TG Neureut:  2015

Sportfest 2015 -> 26. Juni - 29. Juni

Sportfest 2015

Es war das dritte Mal, dass unser Sportfest auf der Beachanlage stattfand und endlich einmal konnten alle Veranstaltungen bei schönstem Wetter genossen werden. Bis auf einen starken Regenguss am Samstag in aller Frühe, der für Abkühlung und beste Bodenbedingungen auf Sand und Rasen sorgte, strahlte die Sonne bei angenehmen Temperaturen. Den Auftakt auf dem Rasen machten freitags die AH-Handballer mit ihrem traditionellen Turnier. Die zahlreich angereisten Mannschaften hatten bei dem Turnier sichtlich Spaß und konnten die Siegerehrung durch den ersten Vorsitzenden Ole Reher alle unverletzt entgegennehmen.

Parallel zum Handball wurde das diesjährige Sportfest der Turngemeinde mit dem Beachvolleyballturnier, dem nunmehr dritten Sunmooncup, eröffnet. Heiße Rhythmen, angenehme Temperaturen, die letzten Sonnenstrahlen des Tages und jede Menge heiß umkämpfter Spiele bis tief in die Nacht waren für die 12 gemeldeten Mixed-Teams geboten. Mit der Vorrunde und je nach Erfolg in Trost- oder Ausscheidungsrunde kamen die Teams auf 4 bis 6 Spiele zu je 2-3 Sätzen. Die vier besten Mannschaften mussten also nicht nur technisch sondern auch konditionell auf der Höhe sein. Durch die von Sergej und Andrea straff organisierte Spielabwicklung konnten die Sieger noch vor Mitternacht geehrt werden. Bei solchen Turnieren ist eine Vereinszuordnung nur selten möglich, da die Teams  Phantasienamen kreieren. So belegte Captain Morgan den ersten Platz vor den Karlsruher Zwetschgen. Gummibärchen scheinen als Stärkung besser geeignet als alles was bei Dynamo über den Tresen geht. denn das Team Gummibärenbande wurde Dritter und ließ Dynamo Tresen knapp in drei Sätzen hinter sich. Die sich anschließende große Opening Party mit DJ ließ keine Wünsche offen, so dass noch lange im Festzelt gefeiert wurde.

Am Samstag reisten trotz des anfänglichen schlechten Wetters alle Mannschaften an, in der Hoffnung, dass die Sonne sich doch noch blicken lässt. Gegen 09:30 Uhr wurde es wieder heller. In rasender Eile wurden die vorgesehen Spielstationen aufgebaut und das Spielfest konnte mit kurzer Verzögerung beginnen. Die Kinder hatten sehr viel Spaß auf dem Beachfeld und konnten an verschiedenen Stationen ihre Geschicklichkeit testen. Am Ende gab es noch eine Siegerehrung und zum Dank für jeden eine Medaille.

Gleichzeitig fand das Handballjugendturnier auf dem Rasen mit über 40 teilnehmende Mannschaften von der D-Jugend bis zur B-Jugend statt. Die Jungs und Mädchen lieferten sich hochklassige Duelle bis weit in den Nachmittag herein. An dieser Stelle vielen Dank an die Schiedsrichter, ohne die natürlich kein Spielbetrieb möglich ist!

Nach dem Spielfest fand der dritte Hummel Beach Handball Cup statt. Die Titelverteidiger aus Ottenheim gaben sich erneut die Ehre, mussten sich aber nach spannenden Spielen mit hohem Spaßfaktor dieses Jahr bereits im Halbfinale geschlagen geben. Im knappen Finale gewann schließlich Dynamo Tresen. Die Bedingungen waren bis zum Ende traumhaft. Erfahrenere Turnierteilnehmer vermissten bereits das übliche Gewitter.

Die Damen spielten dieses Jahr in einer 7er Runde nach dem Prinzip „Jeder gegen Jeden“. Auch hier war es bis zum Schluss spannend und trotzdem immer fair. Die Siege wurden später gemeinsam im Festzelt gebührend gefeiert. Wie immer bekamen die Sieger Hummel-Beach-Cup-Shirts.

Am Sonntag meinte es der Wettergott gut mit uns und bescherte uns perfekte Rahmenbedingungen für einen tollen Tag im Rahmen des Turnens.

Bereits vormittags meisterten über neunzig Kinder den Muck & Minchen Test des Badischen Turnerbundes. Sie mussten sich in den Disziplinen Kraft, Turnen, Turnspiele, Koordination und Kraft beweisen. Auch unser Rahmenprogramm mit Kinderschminken und unserem Jongleur, der wie jedes Jahr die Kinder mit vielen Tricks zum Nachmachen begeisterte, trugen zum Erfolg des Vormittags bei!

Nachdem sich die Kinder, Eltern und Freunde im Festzelt gestärkt hatten ging es nachmittags auch schon weiter. Wir freuten uns, dass die Zuschauer so zahlreich erschienen waren, denn so machen den Kindern die Auftritte noch mehr Spaß.

Trotz den Einschränkungen im Turnbetrieb in den letzten Monaten (veränderte Trainingsbedingungen und wenige Turngeräte, da alle im Januar verbrannt sind) freuten wir uns riesig, dass sich beinahe alle Kinder- und Jugendgruppen mit der neuen Situation arrangierten und das Programm sehr erfolgreich gestalteten.

Das Nachmittagsprogramm startete mit einer fast endlosen Kinderschlange, als wir gemeinsam mit den Kindern einliefen. Mit den vorhandenen und geliehenen Geräten (ein großer Dank an den CVJM und die Hausmeister der Sporthallen) wurde getanzt und geturnt und dabei wurde auch nicht vor Straßenbesen Halt gemacht, die als Reckstange genutzt wurden.

Ein solch schöner Tag ist nur möglich mit vielen Helfern, Planern und natürlich auch den zahlreichen Kuchenbäckern. Einen herzlichen Dank an euch alle! 

Ein großes Dankeschön geht dieses Jahr auch an alle Kinder und Eltern, die sich mit uns gemeinsam auf die neue Situation einlassen und uns unterstützen, auch wenn es manchmal nicht ganz einfach ist!

Auf dem Sand fand gleichzeitig Sonntagmorgens das dritte Beach-Indiaca-Turnier statt.

Mit 11 Mannschaften aus der Pfalz, der Kurpfalz, dem Kraichgau und der nördlichen Hardt war das Beach-Indiaca-Turnier erneut gut besetzt.

In den Gruppen Herren (TSG Blankenloch, CVJM Rußheim, TSG Seckenheim, TG Neureut, FFW Neureut), Mixed (TV Edenkoben, CVJM Rußheim, TV Neuburg) und Jugend (CVJM Diedelsheim, CVJM Rußheim) kämpften die Teams in spielerisch attraktiven Begegnungen – mit teils akrobatischen Einlagen – um Punkte und gute Platzierung. Sieger bei den Herren wurde TSG Blankenloch, in der Gruppe Mixed TV Edenkoben und bei der Jugend CVJM Rußheim. Trotz hochsommerlicher Temperaturen überzeugten die Teams mit sportlicher und konditioneller Fitness und Ausdauer. Abkühlung fanden die Mannschaften im Beach-Pool der TG Neureut, der gerne genutzt wurde. 

Sowohl die bisherigen als auch die neu hinzugekommenen Indiaca-Teams haben ihre Zusage für das nächste Turnier im Jahr 2016 schon versichert, und auch andere Sportfestteilnehmer haben Interesse bekundet. Darüber freute sich natürlich die Er+Sie Gruppe ganz besonders und wird dies wieder gerne planen und organisieren.

Nach dem Indiacaturnier fand das A-Jugend-Handballturnier statt. Die ältesten Jugendmannschaften bewiesen, dass nicht mehr viel zwischen Ihnen und den Aktiven liegt und konnten sehr schöne Spiele darbieten.

Das Highlight am Montag, und damit letzten Tag des Sportfests, war der Sandgrubencup der örtlichen Vereine. Wieder waren zahlreiche Vereine und Firmen aus Neureut aktiv und stellten ihr Können im Beachhandball unter Beweis. Vom DLRG über den Tennisclub bis zu den Fußballvereinen waren alle Facetten vertreten. Den Gewinn der Sieger-T-Shirts von eprint24.de machten die Fußballer im Finale unter sich aus.

Vielen Dank an alle Beteiligten, Mannschaften, Schiedsrichter und allen die mitgeholfen haben, das Sportfest erfolgreich zu gestalten. Ganz besonders danken wir dem Wirtschaftsausschuss, der den Betrieb wieder vier Tage auf vollen Touren gefahren ist.

Bei Auf-, Abbau, an allen vier Sportfesttagen und auch über das ganze Jahr hinweg halten die Ruheständler den Sportplatz in einem Topzustand. Vielen Dank dafür, ohne euch wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich!