt zu dieser Staffel-Rückrunde,  denn der momentane 7. Platz auf dem sich Vanessa Wächter, Sarah Dürr, Hannah Grießer, Annika Linder, Franziska Nuß, Luca Wallisch, Julia Volk, Maike Schorn, Anja Sülzle und Kira Weimer befanden, war kein guter Ausgangspunkt, denn dies ist der Relegations-Platz. Um in der Liga zu bleiben , muss  mindestens der 6. Platz erreicht werden; deshalb war der  Kampfgeist gegen die Mannschaften aus Wiesental, Eggenstein, Pforzheim, Bretten, Malsch, Gondelsheim und Oberhausen deutlich sichtbar: am ersten Gerät, dem Boden, turnten  Anika, Kira, Sarah, Anja  und Hannah super Übungen und nach diesem Durchgang lag die TG Neureut auf Platz 1.  Hochmotiviert zeigten die Turnerinnen ihre Überschläge am Sprungtisch. Die guten Wertungen am Stufenbarren von Anika, Kira, Hannah, Anja und Maike verschafften uns im 3. Durchgang den 3. Platz. Angefeuert von unseren Fans und voller Euphorie musste nur noch der Schwebebalken überwunden werden; doch für  Kira, Sarah, Hannah, Anja und Franziska kamen leider drei Stürze in die Wertung und die Mannschaft belegte den 5. Platz. Als Kampfrichterinnen waren Monika Lahres (Barren) und Dorothee Grießer (Balken) im Einsatz. Durch die Addition mit den erturnten Punkten aus den Vorkämpfen und diesem Rückkampf erreichten unsere Turnerinnen 10 Punkte und den 5. Platz in der Bezirksklasse 2015. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die  nächste Saison! Vielen Dank an alle, die uns während der Liga unterstützt haben.  

Veröffentlichung vom 3.6.

Sporfest
Vom 26. bis zum 29. Juni ist auf dem Sportplatz der TG Neureut wieder das alljährliche Sportfest.
Das Programm für dieses Jahr:
Rasenfeld:

Freitag
Ab 18 Uhr - AH Handball-Turiner
Große Opening Party mit DJ

Samstag
10-18 Uhr Jugendhandballturnier m/w E,D,C,B- Jugend
Strandparty mit DJ

Sonntag
ab 11 Uhr       Rasenspielfest
                         Rasenvolleyballturnier
ab 14:30 Uhr TG Neureut Turngala
Wochenendausklang

Beachanlage:

Freitag
ab 18Uhr - Beachvolleyball Night
Große Opening Party mit DJ

Samstag
10-14 Uhr Beach Mini Spielfest
14-22 Uhr 3. hummel Beach Handball Cup (Herren und Damen)
Strandparty mit DJ

Sonntag
11-15 Uhr Beach Indiaca Turnier
ab 16 Uhr Beach Handball Turnier A-Jugend m/w
Wochenendausklang

Montag
ab 17 Uhr 2. Beachhandball Sandgruben Cup der örtlichen Vereine
Afterworkparty



Einladung zur Bergwanderung

Zu einer Abschlussbesprechung treffen sich die Teilnehmer der Bergwanderung  am Dienstag,  09. Juni 2015 um 19 Uhr im Gasthaus zum Deutschen Kaiser.

Die Fahrt beginnt am 05. August 2015 am Treffpunkt Haltestelle Adolf-Ehrmann Bad um 4.55 Uhr. Mit IC, ICE,  Regionalzug und einem Bus erreichen wir die Talstation der Winkelmoosalm.  Brigitte Kühner hat schon ein paar Touren ausgearbeitet und hofft, dass alles mit schönem Wetter stattfindet. Wir hoffen, dass alle Zeit haben an der gemütlichen Runde im Kaiser teilzunehmen. 

Veröffentlichung vom 28.5.

Ruheständler

Zu ihrem nächsten Arbeitseinsatz trifft sich die Ruheständler AG

am Mittwoch, 03. Juni 2015 um 09.00 Uhr auf dem Sportplatzgelände.



Turnen

Der 3. Wettkampftag der Bezirksklasse fand am vergangenen Samstag in der kleinen Vereinsturnhalle der TG Eggenstein statt. Mit Spannung traten Sarah Dürr, Hannah Grießer, Annika Linder, Franziska Nuß, Maike Schorn, Anja Sülzle, Kira Weimer und Vanessa Wächter den Wettkampf an, denn die Gegner aus Gondelsheim und Oberhausen sind die 1. und  3. platzierten Mannschaften der Liga und waren nicht zu unterschätzen. Im  ersten Durchgang, am Sprung und Barren, war unsere Mannschaft knapp unterlegen; ganz anders lief dann der zweite Durchgang: am Schwebebalken hatten die Turnerinnen keinen Sturz in der Wertung, auch die Bodenküren klappten ohne Patzer und wir konnten in diesem Durchgang beide Geräte gewinnen. Kira Weimer zeigte dem Publikum und Kampfrichtern eine grandiose Bodenkür und wurde mit der Tages-Höchstwertung belohnt. In der Einzelwertung belegte Kira den 3. und Hannah den 7. Platz. Insgesamt konnten die Turnerinnen ihren Platz  in der Liga halten und ihren Punktestand deutlich verbessern. Glückwunsch vom Trainer-Team! Als Kampfrichterinnen waren  Claudia Kremer (Barren, Boden) und Monika Lahres ( Sprung, Balken) im Einsatz. Nun bleiben noch 3 Wochen Training zur Rückrunde, dort treffen  alle Mannschaften aufeinander; wir drücken die Daumen, dass es beim Klassenerhalt bleibt. 

Veröffentlichung 7.5.

Ruheständler


Das Fest der „Goldenen Hochzeit“ konnte am 09. April 2015 unser aktiver Ruheständler Peter Rausch mit seiner lieben Ehefrau Elfie feiern. Peter Rausch, ehemals aktiver Handballer beim KTV, hat nach seinem Umzug nach Neureut seine sportliche Heimat bei der Turngemeinde Neureut gefunden. In der Ruheständler-Arbeitsgemeinschaft der TG sorgt er mit den anderen Kameraden dafür, dass unsere Sportanlage im Tiefgestade immer in gepflegtem Zustand erscheint. Aber auch bei anderen Sonder-Arbeitseinsätzen hilft er gerne tatkräftig mit. Dies nahmen Stefan Rozsa und Manfred Dürr zum Anlass und überbrachten dem Jubelpaar im Namen der Ruheständler AG und der TG Neureut die Glückwünsche mit einem Präsent.




Zu ihrem nächsten Arbeitseinsatz trifft sich die Ruheständler AG

am Mittwoch, 13. Mai 2015 wieder um 09.00 Uhr auf dem Sportplatzgelände.

Bitte geänderten Arbeitsbeginn beachten.


Handball

Nachdem alle unsere Mannnschaften nun die Saison 2014/2015 beendet haben, geht die Seniorenabteilung in ihre wohl verdiente Sommerpause, bis die Vorbereitung zu neuen Saioson wieder beginnt. Unsere Jugendmannschaften hingegen, sind bereits jetzt bemüht sich in ihren Qualifikationsturnieren, eine gute Ausgangsposition für die nächste Runde zu sichern. Alle Infos hierzu finden sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Handball, Abschnitt "Quali 2015".

Veröffentlichung 23.4.

Osterwanderung 2015 

Trotz Regen waren am 04.04. immerhin 10 Wanderfreunde an der Haltestelle am Adolf-Ehrmann-Bad, um mit der S-Bahn nach Ittersbach zu gelangen. Ziel war zunächst das Weinbrünnle an der Grillhütte, hier wurden wir von Edwin, einem Freund und Gönner der TGN empfangen. Mit Kaffee, Sekt und Butterbrezeln wurden begrüßt. Nach dieser angenehmen Stärkung ging es leicht bergab nach Marxzell. Da der Regen immer stärker wurde, fuhren wir mit der Bahn gleich nach Frauenalb. Im Landgasthaus König von Preußen waren wir zum Mittagessen angemeldet. Nachdem uns ein leckeres Essen serviert wurde, gab es auch schon Pläne für 2016. Am 26. März 2016 soll dann im Elmsteiner Tal gewandert werden, verbunden mit einer Fahrt mit dem „KUCKUCKSBÄHNLE“. Gegen 16 Uhr wurde die Heimfahrt angetreten und allen waren sich einig, dass es trotz Regen ein schöner Tag mit der TGN-Familie war.

Ruheständler

Zu ihrem nächsten Arbeitseinsatz trifft sich die Ruheständler AG

am Mittwoch, 29. April 2015 bereits um 08.00 Uhr auf dem Sportplatzgelände.

Bitte früheren Arbeitsbeginn beachten.

Handball

Damen 1: Derbysieg im letzten Auswärtsspiel


TS Mühlburg - TG Neureut 25:16

Die Damen der TG Neureut fuhren hoch motiviert zu Ihrem letzten Auswärtsspiel nach Mühlburg. Man erwartete in der harzfreien Zone eine schwere Aufgabe, gegen heimstarke Mühlburgerinnen.

Die Damen der TG Neureut starteten in die Partie gegen die TS Mühlburg hochkonzentriert und mit der richtigen Einstellung. Somit konnte man Dank engagierter Abwehrarbeit und flüssig vorgetragenen Angriffen bereits nach 12 Minuten mit 5:0 in Führung gehen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fingen sich die Gastgeberinnen zwar, aber die TG Neureut konnte immer wieder leichte Tore durch Tempogegenstöße erzielen. Somit wechselte man mit dem Halbzeitstand von 10:5 für Neureut die Seiten. Wer dachte die Partie könnte nochmal eng werden, der wurde eines Besseren belehrt. Denn die Damen der TG Neureut spielten nach der Halbzeitpause weiterhin konsequent in der Abwehr und nutzen die sich bietenden Lücken in der Abwehr der TS Mühlburg . Somit Stand es nach 45 Minuten 19:11 für die TG Neureut. Dieser Vorsprung wurde bis zum Ende der Partie verwaltet. Somit gelang der TG Neureut ein entspannter und nie gefährdeter Auswärtssieg in Höhe von 25:16.


Für die TGN spielten:

Anna-Lina Henkenhaf (Tor), Sarah Thomas (Tor), Jenny Drausnigg (7/3), Kathrin Häcker, Antje Bremer, Jana Jung, Anna Pfaff (2), Martina Pyko (6), Fiona Kolb (1), Sabrina Müller (2), Claudia Karnacewicz (2), Diana Fotler (3), Viola Langer (2/1);


Damen 1b: Geglückter rundenabschluss

TG Neureut -  SG Pforzheim/Eutingen 30:17 (15:9)


Mit einem verdienten und klaren Sieg verabschiedete sich die TG heute von ihren treuen Zuschauern, die sie diese Saison über begleiten haben. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bauten die Mädels ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Die Chancen wurden konsequent genutzt, sodass sich im heutigen Spiel alle Spielerinnen auf der Torschützenliste verewigt haben mit Ausnahme der Torfrauen. Aber daran arbeiten wir noch. Zum Ende der Saison freut sich die Mannschaft nun zum einen über ein schönes „Abschiedsspiel“, das hoffentlich für all diejenigen, die in keine weitere Saison bei der TG Neureut starten werden, in positiver Erinnerung bleibt und zum anderen über einen glücklichen und verdienten dritten Platz.

An dieser Stelle vielen Dank an die Trainer, Zeitnehmer und alle anderen, die die Mannschaft im Hintergrund unterstützt haben.


Für die TG Neureut spielten:

Regine Kretschmar (6), Hannah Thielager (4), Janine Angermann (4/3), Sophie Kochendörfer (3), Sarah Katzmarek (2), Jana Dickebohm (2), Alice Pawletta (2), Gabriele Birn (2), Svenja Feigl (2), Natascha Stumpp (1), Eva Karpf (1), Amelie Klaiber (1), Julia Vollmer, Michelle Kasperlik

 

Begegnungen der kommenden Woche 

Samstag 25.04.

Sporthalle Neureut 1 

16:00 Uhr, AH: TG Neureut - TV Malsch
18:00 Uhr, Damen 1: TG Neureut - SG Heidel/Helm
20:00 Uhr, Herren 1: TG Neureut - TV Malsch


 Ergebnisse vom letzten Wochenende

Damen 1: TS Mühlburg - TG Neureut 16:25
Damen 1b: TG Neureut 2 - SG PF/Eutingen 30:17
Herren 1: TS Mühlburg - TG Neureut 22:20
Herren 1b: TS Mühlburg 2 - TG Neureut 2 24:24
AH: TS Durlach - TG Neureut 26:41 

Veröffentlichung vom 02.04.2015

Einladung zur Mitgliederversammlung 

Liebe Vereinsmitglieder, die Mitgliederversammlung der TG Neureut findet am Freitag den 17. April 2015, 20.00 Uhr im Gasthaus Traube statt. Ich lade dazu herzlich ein und würde mich freuen, eine große Anzahl von Mitgliedern begrüßen zu können.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Begrüßung und Gedenken der Verstorbenen
  2. Kurzberichte aus den Abteilungen
  3. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
  4. Aussprache zu den Berichten
  5. Entlastung des Vorstandes und des Vereinsrates
  6. Sachstand Turnhalle
  7. Aktualisierung Vereinschronik (unter Mithilfe der Mitglieder)
  8. Anträge der Mitgliederversammlung
  9. Termine / Veranstaltungen 2015/2016
  10. Verschiedenes

Anträge sind bis 10.04. an den 1. Vorsitzenden, Oberfeldstraße 20, 76149 Karlsruhe, einzureichen. Zeigen Sie durch Ihre Teilnahme an der Mitgliederversammlung Ihr Interesse am Vereinsgeschehen. Mit freundlichen Grüßen                                    Ole Reher

Die TG Neureut wünscht allen Freunden und Mitgliedern ein frohes Osterfest!

Ostersamstagwanderung am 4. April 2015

Zur traditionellen Ostersamstagswanderung treffen sich die „Wanderer“ am 4. April 2015 um 8.25 Uhr an der Haltestelle am Adolf-Ehrmann-Bad. Abfahrt ist um 8.35 Uhr, eine weitere Möglichkeiten zu Zusteigen ist am Bärenweg, Abfahrt 8.36 Uhr und an der Welschneureuter Straße um 8.37 Uhr. Ankunft in Ittersbach ist um 9.47 Uhr. Die Wanderung führt uns nach Frauenalb über Marxzell, ca. 13 km. Wer direkt nach Marxzell wandern möchte hat eine kürzere Strecke von nur 7 km nach Marxzell. Zum Mittagessen sind unsere Plätze im Gasthof König von Preußen ab 13 Uhr reserviert.

Anmeldungen bitte am Donnerstag im Clubhaus oder bei Günter Weick.

HANDBALL

Ergebnisse vom letzten Wochenende

 wC:

 TG Neureut

 -

 JSG Walzbachtal

10:24

 Damen LL:

 TG Neureut 2

 -

 TV Ettlingenweier

23:19

 Herren:

 TG Neureut 2

 -

 TV Ettlingenweier

29:31

 mD:

 TS Mühlburg

 -

 TG Neureut

19:23

 AH:

 TG Neureut

 -

 SV Langensteinbach

25:34

 mE:

 TG Neureut

 -

 TS Durlach

17:20

 wA:

 TG Neureut

 -

 SG Ettl/Malsch

37:17

 Damen BL:

 TG Neureut

 -

 HG Saase

26:30

 Herren:

 TG Neureut

 -

 TS Durlach 2

29:28

 mB LL:

 HSG Li-Ho-Li

 -

 TG Neureut

34:25

 mC LL:

 SG Hei/Hel/Gon

 -

 TG Neureut

24:24

Herren 1: Knappes Spiel gegen die Landesligareserve aus Durlach

TG Neureut - TS Durlach 2 29:28 (13:10)

Neureut führte Dank einer starken TW Leistung durch Jörn Liebau schnell mit 11:4. Danach kam Durlach durch Neureuter Nachlässigkeiten zu einem 3:0 Lauf und Durlach kämpfe sich kontinuierlich wieder ran.
Nach der Pause drehte die starke Durlacher Reserve um den Landesliga-Spielmacher Polich richtig auf und sah lange wie der sichere Sieger aus, da Neureut reihenweise 100% Torgelegenheiten nicht nutze und die TS zu leichten Torerfolgen kam.
Die letzten zehn Minuten führte die TS immer mit zwei Toren.
Aber richtig spannend wurde es gegen Ende der Partie. Eingeläutet durch eine rote Karte begann die Schlussphase, die geprägt war von zahlreiche Zeitstrafen durch Wechselfehler und Undiszipliniertheiten.
Die Gäste konnten nicht genug davon haben in Unterzahl zu spielen.
Neureut konnte sich sogar noch eine 28:27 Führung einholen.
Den erneuten Ausgleich für Durlach zum 28:28 konnte der als Torhüter markierte Feldspieler erzielen, während der Stammtorhüter schon wieder in der Gästekiste stand.
 
Die verbleibenden 7 Sekunden, nutze Neureut um sich einen letzten Strafwurf zu erzwingen, den Jens Angermann mit dem Abpfiff zum Sieg klar machte.
 
Jörn Liebau, Dirk Watteroth, Jens Angermann 9/4, Michel Lörz 6, Oliver Stolz 4, Andreas Groß 3, Florian Böttcher 2, Christian Gusek 1, Alexander Reuter 1, Fabian Feger 3, Fabian Isleif, Nino Kruner, Heiko Perrone, Thorsten Müller
Spiele in der kommenden Woche:
Di, 07.04.15, 20:00h   
Sporthalle 1 Schulzentrum Blankenloch    SG Stutensee    -    TG Neureut
weiter geht es dann  nach Ostern.

Veröffentlichung vom 12.03.2015

Volleyball

Herren

Letztes Heimspiel der Saison

Am kommenden Samstag, den 14.03. haben unserer Herren gegen die Dritt- und Viertplatzierten SSC Karlsruhe 3 und VCWalldorf 1 nochmals eine große Herausforderung zu bestehen. Mit einem kleinen Sieg könnte das TG-Team den TSV Weingarten vom sechsten Platz verdrängen und eine vertrackte Saison mit einem Erfolgserlebnis beenden. Die Mannschaft wird alles geben um sich und ihre Fans nicht zu enttäuschen. Treffpunkt: Samstag 14.3. 14.30 Uhr im Schulzentrum Neureut!

Mixed I

Appell an den weiblichen Teil der Volleyballwelt

Die Herren der Mixed I haben sichim Projekt 4x4 des NVV(in der reinen Herrenkonkurrenz) nicht schlecht geschlagen und belegen derzeit den 3.Platz. Ihr größter Wunsch wäre allerdings in der kommenden Saison wieder im regulären Mixed-Wettbewerb zu spielen. Hierzu ist das erforderliche Spielerinnen-Kontingent noch nichtausreichendEin Schnuppertraining im Schulzentrum Neureut mittwochs 20 Uhr bei Mixed I wäre schon mal ein Anfang. Wir freuen uns auf Dich! (weitere Infos unter volleyball@tgneureut.de)


Handball

Damen 1: Wichtiger Heimsieg

TG Neureut – HSG Pforzheim 2 28 : 24 (14 : 12)

Am Sonntag Abend trafen die TG Damen auf die zweite Mannschaft der HSG Pforzheim. Man hatte noch etwas gut zu machen aus dem Hinspiel. Die erste Halbzeit startete sehr ausgeglichen. Unsere Damen arbeiteten in der Abwehr aggressiver als in den Spielen davor und auch die Absprache funktionierte besser. So konnte man mit einem 2-Tore-Vorsprung in die Kabine gehen. Mit genügend Selbstvertrauen startete man in die zweite Halbzeit. Nach etwa weiteren zehn Minuten Spielzeit stand auf der Anzeigetafel 24:13. Durch eine schnelle und konzentrierte Spielweise gelang der TG Neureut ein 10:1-Lauf. In dieser Spielphase ermöglichte eine sehr gute Abwehr einfache Kontertore. Doch der Sieg sollte nicht so deutlich ausfallen. Die Gegnerinnen kämpften sich wieder heran. Einige technische Fehler und unnötige Ballverluste auf Seiten der Neureuterinnen verhalfen Pforzheim dazu, den Rückstand auf drei Tore zu verringern. Letztendlich war der Sieg aber nie gefährdet und die TG Neureut bleibt weiterhin ungeschlagen in eigener Halle.

Kommende Woche wird die TG Neureut auswärts wieder angreifen, um weiter Punkte zu holen.

Für die TGN spielten:

Jenny Drausnigg 7 (1), Sabrina Müller 3 (3), Kathrin Häcker 3, Viola Langer 3 (2), Antje Bremer 2, Sophie Kochendörfer 2, Jana Jung 2, Giau Le Thi Ngoc 1, Claudia Karnacewicz 1, Alena Jödicke 1



Damen 1b: Starke Nerven waren gefragt
TG Neureut 2 - SG Stutensee 24:23 (11:12)

Schon zu Beginn des Spiels machte die SG Stutensee deutlich, dass es gegen sie kein leichtes Spiel sein wird, die Punkte in der Neureuter Halle für sich zu gewinnen. Innerhalb der ersten 5 Minuten gingen sie mit 4:1 in Führung. Doch die TG kämpfte sich zurück und glich durch konsequentes Durchstoßen und einem schnellen Spiel nach vorne in der 12. Minute zum 5:5 aus. Ab diesen Zeitpunkt war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Mannschaften. Gegen Ende der ersten Halbzeit lies vor allem eine zu hektische und instabile Abwehrarbeit ein paar unnötige Tore zu, allerdings konnte dies nach einer Auszeit größtenteils aufgearbeitet werden. Auch in der zweiten Halbzeit konnte keine der Mannschaften vor der letzten Minute das Spiel für sich entscheiden, weder der TG noch der SG gelang es, mehr als zwei Tore in Führung zu gehen.

Letztendlich gewann die TG Neureut nach 60 Minuten Nervenkitzel mit 24:23.

Nächstes Wochenende (Sonntag, 15.03.) ist die TG Neureut zu Gast bei der SG Oberderdingen/Sulzfeld. Spielbeginn ist um 17:30 in der Aschingerhalle (An der Hessel 4, 75038 Oberderdingen).

Für die TG Neureut spielten:

Anna Pfaff (7/3), Gabriele Birn (5/3), Regine Kretschmar (4/1), Alice Pawletta (2), Anja Ihle (2), Eva Karpf (1), Amelie Klaiber (1), Janine Angermann (1), Nina Treml(1), Jana Dickebohm (1), Hannah Thielager, Annika Schulze, Julia Vollmer (Tor), Anna Henkenhaf (Tor)



Begegnungen der kommenden Woche

Samstag 14.03.


Stadionhalle Wiesloch

18:00 Uhr, Damen BL: TSg Wiesloch - TG Neureut

Schönbornhalle

17:45 Uhr, mC LL: SG Kronau/Östringen 2 - TG Neureut

Sonntag 15.03.

Sportinstitut Halle1

11:00 Uhr, Herren: Kit SC 2010 - TG Neureut


Sporthalle Linkenheim1

15:30 Uhr, Herren: HSG Li-Ho-Li 2 - TG Neureut 2


Aschingerhalle Oberderdingen

17:30 Uhr, Damen LL: SG Oberd/Sulzf - TG Neureut 2


Altenbürghalle Neuthard

15:30 Uhr, mB LL: JSG Neuth/Büchn - TG Neureut


Schulsporthalle Jöhlingen

12:15 Uhr, mD: JSG Walzbachtal 2 - TG Neureut


Eichelgartenhalle

14:20 Uhr, mE: Post Südst KA - TG Neureut


Sporthalle 1 Schulzentrum Blankenloch

14:15 Uhr, wD: SG Stutensee - TG Neureut


Carl-Benz-Halle

15:30 Uhr, wE: TS Mühlburg - TG Neureut


Sporthalle Neureut 1

10:30 Uhr, AH: TG Neureut - TS Durlach
12:30 Uhr, wC: TG Neureut - TV Knielingen
14:00 Uhr, mC: TG Neureut 2 - HSG EBE



Ergebnisse vom letzten Wochenende

mE: TG Neureut - SG Stutensee 9:23
wD: TG Neureut - JSG Walzbachtal 11:28
mC LL: TG Neureut - SG Stutensee 2    -
mC: TG Neureut 2 - MTV Karlsruhe 28:35
wC: TS Mühlburg - TG Neureut 7:18
mB LL: TG Neureut - TSV Rintheim 17:37
mA LL: SG Neureut/Knielingen - SG EBE 26:33
wA: TG Neureut - MTV Karlsruhe 34:8
Damen LL: TG Neureut 2 - SG Stutensee 24:23
Damen BL: TG Neureut - HSG Pforzheim 2 28:24
Herren: TG Neureut - Post Südst KA 28:19

Turnen


TG- Jungs trotz Krankheitsausfall aufs Treppchen

Beim Gau- und Bezirkswettkampf tolle Turnleistungen

Nachdem die TG-Turner in den letzten Jahren immer unter den besten drei in der Endabrechnung zu finden waren, konnten man auch in diesem Jahr beim Gau -und Bezirkswettkampf das Podium besteigen. Am Ende hieß es einmal Platz 1, einmal Platz 3 und einmal Platz 4.

In der Gauklasse 10/11 ging die TG Neureut mit Jonathan Kasielke, Bastian Stober, Aaron Kremer und Egor Soldatov an den Start. Beim ersten Gerät, dem Sprung, schien alles wie verhext. Die Sprunghocke klappte nicht, man stellte auf Sprunggrätsche um. Ratlose Gesichter bei Jungs und Trainern, denn im Training hatte alles so super geklappt. Doch dank der sehr guten psychologischen Leistung von Betreuer Alex Materi und Matthias Pschibl fingen sich die Jungs wieder und konnten am Boden eine gute Leistung zeigen. Die Sicherheit und das Selbstvertrauen kam bei den Jungs zurück und beim dritten Gerät, dem Reck, steigerten sich die Jungs weiter mit hohen 12er Wertungen (Ausgangswert 14,0). Aaron K. konnte seine Mannschaftskameraden mit der Bestwertung 13,0 nochmals motivieren und so zeigte sich beim letzten Gerät, dem Barren, zu was die Jungs mit Ergeiz und Können fähig sind. Egor S. setzte mit der Höchstwertung 14,1 (Ausgangswert 15,0) die Marke und konnte mit den Teamkameraden Platz 1 vor dem TSV Berghausen mit mehr als 10 Punkten sichern. 

In der Bezirksklasse 8/9 musste man leider auch in diesem Jahr wieder einen Krankheitsausfall hin nehmen. Doch für Jannis Schwichtenberg sprang Gabriel Villringer ein und stellte sich mit Fabian Gross, Marius Mang, Samuel Kremer, Marcel Materi im Team der großen Herausforderung. Es war nun klar, dass es mit der Qualifikation für den Bezirksentscheid gegen die Konkurrenz Weingarten und Grötzingen sehr schwer werden würde. Keiner aus dem Team ließ sich jedoch entmutigen und das erste Gerät, die Ringe, klappte sehr gut. Der Jüngste Gabriel V. konnte mit der Bestwertung 13,5 Punkten (Ausgangswert 14,0) die Messlatte sehr hoch setzen. Bis dahin war man mit Grötzingen Team 1 die beste Mannschaft vor Weingarten. Beim Barren setzten Fabian G. und Marius M. ein deutliches Zeichen mit der Höchstwertung 13,7 Punkten v.14, 0. Dann kämpften die Jungs mit  Nervosität und mussten beim Pauschenpferd leider die Führung abgeben. Hier konnte sich Samuel K. mit einer technisch exakt geturnten Übung hervorheben. Im Sprung steigerten sich die Jungs wieder und blieben mit 13er Wertungen knapp hinter Grötzingen und Weingarten. Dann folgte ein toller Auftritt am Boden. Fabis Bestwertung mit 13,4 spornte nochmals alle an und am Reck wurden noch mal alle Kräfte mobilisiert. Am Ende war es Platz 3 mit nur 0,2 Punkten Abstand zum Zweitplazierten Grötzingen.

Das Team 2 mit Joris Hofsäss, Julian Klein, Aaron Pschibl und Luca Schwab trat als jüngstes Team an und meisterten zum ersten Mal einen Geräte-6-Kampf unter sehr guter Betreuung von Hardy Rausch und Niclas Weinbrecht. Die Ringe liefen sehr gut mit Bestwertung 13,3 von Julian K. (14,0 Ausgangswert), beim anschließenden Barren konnte Aaron P. mit 13,4 Punkten beeindrucken. Beim Pauschenpferd taten sich die 2007er noch schwer, dennoch gab es gute 12er Wertungen. Beim Sprung zeigten alle eine Leistungssteigerung.  Luca konnte hier die Mannschaft mit einer soliden Sprunggrätsche gut unterstützen. Am Boden lies die Konzentration nach, doch beim Reck gab es mit voller Kraft gute 13er Wertungen. Am Schluss ein toller und überzeugender Platz 4. 

Allen Turnern ein großes Lob für die gezeigten Leistungen. Das hart erarbeitete Leistungsniveau zahlte sich bei diesem Wettkampf aus. Die mit nur 0,2 Punkten verpasste Qualifikation war zwar schade, doch die TG Turner waren stolz auf das Lob von anderen Vereinen über Ihre gezeigten Leistungen. Und nächstes Jahr heißt es: auf ein Neues!

Veröffentlichung vom 19.02.

 

Ruheständler AG

Und wieder gibt es einen besonderen Geburtstag bei den Ruheständlern zu verkünden: Erich Knobloch feierte am Freitag,13. Februar seinen 65. Geburtstag.Von „Schwarzsehen“ war an diesem Tag nichts zu spüren, ganz im Gegenteil. Der Jubilar freute sich über die Glückwünsche, die ihm Freunde, Bekannte und Nachbarn  überbrachten. Zu den Gratulanten gehörten auch Stefan Rozsa und Jürgen Leucht sowie Klaus Merz, die im Namen der Ruheständler AG und der TG Neureut alles Gute wünschten und ihm für seine Mitarbeit und sein Engagement im Verein dankten. Erich Knobloch, ein Mann für alle Fälle, war und ist immer zur Stelle, wenn sein Einsatz beim Handball,  Elektro-Einsatz oder bei den Ruheständlern  benötigt wird. Nur weiter so.



Handball

Begegnungen der kommenden Woche

Samstag 21.02.

Neurotthalle Ketsch

19:30 Uhr, Damen BL: TSG Ketsch 2 - TG Neureut

Erich-Kästner-Halle

17:30 Uhr, mA LL: SG Graben-Neudorf - SG Neureut/Knielingen


Sonntag 22.02.

Sporthalle Neureut1

15:30 Uhr, Herren: TG Neureut 2 - HSG PSV/SSC KA 2
17:30 Uhr, Herren: TG Neureut - HSG PSV/SSC KA  



Ergebnisse vom letzten Wochenende


Pokalspiel Herren

TG Neureut - HSG Ettl/Bruch     28:36

    

Veröffentlichung vom 5.02.

Ruheständler AG

Gleich zwei ganz besondereGeburtstage (75 und 65) gab es im Januar bei den Ruheständlern zu vermelden. Am 22.Januar beging ein Urgestein der TG Neureut seinen 75 Geburtstag: Günter Weick - alias Buwi Weick. Wer kennt ihn nicht, den Reisemanger der  TG! Ostersamstagswanderungen, Bergtouren und Städtereisen, um nur einige Ausflugs- und Bahnreiseangebote zu nennen, gehören zu dem Programm, das den TG-Mitgliedern angeboten wird. Dieses Jahr blickt die „Reiseabteilung“ der TG auf ihr 40jähriges Jubiläum. Glückwunsch und weiterhin viel Spaß und Freude.Darüber hinaus ist er bei den Ruheständlern aktiv und hilft dort kräftig mit. Gerne nahmen Stefan Rozsa und Manfred Dürr sowie Klaus Merz die Gelegenheit war und dankten ihm für sein Engagement in der Turngemeindeundfür seineMitarbeit in der Ruheständler AG verbunden mit den besten Glückwünschen zum 75. Geburtstag.

Eine nicht weniger bedeutende und wichtige Aufgabe hat der zweite Jubilar übernommen: Gerd WichmannAls 2. Kassierund ebenfalls Aktiver bei den Ruheständlernist er für seinen Turnverein tätig und trägt somit wie viele andere für das Wohlergehen der TG Neureut bei. Dies nahmen die obengenannten Gratulanten auch gerne zum Anlass, ihm am 23. Januar zum 65. Geburtstagim Namen der Ruheständler und der Vorstandschaft zu gratulieren und ein herzliches Dankeschön für sein Engagement zu überbringen.

Volleyball

Mixed 2: Erwartungen erfüllt!

Im Anschluss an den Herrenspieltag trugen wir im Wettbewerb 4x4 Mixed am Sonntag 25.01.2015 unser Spiel gegen den VC Mühlhausen aus. In der letzten Saison konnten wir beide Spiele gegen diese Mannschaft deutlich gewinnen und waren somit hoch motiviert. Zu Beginn des ersten Satzes hatten wir wie immer Probleme ins Spiel zu finden und lagen deshalb schnell zurück. Allmählich verbesserten wir uns, besonders im Angriff, und konnten den Satz knapp für uns entscheiden. Mühlhausen war sichtlich irritiert und wir gewannen den zweiten Satz relativ deutlich. Leider nahmen wir den Gegner im Folgenden zu leicht und ließen die Konzentration schleifen. Mühlhausen nutze seine Chance und entschied den dritten Satz für sich. Nun waren wir aus dem Tritt und es fiel uns schwer im vierten Satz unser starkes Angriffsspiel wieder in Szene zu setzen. Vor allem in der Annahme hatten wir deutlich Probleme. Der Satz verlief lange ausgeglichen, Mühlhausen konnte sich gegen Ende sogar mit 2 Punkten absetzen. Kurz darauf sahen wir den Satzball des Gegners erwartend bereits den Tie-Break auf uns zukommen. Durch einen glücklichen Ballwechsel wehrten wir den Satzball ab und setzten den Gegner mit zwei tollen Angriffen schachmatt. Nach unserer Einschätzung war der Sieg von vornherein klar, wir haben das Spiel nur leider wieder unnötigerweise spannend gemacht. Ergebnis: 25:21 / 25:14 / 18:25 / 26:24. Für die TG Neureut spielten: Jacky, Andrea, Ferdi, Max.


Handball


Damen 1: Deutlicher Sieg im Pokalspiel gegen den Landesligisten TSV Rintheim  

 TSV Rintheim - TG Neureut 25:38 

Im Pokalspiel trafen unsere Badenliga-Frauen heute auf die TSV Rintheim. Aufgrund der Saison-Belastung wurden heute einige Spielerinnen geschont. Daniels Kader trat ergänzt durch unsere ehrgeizigen Nachwuchskräfte zu 12 an. Zu Beginn der Partie spielten wir eine leider zunächst unsichere Abwehr und scheiterten im Angriff zu oft an der Torfrau der Gastgeber. Rintheim hingegen nutzte seine Chancen besser und ging leicht in Führung. Zur Halbzeit mussten wir daher mit einem Tor Rückstand in die Kabine (15:16).

Unser Coach stellte für die zweiten 30 Minuten die Abwehr personell um und forderte uns auf aktiver und härter zu decken. Außerdem nahmen wir uns vor, die 100%igen Wurf-Chancen, die sich durchaus immer wieder boten, wenn man richtig anstoß, zu verwerten. Diese beiden Punkte fruchteten sehr schnell und somit gingen wir bald mit einem drei Tore Vorsprung in Front.

Rintheim versuchte zwar noch gegen zu halten, gerat aber immer mehr in Schwierigkeiten Tore zu erzielen. Wir verwandelten unsere Abschlüsse nun sicherer und erkämpften mehr Bälle. Unsere Michelle Kasperlik im Tor fischte auch einiges weg. Sogar in einer doppelten Unterzahl ließen wir kein Tor zu. Somit wuchs der Vorsprung kontinuierlich. Beim 31:22 war die Partie gefühlt entschieden. Am Ende gewannen wir mit 38:25 und wiesen Rintheim in seine Schranken.

Nächste Woche geht es im Rundenspiel nach Königshofen. Hier fahren wir mit einem Bus und haben noch Mitfahrplätze für Fans frei.

Für die TGN spielten: Giau Le Thi, Martina Pyko, Jana Jung, Amelie Klaiber, Fiona Kolb, Sabrina Müller, Jenny Drausnigg, Sophie Kochendörfer, Alena Jödicke, Anna Pfaff

Im Tor: Anna-Lina Henkenhaf, Michelle Kasperlik


Damen 1b: Neureut dreht in der zweiten Halbzeit das Spiel

TG Neureut II - SG Heidelsheim/Helmsheim II 26:23 (12:14)

Die TG verschlief die ersten zehn Minuten des Spiels, so dass nach dem 1:0 wenige Minuten nach Anpfiff die Gäste das Ruder in die Hand nahmen und auf 1:5 davon zogen. Nachdem die Trainerin der Gastgeberinnen zur Auszeit bat, kämpfte sich Neureut langsam an den Gegner ran. Mehr Bewegung im Angriff und eine konsequentere Abwehrleistung führten dazu, dass die TG nach dem 4:9 auf 8:9 verkürzten konnte. Bis zum Seitenwechsel dominierte die SG immer mit bis zu zwei Toren, doch nachdem Neureut in der Pause alle Kräfte mobilisiert hatte, gelang der Ausgleichstreffer zum 14:14. Bis zum 20:20 zehn Minuten vor Spielende sahen die Zuschauer ein Kopf-an-Kopf-Rennen, ehe die Gastgeberinnen auf 22:20 erhöhten. Vor allem die starke Abwehrleistung war ausschlaggebend für diese Führung. Die TG konnte dadurch auch den Vorsprung bis zum Abpfiff halten und das Spiel für sich entscheiden.

Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag (07.02.2015) um 18 Uhr statt. Gegner und Gastgeber an diesem Spieltag ist der TV Knielingen. Die Damen freuen sich auf eine zahlreiche Unterstützung.

TG Neureut:
Michelle Kasperlik, Julia Vollmer - Regine Kretzschmar (8/2), Svenja Feigl (5), Gabriele Birn (5), Sophie Kochendörfer (4), Anna Pfaff (2), Sarah Katzmarek (1), Natascha Philipp (1), Janine Angermann, Hannah Thielager, Annika Schulze, Eva Karpf, Alice Pawletta



Herren 1: Verdienter Sieg im 4. Pflichtspiel der Rückrunde.

TG Neureut - TS Mühlburg 35:28 (18:9) 

Am Donnerstagabend um 20.00Uhr kam es zum Nachholspiel der TG Neureut gegen die TS Mühlburg. Verletzungsbedingt musste die Mannschaft der TGN leider auf Alexander Wack verzichten, dafür rückte Marcel Rabcow aus der 2.Mannschaft mit in den Kader. Eine aufmerksame Anfangsphase brachte die TGN schnell mit 6:3 in Führung. Durch eine konzentrierte Abwehrleistung brachte man die Gäste aus Mühlburg dazu, sich Würfe aus dem Rückraum oder aus schlechtem Winkel zu nehemen, welche Torhüter Jörn Liebau meist souverän abfing. Ein konsequenter Abschluss im Angriffspiel führte ebenfalls dazu, dass man sich über 10:4 bis zum 18:9 Halbzeitstand absetzen konnte. In Halbzeit 2 knüpfte man an die gute Leistung aus Durchgang eins an und verschaffte sich so einen 13 Tore Vorsprung 24:11. Danach wurde in der Abwehr zunehmend fahrlässig agiert und im Angriffsspiel schloss man unvorbereitet und überhastet ab, sodass die Gäste wieder auf  7 Tore rankamen (25:18). Durch Umstellungen in der Abwehr stabilisierte man sich schnell wieder und erhöte auf 32:21. In den letzten Minuten ließ die Konzentration durch die hohe Führung nochmal nach und verhalf den Gästen noch zu einfachen Gegenstoßtoren, sodass am Ende nur ein 35:28 auf der Anzeigetafel zu lesen war.

Für Trainer Gerd Weinbrecht zählte jedoch vorrangig, dass man das Spiel gewonnen hat  und jeder seine Einsatzzeiten bekam.

Am kommenden Wochenende ist für die 1.Herrenmannschaft spielfrei, bevor es danach zum direkten Tabellennachbar aus Knielingen geht.

Es spielten: Fabian Isleif 4, Felix Ott, Oliver Stolz 6, Christian Gusek 3, Jens Angermann 5/3, Heiko Perrone 2, Marcel Rabowski 1, Florian Böttcher 8, Fabian Feger 1, Andreas Groß 1, Michel Lörz 1, Alexander Reuter 3, sowie Jörn Liebau und Stefan Heuser im Tor

Herren 1b: Derbysieg gegen Knielingen

TG Neureut II - TV Knielingen III 24:17 (11:7) 

Die TG startete nicht sehr gut in dieses Spiel. Schnell lag man 0:2 hinten. Doch langsam fand die TGN immer besser ins Spiel und kam zum 5:5 Ausgleichstreffer. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit legten die Hausherren zu. Mit einer starken Zusammenarbeit zwischen Torhüter und Abwehr gelang es mit einer 5:0 Torfolge die Führung zum 10:5 ausbauen. Dies war der Grundstein für das restliche Spiel. Halbzeit: 11:7

Die TGN startete überragend in die zweite Halbzeit. Mit einer 6:2 Torfolge konnte man seine Führung zum 17:9 weiter ausbauen. Mit der komfortablen Führung im Rücken konnte die TGN einen Gang zurückschalten und so entwickelte sich ein Ausgeglichenes Spiel. Durch zwei Starke Phasen in der ersten und zweiten Halbzeit gelingt der TGN der Sieg gegen den TV Knielingen III und steht derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz der KL2. Endstand: 24:17


Ergebnisse vom letzten Wochenende

mE:  TG Neureut- TSVRintheim11:33
mD:  TG Neureut- TSV Rintheim28:23
mC:  TG Neureut 2- JSG Walzbachtal 323:40
wC:  HC Neuenbürg- TG Neureut12:14
mB LL:  TG Neureut- SV Langensteinbach19:33
mA LL:  SG Neureut/Knielingen- TG Eggenstein20:27
Damen Pok:  TSV Rintheim- TG Neureut25:38
Damen LL:  TG Neureut 2- SG Heidelsheim/Helmsheim 2   26:23
Herren 1:  TG Neureut- TS Mühlburg35:28
Herren 1b:  TG Neureut 2- TV Knielingen 324:17



Begegnungen der kommenden Woche

 Samstag 7.02.

Reinhold-Crocoll Sporthalle

18:00 Uhr   DamenLL:TV Knielingen-TG Neureut 2

Sport-und Kulturhalle Ubstadt-Weiher

14:00 Uhr   mC LL:SG HaWei-TG Neureut

Wildparkhalle

17:30 Uhr   Herren:MTV Karlsruhe-TG Neureut 2

Sporthalle Rintheim

14:45 Uhr   wD:TSV Rintheim-TG Neureut

Mehrzweckhalle Kronau

18:10 Uhr   mA LL:SG Kronau/Östr 2-SG Neureut/Knielingen

Sonntag 8.02.

Taube-Franken-Sporthalle

15:30 Uhr   Damen BaL:HG Kön/Sachs-TG Neureut

Rheinhold-Crocoll Sporthalle

10:30 UhrAH:TV Knielingen-TG Neureut
15:30 UhrHerren:TV Knielingen 2-TG Neureut

Schulsporthalle Jöhlingen

11:40 Uhr   mE:JSG Walzbachtal-TG Neureut

Veröffentlichung vom 22.1.2015

Jubiläumsfahrt nach Sterzing in Tirol

Die 40. Wochenendausflugsfahrt der Turngemeinde Neureut beginnt am 29. August 2015 nach Sterzing/Vipiteno. Mit dem ICE von Karlsruhe nach München. In München werden wir mit einem Sonderbus von Bavaria Tours abgeholt. Im Landgasthof Zum Lamm sind 50 Betten reserviert. Mehr Information gibt es am Donnerstag, 29. Januar 2015 bei einer Besprechung im Gasthaus zum Deutschen Kaiser um 19.00 Uhr. Bitte pro Person 100 € mitbringen. bw




Handball

Damen1: Neureut setzt ein Ausrufezeichen

TG Neureut : TV Brühl 41:31 (18:14) 
Nach dem verpatzten Hinspiel hatten die Neureuter Damen was gut zu machen und starteten hoch konzentriert in das Spiel. Durch ein gutes Angriffsspiel gelang es Neureut bis zur 10 Minute sich einen 3-Tore Vorsprung (8:5) zu erspielen. Doch so leicht wollten sich die Brühler Damen nicht geschlagen geben. Sie nutzen die technischen Fehler der Karlsruher und kämpften sich wieder zurück ins Spiel. Die Brühler Damen verwandelten Konter um Konter und lagen in der 17. Spielminute sogar mit einem Tor vorne (9:10). Der Trainer von Neureut fand in der darauffolgenden Auszeit die richtigen Worte.  Die Neureuter Damen kämpften sich in ihr Spiel zurück und konnten sich bis zu Halbzeit ein 4 Tore Vorsprung erspielen.  Der Mannschaft um Coach Daniel Erlenmaier war klar man darf in der zweiten Halbzeit nicht nachlassen.  Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang es Neureut bis zur 35. Spielminute den Vorsprung auf 9 Tore weiter auszubauen. Ab diesen Zeitpunkt war der Sieg für Neureut nicht weiter in Gefahr. Die Karlsruher spielten sicher und souverän bis zum Abpfiff weiter. Am Ende gewann Neureut verdient  und deutlich mit 41:31.


Es spielten:  Jenny Drausnigg 7(2), Fiona Kolb 6, Alena Jödicke 5, Viola Langer 4 (1), Martina Pyko 4, Claudia Karnacewicz 4, Jana Jung 4, Sabrina Müller 3, Kathrin Häcker 2, Giau Le Thi Ngoc, Amelie Klainer, Anna-Lina Henkenhaf (Tor) und Sarah Thomas (Tor) 




Ergebnisse vom letzten Wochenende

mC

HSG Li-Ho-Li

-

TG Neureut1

20:20

AH

TG Neureut

-

 TG Eggenstein

33:18

mE

TG Neureut

-

SV Langensteinbach

16:14

Damen LL

TG Neureut 2

-

TSV Rintheim

29:35

Damen BL

TG Neureut

-

TV Brühl

41:31

Herren

TG Neureut

-

TG Eggenstein 2

30:25

Herren

TG Neureut 2

-

SG Stutensee 2

27:27

mA

TS Durlach

-

SG Neureut/Knielingen

30:21

Begegnungen der kommenden Woche

Samstag 24.1.


Enztalsporthalle

14:30 Uhr, mB LL: JSG Niefern Mühlacker – TG Neureut


Sporthalle Neureut 2

17:15 Uhr, wC: TG Neureut – SG Kronau/Östringen

18:45 Uhr, mC LL: TG Neureut – TS Durlach

20:15 Uhr, AD: TG Neureut – Post Südst KA


Sporthalle Rintheim

18:00 Uhr, Herren1b: TSV Rintheim2 – TG Neureut 2

20:00 Uhr, Herren1: TSV Rintheim – TG Neureut


Rheinhold-Crocoll Sporthalle

13:00 Uhr, mC: TV Knielingen – TG Neureut 2


Lußhardthalle Hambrücken

18:00 Uhr, mA LL: SG HaWei – SG Neureut/Knielingen



Sonntag 25.1.


Sportzentrum Eggenstein 2

17:15 Uhr, mD: TG Eggenstein – TG Neureut

Veröffentlichung vom 15.01.15

Damen 1: Auswärtssieg gegen SG Heddesheim

SG Heddesheim – TG Neureut 18:24 (9:13)
Zum ersten Rückrundenspiel ging es heute am frühen Nachmittag in den Rhein-Neckar-Kreis nach Heddesheim. Leider mussten wir heute, bedingt durch Verletzte, Kranke und Urlaube auf einige Rückraumspieler verzichten. Heddesheim konnte zunächst mit 1:0 in Führung gehen (1:0, 1:1, 2:1, 3:1). In der Abwehr kam es durch die 5-1-Abwehr und teilweise 3-2-1-Abwehr zu Absprachefehler und somit konnte Heddesheim Tor um Tor punkten und wir mussten einen Rückstand bis zur 17. Minute hinnehmen. Trainer Daniel Erlenmaier reagierte und stellte die Abwehr um. In der 20. Minute fanden wir endlich in unser gewohntes Spiel. Wir waren hellwach und erkämpften uns die Bälle. Unsere Torfrau Sarah Thomas hielt wichtige Bälle der Gegner.  Im Angriff fanden wir die Lücken und somit konnten wir hintereinander drei 7m-Tore raus holen. Jenny Drausnigg verwandelte diese souverän und gingen somit in Führung. Bis zur Halbzeit konnten wir das Ergebnis noch auf einen 4-Tore Vorsprung erweitern.

In der Kabine motivierte uns Trainer Daniel Erlenmaier und wir waren uns alle einig heute die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Somit gingen wir nach der Halbzeitpause konzentriert und zielstrebig ins Spiel. Durch hohen Einsatz und einer guten Mannschaftsleistung behielten wir die Oberhand und ließen uns die Führung nicht mehr nehmen.

In der kommenden Woche empfangen wir am Sonntag um 15:30 Uhr die Mannschaft aus Brühl.

Es spielten: Sarah Thomas (Tor), Michelle Kasperlik (Tor), Fiona Kolb (1), Kathrin Häcker, Viola Langer (3/1)), Giau Le Thi Ngoc (1), Jenny Drausnigg (8/5), Amelie Klaiber, Annika Schulz, Martina Pyko, Jana Jung (4), Alena Jödicke (4), Claudia Karnacewicz (3)


Ergebnisse der letzten Woche

wE: TG Neureut – JSG Walzbachtal                                         10:9

wD: JSG Neuth/Büch – TG Neureut                                        19:6

mD: FV Leopoldshafen – TG Neureut                                     22:25

wC: SG HaWei – TG Neureut                                                 16:32

mC1: TG Neureut – Post Südst KA                                         25:34

mB: SG Oden/U’öwi – TG Neureut                                         37:15

wA: TG Eggenstein – TG Neureut                                          25:11

mA: SG Neureut/Knielingen - JSG Walzbachtal                       32:39

Damen1: SG Heddesheim – TG Neureut                                18:24

Damen1b: SV Langensteinbach – TG Neureut2                      19:17

Herren1: SV Langensteinbach – TG Neureut                          27:23

Herren1b: HSG Rüppur Bulach – TG Neureut2                       17:24.

Begegnungen der kommenden Woche

Samstag  17.1.

Sporthalle Linkenheim 1

14:15 Uhr, mC: HSG Li-Ho-Li – TG Neureut1

Sonntag 18.1.

Sporthalle Neureut 1

10:30 Uhr, AH: TG Neureut – TG Eggenstein

12:05 Uhr, mE: TG Neureut – SV Langensteinbach

13:30 Uhr, Damen LL: TG Neureut2 – TSV Rintheim

15:30 Uhr, Damen BL: TG Neureut – TV Brühl

17:30 Uhr, Herren: TG Neureut – TG Eggenstein2

19:15 Uhr, Herren: TG Neureut2 – SG Stutensee2

Weierhofhalle

14:15 Uhr, mA: TS Durlach – SG Neureut/Knielingen

Neureuter Nachrichten Veröffentlichung vom 11.12.

Handball

 

Damen 1: Derbysieg im letzten Vorrundenspiel 

 

 

TG Neureut - TS Mühlburg 27:21

Die Zielsetzung vor der Partie gegen die TS Mühlburg war klar, die 2 Punkte bleiben in Neureut. Dies gestaltete sich aber schwieriger als gedacht.

Die Damen der TG Neureut starteten in die Partie gegen die TS Mühlburg nervös und mit einigen Unkonzentriertheiten. Nach einer torarmen Anfangsphase stand es nach 10 Minuten 3:3 Unentschieden. Im weiteren Verlauf schlichen sich immer mehr Unzulänglichkeiten und einfache Fehler im Spielaufbau der Damen der TG Neureut ein. Daraus resultierte nach 25 Minuten ein Zwischenstand von 7:10 für die Gäste aus Mühlburg. Nach einer Auszeit besannen sich nun endlich die Spielerinnen der TG Neureut auf Ihre eigenen Stärken und man konnte bis zur Halbzeitpause auf 11:11 ausgleichen. In einer etwas lauteren Halbzeitansprache von Trainer Daniel Erlenmaier wurden die Weichen für den weiteren Spielverlauf gestellt. Dies schien Früchte zu Tragen. Denn die Damen der TG Neureut spielten nach der Halbzeitpause konsequenter in der Abwehr und nutzen die sich bietenden Lücken in der Abwehr der TS Mühlburg. Somit Stand es nach 46 Minuten 21:14 für die TG Neureut. Dieser Vorsprung wurde bis zum Ende der Partie verwaltet. Nach einem harten Stück Arbeit lautete das Endergebnis 27:21 für die TG Neureut.

Ergebnisse vom letzten Wochenende

wE: HSG Wei/Grö – TG Neureut                                                      1:17

mA: TG Eggenstein – SG Neureut/Knielingen                                 30:21

Herren 1b: TG Neureut2 – TS Mühlburg2                                       31:28

Herren1: TG Neureut – TS Mühlburg                                            ausgefallen

Damen1: TG Neureut – TS Mühlburg                                              27:21


Letzter großer Spieltag dieses Jahres

Donnerstag 11.12.

Sporthalle Neureut1

19:30 Uhr, wA: TG Neureut – TG Eggenstein

Samstag 13.12.

Sporthalle Neureut 2

11:30 Uhr, wD: TG Neuruet – SG Stutensee

12:45 Uhr, wE: TG Neureut – TV Calmbach

14:00 Uhr, mD: TG Neureut – JSG Walzbachtal 2

15:20 Uhr, mC: TG Neureut – SH Kronau/Östringen 2

16:50 Uhr, mB: TG Neureut – JSG Neuth/Büch

Sonntag 14.12.

Albgauhalle Ettlingen

13:45 Uhr, mC: HSG EBE – TG Neureut2

Bühnsporthalle Malsch

17:00 Uhr, Herren1: TV Malsch – TG Neureut

Veröffentlichung Neureuter Nachrichten am 4.12.2014

Handball

Damen 1: Klarer Auswärtssieg gegen den Aufsteiger HG Saase 

HG Saase - TG Neureut 27:38 (13:16)

Nach dem Unentschieden gegen Viernheim letzte Woche war heute ein Sieg die klare Zielsetzung bei der Fahrt nach Großsachsen. Die Anreise in eine fremde Halle sollte nun wichtige 2 Punkte mit nach Hause bringen um sich im Mittelfeld der Tabelle festsetzen zu können.

Man startete in leerer Halle etwas unkonzentriert in die Partie – Zuschauer war an diesem Tag ein Fremdwort - und kassierte daher zunächst zwei Gegentreffer. Die Damen der TG N berappelten sich aber schnell eines Besseren  und nach 12 Minuten stand es 4:4. Die Gastgeber punkteten meist durch die Rückraumschützin mit der Nr. 5, die die Ecken gut traf. Neureut hingegen spielte variabler und erzielte Tore oder Siebenmeter-Strafen von vielen Positionen. Zur Halbzeit konnten wir uns daher auf ein 16:13 leicht in Front bringen.

Jenny Drausnigg hatte nun bereits 3 Strafwürfe sicher gegen die Torfrau der HG Saase verwandelt. In der Halbzeit wurde besprochen, unbedingt an die Stärken anzuschließen und die Abwehr zu verbessern um hier eine Führung sicher auszubauen.

In den zweiten 30 Minuten ließ man die Gegner nochmals über 20:17  in gefährlicher Nähe bleiben. Durch Spielanteile für viele aus dem breiten Kader fehlte da hier und da mal die genaue Abstimmung, man konnte aber viel probieren und den Teamgeist stärken. In der 44. Minute führte man mit komfortablen 6 Toren. Die Gegner probierten nochmals durch zwei Manndeckungen etwas zu drehen. Der Wille sich durchzusetzen und den Zug zum Tor zu suchen ließ aber bei unseren Damen nicht nach. Hier zeigte Amelie Klaiber Cleverness und sperrte die Manndeckung geschickt mit Kreuzen weg. So holte man ein Siebenmeter nach dem anderen heraus. Jenny verwandelte diese mit Bravour und erzielte in Summe 17 rekordverdächtige Treffer.  Beim 28:20 war die Partie entschieden und man fuhr den Sieg sicher zum Endstand von 38:27 nach Hause.

Im Tor: Michelle Kasperlik, Sarah Thomas;

Vivian Reher (2), Fiona Kolb, Sabrina Müller (6), Kathrin Häcker (1), Viola Langer (2), Giau Le Thi Ngoc (2), Jenny Drausnigg (17/13), Amelie Klaiber, Antje Bremer,  Martina Pyko (2), Diana Fotler (5), Claudia Karnacewicz (1)

Damen 1b: Neureut stürmt die Tabellenspitze

TV Ettlingenweier - TG Neureut 16:25 (8:11)

Am Samstagabend starteten die TG-Damen gut ins Spiel, sodass der gegnerische Trainer nach nur fünf gespielten Minuten und einem 0:4 Rückstand seine Spielerinnen zur Auszeit bat. Vor allem in der Abwehr standen die Gäste wie ein Bollwerk und verwehrten Ettlingenweier dadurch jegliche Chance auf den Torerfolg. Doch in der Offensive passte sich Neureut leider der zähen Spielweise ihrer Gegner an und ließ auch einige Torchancen aus. Durch die ausgezeichnete Abwehrarbeit und einer starken Julia Vollmer im Tor war die Führung dadurch zwar nie ernsthaft gefährdet, jedoch hätte die TG schon viel früher den Sack zumachen können. Erst nach 45 gespielten Minuten zeigte man auch im Angriff was man kann und fand durch schöne Kombinationen eines druckvollen Spiels immer wieder die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Ettlingenweier hingegen wirkte lustlos und gab sich schon vor Spielende geschlagen, wodurch Neureut die Führung nach dem 14:18 zunächst auf 14:22 erhöhen und bis Spielabpfiff noch auf neun Tore erhöhen konnte. Positiv lässt sich festhalten, auch wenn es aus Zuschauersicht bestimmt kein schönes Spiel war, dass die TG als Team agierte, füreinander kämpfte und sich dadurch auch alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

Durch den weiteren doppelten Punktgewinn sichert sich Neureut mit 16:4 Punkten die Tabellenspitze. Die direkten Verfolger Rintheim (15:1 Punkte) und Knielingen (14:2 Punkte) haben jeweils noch zwei Spiele vor sich, ehe auch für die beiden Teams die Hinrunde beendet ist. Sicher steht jedoch jetzt schon fest, dass Neureut über die lange Winterpause ein Platz auf dem Treppchen sicher ist. Im Januar geht es dann mit vollem Elan weiter in die Rückrunde. 

Die TG-Damen bedanken sich bei allen Zuschauern für die Unterstützung und wünscht allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Das erste Spiel im neuen Jahr findet am Sonntag, den 11.01.2015 gegen und in Langensteinbach statt.  Um 15:00 Uhr ist Anpfiff in der Jahnsporthalle (Am Schelmenbusch, 76307 Karlsbad-Langensteinbach).

TG Neureut:

Julia Vollmer (TW), Linda Schlieter (TW) - Svenja Feigl (2), Gabriele Birn (2), Janine Angermann (1/1), Nina Treml (1), Hannah Thielager (1), Annika Schulze (1), Regine Kretschmar (5/1), Eva Karpf (2), Alice Pawletta (2), Alena Jödike (6), Jana Dickebohm (1)

Herren 1b: TGN wieder mit zwei Gesichtern

TV Ettlingenweier - TG Neureut II 29:25 (16:9)

Der dritte Auftritt der TGN 1b, in den neuen grünen Trikots, war anderst geplant. Wie schon im Spiel gegen Wössingen stimmte in der ersten Halbzeit die Abstimmung in der Defensive nicht, dies nutzte der Gastgeber und ging mit 7:3 in Führung. Auch durch einen personal Wechsel wurde das Spiel nicht wesentlich besser. Über ein 11:4 und 14:8 ersehnte sich die TGN den Halbzeitpfiff. Halbzeit: 16:9

Der Start in die zweiten 30 min begann, bis zum 21:12, ausgeglichen. Dann begann eine starke Phase der TGN. Mit einem 1:6 lauf konnte man sich wieder rankämpfen und schöpfte neuen Mut hier doch noch ein paar Punkte mitzunehmen. Beim Stand von 24:18 konnte die TGN nochmal einen kleinen Zwischenspurt einlegen und verkürzte auf 24:21. Leider kostete die Aufholjagt die Mannschaft der TGN sehr viel Kraft und man konnte im restlichen Spielverlauf nicht weiter herankommen. Hätte die TGN in der ersten Halbzeit die Anfangsminuten verschlafen wären hier durchaus 2 Punkte drin gewesen. Endstand: 29:25

Nun heisst es im letzten Spiel des Jahres nochmal Gas geben und Punkte sammel. Anpfiff ist am 06. Dezember um 16:00 Uhr in der Sporthalle 1 in Neureut gegen die TS Mühlburg II.

Für die TGN spielten:

Tor: S. Heuser, B. Meinzer

Feld: Niclas W. (1), Nino K. (3), Sebastian L, Holger B. (2), Jochen W. (1/1), Kevin G., Andreas M. (2), Dominik R., Moritz S. (9/1), Branimir G: (2), Hartmut R. (2/1), Simon R. (3),






Ergebnisse vom letzten Wochenende

mE: SV Langensteinbach – TG Neureut                                 19:10

wD: TG Neureut – JSG Neuth/Büch                                        15:18

mD: TG Neureut – FV Leopoldshafen                                     31:18

wC: TG Neureut – SG HaWei                                                   31:11

mB: TG Neureut – SG Oden/U’öwi                                          19:27

mA: JSG Walzbachtal - SG Neur/Kniel                                     43:18

Damen 1: HG Saase – TG Neureut                                         27:38

Damen 1b: TV Ettlingenweier – TG Neureut                           16:25

Herren1: TS Durlach 2 – TG Neureut                                      19:25

Herren 1b: TV Ettlingenweier – TG Neureut 2                        29:25

Spielpaarungen der kommenden Woche

Samstag 6.12.

Sporthalle Neureut 1

16:00 Uhr, Herren 1b: TG Neureut2 – TS Mühlburg2

18:00 Uhr, Herren1: TG Neureut – TS Mühlburg

20:00 Uhr, Damen1: TG Neureut – TS Mühlburg

Sonntag  7.12.

Walzbachhalle

12:15 Uhr, wE: HSG Wei/Grö – TG Neureut

Sportzentrum Eggenstein 1

13:00 Uhr, mA: TG Eggenstein – SG Neureut/Knielingen

Ruheständler

OV-Besuch bei der Ruheständler AG

Beim letzten Arbeitseinsatz in diesem Jahr bekam die Ruheständler AG der TG Neureut Besuch von Ortsvorsteher Jürgen Stober. Alljährlich schaut OV Jürgen Stober bei den Arbeitsgemeinschaften der Neureuter Vereine vorbei und bedankt sich auch im Namen der Ortsverwaltung für die geleistete ehrenamtliche Arbeit. Die Arbeitsgemeinschaften tragen u. a. zum guten Erscheinungsbild der Sportanlagen bei, wie er besonders betonte. Aber auch andere vielseitige Unterstützungsarbeiten leisten die Männer der Arbeitsgemeinschaften für ihre Vereine.Von diesen konnte stellvertretend für den verhinderten Capo Stefan Rozsa auch Jürgen Leucht berichten. Neben den routinemäßigen Pflegeeinsätzen auf dem Sportplatzgelände im Tiefgestade standen im Jahr 2014 der Erweiterungsanbau bei den Garagen und die Erstellung einer behindertengerechten Auffahrt zum Vereinsheim im Mittelpunkt. Bei diesen Maßnahmen waren insbesondere handwerkliche Fähigkeiten gefordert, die wesentlich zum Gelingen dazu beigetragen haben. An dieser Stelle gilt den „Handwerkern und Fachleuten“ der  Arbeitsgemeinschaft nochmals ein ganz dickes Lob.Aber nicht nur die Arbeit steht im Vordergrund, sondern auch die Kameradschaft und Geselligkeit finden Berücksichtigung. So finden immer ein Ausflug und ein Saisonabschluss-Essen mit den Partnern statt, was quasi als „Belohnung“ für die geleisteten Einsatzstunden zu sehen ist und gut ankommt.Mit einem herbstzeitlichen Stärkungsgericht, das von Manfred Dürr vor- und zubereitet wurde, klang der Nachmittag, zu dem auch die Ehemaligen Emil Baumann, Erwin Margrander und Klaus Nagel eingeladen waren, in guter Stimmung aus. Jürgen Leucht bedankte sich im Namen der Ruheständler AG und der TG Neureut beim OV für sein Kommen und sein Mitbringsel.

Veröffentlichung Neureuter Nachrichten am 27.11.2014

Handball

Herren 1:

Mit konzentrierter Leistung in Richtung Tabellenmittelfeld

TG Neureut - TSV Jöhlingen 31:22 (13:10)
Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem 0:4-Rückstand sah es gegen offensivstarke Jöhlinger nicht gut aus. Danach berappelte sich die Mannschaft des TGN und schaffte es schnell, den Anschluss zu finden und sogar zur Mitte der 1. Halbzeit zum 6:6 auszugleichen. Vor allem mit einer disziplinierten Abwehrleistung und einem starkem Torhüter Dirk Watteroth schaffte man es, sich zur Halbzeit einen 3-Tore-Vorsprung zu erspielen. Nach der Halbzeitpause hielt man die Gäste stets auf Abstand, unterbrach das sonst schnelle Aufbauspiel und stand im Abwehrverbund sehr kompakt. So baute man die Führung konstant aus und beherrschte das Spielgeschehen bis zur Endsirene.
Auch wenn die Mannschaft die ersten Minuten verschlief, war es über einen Großteil der gesamten Spielzeit eine starke Leistung er TGN, die Hoffnung auf genauso erfolgreiche nächste Partien macht.
Es spielten: F. Isleif, B. Lahr 2, F. Böttcher, J. Angermann 8/3. M. Meinzer 3, H. Perrone 3, A. Wack 2, O. Stolz 4, F. Feger 3, A. Groß 4, M. Lörz 2, A. Reuter sowie J. Liebau und D. Watteroth im Tor
Damen1: Punkt gewonnen oder verloren?

TG Neureut - TSV Viernheim 23:23 (12: 9)

Am späten Samstagabend mussten die Neureuter Damen gegen die Mannschaft des TSV Viernheim antreten, die in dieser Saison erst eine Niederlage einstecken musste. Dementsprechend motiviert ging die TGN in dieses Spiel, um den Viernheimern zu zeigen, was die „Wundertüte“ aus Neureut an diesem Abend entgegenhalten kann. Von Anfang an agierten die Neureuter aggressiv und konzentriert beim Abschluss, so dass sie einen drei-Tore-Vorsprung herausspielen konnten. Dann ging es ausgeglichen weiter und man wechselte bei einem Spielstand von 12:9 die Seiten. In der zweiten Halbzeit schafften es die Neureuter in diesem körperbetonten Spiel sogar, sich mit fünf Toren bei einem Spielstand von 20:15 abzusetzen. Leider ließen die Kräfte und Konzentration der Heimmannschaft nach, so dass Viernheim Tor für Tor aufholen konnte und schlussendlich noch den Ausgleich schaffte.

Die TG darf dem „verlorenen“ Punkt jetzt nicht nachtrauern, sondern muss sich für die kommenden Spiele weiter motivieren, um in der Tabelle einige Plätze weiter nach oben zu rutschen.

Für die TGN spielten:

Michelle Kasperlik (Tor), Sarah Thomas (Tor), Jenny Drausnigg (7/5), Kathrin Häcker (6), Antje Bremer (2), Diana Fotler (2), Jana Jung (2/2), Gabi Birn (1), Ola Langer (1/1), Martina Pyko (1), Giau Le Thi Ngoc (1), Fiona Kolb, Sabrina Müller, Amelie Klaiber.

Ergebnisse vom letzten Wochenende

wE: TG Neureut - FV Leopoldshafen                                         13:8

mE: TG Neureut - Post Südst KA                                               14:16

mB: TG Neureut - HSG Rüppur/Bulach                                     28:14

wA: TS Mühlburg - TG Neureut                                                 13:19

mA: SG Neureut/Knielingen - SG HaWei                                   23:40

Herren1: TG Neureut - TSV Jöhlingen                                        31:21

Damen: TG Neureut - TSV A Viernheim                                    23:23

Damen: TG Neureut 2 - TSV Jöhlingen                                       23:22

Herren 1b: TG Neureut 2 - TV Wössingen 2                               26:20

Damen Ü30: TG Neureut  - Post Südst KA                                 18:19

Spielpaarungen der kommenden Woche

Samstag, 29.11.14

Sporthalle Walzbachtal- Wössingen

15:45 Uhr, JSG Walzbachtal - SG Neur/Kniel

Sachsenhalle

16:00 Uhr, Damen 1: HG Saase - TG Neureut

Franz-Kühn Halle

17:30 Uhr, Damen 1b: TV Ettlingenweier – TG Neureut

19:30 Uhr, Herren 1b: TV Ettlingenweier – TG Neureut 2

Sonntag, 30.11.14

Sporthalle Neureut 2

13:10 Uhr, mD: TG Neureut - FV Leopoldshafen

14:20 Uhr, wD: TG Neureut - JSG Neuth/Büch

15:30 Uhr, wC: TG Neureut - SG HaWei

17:00 Uhr, mB: TG Neureut - SG Oden/U’öwi

Weierhofhalle

16:15 Uhr, Herren1: TS Durlach 2 - TG Neureut

Jahnsporthalle

14:50 Uhr, mE: SV Langensteinbach - TG Neureut

Veröffentlichen

Für Veröffentlichungen der TG Neureut in den Neureuter Nachrichten bitte eine E-Mail an bfd@tgneureut.de.

Vereinsinterner Redaktionsschluss ist Sonntag 22:00 Uhr. Die Inhalte kommen dann normalerweise am Donnerstag der darauffolgenden Woche.

 

 

Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Passwort vergessen?