Impressum | Datenschutz

Frauen 1b

Damen 1b: Viel Ärger um eine knappe Niederlage

TG Neureut 2 : TV Dielheim 27:28 (13:12)


Wie sowohl das Endergebnis als auch der Halbzeitstand es belegen, standen sich die zwei Mannschaften am 18. Spieltag auf Augenhöhe gegenüber. Mit dem TV Viktoria Dielheim empfangen die Neureuter Damen den direkten Tabellenkonkurrenten, den man mithilfe des gewonnenen Selbstvertrauens durch die vorherigen Spiele zu überholen versuchte.

Von den vielen Ausgleichssituationen mit 2:2, 5:5, 7:7 und 9:9 lässt sich ablesen, dass beide Mannschaften gut ins Spiel fanden. Auf Neureuter Seite jedoch ließ vor allem die Abwehr einiges an Verbesserungen offen, um eine stetige Führung erlangen zu können. So fehlte es in erster Linie am nötigen Aushilfsschirtt für den eigenen Nachbarn und auch die Kreisspielerin der gegnerischen Mannschaft konnte in vielen Situationen nicht im Griff gehalten werden. Durch ein gut bewegtes Angriffsspiel aber konnten die Neureter Damen die Mängel in der Abwehr begleichen, sodass zum Halbzeitpfiff eine knappe Führung erzielt werden konnte.

Mitte der zweiten Hälfte der Partie ging es leider bergab für die Gastgeberinnen. Ausgehend von einem Stand von 15:15 Toren in Minute 34 erarbeitete sich der TV Dielheim innerhalb knapp 10 Minuten einen 6-Tore-Vorsprung, womit für die Neureuter Mädels die Aufholjagd begann. An dessen Gelingen schien jedoch in der Mannschaft keiner zu zweifeln, denn sowohl mit einer wachen Abwehr als auch mit einem konsequenten Durchziehen im Angriff zeigte die Mannschaft einen starken Willen, welcher in der 59. Minute mit 27:27 Toren für den Ausgleich sorgte. Was danach folgte, stieß in der Heimhalle durch die Bank hinweg auf Unverständnis und kostete den Neureuter Damen das eigentlich verdiente Unentschieden. Dem TV Dielheim gelang innerhalb der letzten Minute die 28:27-Führung und den Gastgeberinnen wurde in den letzten Sekunden die Chance zum Ausgleich verwehrt, wonach das Spiel abgepfiffen wurde und das Ergebnis feststand.

 

Am nächsten Samstag geht es um 18 Uhr zu Gast in Mannheim-Vogelstang wieder weiter. Wie immer freuen wir uns über treue Unterstützer!

 

Für die TG spielten:

Michelle Kasperlik (TW), Jill-Eileen Oberst (11/1), Viola Langer (7/3), Jana Dickebohm (3), Antje Bremer (3), Julia Kunzmann (2), Anja Ihle (1), Gabriele Birn, Eva Karpf, Sabrina Crocoll, Doreen Schukraft, Anna-Lena Herbst