Impressum | Datenschutz

< Gemeinsam Lachen für den guten Zweck
16.04.2018 23:18 Alter: 97 days
Kategorie: Herren 1

Tabellenführung - TG Neureut weiter auf Erfolgskurs

Herren1: TGN überlegen gegen Durlach 2 - Endstand 21:32


Im Endspurt um die Meisterschaft in der Bezirksliga, traten die Herren der TG Neureut am vergangenen Sonntag gegen die Turnerschaft Durlach 2 an. Allerdings mit dezimiertem Kader. TG-Trainer Heider musste mit F. Ott und A. Wack gleich auf zwei seiner beweglichsten Spieler verzichten.

Von Beginn an zeigte sich Neureut dennoch als die überlege Mannschaft. Zwar fielen in den ersten Minuten der Partie zunächst keine Tore, als O. Stolz (TGN) dann aber nach 4 Minuten zum 0:1 einnetzte, schien der Knoten geplatzt zu sein. Über 0:2 und 0:3 (beide 6.‘) setzen sich die Neureuter bis zur 15. Minute auf 3:7 ab. Hervorzuheben ist, dass die sieben Neureuter Tore auf fünf unterschiedliche Torschützen verteilt waren, was es für die Durlacher Abwehr umso schwerer machte, den TG Angriff zu berechnen. Zudem konnte sich die Neureuter Abwehr mit D. Watteroth auf einen bärenstarken Torhüter als Rückhalt verlassen.

Eine zwischenzeitliche 6-Tore-Führung (9:15, 27.‘) konnten die Spieler um Trainer M. Heider bis zum Pausenpfiff zwar nicht halten, mit 11:15 konnte Neureut dennoch mit einem wohlverdienten Polster in die Kabine gehen. S. Nischke (TSM) trat den Gang in die Kabine allerdings nicht an, dieser hatte nach 29 Minuten und 12 Sekunden bereits die rote Karte gesehen und konnte auf der Tribüne platznehmen.

Nach Wiederanpfiff gehörten die ersten beiden Tore zwar den Gastgebern (13:15, 35.‘), nach einem 3:7-Lauf für Neureut (davon fünf durch F. Böttcher – TGN), setzen sich diese wieder deutlich vom Gegner ab (16:23, 43.‘). Nur wenige Sekunden später stoppte TG-Mittelblock T. Bühler einen Durlacher Angreifer äußerst ungeschickt und sah hierfür den roten Karton. Die nun aufkochenden Emotionen und durchaus unübersichtliche Situation endete mit einer weiteren Disqualifikation eines Neureuter Spielers – A. Reuter (44.‘).

Doch wer nun ein Kippen der Partie vermutete wurde rasch eines Besseren belehrt. Trotz doppelter Unterzahl gehörten die folgenden fünf Treffer der TG. Kreisläufer M. Lörz (TGN) gelang zwischen der 47. und 50. Minute gar ein lupenreiner Hattrick (16:28, 50.‘). Nun war das Spiel endgültig entschieden und die Begegnung endete letztlich deutlich mit 21:32 für die Gäste aus Neureut.

Bei nun gleicher Anzahl an Spielen (vgl. Knielingen 2), gehört die Tabellenführung wieder der TG Neureut. Der Kampf um den Platz an der Sonne und der damit verbundenen Meisterschaft, können die Spieler um das Trainer-Duo Heider/Reher weiterhin aus eigener Kraft erhalten. Am kommenden Sonntag, den 22.04. findet das vorletzte Saisonspiel und zugleich letzte Heimspiel der laufenden Runde in der Sporthalle Neureut statt.

Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Mannschaft und Betreuer sehr freuen. Mit einem Sieg gegen die Reserve aus Ettlingen, würde die TG im Auswärtsspiel in Eggenstein, am 28.04. um 18 Uhr die besten Chancen auf den Aufstieg in die Landesliga haben.

Es spielten: D. Watteroth, J. Liebau (beide Tor), B. Lahr (5), M. Heider, J. Angermann (4/1), H. Perrone (3), T. Bühler (1), M. Lörz (5), L. Salles (1), F. Böttcher (8/3), A. Reuter (3), O. Stolz (2)