Impressum | Datenschutz

„125 Jahre TGN“ – TG Nikolausfeier 2018

 
 

Am Sonntag, den 09.12. war es endlich wieder soweit: Die alljährliche Nikolausfeier der Turngemeinde Neureut fand in der Sporthalle des Schulzentrums Neureut statt. Zahlreiche kleine und große TGler, Eltern, Omas und Opas strömten voller Vorfreude auf einen bunten Nachmittag, der ganz im Zeichen des 125-jährigen Bestehens des Vereins stand, in die Halle. Das Lied zum TG Jubiläumstanz „Can’t stop the feeling“ begleitete den Einzug zur Eröffnung der Feier, an welchem alle Gruppen mit ihren Übungsleitern teilnahmen. Nachdem sich diese unter die bereitstehenden Pavillons gesetzt hatten, begrüßte Ole Reher zunächst die Ehrenvorsitzenden sowie alle Anwesenden und natürlich den Nikolaus, der es sich auch in diesem Jahr nicht hatte nehmen lassen, den Aktiven bei ihren Aufführungen zuzuschauen und durch das Programm zu führen. Dieses bot den Gästen mit insgesamt 13 Auftritten einen spannenden Einblick in das Können der jungen TGler und sorgte durch verschiedene Darbietungen im Turnen, Trampolinspringen, Tanzen oder Handballspielen für reichlich Abwechslung. Auch Ehrungen für besondere Leistungen bei Turn- und Trampolinwettkämpfen fanden im Verlauf des Programmes statt, bei denen die jungen Sportler/innen ein kleines Präsent für ihre tollen Platzierungen erhielten.

Den Anfang der Aufführungen machten die beiden Trampolin Freizeitgruppen (6 – 11 Jahre und ab 12 Jahre). Unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“ nahmen sie die gespannten Zuschauer mit auf eine Reise durch die Zeit, beginnend im Gründungsjahr der TG. Während ihrer Zeitreise erlebten die Zuschauer epochale Ereignisse wie die ersten Flugversuche, die Zeit des Charleston oder die Handball WM mit und kamen schließlich, begleitet durch den TG-Tanz, wieder im Jubiläumsjahr an.

Während des Geräteumbaus wurde den Gästen der Film zur Errichtung der neuen Turnhalle gezeigt. Im Anschluss begeisterten die Mädchen der 2. Klasse die Zuschauer durch einen flotten Tanz mit Bändern. Ihnen folgten die vier- bis zehnjährigen Jungs, die ihr Können in der Disziplin Parcours bewiesen. Dabei zogen sie sich über Bänke, kletterten auf Matten und überquerten durch Stützübungen sowie Schwingen den Barren.  

Zwischen den Auftritten befragte der Nikolaus die Übungsleiter zu ihren Gruppen und konnte sich über Gedichte freuen, die einige Kinder vortrugen. Das Publikum klatschte begeistert mit und die Kinder durften sich eine kleine Belohnung beim Nikolaus abholen.

Es folgte ein viel bejubelter Cheerleader-Auftritt der vierjährigen Mädchen. Die kleinen Turnerinnen tanzten mit Pompons auf das Lied „We’re all in this together“ und zeigten gemeinsam mit ihren Trainerinnen tolle Hebefiguren. Als Nächstes kündigte der Nikolaus die Gruppe der Mädchen ab 6. Klasse an. Sie turnten über ein Trampolin auf einen hohen Kasten mit Matte und zeigten abwechslungsreiche Sprünge vom Kasten. Es folgte die Aufbaustufe der Jungs, die sich zunächst mit Seilspringen und Kraftübungen am Boden aufwärmten und anschließend starke Übungen an Barren, Boden und  Reck präsentierten. Den nachfolgenden Programmpunkt stellten die Bambinis mit einem spannenden Handballspiel dar. Die eifrigen Nachwuchsspieler/innen wurden von ihren Fans in der Halle angefeuert und jedes Tor wurde lautstark bejubelt.  

Den letzten Auftritt vor der Pause hatten die Mädchen der Aufbaustufe (4 – 14 Jahre). Passend zum Thema „Turnhallenbau“ nahmen sie das Publikum mit auf die Baustelle und boten ein vielfältiges Programm an den Turngeräten Balken, Minitrampolin und Boden. Dabei faszinierten sie mit schwierigen Übungen an den Geräten und wurden für ihren Auftritt durch großen Applaus von den Zuschauern belohnt.

In der Pause konnten die Mädchen und Jungen wie jedes Jahr kleine Geschenke aus dem Krabbelsack ziehen. Außerdem wurde der TG-Jubiläumsfilm gezeigt, welcher Einblicke in das Vereinsleben und die einzelnen Abteilungen bot.

Zu Beginn der zweiten Programmhälfte zeigten die Mädchen der 3.-5. Klasse einen schwungvollen Tanz zu dem Lied „Katchi“. Mit einem abwechselnden Springen über zwei Minitrampoline gestalteten die Mädchen der 1. Klasse den sich anschließenden Auftritt. Hierbei nahmen sie über Bänke Anlauf und zeigten den Zuschauern im Wechsel zahlreiche Sprünge. Danach kündigte der Nikolaus die fünf- und sechsjährigen Mädchen an. Sie turnten über hohe Kästen und zeigten den Zuschauern Sprünge auf die Weichbodenmatte. Für ihren Auftritt erhielten die Mädchen großen Applaus – insbesondere das Abschlussbild, bei welchem sich die Turnerinnen über die großen Kästen legten, sodass man den Schriftzug „125 Jahre TGN!!“ auf ihren pinken T-Shirts sehen konnte, stellte einen tollen Abschluss dieses Programmpunktes dar. Anschließend waren die Mädels und Jungs der Eltern-Kind-Gruppe an der Reihe. Diese zeigten den Zuschauern, begleitet durch ihre Mamas und Papas, einen tollen Kletterparcours. Hierbei mussten die kleinen TGler über Bänke auf einen hohen Kasten klettern und rutschten oder sprangen auf Weichbodenmatten neben dem Kastenberg.

Den Abschluss des Festprogrammes machten die Trampoliner der Wettkampfgruppe. Bei diesem Auftritt erhielten die Zuschauer einen vielfältigen Einblick in das Trainings- und Wettkampfgeschehen und bekamen über erste Schritte auf dem Trampolin, das Erlernen verschiedener Salti sowie Kombinationen einzelner Sprünge und Wettkampfübungen zahlreiche Elemente dieses Sports zu sehen.

Alle Aktiven versammelten sich nach Gruppen sortiert für ein gemeinsames Schlussbild mit dem Nikolaus in der Mitte der Halle. Ole Reher bedankte sich bei allen Mitgliedern für den schönen Nachmittag und der Nikolaus erhielt ein kleines Geschenk als Dankeschön. Damit endete die absolut gelungene Nikolausfeier im Jubiläumsjahr der TG Neureut. Bevor die Kinder mit ihren Familien nach Hause gingen, durften sie sich noch einen Dambedei und eine Tafel Schokolade bei ihren Übungsleitern als kleines Nikolausgeschenk abholen. 

Ein herzliches Dankeschön geht an das Organisationsteam, das die Nikolausfeier geplant sowie organisiert hat. Danke sagen wollen wir natürlich auch an alle Übungsleiter, die mit ihren Gruppen fleißig Auftritte einstudiert haben und ohne die eine solche Feier nicht möglich wäre.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019! 

„Nikolaus am Strand“ – TG Nikolausfeier 2016

Voller Vorfreude strömten wieder einmal zahlreiche Eltern, Großeltern und Geschwister in die Sporthalle des Schulzentrums Neureut, in der am 04.12. die alljährliche Nikolausfeier der Turngemeinde Neureut stattfand. Das Weihnachtslied „Feliz Navidad“ begleitete den Einzug zur Eröffnung der Feier, an dem alle Gruppen mit ihren Übungsleitern teilnahmen.
Nachdem sich diese auf ihre mitgebrachten Strandtücher gesetzt hatten, begrüßte Ole Reher zunächst die Ehrenvorsitzenden sowie alle Anwesenden und natürlich auch den Nikolaus, welcher – getreu dem diesjährigen Motto „Nikolaus am Strand“ – in einem Liegestuhl Platz nahm, um den jungen Aktiven bei ihren Aufführungen zuzuschauen.
Das Programm bot den Zuschauern mit insgesamt 15 Auftritten einen spannenden Einblick in das Können der jungen TGler und sorgte durch verschiedene Darbietungen im Turnen, Trampolinspringen, Tanzen oder Handballspielen für reichlich Abwechslung. Auch Ehrungen für besondere Leistungen bei Turn- und Trampolinwettkämpfen fanden im Verlauf des Programmes statt, bei denen die jungen Sportler ein kleines Präsent für ihre tollen Platzierungen erhielten.

Den Anfang der Aufführungen machte die Trampolin Nachwuchs-, Wettkampfgruppe (bis 10 Jahre), welche neben Übungen auf dem großen Trampolin auch eine bunte Mischung aus Bodenturnen und Sprüngen auf dem Minitrampolin zeigte.
Im Anschluss begeisterten die Mädchen der Aufbaustufe (III) mit ihrem flotten Tanz zu dem Lied „Can’t stop the feeling“ von Justin Timberlake das Publikum.
Als Piraten verkleidet trat die Trampolin Freizeitgruppe (bis 11 Jahre) auf. Mit Säbeln bewaffnet kämpften und tanzten die kleinen Piraten zur Filmmusik von Fluch der Karibik und zeigten außerdem tolle Übungen auf dem Trampolin. Zum Abschluss stibitzten sie dem Nikolaus Geschenke und wurden vom Publikum mit viel Applaus für ihren Auftritt belohnt.

Zwischen den Auftritten durfte sich der Nikolaus über Gedichte und Lieder freuen, die einige Kinder vortrugen. Das Publikum klatschte begeistert mit und die Kinder durften sich eine kleine Belohnung beim Nikolaus abholen.

Als Nächstes kündigte der Nikolaus die vier- bis achtjährigen Jungs an, die ihr Geschick beim Durchlaufen eines Parcours zeigten. Dabei kletterten sie zu dem Lied „Like ice in the sunshine“ über Bänke und Kästen und kullerten eine Mattenrutsche hinunter.
Es folgten die Mädchen im Alter von fünf bis sechs Jahren mit einem Tanz am Meeresgrund, welcher ebenfalls mit viel Applaus belohnt wurde.
Die Mädchen der Aufbaustufe (I) zeigten danach verschiedene Elemente am Boden und balancierten über Reckstangen, die über Kästen lagen.
Im Anschluss kündigte der Nikolaus die Mädels der dritten bis fünften Klasse an, die mit einem schwungvollen Tanz das Publikum mitrissen.
Ihr Können zeigten danach die Trampoliner der Wettkampf- und Freizeitgruppe (ab 12 Jahren). Mit Luftmatratzen und Schwimmreifen ausgerüstet nahmen sie die Zuschauer mit an den Strand und zeigten neben spektakulärem Spaß- und Akrobatikspringen tolle Übungen in schwindelnder Höhe.
Den letzten Programmpunkt vor der Pause stellten die Bambinis mit einem spannenden Handballspiel dar. Die eifrigen Nachwuchsspieler wurden von ihren Fans in der Halle angefeuert und jedes Tor wurde lautstark bejubelt.   

In der Pause konnten die Mädchen und Jungen wie jedes Jahr kleine Geschenke aus dem Krabbelsack ziehen. Außerdem fand ein Plätzchenverkauf statt, welcher durch zahlreiche Spenden an Weihnachtsgebäck ermöglicht wurde. An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank allen Eltern, die fleißig gebacken und den Verkauf unterstützt haben.  

Zu Beginn der zweiten Programmhälfte zeigten die Mädchen ab der sechsten Klasse Übungen am Reck und die vierjährigen Mädchen führten, verkleidet als kleine Schneemänner Olaf, einen Tanz vor. Mit eleganten Bewegungen auf dem Schwebebalken begeisterten die Mädchen der Aufbaustufe (II) anschließend das Publikum und faszinierten mit ihrer Sicherheit auf dem schmalen Turngerät.
Danach kündigte der Nikolaus die Mädels und Jungs der Eltern-Kind-Gruppe an. Diese zeigten mit ihren Mamas und Papas wie viel Spaß man am Strand haben kann und kletterten dabei über Kästen und rutschten Bänke hinunter.
Im Anschluss nahmen die Jungs der Aufbaustufe die Zuschauer mit auf eine Reise in das New York der 50er Jahre und zeigten turnerische Elemente an den Geräten Barren, Boden, Pferd und an den Ringen zur Musik des Musicals West Side Story.
Den Abschluss der Aufführungen machten die Mädchen der ersten und zweiten Klasse mit einer Mischung aus Turnen und Tanz. Hierbei zeigten sie ihr Können am Minitrampolin sowie beim Bodenturnen und balancierten über Bänke.
Am Ende stiegen alle Gruppen in den Tanz der Mädels („Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm“) mit ein, woraus sich ein schönes Schlussbild aller Aktiven und ihrer Übungsleiter ergab. Zusammen mit dem Nikolaus wurde dann noch das Lied „Lasst uns froh und munter sein“ gesungen, in das auch das Publikum einstimmte.

Nach diesem gemeinsamen Abschluss wünschte der Nikolaus allen eine schöne Weihnachtszeit und beendete damit einen überaus gelungenen, abwechslungsreichen Nachmittag. Bevor die Kinder mit ihren Familien nach Hause gingen, durften sie sich noch einen Dambedei und eine Tafel Schokolade bei ihren Übungsleitern als kleines Nikolausgeschenk abholen.  

Ein herzliches Dankeschön geht an das Organisationsteam, das die Nikolausfeier geplant sowie organisiert hat. Danke sagen wollen wir natürlich auch an alle Übungsleiter, die mit ihren Gruppen fleißig Auftritte einstudiert haben und ohne die eine solche Feier nicht möglich wäre.

Außerdem vielen Dank an Vorstand Ole Reher für sein Schlusswort und natürlich die Damen am Verkauf!

Wir wünschen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!