Impressum | Datenschutz

BMX steht für “Bicycle Moto Cross”, wobei das “X” aus dem amerikanischen Sprachgebrauch abgeleitet ist, das häufig als Abkürzung für “Cross” benutzt wird. Auf der BMX-Bahn in Karlsruhe Grötzingen wird dieser Sport seit 1984 betrieben. Der Pachtvertrag für die BMX-Bahn ging von dem MRSF Grötzingen an die RSG Karlsruhe über. Seit 2018 ist die TG Neureut der neue Pächter.

Die Bahn war in den 80er Jahren als "A-Bahn International" deklariert und 1989 auch Austragungsort der World Games in Karlsruhe. BMX ist eine Sprintsportart mit hohen Anforderungen an die Sportlerinnen und Sportler, sowohl bei den koordinativen als auch den konditionellen Fähigkeiten. Ein Rennen geht über 3 Vorläufe, aus denen die Punktbesten in die nächste Runde gelangen. Danach geht es in mehreren Ausscheidungsläufen bis ins Finale. BMX-Anfänger werden durch das wöchentliche Training an den in Baden-Württemberg stattfindenden  Beginners-Cup herangeführt, bei dem sie erstmals ihr Können gegen Gleichaltrige zeigen können.

Aktuelles

Für die Lizenzfahrer ist die Saison schon am Laufen. Der internationale Startschuss begann mit den Euroläufen 1 und 2, die dieses Jahr in Verona stattfanden. Ihnen folgten die Bundesligaläufe 1 und 2 (Start der höchsten nationalen Rennserie ) vom 6. - 8. April im nordischen Bispingen. Am 15. April begann die regionale Rennserie des BaWü- Cups und Beginners-Cup.

Aktivitäten 2018

Kontakt BMX

Impressionen