Impressum | Datenschutz

Frauen 1

Damen 1: Ein Spiel zum Vergessen

TSV Rot - TG Neureut 31:19 (16:9)


Nach der ersten Saisonniederlage im zweiten Spiel in der vorherigen Woche hatte sich die Mannschaft für die letzte von drei Auswärtspartien zu Beginn der Runde in Rot vorgenommen wieder mehr Spielintelligenz, Schnelligkeit und Leidenschaft zu zeigen.

Diese Ziele wurden jedoch bereits in den ersten Minuten nicht bestätigt, das Gegenteil war der Fall. Man fing sich erste Konter durch unkonzentriertes Angriffsspiel und wies in der Abwehr große Lücken auf. Nach 15 Minuten leuchtete ein Abstand von fünf Toren zu Gunsten der Heimmannschaft auf der Anzeigetafel, welcher bis zur Pause auf 7 Tore wuchs. 

Dennoch war die Mannschaft der TG zuversichtlich diesen Vorsprung wieder zu verringern. Mit dieser Zuversicht wollte man nach der Pause noch einmal von vorne beginnen. 

Leider wollte in diesem Spiel überhaupt nichts funktionieren und der TSV Rot nutzte klug jede Unaufmerksamkeit der TG um zu kontern. Der Gastgeber startete in die zweite Hälfte mit einem 6:0 Lauf(22:9), woraufhin die Hoffnungen auf ein enges Spiel endgültig zerschlagen waren. Nach einer Auszeit durch Daniel Erlenmaier fielen endlich die ersten Tore in der zweiten Halbzeit für die TG. Der rabenschwarze Tag konnte zum Schluss immerhin ein bisschen in Grenzen gehalten werden, da man von einem 16 Tore Abstand in der 50. Minute (29:13) ausgehend noch auf 12 Tore verkürzen konnte. 

Schlussendlich muss zu diesem Spiel gesagt werden, dass keine Spielerin wirklich auf der Höhe war, bis auf unsere Torfrau, Michelle Kasperlik, die ein ums andere Tor verhinderte, wodurch die geringfügige Ergebniskosmetik gegen Ende überhaupt erst möglich war.

Wir sind davon überzeugt uns nächste Woche im ersten Heimspiel der Saison und vierten Ligaspiel auf unsere handballerischen Fähigkeiten zurückzubesinnen und der HG Saase (momentan Tabellenplatz 2) einen nicht lohnenden Auswärtsaufenthalt zu bescheren.

Für die TG Neureut spielten: Michelle Kasperlik (Tor), Kathrin Häcker 4, Jenny Drausnigg 4, Martina Pyko 4, Nina Treml 3(1), Regine Kretzschmar 2, Julia Kunzmann 1, Lisa Pauli 1, Sophie Kochendoerfer, Jana Jung, Alice Pawletta, Jill Oberst